Ein paar Fragen zur Alt-Klarinette

Dieses Thema im Forum "Klarinette" wurde erstellt von Bambusbläser, 13.Juni.2019.

  1. Bambusbläser

    Bambusbläser Ist fast schon zuhause hier

    Habe gerade sehr günstig eine Selmer Bundy AC bekommen. Mundstück Yamaha 4C.

    Der Blasdruck ist enorm und ich bin schon normale Bb Klarinette gewohnt. Kann man dagegen was machen?

    Nachdem ich viel Geld für Vandoren Classic Alt-Klariblätter ausgegeben habe, habe mal ein paar Alt-Sax Blätter probiert. Die scheinen von der Grösse identisch.
    Passen die auch wirklich? Denn bei denen hätte ich eine viel grössere Auswahl.

    Die Tragegurtösen sind mir noch ein Rätsel. Gibt es spezielle Gurte, die man in beide Ösen einhängt?
    Denn die untere Öse ist zu tief und die obere geht garnicht...

    Zusätzlich habe ich noch ein Noblet Mundstück aber das passt nicht in den S-Bogen. Gibt es da so grosse Unterschiede? Ich dachte das wäre einheitlich?

    Danke schonmal für eure Kommentare :)
    Olaf
     
  2. Florentin

    Florentin Strebt nach Höherem

    Gleich vorab: Altklarinette spiele ich leider nicht.

    Aber allgemein:

    - normalerweise haben die tieferen Klarinetten weniger Blaswiderstand als die Soprane, brauchen aber mehr Luft. Insofern ist Deine Bemerkung überraschend.
    - die Klarinette ist Böhmsystem. Das Mundstück doch wohl auch. Aber sind die Blätter Böhm?
    - auf die Böhm-Bassklarinette passen auch Tenorsaxblätter. So vermute ich, dass die Altsaxblätter auf die Böhm-Altklarinetten passen. Wenn die Abmessungen OK sind, kann man es versuchen (ja, viel mehr Auswahl). Der Schnitt ist aber etwas anders als bei den Original-Klarinettenblättern.
    - Ja, es gibt Tragegurte, die in 2 Ösen eingehängt werden.
     
  3. Bambusbläser

    Bambusbläser Ist fast schon zuhause hier

    Das Noblet Mundstück hat eine grössere Bohrung und auch die Steckung ist aussen grösser. 24,8mm statt 24,2mm wie das 4C.
    Ich glaube, dass deutsche Klaris eine kleinere Bohrung haben. Deswegen wundert mich, dass es zu gross ist.
    Woran erkenne ich ein deutsches AC-Mundstück? ( obwohl es von Noblet ist... )

    Beim Blaswiderstand habe ich gemerkt, dass ich das MP viel weiter in den Mund nehmen kann als sonst. Dann brummt es auch schön und der Druck ist geringer.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.Juni.2019
  4. matThiaS

    matThiaS Administrator

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es von Noblet Mundstücke für deutsche Altklarinette gibt
     
    Bambusbläser, mato und Paco_de_Lucia gefällt das.
  5. Paco_de_Lucia

    Paco_de_Lucia Ist fast schon zuhause hier

    Die Vandoren-Classic Blätter sind schon 'strong' → musste etwas beschleifen [Ackerschachtelhalm], die haben starken Rücken und Seite.
    Klarinettenblätter sind nicht vergleichbar mit Saxblättern, man hört Klarinettisten, wenn sie Saxblätter spielen -
    gern gesehen bei den BassKlarinetten - wenn die Saxer sich Tenorblätter draufmachen - es klingt einfach nicht nach Klarinette. Aber das ist ne andere Baustelle.
    Die Gurt-Ösen - ja, da gibts 2 Haken, sonst fällt Dir die AK zu sehr an den Hals.
    Kannste simulieren, indem Du mal probeweise 2 Gurte benutzt.
    Die obere Öse stellt Die 'Höhe' der Klarinetten eine - sprich, das MP vor dem Mund
    die untere Öse, wie weit das MP vom Mund weg ist.

    Hat die AK keinen Stachel? Da kannste das dann bequem mit einem langen Carbon-Stab im Stehen auch spielen bzw. im Sitzen.
    Cheers, Klarinettische Grüße
    Paco
     
    Bambusbläser gefällt das.
  6. xcielo

    xcielo Gehört zum Inventar

    Meine Bassklari hat auch zwei Ösen, ich benutze immer nur eine. Im Sitzen die obere, im Stehen die untere.

    Saxophonblätter auf Bassklari gehen gut, klingen halt etwas anders, meist lauter und weniger klassisch. So ähnlich sollte es auch auf der Altklarinette sein.

    Wenn dein Teil ein älteres Boehm Modell ist, sind die Maße für die Mundstücke vielleicht noch nicht einheitlich. Bei deutschen Klarinetten macht eh jeder Hersteller, was er will.

    Andererseits, Altklaris gibt es ja in F und in Eb (eine Riege davon heisst glaube ich Bassetthorn), vielleicht gibt es da auch Mundstückunterschiede.

    Gruß,
    Otfried
     
  7. Thomas

    Thomas Strebt nach Höherem

    der Blaswiderstand sollte eher geringer sein als bei der Sopran. Entweder ist das Blatt zu schwer oder das Instrument braucht ein wenig Zuwendung vom Doc.

    Vom Mundstück her würd ich halt das nehmen was passt. Das ist irgendwie unübersichtlich für mich bei den Böhmis. Leblanc scheint wie Vito recht weit gebohrte Altos und Bassethörner mit derselben Bohrung gebaut zu haben. die Selmer Bundy sind wohl etwas enger gebohrt . Selmer selbst baut das Bassetthorn viel enger gebohrt als die Alto und wird auch mit Sopranmundstück gespielt ( so war das wenigstens früher mal). ( Bei den deutschen Bassetthörnern gibt es da auch Unterschiede übrigens. Mein Hammerschmidt will ohne Gutres Zureden auch kein Wurlitzer MP anpacken... )
    Vom Blatt her musst Du halt gucken ob zumindest die Geometrie auf Dein Mundstück passt und dann nach geeignetem Schnitt und Stärke suchen ( ja, kostet Geld, aber für nix gibts halt auch nix). Ich spiele auf Böhmbass ganz gerne mal Tenorsaxblätter ( wenigstens bevor ich GCS genommen hatte), auf der deutschen Bass gehen Altsaxblätter auch ganz prima , auf meinem Bassetthorn gehen auch starke Sopranböhmblätter, auf einer Selmer Alt hatte ich glaube ich mich erinnern zu können Altsaxblätter gespielt, bin aber nicht mehr ganz sicher.

    LG
    Thomas
     
  8. Bambusbläser

    Bambusbläser Ist fast schon zuhause hier

    Was kann der Doc da machen? (was ich nicht selbst machen kann..)

    Wo bekomme ich GCS-Blätter?

    Danke
    Olaf
     
  9. Thomas

    Thomas Strebt nach Höherem

    dicht?

    Die GCS sind normale Böhmbassblätter von Rico , die gibt es eher nicht für BÖHM-Altklarinette... knall doch einfach mal ein paar leichtere Deiner Altsaxblätter drauf und guck ob es gut geht
    LG
    Thomas
     
  10. Thomas

    Thomas Strebt nach Höherem

    vielleicht hilft es, das Mundstück nicht so fest anzupacken vom Ansatz her, im Vergleich zur Sopranklarinette brauchen tiefen Klares nicht so viel
     
  11. Kanne

    Kanne Kann einfach nicht wegbleiben

    Hallo Bambusbläser,
    ich bin derjenige, von dem Du die Altklarinette bei eBay ersteigert hast. Ich habe sie dort explizit als nur bedingt spielbar angeboten, daher auch der günstige Preis. Die Polster sind schon älter und die Klarinette auch nicht wirklich dicht. Daher kommt auch der große Blaswiderstand. Liegt eher am Zustand als an der Tatsache, dass es eine Altklarinette ist. Ich habe kürzlich auch eine Selmer Paris Altklarinette verkauft, die technisch in deutlich besserem Zustand war und die man quasi mit der Nase spielen konnte.
    Das Noblet Mundstück, das Du dazu gekauft hast, passt auch auf die Selmer Bundy, zumindest habe ich es aufstecken können, auch wenn es etwas stramm sitzt.
    Ansonsten wünsche ich Dir viel Spaß mit dem Instrument. Wenn Du es dauerhaft spielen möchtest, wirst Du allerdings noch etwas investieren müssen. Probier mal die Vandoren Classic Altklarinettenblätter. Die gefielen mir besser als alle Altsaxblätter, die ich probiert habe.
    Es gibt übrigens von BG einen Gurt mit zwei Haken, der sehr gut zu den beiden Ösen passt und sich perfekt einstellen lässt. Da ich nun keine Altklarinette mehr habe, könnte ich ihn Dir verkaufen
    Viele Grüße
    Thomas
     
    Bereckis und Bambusbläser gefällt das.
  12. Kanne

    Kanne Kann einfach nicht wegbleiben

    So heißt der Gurt: BG C50B
     

    Anhänge:

    Bereckis und Bambusbläser gefällt das.
  13. Roland

    Roland Strebt nach Höherem

    Moin!

    Ja, den BG C50B habe ich für meine (ebenfalls zweiösige) Kontraalt. Vandorenblätter probiert, sagten mir nicht zu, ich spiele dort Rico Blätter (orange box), die gibt's auch Altklarinette.

    Grüße
    Roland
     
  14. Bambusbläser

    Bambusbläser Ist fast schon zuhause hier

    Richtig, das hast du geschrieben. Ich bin auch nicht entäuscht vom Kauf.
    Mich wundert, dass ich ohne grossen Tastendruck bis ganz unten spielen kann, daher hätte ich nie auf undichte Polster getippt. Die Überblasklappen sind ein anderes Thema, da muss was getan werden.
    Am ehesten würde ich auf eine undichte Bogenklemmung tippen. Die muss ich bis Anschlag anziehen und trotzdem dreht sich der Hals leicht in der Hülse.
     
  15. Bambusbläser

    Bambusbläser Ist fast schon zuhause hier

    :applaus: [Schleichwerbung]
    Die hilfsbereiten Experten von MusicWorldBrilon haben mir das Noblet heute angepasst. Jetzt flutscht es.
     
    Bereckis gefällt das.
  16. Bereckis

    Bereckis Gehört zum Inventar

    Hallo Roland,

    wie gut funktioniert der Gurt?

    Gruß
     
  17. Bambusbläser

    Bambusbläser Ist fast schon zuhause hier

    ...wieder was gelernt, denn für meine C-Melody Mundstücke wurde mir empfohlen Bass-Klariblätter zu probieren. Damit klingt das Sax aber wie die Ente Quaaak.
    Jetzt weiß ich, dass ich auch Tenor-Sax Blätter verwenden kann. Mir kommt es sowieso so vor, als wären die C-Mel Mundstücke nur Tenormundstücke mit kurzer Bahn. Denn die Tenor-Blattschrauben passen und das Blatt auch.
     
  18. Bereckis

    Bereckis Gehört zum Inventar

    Um dies zu ergänzen:

    Auf meiner Alt-Klarinette spiele ich Alt-Sax-Blätter (Kunststoff) und auf der Bass-Klarinette Tenor-Sax-Blätter (Kunststoff).

    C-Melody spielte ich damals mit Tenorsaxblätter.
     
    Bambusbläser gefällt das.
  19. Bambusbläser

    Bambusbläser Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe einfach mal ein Stück sehr dünnes Thermopapier (Kassenzettel) zwischen Hals und Klemmhülse gesteckt. Jetzt sind Longtones möglich, ohne dass mir die Glubscher aus dem Kopf fallen ;)
    Ob das am Ton was ausmacht, wenn da oben kein direkter Metall-Kontakt mehr ist?
    Nächste Woche werd ich dann beim Doc vorbeischauen, der wird sicher das passende Gerät haben um den Hals zu weiten...

    PS: Rico Altsax 1.5er Blätter haben auch geholfen beim Blaswiderstand, aber die Blätter werden nach 15min. zu weich und machen zu... Dagegen hilft nur Kunststoff
     
  20. Thomas

    Thomas Strebt nach Höherem

    jetzt wo Du weisst dass die Tröte nicht ganz dicht ist würde ich mir um das Material erst dann Gedanken machen wenn der Doc das Teil in der Mangel hatte. Vorab sich mit 1,5er Blättchen rumzuquälen und sich ganz furchtbar abzumühen bringt nicht so arg viel imho ist das keine Lösung
    LG
    Thomas

    PS:
    um den Hals zu weiten reicht bei Vielen eine ganz normale Fahrt zur Arbeit ... :)
     
    elgitano gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden