1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Suche ein Altsax

Dieses Thema im Forum "Saxophone" wurde erstellt von Kersche, 24.Oktober.2017.

  1. Siggi

    Siggi Ist fast schon zuhause hier

    Hallo,

    Kannst du uns bitte an dem Taiwan M6 Klon teilhaben lassen?
    Welcher Vertriebsname oder Firmenname steckt dahinter?
    (sorry, falls ich es überlesen habe ;-)

    Danke und viele Grüße
    Siggi
     
  2. Thomas

    Thomas Ist fast schon zuhause hier

    Ei Wenke, soooo komisch finde ich den Tipp nicht :) :
    guck Dir jetzt mal durch was gekommen ist: nenn mir mal ein Modell, was noch nicht aufgeführt wurde ... alleine dadurch hat das Ganze ( imho) massiv an Wert verloren und die Aussagekraft tendiert gegen nullkommanull....

    1) Wenn Du weisst was Du tust: dann hilft Dir das hier nicht weiter, dann guckst Du am Besten selbst, was DIr passt.... was hab ich shcon gelesen über Instrumente was sich beim Anblasen mit meinem Gefühl nicht gedeckt hat.....
    2) Wenn Du NICHT weisst was Du machst ( Anfänger?) : Dann hilft Dir das hier nicht weiter: Da würde ich einen Teufel tun mit KLangattributen um mich zu schmeissen und ein feines Sax weggeben.... in DIESEM Stadium liegt es ziemlich sicher nicht am 82z :) ( nein.. ich bin kein Yamaha-Markenfetischist, ich spiel was Anderes :) )

    @Dabird: das hab ich schon gelesen, ich dachte diesen teil eher ironisch im Sinne von: die Kanne hätteste doch auch behalten können/sollen .... :)

    LG
    Thomas
     
  3. Kersche

    Kersche Ist fast schon zuhause hier

    Hm, du wolltest mal alte Hörner zum Restaurieren haben. Wir waren in Kontakt. Ich hatte dich mal gefragt, ob du mal ein Alt von mir anschauen möchtest. Wir haben auch schon mal zusammen gespielt. In Stuttgart. Damals hatte ich noch das Alt. Dann bin ich über Bari zum Tenor gelangt. Ich habe da ein altes Alt zu liegen. Das klingt sehr schön. Fein und hell. Ich habe es gern gespielt. Ein Saxschrauber sagte mir dann, dass es eine Gurke sei, sprich zwar zum einen generalüberholt werden müsse und zum anderen habe es aber stimmungsmäßige Ausreißer, dass es eben nicht gut sei. Ich mag es nun nicht in eine Werkstatt geben und wie beim Tenor einen Tausender für eine GÜ hinlegen, wenn ich nicht weiß ob es nun eine Gurke ist oder nicht. Vielleicht ist das Stimmungsproblem weg, wenn es restauriert ist, vielleicht aber auch nicht. ICH kann das nicht einschätzen.

    Preisregion... gutes Werkzeug hat seinen Preis. Inderbinnen für mich als Hobbyspieler ist aber definitiv zu teuer. Nächste Woche habe ich Urlaub. Da kann ich ein wenig rumfahren und ausprobieren. Ich habe ja einige Angebote bekommen.
     
  4. Rubax

    Rubax Ist fast schon zuhause hier

    Liebe Kersche,

    vielleicht ist Dir nicht klar das Wuffy selber Instrumente restauriert und schon aus so mancher angeblichen Gurke etwas gezaubert hat. Frag Ihn doch einfach mal...
     
  5. ehopper1

    ehopper1 Ist fast schon zuhause hier

    @Wuffy würde wahrscheinlich noch eine Gießkanne zum Klingen bringen. :-D

    Und spielen kann er sowieso genial! :thumbsup:

    Lg
    Mike
     
    Kersche gefällt das.
  6. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Hello Kersche,

    Ja...ich kann mich erinnern, aber man kann nur was sagen und begutachten, wenn das Teil selbst in den Fingern hat und checken kann.

    Was ist es denn für eine Gurken-Marke ???...neuer oder älter ????.....fernost, deutsch oder sonst ???

    Herfahren oder schicken...bevor es in der Ecke verschimmelt.

    LG Wuffy
     
  7. Kersche

    Kersche Ist fast schon zuhause hier

    Und doch, ich habe Wuffy gebeten, mal zu gucken. Ich weiß, dass er Saxe restauriert. Ich habe ihn kennen gelernt, liebe seine Einspielungen und höre sie sehr gern auf Youtube. Es ist ein King von 1927, laut Seriennummer. Sieht rich gut aus. War ein Spontankauf, nicht teuer.
     
  8. Kersche

    Kersche Ist fast schon zuhause hier

    IMG_2126.JPG IMG_2127.JPG IMG_2128.JPG IMG_2125.JPG
     
    b_nic gefällt das.
  9. b_nic

    b_nic Ist fast schon zuhause hier

    sieht doch genial aus.... das kann man doch sicher wieder in Griff bekommen....
     
  10. Sandsax

    Sandsax Ist fast schon zuhause hier

    Nicht alles was schön aussieht muss auch gut spielen...!

    Die frühen Kings vor dem Zephyr sind gemeinhin nicht gerade für gute Intonation bekannt.
    Wenn es ein bauartbedingtes Problem ist, kann das auch kein noch so gewiefter Saxdoc ausbügeln.
     
    last, Wuffy und Dreas gefällt das.
  11. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Rischtisch......Wunder kann man nicht erwarten.....verbessern vielleicht ???

    Aber nur der eigene Check zählt !

    Gr Wuffy
     
  12. Kersche

    Kersche Ist fast schon zuhause hier

    Wahrscheinlich sieht es deshalb so gut aus. Und ebenso der Koffer. Ist halt nie richtig gespielt worden. Nix abgegriffen, keine Kratzer, Beulen,...
     
  13. ppue

    ppue Experte

    Auch an der Intonation kann man mit ein bisschen Phantasie etwas machen. Z.B. Klappenaufgänge ändern, Tonlöcher kleiner machen, mit Bogen und Mundstücken experimentieren.
     
  14. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Kann man wohl, wenn es das Eigene ist...und wenn man es auch selbst alles machen und experimentieren kann.

    Aber wohl ein unwirtschaftlicher Zeit-und Kosten-Aufwand, wenn man es zum Doc bringt.

    Gr Wuffy
     
    Kersche, Badener und ppue gefällt das.
  15. ppue

    ppue Experte

    Du machst das schon (-;
     
    Badener gefällt das.
  16. Paco_de_Lucia

    Paco_de_Lucia Ist fast schon zuhause hier

    Servus @Kersche & @Wuffy & der Rest - ich bin kein KiNG-Experte, hab nicht mal eines, obwohl ich das gern täte -
    Wenns stimmt - Bj. 1927 → kann es sein, dass es ein 'High Pitch' Horn ist?
    dann kannst zwar drauf spielen, aber nie im einer Formation/Band/Orchester.
    Schauts euch das mal an.
    Hoffentlich ist dem nicht so.
    Cheers
    Paco
     
  17. Badener

    Badener Ist fast schon zuhause hier

    müsste irgendwo graviert sein, sieht man auf den Fotos nicht. Normal ein L, oder wie bei meinem Martin von 1925 ausgeschreiben Low Pitch.

    Badener
     
  18. Paco_de_Lucia

    Paco_de_Lucia Ist fast schon zuhause hier

    Ja, ich weiß, deshalb schrieb ich das ja, hab auf den Fotos nichts gesehen - aber es kann auch versteckt irgendwo stehen.
    Steht nix, ist es ein High Pitch, sonst steht irgend wo ein L oder LowPitch oder LP usw.
    Kenne das aber nur von den Conns, k.A. wie das King gehandhabt hat.
    440er Grüße
    Paco
     
  19. Kersche

    Kersche Ist fast schon zuhause hier

    Hm. Keine Ahnung. Anfängerfehlkauf. Genaus habe ich in den 80er Jahren eine Klarinette auf denn Flohmarkt gekauft für 80 Mark. Die hat funktioniert. Ich habe fleißig geübt. Dann wollte ich sie in der Schule meinem Lehrer zeigen. Es war eine Klarinette in h-Stimmung. Wirklich.
     
  20. Kersche

    Kersche Ist fast schon zuhause hier

    Warum und für welchen Zweck gab es high pitch?