Conn 10 M Artist Tenorsaxophon

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Rudolf Naumann, 20.März.2016.

  1. kokisax

    kokisax Ist fast schon zuhause hier

    Hallo @Rudolf Naumann ,
    habe ja auch nicht Dich gemeint, sondern "antonio"......:)

    Gruss
    kokisax
     
  2. kittene

    kittene Kann einfach nicht wegbleiben

    Hallo zusammen

    Einmal die Woche nehme ich bei Stefan Hugi Stunden und er hat auch schon während so einer Lektion mit dem abgebildeten Sax gespielt - das ist bereits revidiert und spielt prima. Hugi ist sehr seriös und kennt sich gut aus. Er kauft die Hörner ein (= sein Einkaufspreis) und revidiert diese. Danach kann man die Hörner anspielen und bezahlt den Bruttopreis inkl. Revision. Mit solchen Anzeigen „Kalaydo.de“ hat er nichts zu tun. Mein 10M (1940) habe ich auch bei ihm gekauft. Preisunterschiede Deutschland / Schweiz mag ich nicht diskutieren, aber wenn jemand in der Nähe ist und eine Auswahl von diversen Conn, Martin oder King anspielen möchte, ist bei ihm sicher nicht falsch…

    Am Donnerstag werde ich ihm wieder beichten müssen, dass ich viel zu wenig die Pentatonik geübt habe… blööööd :rolleyes:
    Gruss
    kittene
     
    Taiga gefällt das.
  3. Taiga

    Taiga Ist fast schon zuhause hier

    Danke @kittene.
    So ähnlich habe ich es in meinem Post (#8) zu erläutern versucht.
    Anscheinend war aber die Aufregung und das Geflatter hier noch zu groß.
    Hoffentlich verstehen es die Mitleser / -schreiber nun.

    @Rudolf Naumann,
    Glückwunsch zum D&J. Ein tolles Saxophon, welches lange bei Dir bleiben kann. Die Qualität der D&J ist sehr gut.
    Man merkt eben deutlich das die mal bei Julius Keilwerth gearbeitet haben.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden