Benz Reeds

Dieses Thema im Forum "Mundstücke / Blätter" wurde erstellt von kindofblue, 26.Februar.2009.

  1. Wolfram

    Wolfram Schaut nur mal vorbei

    Sind wir hier nicht im Saxophon-Forum?
    Forestone-Reeds gibt es m.W. nur für Klarinetten...
    BENZ-Reeds gibt es auch für Saxophonisten in guter Auswahl!
    Mich würde echt mal euer Urteil zu diesen Blättern interessieren...
    LG Benno
     
  2. Toffi

    Toffi Strebt nach Höherem

    Hab gerade ein Forestone-Bari-Blatt zum Testen bekommen ;-)
     
  3. saxolina

    saxolina Strebt nach Höherem

    Ich kenne Menschen, die spielen Forestone auf dem Alt und auf dem Tenor, nix Klarinetten :-D

    So, und nun zurück zu den [size=large][color=CC3333]BENZ-Reeds[/color][/size] :)
     
  4. HugoB

    HugoB Schaut nur mal vorbei

    Hallo Freunde!
    Thomann hat das BENZ-Sortiment in sein Programm genommen:
    http://www.thomann.de/de/benz_reeds.html
    So schlecht können die demnach nicht sein, oder?

    Mich würden mal Eure Erfahrungen und Tests interessieren.
    Hugo
     
  5. rbur

    rbur Moderator

    Klar, Thomann hat nur gute Sachen ....
     
  6. mgsax

    mgsax Ist fast schon zuhause hier

    Der Preis für Tenor-Blätter scheint aber irgendwie
    abgehoben. Laut Thomann für 5 Stück € 38,-????

    Wie ist die Stärke einzuordnen? Hat hier jemand Erfahrung?
    Eventuell im Vergleich zu AW-Reeds im Tenorbereich?

    Gruß
    Markus
     
  7. Wolfram

    Wolfram Schaut nur mal vorbei

    Die Benz-Reeds sind meist eine Stärke niedriger als Vandoren einzuordnen.

    Der entscheidende Unterschied ist, dass wirklich alle 5 Blätter einer Verpackung in sofort spielbarer Qualität sind.
    Die Konkurenz läßt da doch Einiges zu wünschen übrig.
    Der Preis rechnet sich deshalb, weil man jedes Blatt gebrauchen kann!
    LG Benno
     
  8. rbur

    rbur Moderator

    8 Euro pro Blatt?
    Das würde sich nur rechnen, wenn Vandoren mehr als 70% Ausschuss hätte. Das ist definitiv nicht der Fall.

    Und warum ein Tenorblatt das doppelte kosten soll wie ein Altblatt, ein Altblatt aber das gleiche wie ein Sopranblatt, erschließt sich mir auch nicht.
     
  9. TenSax

    TenSax Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe sie getestet. Sie sind ähnlich mit AW und nen Tick leichter als die VanDoren Jazz.

    M.E sind sie an der Blattspitze ähnlich dünn gearbeitet wie die AW, was denke ich beim längeren Betrieb die Blätter noch leichter werden lässt.

    So einwandfrei gingen sie bei mir nicht los, muss ich auch dazu sagen. Und lange gehalten, naja, nicht weniger wie meine anderen auch. Also richtig überzeugt bin ich noch nicht!

    Allerdings hatte ich auch je nur eines von jedem Typ zum testen.

    Viele Grüße
    Sven
     
  10. Brille

    Brille Strebt nach Höherem

    So Leute, gibt es mittlerweile wirkliche ERFAHRUNGEN über einen längeren Zeitraum mit den BENZ-REEDS?
    Gespannt!
    B.
     
  11. Brille

    Brille Strebt nach Höherem

    Aha. Also keiner nutzt sie? Schlecht!
     
  12. Sexy

    Sexy Kann einfach nicht wegbleiben

    Hallo zusammen,
    ich spiele jetzt seit 3 Monaten mit Bennz Reeds (Tenor, 3,5) und bin wirklich zufrieden.
    Der Klang ist warm und voll und bisher sind dies die einzigen Holzblätter mit denen es bei mir in den hohen Lagen nicht mal zu quietschen beginnt. Ich spiele erst seit 15 Monaten, bin also noch in den Anfängen.
    Die einzelnen Blätter scheinen sich qualitätsmäßig wirklich sehr zu gleichen. Nur der Preis von 36 Euro für 6 Blätter ist doch sehr hoch. Ich will aber trotzdem erst einmal bei diesen Blättern bleiben.
    Viele Grüße
    Sexy
     
  13. ReneSax

    ReneSax Ist fast schon zuhause hier

    Hallo,

    wenn ich die Aufstellung bei Thomann richtig interpretiere ist der Stückpreis, bei 5 gekauften Benz-Comfort-Reeds,stolze 17,50 pro Blatt!! Ich habe mal 5 Blätter in den Warenkorb gelegt, da komme ich auf einen Gesamtpreis von 87,50 Euronen. Das ist aber happig.
    Ob die ihren Preis wert sind würde mich auch interessieren.

    Viele Grüße

    René
     
  14. Thomas

    Thomas Strebt nach Höherem

    eigentlich nicht: 1 Packen kostet (alto) 19Euro und die Packungsgrösse sind 5 Stück... so hab ich das verstanden
     
  15. Sexy

    Sexy Kann einfach nicht wegbleiben

    Verzeihung, aber bei meinen Preisangaben hatte sich ein Fehler eingeschlichen:
    Beim Pianelli Music-Store hatte ich für 5 Benz-Tenor-Blätter 36 Euro zu zahlen, nicht für 6 Blätter. Dazu kamen dann auch noch 3,50 Euro Versand.
    Das ist also schon viel Geld.
    Viele Grüße
    Sexy
     
  16. ReneSax

    ReneSax Ist fast schon zuhause hier

    AAAAhhh,
    jetzt ist meine kleine Welt wieder in Ordnung.
    Bei Thomann bedeutet in diesem Fall "1 Stck." = eine Packung, sozusagen 1 Stck. Packung mit 5 Blättern. :-D :-D Sorry, da hat wohl jemand auf der Leitung gestanden.
    Dennoch sind die nicht ganz billig. Man muss eben sehen, ob man sich mit den Reeds auch wohl fühlt, ob sie in allen Lagen gleich gut ansprechen und ob einem der Klang angenehm ist. Wenn alles passt und die Ausschussquote pro Packung in Grenzen bleibt, warum nicht? (geringe Nachbesserungen mal ausgenommen)
    Dennoch würde ich mal die Augen offen halten und hin und wieder ein anderes Blatt testen. Vielleicht findet sich eine Sorte die gleichwertig ist? Denn auf Dauer gehen die Dinger ganz schön in´s Geld.

    Also dann, weiterhin viel Spaß mit den Benz!!

    Viele Grüße
    René
     
  17. antonio

    antonio Gehört zum Inventar

    Ich habe sie bisher noch nicht getestet...Aber der hohe Anschffungspreis ist ja nur das eine, die Standzeit dann das andere. Wenn sie dafür wesentlich länger halten , gleicht sich der Preis rasch an. Ich hatte mal Rico, weiss aber nicht mehr welche - die klangen zwar recht gut, das Blatt war aber regelmässig nach kurzer Spielzeit im Eimer, weil total verzogen und viel zu weich. Der günstige Preis hat sich dann so auch relativiert.

    Wäre also gut, wenn jemand etwas zur Haltbarkeit dieser Benz Blätter sagen könnte.

    antonio
     
  18. Sexy

    Sexy Kann einfach nicht wegbleiben

    Hallo Antonio,
    ich habe bisher ungefähr 1 Monat lang mit einem Benz-Blatt gespielt, wobei ich ca. 5-6 Stunden in der Woche spiele.
    Ich habe allerdings keine Vorstellung, ob das kurz oder lang für ein Holzblatt ist, da ich vorher mit allen anderen Holzblättern Quietsch-Probleme hatte und deshalb überwiegend Kunststoffblätter genutzt habe.
    Viele Grüße
    Sexy
     
  19. antonio

    antonio Gehört zum Inventar

    hallo Sexy
    Es ist natürlich schwer einen Massstab zu bekommen, klar. 1 Monat 5-6h die Woche klingt schon mal nicht schlecht. Es dürfte ja auch von Blatt zu Blatt noch variieren.

    Ich spiele meine Holzblätter recht lange, wobei ich immer 4-5 Stück in Betrieb habe und die schlechtesten schmeisse. Ein gutes Gonzales kann schon bis zu 3 Monate halten, bei ca. 4-6h die Woche. Ich stelle sie vor dem spielen einige Minuten (oder Stunden, wenn ich sie vergesse :)) ins Wasser, bis kurz vor dem Beginn des Ausstichs. Beim einstellen wische ich auch kurz etwas Wasser über den ganzen Schaft, damit der auch Feuchte aufnimmt. So bin ich nun seit längerer zeit ganz gut gefahren. Vorher hatte ich die Blätter jahrelang kompett nass aufbewahrt, davon bin ich aber wieder weggekommen.

    Wenn du Quitschprobleme hast, dürfte es daran liegen, dass die Blätter entweder verzogen, oder dann ungenügend feucht sind. Versuche mal wie beschrieben...

    antonio
     
  20. Wolfram

    Wolfram Schaut nur mal vorbei

    Hallo
    Wir nutzen seit einem halben Jahr ausschliesslich noch BENZ-Reeds um die Instrumente in unserer Werkstatt zu testen.

    Wir braucnen maximal ein Reed pro Monat und hätten sicherlich noch eine längere Standzeit, wenn wir durch das viele Auf- und Ab-montieren vom einen Instrument zum anderen nicht mal irgend wo mit einer Ecke hängen bleiben würden.
    Also unsere "Standzeit" der Reeds wurde bisher nur durch uns selbst eingeengt...

    Warum wir nur noch die BENZ-Reeds gebrauchen?


    Wir müssen Sie nicht feucht machen oder feucht halten!
    Die Blätter gehen immer sofort los - und das ist für unser Testen sehr wichtig (keine lange Einspielphase)!
    Ein weiterer Vorteil ist, dass wir kein Baltt nacharbeiten mussten. Wir nehmen die Reeds aus dem Karton und los geht es - dass kannten wir bisher von fast keiner anderen Marke.
    Also wir sind sehr zufrieden!

    Der Anschaffungspreis ist sicherlich im ersten Moment etwas hoch. Aber auf Grund der langen Standzeit und der guten Eigenschaften rechnet es sich auf jeden Fall!
    Wir hatten bisher noch kein Reed im Karton, welches unbrauchbar war.
    Es waren bisher wirklich alle 5 Reeds im Karton immer in konstanter Qualität!

    LG Benno
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden