der grund für stark übersteuerte aufnahmen???

Dieses Thema im Forum "Home- und Live-Recording, Tontechnik" wurde erstellt von zappalein, 14.Oktober.2017.

  1. xcielo

    xcielo Gehört zum Inventar

    m.W. sollte das gain so niedrig wie möglich sein. Ausgesteuert wird in der Aufnahmesoftware. Sonst steigt der Rauschpegel unnötigerweise.
     
  2. bebob99

    bebob99 Ist fast schon zuhause hier

    Naja, so wie das da steht ist es aber auch nicht ganz richtig. :unsure:

    Der Gain sollte so hoch eingestellt sein, dass es in den lautesten Passagen gerade nicht übersteuert. Anderenfalls bekommst Du zum analogen Verstärkerrauschen noch digitales Quantisierungsrauschen. Nur weil das Eingangssignal bei geringer Aussteuerung nicht hörbar rauscht, ist das Rauschen dennoch drauf. Nur eben leiser, so wie auch das Signal. Wenn Du das hinterher auf Normalpegel digital verstärkst, verstärkst Du das Rauschen ja mit + die Fehler die Du ggf. durch mangelnde Digitalisierung der leisen Signal Anteile noch dazu bekommst.

    Wenn es so rauscht, dann muss man die Signalkette verbessern (rauschärmeres Mikro, rauschärmerer Vorverstärker), oder damit leben.

    Man sollte aber wenn möglich vermeiden, alle Regler auf Anschlag aufdrehen zu müssen um ein vernünftiges Signal zu bekommen. In den Grenzbereichen ist das natürlich nicht mehr linear.
     
  3. guemat

    guemat Ist fast schon zuhause hier

    Aufnahmesoftware impliziert bereits digitale Signalverarbeitung
    ausgesteuert wir aber vor der Analog Digitalwandlung.

    was willst du uns mit deinem Beitrag mitteilen??
    lg
    gue
     
  4. xcielo

    xcielo Gehört zum Inventar

    Nix, vergiss es, der Drops war eh schon gelutscht
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden