Das ist mein Saxophon

Dieses Thema im Forum "Saxophone" wurde erstellt von Gast, 30.Dezember.2007.

  1. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Ja, Conn hast du wirklich nicht so viel... :rolleyes:
     
  2. Atkins

    Atkins Ist fast schon zuhause hier

    Ich stelle auch mal mein zweites Sax vor....ein Buescher 400...
    sorry für das Geschiefe, bin halt büschen erkältet und ohne Taschentuch.
    Stört mich gar nicht, aber fällt bei der Aufnahme doch unangenehm auf.
    Das Sax ist jedenfalls klasse und ich habe mich noch gar nicht richtig darauf eingespielt...gar nicht.



    Haha Video ist auf dem kopf, aber ist ja fast egal.
     
    Oldie43, Smoothie und last gefällt das.
  3. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Herzliche Gratualation....da hast Du ja eine tolles aus der Reihe der angesagteren Vintages.
    Und klingt auch richtig goil nach Vintage.Charisma...aber der Spieler ist auch maßgebend..und Du bringst es voll :applaus:

    Da wir man ja zukünftig noch Einiges hören.

    Lg Wuffy

    P.S. Mein selbst geschenktes Christkindl-Sax ist gerade noch unterwegs ;)
     
    last gefällt das.
  4. Atkins

    Atkins Ist fast schon zuhause hier

    Ja danke Wuffy....es ist ne feine Sache mit dem Ü Raum, auch wenn er mir ein bisschen zu weit weg ist. Aber wenn ich dann mal da bin, kann ich auch 2, 3 oder 4 Std. üben, ohne an die Nachbarn denken zu müssen
    und das ist echt ganz gut. Mal sehen, wie sich das so entwickelt. Macht jedenfalls mächtig Spass und ich habe keine Ziele :) ich spiele aber gerne und lerne auch ganz gerne.
    Jedenfalls ist das Buescher 400 ein tolles Teil!!!
     
  5. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Da merkt man erst mal den Komfort und die Vorteile vom eigenen Haus, wo man mittlerweile auch alleine drin wohnt und Krach machen kann nach Lust und Liebe...und bei jeder Tageszeit rund um die Uhr....Ok, die feminine Geschäftsführung redet da auch noch mit, ist aber zum Glück sehr tolerant.

    Mikro steht...alles fertig angeschlossen und verkabelt...nur noch PC an und das rote Knöpfchen drücken.

    Ach geht's mir gut.....what a wonderful world ;)

    LG Wuffy
     
    zappalein, slowjoe, albsax und 2 anderen gefällt das.
  6. Atkins

    Atkins Ist fast schon zuhause hier

    Ja...da ist schon gut, hätte ich auch gerne so. aber ich bin halt Mieter in Berlin und muss mich da durchwurschteln....auch mit E Gitarre.
    Ging bisher alles super in meiner Whg., aber das Sax ist doch zu laut,.....auch wenn ich es leise spiele.
    Es gab zwar keine richtigen Beschwerden,aber ich will ja auch niemand nerven und fürs erste bin ich mit dem kleinen Ü Raum ganz zufrieden.
    Warte nur noch darauf, dass mir die Metall Band nebenan sagt, dass mein Sax nervt :D
     
  7. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Moin am 3. Advent,

    mein vorgezogenes Weihnachts-Eigengeschenk...diesmal leicht über meiner sonstigen Schmerzgrenze von max.200 €.

    Dafür war aber auch kaum was zu machen, Polster nachdichten, Einzieharbeiten an der Mechanik, teilweise neue Federn, aber komplett neue Korken und Filze und natürlich die wichtigen Feineinstellungen. Kraftloses Runterhauchen bis zum Tief Bb ist hier mein absolut Dicht-Indikator (höre Tonbeispiel -Schlußton)

    Ein Dolnet Paris, Royal Jazz aus Ende der 50er / Anfang der 60er-Jahre.

    Jede Menge Zusatz-Trillerkklappen, Hoch FIs mit 4. Palmkey, Micro-Tuner...sauschwer, lt. digitaler Kofferwaage 3,75 Kg...das schwerste Sax das ich bisher in Händen hatte.

    Die Triller-Mechaniken sind ja recht und gut für Spieler, die das auch brauchen und einsetzen können.....das Hebelgestänge von dem G-Gis Triller war mir aber hinderlich und behinderte durch sein Gewicht das schnelle Öffnen der sowieso immer problematischen Gis-Klappe.

    Hier eine stärkere Feder einzusetzen war auch keine passable Lösung, da die Verschlußfeder des Gis-Drückers dementsprechend auch noch mal stärke Spannung hätte haben müssen. Nicht gut für den kleinen linken Finger, so schwer drücken zu müssen.

    Kurzerhand entstand die Idee, den Zusatz-Trillerhebel einfach ersatzlos auszubauen, brauche ich eh nie, die einwandfreie Funktion der noemalen Gis-Klappe war mir das Wichtigere.

    Also ein paar Sägearbeiten, zwei Röhrchen-Achsen aus einem Ausschlacht-Sax passgenau eingelötet, der Zusatzhebel blieb aber unverletzt....und man kann das jederzeit mit wenig Aufwand wieder rückgängig machen und den Originalzustand wieder herstellen. Das Gis funktioniert nun einwandfrei.

    Bilder dieser Aktion siehe unten:

    Eine sofortige Tonaufnahme nach Fertigstellung gibt es natürlich auch :

    Dolnet Royal Jazz


    Schönen Rest-Advents-Sonntag

    Wuffy
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 17.Dezember.2017
    kokisax, saxhans, moloko_plus und 4 anderen gefällt das.
  8. albsax

    albsax Ist fast schon zuhause hier

    Hallo Wuffy,

    schön gespielt & schönes Sax. Herzlichen Glückwunsch zum tollen Vorweihnachtsgeschenk!

    LG
    Albrecht
     
  9. TSax80

    TSax80 Ist fast schon zuhause hier

    Superschön gespielt!
     
  10. Taiga

    Taiga Ist fast schon zuhause hier

    @Wuffy,
    sehr schön ... und auch mit dem Hoch-fis in den Palmkeys.
     
  11. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Moin,

    ..und Danke für das Interesse und die Blümchen.

    Ich hatte die Bilder beim Hochladen verwechselt und es fehlte deshalb die Rückseite.

    Das Sax hat also gleich 4 Besonderheiten, entgegen der sonst meist üblichen Standard-Ausführungen.

    - Triller-Zusatzklappe unten links für den D-Dis Triller
    - Zusatzgestänge mit Drücker für den G-Gis Triller
    - Zusatzklappe mit Langgestänge für den hohen D-Dis Triller
    - Zusätzliche Palmkeyklappe für hoch Fis

    Ein Grund, warum das Teil dann auch starke 3,7 Kg auf die Waage bringt.

    Na und......wenn man eine Bari tragen kann, nichts tragisches :)

    Anbei noch das fehlende Rückseite-Bildchen

    LG Wuffy
     

    Anhänge:

  12. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Sodele...ein weiteres Baby,

    diesmal ein schnuckelisches Vintage-Alto von Vincent Kohlert & Söhne ( VKS..auf den Stanzungen der Klappenschützer gut zu sehen), Baujahr 1936, einigermassen gute
    Basics, aber total heruntergekommenes und fleckiges Outfit des Lack, Rostfresser ohne Ende, Mechanik teilweise stark ausgeschlagen, versaute Gewinde an fast allen Befestigungen der Klappenschützer und etliche andere Mängel.

    Aber dafür auch Schnäppchen zum kleinen Preis. Bis auf ein Perlmutt-Inlay am Seiten-Palmkey und noch fehlende Hornbeläge auf den Tiefklappendrücker (Tisch) ist aber alles schon soweit fertig und das Teil spielt wirklich super und intoniert einwandfrei.

    Ein Kohlert eben..da weiß man, dass die gute Saxe bauen konnten.

    Hier ein paar Bildchen des Werdegangs.....und eine aktuelle Sound-Demo ist hier im All Freestyle auch zu hören. Post Nr.150

    http://www.saxophonforum.de/threads/eure-aufnahmen-all-freestyle.32601/page-8#post-455381

    Schöne Schraubergrüsse

    Wuffy
     

    Anhänge:

  13. Badener

    Badener Ist fast schon zuhause hier

    Traumhaft "geschraubt", traumhaft gespielt....

    Frohes Fest und allzeit gutes Saxen.

    Badener
     
  14. Swing Kid

    Swing Kid Kann einfach nicht wegbleiben

    Na, dann will ich auch mal. :)

    Vor ziemlich genau einem Jahr bin ich beim Stöbern im Web über ein altes Keilwerth "The New King" gestolpert. Laut Seriennummer ist es von Baujahr 1939, laut @allsaxo eher von 1942, jedenfalls schon etwas älter ... ! ;) Wie hier schon beschrieben, sah's eigentlich ziemlich übel aus, aber es "hatte" einfach was, was mich nicht mehr losließ - das wollte einfach zu mir ! So habe ich es halt "blind" zum Mindestgebot (EUR 250,--) ersteigert, ohne es je gesehen (geschweige denn gespielt) zu haben ! :D

    Spielbar war es nicht : Alle Polster bröselig, wenn überhaupt noch vorhanden, so daß ich ihm nur einen Ton entlocken konnte - aber was für einen : Was für eine Power !!! Leider hatte ich nicht gleich das Geld, es überholen zu lassen, und eigentlich hatte ich ja noch nie ein Sax in der Hand gehabt. Also habe ich erst einmal mit Unterricht und einem Leihinstrument (Yamaha) angefangen.

    Zu Weihnachten habe ich mir jetzt die Generalüberholung geschenkt, und pünktlich zum Fest habe ich "mein" Sax dann zurückbekommen. Jetzt muß ich mich erst mal an den "King" gewöhnen, denn es hat zum Teil andere, jedenfalls aber anders platzierte Tasten, so daß ich derzeit noch ständig daneben oder falsch greife. Egal, daran muß und werde ich mich gewöhnen ! Im Januar geht das Yamaha auf Anraten meines Lehrers ("Das Keilwerth ist das bessere Instrument !") zurück an die Musikschule, und ich mache mit dem "King" weiter.

    Nur das Metallmundstück werde ich wohl vorerst nicht spielen (können). Ich werde es zwar mal mit anderen Blättern probieren, aber ich befürchte, das Mundstück ist - nicht nur - eine Nummer zu groß für mich, so daß ich vorerst bei einem Selmer S 80 C* bleiben (müßte ich mir kaufen, weil mit dem Yamaha geliehen) oder einem Yamaha 4c weitermachen werde.

    So oder so : Ich freu' mich wie Bolle ! :D


    Mehr Bilder in Originalgröße gibt's hier !

    Gruß,

    Joachim.


    M-001.jpg M-002.jpg M-003.jpg M-004.jpg M-005.jpg M-006.jpg M-007.jpg Den Anhang 14297 betrachten Den Anhang 14298 betrachten M-010.jpg M-011.jpg M-012.jpg M-013.jpg M-014.jpg M-015.jpg M-016.jpg M-017.jpg M-018.jpg M-019.jpg M-020.jpg
     
    moloko_plus, hoschi, edosaxt und 2 anderen gefällt das.
  15. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    Ein Sax fürs Leben,an die andere Ergonomie gewöhnst du dich ganz schnell. Und ja,das Selmer G ist deutlich offener als das Selmer C#, ich empfehle dir ein Selmer D zu kaufen,ist nur unwesentlich offener als das C# aber vom Ton her dein schonetwas klarer
     
  16. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Gratuliere....die richtige Kaufentscheidung !

    Und viel Spass mit dem Keili-Hörnchen :)

    Auch ein Fan deutscher Saxe

    Lg Wuffy
     
    saxhans gefällt das.
  17. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    @Swing Kid

    Glückwunsch, Joachim, und willkommen bei den "Vintagern"....:cool:

    Das hast Du aber ein feines Hörnchen!

    An die Griffe gewöhnst Du Dich schnell....ich greife immer daneben, wenn ich ein modernes Horn in der Hand halte....hihi....

    CzG

    Dreas
     
    zappalein gefällt das.
  18. Mummer

    Mummer Ist fast schon zuhause hier

    @Swing Kid

    Herzlichen Glückwunsch zu deinem wunderschönen Saxophon.
    Ich habe ein baugleiches mit einer 111XX Seriennummer und liebe es.
    Die schräg gestellten Seitenklappen der rechten Hand machen es unverwechselbar.

    LG
    Mummer
     
  19. ToMu

    ToMu Ist fast schon zuhause hier

    @Swing Kid,

    spielst du das Mundstück immer so?, wie auf den Keili Bildern

    Gruss
     
  20. Swing Kid

    Swing Kid Kann einfach nicht wegbleiben

    LOL ! :D Nein - würde schwierig, oder ? ;)

    Gruß,

    Joachim.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden