DIY Tragegurt für 3,06391€

Dieses Thema im Forum "Tool / Zubehör" wurde erstellt von *gerd*, 17.Mai.2019 um 19:30 Uhr.

  1. *gerd*

    *gerd* Schaut nur mal vorbei

    Ich habe für mein Tenor ein Tragegurt benötigt. Im Baumarkt hab ich folgendes gekauft:

    1m Kunststoffleine 3mm schwarz 0,69€
    1x Schnapphaken Metall, 0,99€
    0.5m Gurtband rot, 40mm, 0.85€
    4 Ösen 4mm, je 0,10€
    1x Karosseriescheibe 6.4x20x1,2mm 0,04€
    ich habe anstatt der Karosseriescheibe dann aber doch eine Dänische Krone für 0,13391€ verwendet.

    Gurtband Ecken abgeschnitten und mit Heißluftfön oder Feuerzeug Kanten anschmelzen.
    4 Ösen in Gurtband einpressen.
    4 Löcher 3.5mm in Karosseriescheibe bohren. (oder 1-Krone-Stück auf 6mm aufbohren).
    Schnur Enden ebenfalls anschmelzen, einfädeln, durch Knoten sichern und diesen auch leicht anschmelzen, so dass er sich nicht mehr lösen kann.

    tragegurt1.jpg

    tragegurt2.jpg
     
    Fbuckert, ferrytale, ppue und 7 anderen gefällt das.
  2. ToMu

    ToMu Ist fast schon zuhause hier

    fein, fein, der metallhaken gefällt mir nicht - sonst prima.

    a "schrauber" is born :)
     
    Andresax gefällt das.
  3. kokisax

    kokisax Ist fast schon zuhause hier

    1. Metallhaken dieser Preisklasse sind absolut bruchgefährdet und taugen nichts
    2. Die Kordel dieser Preisklasse hat wahrscheinlich keine ausgewiesene Bruchkraft und reißt irgendwann aufgrund von Alterung (UV Licht, Ozon)
    3. Die Münze ist recht dünn und hat eine starke Umlenkung der Kordel über die recht scharfen Kanten der Münze (Scheuergefahr)
    4. Die Kordel ist am Gurt nur verknotet und der Knoten kann unter Last (ruckartige Bewegung) schnell herausrutschen auch wenn er angeschmolzen ist
    5. Der Gurt ist recht dünn und nicht ergonomisch geformt und drückt auf die Wirbelsäule wie jeder Standart Gurt.

    Alle anderen Punkte sind hervorragend gelöst.:rolleyes:
    Für ein billigst "Wegwerfsax" die optimale billig Lösung, wenn es einem nichts ausmacht das Horn bald vom Boden aufzulesen
    Eine schnelle Notlösung, aber eher nichts dauerhaftes.

    kokisax :klug:
     
  4. visir

    visir Ist fast schon zuhause hier

    Und der Gurt macht sicher schöne Muster in die Haut...

    Ich mag auch solche Basteleien, aber bei einem Saxgurt habe ich nichts dagegen, wenn er auch halbwegs bequem ist - hängt doch Gewicht daran.
     
    djings und Saxoryx gefällt das.
  5. Saxoryx

    Saxoryx Ist fast schon zuhause hier

    1 Teil fehlt noch auf der Zubehörliste: 1 x Besuch beim Chiropraktiker oder Orthopäden. ;) Selbst mit supertollen Nackengurten habe ich mir die Halswirbel ausgerenkt und musste die erst wieder "richten" lassen. Erst seit ich den Saxholder habe, geht das Saxophonspielen ohne darauffolgenden Besuch beim Chiropraktiker. Meine Nackenwirbel sind da sicherlich auf gewisse Weise extrem, weil ich fast keine Bandscheiben mehr habe, aber ich denke, auch bei einem jungen, gesunden Menschen würde so ein Gurt zu Schädigungen nicht nur des Horns, sondern auch der Halswirbelsäule führen.

    Bei einem so teuren Instrument wie einem Saxophon und einem so dringend benötigten Teil meines Körpers wie der Halswirbel würde ich da doch eher für einen Gurt plädieren, der die Halswirbel nicht belastet. Auch das kann man bestimmt DIY machen. Ob das allerdings lohnt ... Ich habe meinen Saxholder jetzt schon so viele Jahre, und der sieht immer noch aus wie neu, also mit der Zeit wird der immer billiger. Und wenn ich bedenke, dass dieser Gurt für ein Tenor sein soll, das doch recht schwer ist, da würde ich dann doch lieber auf eBay einen Cebulla-Gurt für 1€ kaufen: https://www.ebay.de/itm/Saxophongurt/293091776171 Gut, das wird wahrscheinlich nicht der Endpreis sein, aber einfachere Gurte werden doch da auch immer wieder angeboten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.Mai.2019 um 08:17 Uhr
    djings gefällt das.
  6. Claus

    Claus Moderator

    Eigentlich habe ich ja Spaß daran, wenn jemand zeigt, wie man Gebrauchsgüter mit geringem Aufwand selbst basteln kann.

    Aber das würde ich weder mir noch meinem Instrument antun wollen. Ein guter Gurt schützt meine Gesundheit, mein Saxophon und hält fast ewig.

    Und wenn er dann zusätzlich noch schick aussieht (www.moloko-Leder.de) ist jeder Euro gut investiert!
     
    CC-Rasta, slowjoe, RomBl und 3 anderen gefällt das.
  7. Bambusbläser

    Bambusbläser Ist fast schon zuhause hier

    @*gerd* Daumen hoch für jede pragmatische Lösung! Aber die Nieten werden bald aus dem Gurt rausrutschen.
    @Saxoryx Deinen Saxholder hast du doch sicher nicht in Namibia gekauft? Dort würde ich eher soche, oben gezeigten Gurte vermuten?
     
    djings und Regor gefällt das.
  8. djings

    djings Ist fast schon zuhause hier

    geringer aufwand? also abgesehen davon, dass ich das meiste gar nicht im haus hätte, was da an werkzeug gebraucht wurde.
    bis ich das alles zusammen gepfriemelt hätte... aber ich käme schon gar nicht auf die idee :)
     
    ReneSax gefällt das.
  9. ToMu

    ToMu Ist fast schon zuhause hier

    macht den "gerd" nicht so rund.

    ich werde so um die 70 gurthalter haben, ist schon eine sammlung, old fashion, da sind exemplare dabei, (in serie gefertigt!!)
    sind auch abenteuerlich.

    seht es mehr als denkanstoß

    gerd möge es als anregung nehmen modell 2.0 zu entwickeln.

    gut so !
     
  10. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Wir könnten mal Fotos machen.....ob ich 70 schaffe bezweifle ich, aber auch jede Menge abenteuerliches dabei aus alten Zeiten. :)
     
    djings gefällt das.
  11. quax

    quax Ist fast schon zuhause hier

    Jetzt seid doch nicht gleich so uncharmant. Es ist, wenn ich es recht verstanden habe, gewissermaßen sein Prototyp. Er wird ihn probieren und was ihm nicht passt, das wird er nachbessern. Von der grundsätzlichen Ausführung her sieht's doch ganz gut aus. Keiner verlangt, dass einer von uns damit spielen soll.
    LG quax
     
    Jacqueline und djings gefällt das.
  12. edosaxt

    edosaxt Ist fast schon zuhause hier

    Hier einer aus meiner kleinen Sammlung...
    Der lag einem Bari bei...
    Ich benutze ihn selten.
     

    Anhänge:

    djings gefällt das.
  13. kokisax

    kokisax Ist fast schon zuhause hier

    Wie gesagt, einen "schnelle Lösung" übers Wochenende, wenn der eigene gute Gurt defekt ist, mehr aber nicht.
    Wenn es um die eigene Gesundheit und das sichere Handling mit einem teuren Instrument geht, sollte man doch auf Qualitativ hochwertige und geprüfte Materialien zurückgreifen, oder einen geprüften Gurt kaufen.
    An der eigentlichen Idee sich schnell etwas zu basteln gibt es aber grundsätzlich nichts auszusetzen.....

    kokisax
     
    djings gefällt das.
  14. djings

    djings Ist fast schon zuhause hier

    das letztere glaub ich. bei so einem gurt sollte das bari aus plastik sein :)
     
    edosaxt gefällt das.
  15. visir

    visir Ist fast schon zuhause hier

    Ja, Deine Situation ist extrem. Ich verwende fürs Alt einen simplen Nackengurt, wenn auch gut gepolstert, fürs Tenor und Bari einen Cebulla. Beim Bari würde ich bei längerem Spielen auf meinen Zappatini wechseln, weil ich jetzt nicht sonderlich kräftig gebaut bin, aber alles andere geht beschwerdefrei. Was ich bei einem prinzipiell gesundem Körper für normal halten würde. Bissl den Körper in Form halten soll man ja sowieso, aus vielerlei Gründen.

    Also von dem her spricht - je nach Baugröße - nichts gegen so einen Nackengurt, nur ein bissl mehr Polsterung würde ich bevorzugen. Man kann ja auch einen Schal oder sowas zwischenlegen...
     
    djings gefällt das.
  16. ReneSax

    ReneSax Ist fast schon zuhause hier

    Hallo *gerd*

    Du hast stolz Fotos reingestellt und plötzlich nörgeln alle herum :eek:
    Der Hintergrund ist tatsächlich das der Gurt mehrere Schwachstellen aufweist und die wurden schon benannt.

    Man kann sich sein Saxophon auch nur an einer Schnur um den Hals hängen, kein Problem. Für eine dauerhafte Lösung ist aber einiges Mehr zu beachten.
    Wenn Du Dir die alten Gurte ansiehst, die hatten nur einen Lederriemen. Aber: Der war am Ende zu einer Schlaufe vernietet und die Schnur (es war ja oft nur eine Schnur) war verknotet. Deine Lösung lässt entweder die Öse ausreißen oder der Knoten flutscht durch die Öse. Bedenke, das Tenor wiegt ca. 3,3...3,5kg und dann ziehst Du auch noch etwas daran...

    Sieh Dir mal die "Oldtimer" an Gurten an. Vielleicht kannst Du das Nackenteil an den Enden jeweils umlegen und doppelt vernieten. Durch die entstandene Öse legst Du die Kordel, verknotest sie und bindest das kurze Ende mittels dünnem Garn parallel an das lange Ende. Da verrutscht dann nichts mehr.
    Und noch wichtig: Die Dänische Krone ist zu klein. Wenn Du den Gurt mehrfach verstellst dann ribberst Du die Kordel auf.

    Viele Grüße

    René
     
    kokisax gefällt das.
  17. *gerd*

    *gerd* Schaut nur mal vorbei

    Vielen Dank für Euer Feedback.
    >Du hast stolz Fotos reingestellt und plötzlich nörgeln alle herum :eek:

    Aber es war ja durchweg konstruktive Kritik. Überhaupt muss ich mal sagen, dass ich den Ton hier im Forum als sehr positiv empfinde. Ich kenn da andere Foren.

    Zum Tragegurt: Ich wollte zuerst einen hochwertigeren DIY Gurt aus Leder (ein Sattler mit guter Auswahl ist hier in der Nähe), doch dann hab ich mich entschlossen zu schauen, was sich im Baumarkt an Materialien findet. Deshalb wurde es jetzt ein "maximal minimalistisches" Projekt. Sozusagen für die Situation: Ich strande mit dem Saxophon auf einer einsamen Insel, auf der es nur eine Palme und ein Baumarkt gibt (Und vielleicht noch einen Chiropraktiker der kostenlos behaldelt ;) )

    Ich denke ich werde den jetzt mal in der Praxis testen und dann kommt ne 2.0.
     
    edosaxt, ppue, Bambusbläser und 3 anderen gefällt das.
  18. djings

    djings Ist fast schon zuhause hier

    diese halsgurte werden von der halsmuskulatur nicht unbedingt wohlwollend betrachtet, von chiropraktikern schon! :)
     
    slowjoe gefällt das.
  19. Bambusbläser

    Bambusbläser Ist fast schon zuhause hier

    Genau! Aus dem gleichen Grund gab mir mein Zahnarzt hinterher immer ein Bonbon, wenn ich als Kind stillgehalten habe beim Karies-ausbohren...:rolleyes:
     
    kokisax und djings gefällt das.
  20. ppue

    ppue Experte

    Gute Arbeit @*gerd*. Ich halte die hier geäußerten Bedenken für leicht übertrieben. Spiele seit Jahren mit diesem Gurt (-:

    bates-merit-vintage-used-alto.jpg
     
    edosaxt gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden