Der persönliche Saxophonsound

Dieses Thema im Forum "Bücher / CDs / Noten / Playalongs" wurde erstellt von hanjo, 3.März.2013.

  1. Gast_13

    Gast_13 Guest

    Tja über den Einfluß des Instruments, insbesondere der Marke auf den persönlichen Klang wurde ja leider noch nichts geschrieben!

    Hier fehlen noch die Statements der verschiedenen Fraktionen!
    :ironie:
     
    _Eb gefällt das.
  2. Thomas

    Thomas Strebt nach Höherem

    wäre ja echt nötig. Bisher hatten wir uns beim Thema Selmer nur auf objektiven Erfahrungsaustausch gestützt...
     
  3. bluefrog

    bluefrog Strebt nach Höherem

    Dann will ich mal anfangen: ich habe eines aus Frankreich und eines aus Taiwan. Das taiwanesische klingt deutlich höher. Kann das längerfristig zur Bewusstseinsspaltung führen?

    In tiefer Sorge
    bluefrog
     
  4. Thomas

    Thomas Strebt nach Höherem

    es klingt höher, weil es kleiner ist. Das ist ein Tribut an die bessere Ergonomie für kleine Hände....ähem
     
  5. TheSteamer

    TheSteamer Guest

    Moin!

    Statement?

    Mein Klang: – gedeckt, sehr rauchig und mittig, fast Geigen/Cello artig.

    Geht 200% nur mit einem SML Hawkins spezial.

    In Indonesien gibt es eines für 5000.-$, Mann gestorben!

    Aber die Dame, ihr Bruder und später die Eltern wollen mitkommen.

    Jetzt kann ich mir aussuchen, …..gut klingen und arm werden, oder so Lala und sein Auskommen haben.

    Man kann sich seinen Klang auch schön quatschen [​IMG] , oder schön trinken!

    [​IMG]


    Grüße the Steamer


     
  6. Brille

    Brille Strebt nach Höherem

    Und du rauchst ihn schön?
    sag mir, was du nimmst. Ich will auch was davon!
     
  7. bluemike

    bluemike Ist fast schon zuhause hier

    @Hans:

    ich würde das vom Aussehen der Dame abhängig machen - Opfer kann man schon mal bringen für den Sound. Aber irgendwo ist Schluss :karte:
     
  8. saxkai5

    saxkai5 Ist fast schon zuhause hier

     
  9. TheSteamer

    TheSteamer Guest

    Moin @bluemike & @saxkai!

    Na ja das sind 9 Personen….Großfamilie.

    Das entspricht ja nicht gerade meinem Lebensmodell, dann müsste ich überall Vorträge
    halten wie `Peer Reibach`.

    Die Klangvorstellung verändert sich auch, früher bei meinem Mentor Carl `Charlie`,
    sagte ich, auf keinen Fall angepasst, irgendwie verrucht, unanständig, `extraordinär`.

    [​IMG]

    Da meinte er,…….och, das klappt jetzt schon!

    [​IMG]

    Grüße the Steamer
     
  10. Jean Claude Simpson

    Jean Claude Simpson Schaut nur mal vorbei

    Hallo,

    David Liebman - "Der persönliche Saxophonsound" bzw. "Developing a personal saxophone sound"
    http://davidliebman.com/home/liebstore/developing-a-personal-saxophone-sound/

    wurde bei einem Workshop als empfehlenswert angesprochen.
    Es scheint, das Buch ist ausverkauft und wird nicht mehr aufgelegt?
    Die Liebman-Site verweist auf die Aebersold-Seite https://www.jazzbooks.com/mm5/merch...t=20&Offset=20&Per_Page=20&Sort_By=disp_order , aber da ist das Heft nicht (mehr) verfügbar.

    Die deutsche Seite vom Ardesa hat einen Link, der dead end bei Fiebig landet --> https://www.ardesa.de/publikationen.html
    Und auf Chili-Notes gibt's das Teil auch nicht mehr. Wenn man googlet, und auf den Link klickt, https://www.chilinotes.com/home/Der-persönliche-Saxophonsound-p264818465 ist das Produkt nicht mehr verfügbar.

    Irgendwer noch Tipps, wo man das Teil herbekommen könnte?
    Herzlichen Dank und Grüße, J. C. Simpson
     
  11. giuseppe

    giuseppe Strebt nach Höherem

    Der Thread hat auch schon etwas Jahre auf dem Buckel, nicht alle Teilnehmer weilen unter uns, etc.
    Manchmal darf man auch nen neuen aufmachen, mit so einer konkreten Frage… ;)

    https://www.stretta-music.de/liebman-developing-a-personal-saxophone-sound-nr-174137.html

    Das englische Original scheint es zu geben, wenn ich das nicht falsch gesehen habe.
    Liebmanns Heft war vor allem eines der ersten, nicht das umfassendste. Ein Teil davon sind im Prinzip die Oberton- und Dynamikübungen von Rascher, dazu ein wenig grundsätzliches zu Mundstücken, Blattbearbeitung, Mundstückübungen. Für mich hat es vor allem auch historischen Wert, andere haben die Übungsdetails aber noch mehr herausgearbeitet, z.B.
    https://www.amazon.de/Complete-Approach-Sound-Modern-Saxophonist/dp/1480131474
     
    Jean Claude Simpson und kindofblue gefällt das.
  12. Jean Claude Simpson

    Jean Claude Simpson Schaut nur mal vorbei

    Hi und danke für die Info. Dann probier ich die Tipps mal. :)
     
  13. Sax Ralf

    Sax Ralf Kann einfach nicht wegbleiben

    Moin, moin

    Ja, da hatte ich vor kurzem auch sehr lange drüber nachgedacht ob man etwas wieder hervor kramen sollte in denen auch Verstorbene sehr engagiert waren.
    Ich bin mir da nicht ganz schlüssig geworden, aber nachdem ich mich gerade hier durch gelesen habe bin jetzt zu dem Schluß gekommen das da beim lesen auch sehr schöne Erinnerungen auftauchen.
    Ich finde es doch ganz schön das dies Thema wieder aufgetaucht ist.

    Viele Grüße Ralf, der das Schwein hat die teilweise etwas merkwürdige aber verständliche deutsche Ausgabe des Werkes von "Chilli" zu besitzen.
     
  14. cwegy

    cwegy Kann einfach nicht wegbleiben

    Das grüne Heft habe ich auch noch, damals war ich noch überfordert mit den ganzen Infos, jetzt gucke ich da gerne, wenn auch selten mal rein. Aber auch eher aus nostalgischen Gründen.

    Kennst du dieses Video?

     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden