aufnahmesound vs. "echtsound"

Dieses Thema im Forum "Home- und Live-Recording, Tontechnik" wurde erstellt von annette2412, 25.Juli.2014.

  1. saxhornet

    saxhornet Experte

    Klar sind Aufnahmen sinnvoll. Sie zeigen schnell Mängel beim Spiel auf und können auch einen oberflächlichen Eindruck über den eigenen Sound geben. Wer einfach noch keinen guten Ton entwickelt hat wird mit Sicherheit nicht mit dem einen Mikro richtig gut und dem anderen richtig schlecht klingen (wobei manch Murksmikro das schon kann).

    Wenn man aber z.B. sich ein Horn kaufen will und den Klang jetzt über eigene Aufnahmen beurteilen will wird das schon schwieriger, denn hier kann der Klang dann doch einfach zu sehr abweichen.

    Nehmen wir das Beispiel mit Annette und Ihren Aufnahmen bei mir:
    Wir haben 5 Aufnahmen gemacht:
    2 Mark VI
    1 Yts 23
    1 Yts 62
    1 Mark VI mit anderem S-Bogen

    Live klang sie am besten mit dem gold farbenem Mark VI und gefiel uns am wenigsten mit dem silbernen Mark VI.
    Auf den Aufnahmen, ohne EQ, Effekt etc. klang sie auf dem silbernen Mark VI mit am besten. Live und Aufnahmen hätten zu anderen Entscheidungen geführt welches Horn gewählt worden wäre.

    Von mir selbst wurden mal Demoaufnahmen gemacht, die wurden dann viele Jahre später in einer Bar gespielt (wie auch immer die da ran gekommen sind), wo ich gerade war und ich brauchte selber 5 Minuten um mich selber wiederzuerkennen und dachte die ganze Zeit, den kennst Du doch, wer ist das denn, kommt mir bekannt vor......

    Es gibt einen Unterschied wie wir uns hören, wie andere uns hören und wie wir auf Aufnahmen klingen. Ist nicht weiter schlimm, ist aber gut sich das ins Gedächtnis zu bringen um z.B. beim Mundstück oder Saxkauf sich nicht auf Aufnahmen zu verlassen.

    Lg Saxhornet
     
  2. annette2412

    annette2412 Moderatorin

    genau so war's und ich fand's echt verblüffend.

    hätte ich die aufnahmen z.b. als kaufentscheidung gemacht, um sie mir zuhause nochmal anzuhören, wär ich total verwirrt :-?

    letztendlich hätte ich mich aber auf mein ohr verlassen und das goldene genommen...

    liebe grüße
    annette
     
  3. BluesX

    BluesX Ist fast schon zuhause hier

    War das silberne Horn live heller im Klang / obertonreicher?

    Ich höre mich auf meinen, mit einem Digitalrekorder gemachten Aufnahmen reichlich dumpf an, als wenn der die höheren Frequenzen schluckt.

    Gruß, BluesX
     
  4. saxhornet

    saxhornet Experte

    Ja, so ist es. Dumpf würde ich die Aufnahmen nicht nennen, die wir gemacht haben aber sie sind leicht obertonärmer und natürlich weniger fett als der Originalsound. Ich muss da aber noch experimentieren welches Teil da den größten Einfluss hat und zur Verfälschung am stärksten beiträgt.

    Lg Saxhornet
     
  5. annette2412

    annette2412 Moderatorin

    ich hab ja mich selbst im verdacht!!!! ;-)

    im ersten durchgang hab ich es blind gespielt und es gefiel mir nicht so gut.
    als ich dann bei der aufnahme wusste, dass es ein silbernes mark VI (eigentlich mein traum) ist, hab ich einfach hingebungsvoller gespielt und es gefiel uns vielleicht deswegen besser ???? :cool: :-?

    liebe grüße
    annette
     
  6. saxhornet

    saxhornet Experte

    Nein, ich kann Dich beruhigen, es hatte mit Dir nichts zu tun, sondern mit der Signalkette. Wir wiederholen das mal beizeiten und dann nehmen wir noch dein Rode NT 1 und noch ein paar Mics, die ich da habe dazu.

    Lg Saxhornet

    Lg Saxhornet
     
  7. bluefrog

    bluefrog Ist fast schon zuhause hier

    Das verstehe ich jetzt nicht ganz. Wie kann einunddasselbe Equipement verschiedene Hörner unterschiedlich verfälschen?

    LG bluefrog
     
  8. saxhornet

    saxhornet Experte

    Es hat die Hörner nicht unterschiedlich verfälscht, sondern alle gleich, weil es den Obertonanteil verfälscht hat. Dadurch wurden dunkle Hörner noch dunkler im Klang und helle Hörner weniger hell. Der Unterschied war zwischen Live und Aufnahmen und Annette hat nicht anders geklungen auch nachdem siebei der 2. Runde wusste, welches Horn welche Farbe hatte (in der ersten Runde hatte sie was über den Augen, damit sie es nicht sieht).

    Lg Saxhornet
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden