EMEO "Übesax" - erste Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "Sonstige Instrumente" wurde erstellt von Silver, 2.Dezember.2021.

  1. Altermann

    Altermann Ist fast schon zuhause hier

    Die Vertriebswege weiten sich jetzt aus.
     
    Rick und albsax gefällt das.
  2. Christl

    Christl Schaut nur mal vorbei

    Hallo :) Ich schreib mal hier hinten dran...das ist ein sehr toller ausführlicher Bericht !

    Ich hab auch ein EMEO, eines aus der allerersten Serie in Bronze, aber ich spiele es fast nicht.
    Mich stört daß so wenig Luft rein geht und der Haken für den Gurt ist für mich nicht gut positioniert, das hab ich mit mehreren Tests mit Gurten dann aber in den Griff bekommen.
    Für längeres Üben als eine halbe Stunde ist das nix für mich.
    Was blöd ist ist daß sich das EMEO immer aufhängt wenn ich es im Sitzen auf den Knien abstelle...dann muss ich die Software rücksetzten, das nervt ein bisschen. Aber vielleicht lieg das an mir daß ich einfach technisch kein Genie bin. Die Einstellung mit Üben ohne Reinblasen hab ich noch nicht erforscht...
    Die Klappen gehen eher schwerer als bei meinem Altsax, und es liegt ein bisschen ungewöhnlich in der Hand.
    Auch die Seitenklappen sind etwas weniger leicht zu bedienen find ich - vor allem in der Tiefe.
    Aber insgesamt sehr gut verarbeitet und wahrscheinlich gewöhnt man sich bei öfterem Gebrauch daran.

    Respiro ist erstaunlich, weil es eine völlig neue Erfahrung ist neue Sounds am Sax zu spielen. Auch die Ansprache und die Einstellungen für das Spielgefühl waren für mich sehr überraschend. Nach ein bisschen Herumprobieren findet man dann schon heraus was gut funktioniert.
    Toll was alles geht !

    Aber trotzdem hab ich jetzt eine Übekabine, das ist mir lieber. :)

    Das Team von EMEO und Rudy von Respiro sind wirklich top ! Ich habe mit ihnen einen Videocall gemacht vor dem Kauf, sie waren sehr nett und total hilfsbereit.
    Mir ist einmal ein Teil gebrochen und sie haben mir sofort kostenlos Ersatz geschickt und Rudy hat schon gefühlte 5x meinen Respiroaccount wiederhergestellt in kürzester Zeit.
    Hier wird sehr professionell gearbeitet.

    Ob ich es für Reisen verwenden werd weiss ich noch nicht. - ist ja dauernd Corona :) Ich wollte es zum täglichen Üben wegen meiner Nachbarn, aber das hat bei mir nicht funktioniert. Es war mir zu weit weg vom normalen Sound und Spielgefühl. Ich mag Volumen und echten Sound und der synthetische Sound ist gut aber kommt dann aus einem Lautsprecher von irgendwo, das stört mich. Es ist ein tolles Teil, aber ich bin dann doch nicht so für Technik hab ich festegestellt. Vielleicht sollte ich mehr damit experimentieren, aber ich übe lieber am normalen Sax - so viel Zeit hab ich ja dann auch nicht.

    Ich war auch bei Herrn Hurny in der Schweiz und hab ein Syntophon getestet, das war ziemlich beeindruckend, aber mir zu teuer. - das wäre eine echte Alternative zum EMEO.
    Die Technik ist etwas älter, aber das Sax 1:1 ein Sax. Herr Hurny ist auch sehr hilfsbereit und bemüht.

    Definitiv ist das EMEO eine sehr coole Sache und auch wenn ich nicht viel drauf spiel mag ich es sehr gern weil es hochwertig ist mit Liebe zum Detail und die dahinterstehenden Menschen sind mir sehr sympatisch. - so viel zu meinen Erfahrungen in Kürze :)
     
  3. Wartischrauber

    Wartischrauber Schaut nur mal vorbei

    Hallo,
    ich bin jetzt auch ein stolzer Besitzer eines EMEO. Danke für den vorangegangenen Beitrag mit Euren Erfahrungen. Der hat mir viel geholfen, mich zu entscheiden.
    Nach einigen Tagen des ausprobieren habe ich jetzt eine Verbindung zu meinen Mac's hinbekommen, das irealpro läuft und Respiro verstehe ich auch so einigermaßen . Nun habe ich ein kleines Problem, was ich nicht hinbekomme. Manchmal und in letzter Zeit eigentlich immer, beginnt das EMEO zu spielen, ohne das ich hinein blase. Stoppen kann ich es nur durch die Betätigung der Command-Tasten. Danach beginnt es gleich wieder zu spielen. Ein Versuch, das ganze mit einem Reset zu stoppen, hat nichts gebracht. Manchmal stoppt es auch, wenn ich es quer auf die Knie lege, wenn ich es wieder aufrecht stelle, beginnt es wieder zu spielen. Ich weiß nicht, ob das an zuviel gespucke in das Mundstück liegt, das Wasser im Blaswandler rumgeistert?
    Irgend welche Tipps?

    VG
     
  4. Silver

    Silver Strebt nach Höherem

    Schreib’ eine Mail an den Support, die helfen Dir schnell und zuverlässiger als es irgendein Tipp hier könnte.
     
    Rick gefällt das.
  5. Wartischrauber

    Wartischrauber Schaut nur mal vorbei

    Guten Morgen, der Support hat mir ein schönes Video geschickt, ich werde es heute mal ausprobieren - scheint mir logisch, was die da empfehlen. Ich versuche mal, den link hier einzustellen für den Fall, das jemand das gleiche Problem hat.
     
    ERiSaxo, Rick und Silver gefällt das.
  6. saxchrisp

    saxchrisp Ist fast schon zuhause hier

    Moin Moin
    Wie viel Zoll, Bearbeitung ect. kamen bei Euch hinzu?
    Wie viel hat das Emeo dann insgesamt gekostet?
    Viele Grüße
     
  7. Silver

    Silver Strebt nach Höherem

    3% Zoll, 19% Einfuhrumsatzsteuer auf den in der (Zoll-)Rechnung aufgeführten Wert von Instrument und Fracht umgerechnet in Euro am Tag des Imports (also zum dann aktuellen Dollarkurs).

    Ich weiß gar nicht, ob ich Fracht/Versand bezahlt habe.

    Zu der Zeit war der Euro aber noch bei knapp 1,20 USD. Heute sind es 1,05 USD - das macht bei 1.500 USD schon was aus.
     
  8. saxchrisp

    saxchrisp Ist fast schon zuhause hier

    Danke für die Infos
     
    Altermann gefällt das.
  9. Wartischrauber

    Wartischrauber Schaut nur mal vorbei

    Guten Morgen,
    kann man bei dem Respiro bestimmte Instrumententypen als Favoriten ablegen? Ich spiele immer alle möglichen Varianten an und denke, wow da kommt noch was besseres und vergesse dann, welche ich eigentlich bevorzuge ;-)
    Welche Instrumente sind denn bei Euch die Favoriten?

    Viele Grüße
     
  10. Silver

    Silver Strebt nach Höherem

    @Wartischrauber

    29E2461D-D852-44EC-ADD7-C31DA0C1D1E8.jpeg

    Da kannst Du Markierungen einfügen und damit gleich festlegen, was auf die iPad App übertragen wird.
    RTFM…

    Da das EMEO für mich ein Übetool ist (und bleiben soll) habe ich zwei oder drei Sounds markiert, die mir eine klare Rückmeldung geben. Irgendwas mit Traveling Monk ist dabei.
     
  11. Wartischrauber

    Wartischrauber Schaut nur mal vorbei

    Ja danke, probiere ich gleich mal aus.
     
  12. Christl

    Christl Schaut nur mal vorbei

    zur Zollfrage weiter oben saxchrisp:
    - lustige 333€ waren das bei mir zu zahlen als das Paket ankam.
    Allerdings war das mit dem Ausmachen wann die Zustellung erfolgt etwas mühsam und hat beinahe nicht geklappt trotz eindeutiger Angabe wann ich zuhaus bin....
    aber ein netter Fahrer hat dann 10min gewartet netterweise. :)
     
    Rick und saxchrisp gefällt das.
  13. Longtone

    Longtone Ist fast schon zuhause hier

    Überhaupt: Warum kein Avatar für jedes akustische Instrument - Wenn's ABBA gleich für vier kann?

    Keine Plackerei mehr für Bambusarbeiter, Klavierstimmer und Nachbarschaftsanwälte.

    Aber auch kein Spaß mehr in Saxophonforen :)
     
  14. Fredosax

    Fredosax Schaut nur mal vorbei

    Hallo Silver,

    vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht über Deine Erfahrungen mit dem Emeo Sax! :)
    Er war auch für mich eine Enscheidungshilfe zum Kauf.

    Ich wollte kurz fragen welchen Hub Du zur Verwendung des Emeo per USB und für Deinen Kopfhörer am IPad verwendest?
    Hat dieser eine eigene extra Stromversorgung? Und ist es ein original Hub von Apple?
    Mein IPad gibt mir, wenn ich das Emeo über meinen USB auf Lightning Adapter anschließe zum einen die Meldung "dieses Gerät benötigt zu viel Strom" als auch "Dieses Gerät wird nicht unterstützt".
    Auf der Apple-Seite hab ich im Shop keinen Adapter mit eigener Stromversorgung gesehen.
    Kannst Du mir da einen Tipp geben?

    Vielen Dank im Voraus und viele Grüße!
    Frederick
     
  15. Silver

    Silver Strebt nach Höherem

    @Fredosax - den habe ich (und ich weiß gar nicht, wo ich ihn her habe…)

    Am iPad Air 4. Generation (USB C) und neben dem EMEO habe ich ein Dragonfly dran und sogar schonmal einen Alesis 25 Midicontroller gleichzeitig.
    Allerdings war das EMEO eigentlich immer ziemlich voll geladen.

    Für ältere iPads mit Lightning gibt es den Lightning to USB 3 Camera Adapter - an den kann man einen USB (nicht C) Hub anschließen und ein Lightning Ladegerät. Das habe ich allerdings noch nicht ausprobiert.
     

    Anhänge:

    Rick gefällt das.
  16. Fredosax

    Fredosax Schaut nur mal vorbei

    Vielen Dank für Deine schnelle Antwort Silver! :)

    Ja, ich habe noch ein altes IPad pro 1.Gen. mit Lightning Anschluss.
    Den Lightung to USB 3 Camera Adapter hatte ich mir angeschaut, aber nicht kapiert, dass der Lightning Port zusätzlich zum USB weitergeführt wird und ich somit weiterhin ein Netzkabel an den Lightning Port stecken kann. Das habe ich jetzt erst durch Deine Antwort kapiert, danke Dir!!
    Somit wäre das Problem wahrscheinlich gelöst. Allerdings heißt das auch, dass ich dann immer eine Steckdose oder eine Powerbank brauche. Da ich das Gerät auch für Reisen nutzen möchte, ist das dann wieder etwas umständlicher, aber immer noch ok.

    Ich verstehe nur eigentlich nicht warum mein IPad das Problem "dieses Gerät benötigt zuviel Energie" ausgibt, da das Emeo voll geladen war und ja einen eigenen Akku hat.
    Vielleicht weil mein Adapter nicht original ist.
    Nur zur Sicherheit, Dein Hub hat keine extra Stromversorgung, habe ich das richtig verstanden?

    Ich werde mich auch nochmal direkt an Emeo wenden und einen Apple Store besuchen. Wenn es dann interessante Infos gibt, poste ich die dann hier.
     
  17. Silver

    Silver Strebt nach Höherem

    Das dürfte das Problem sein.
    Lightning hat so seine ganz eigene Spezifikation - weshalb Apple ja den USB 3 Adapter rausgebracht hat und den vorherigen sang- und klanglos verschwinden ließ.
    An meinem alten iPhone 6 mit Lightning ging nicht mal der Dragonfly mit dem alten Adapter.
    Mit einem alten iPad Air 2. Gen. Ging der Dragonfly aber nicht das EMEO.
     
    Rick gefällt das.
  18. JJD

    JJD Schaut nur mal vorbei

    Hallo Silver, hallo zusammen,

    auch von mir vielen Dank für Deine ausführliche Beschreibung, der ich nur zustimmen kann. Ich hatte sie allerdings nicht gelesen, als ich mich dafür entschieden habe ein EMEO zu kaufen, sondern bin erst später auf Deine Schilderungen gestoßen. Aber ich teile Deine Ansicht und finde, dass es sich hier um ein richtig cooles Instrument handelt. Ich bin mal gespannt wie sich die verschiedenen Sounds in unserer Band anhören und welche Variationsmöglichkeiten wir dadurch zusätzlich haben werden.

    Das coole ist, dass es die Klaviatur des Saxophons hat und ich daher nichts zusätzlich lernen musste. Es hat natürlich nicht das gleiche Spielgefühl wie ein richtiges Saxophon aber es ist eine super Ergänzung und durch die verschiedenen Einstellmöglichkeiten, kann man gleich für alle Saxophon in der richtigen Stimmung üben, so wie man sie braucht. Die Möglichkeit auch dann zu üben, wenn man es eigentlich aus Rücksicht zu seinen Mitmenschen nicht tun sollte, ist ebenfalls cool und man kann sich das Üben so aufteilen, dass man z.B. Lontones oder Obertonübungen dann macht, wenn es erlaubt ist und das EMEO inkl. Kopfhörer verwenden, um Läufe oder Skalen in die Finger zu bekommen, oder um zu transkribieren oder Stücke auswendig üben. Für all das benötigt man nicht unbedingt ein richtiges Saxophon, wenn man zusätzlich ergänzende Ansatzübungen macht.

    Ok, der Preis ist nicht niedrig und ich habe inkl. Zoll und Umrechnungsfaktor von US $ zu € ca. 2.000 € bezahlt aber ich habe das Gefühl, dass es das wert ist und ich mir so viel mehr Möglichkeiten geschaffen habe.

    Die Abwicklung der Bestellung, die Lieferung inkl. Zahlung der Zollkosten direkt bei Fed-Ex war überhaupt kein Problem und hat super geklappt. Wenn man weiß wann Fed-Ex kommt und die Zollkosten in bar im Haus hat, ist es kein Problem. Die kommen aber auch noch mal wieder, wenn man das Bargeld erst holen muss. Man bekommt eine Quittung und später nochmal eine schriftliche Bestätigung, dass man den Zoll entrichtet hat.

    Der Service von EMEO ist super und wenn mal eine Mail z.B. von Rispiro im Spam gelandet ist (wie bei mir), haben die von EMEO sie mir einfach geschickt, bzw. weiter geleitet. Die denken richtig gut mit.

    Ich kann den/ das (?) EMEO nur empfehlen und ich glaube wenn man ihn so einsetzt wie er von den Erfindern gedacht ist, ist das Instrument eine richtig coole Ergänzung.

    VG
    Dirk
     
    Rick gefällt das.
  19. JJD

    JJD Schaut nur mal vorbei

    hab noch was vergessen....

    Silver, Du sagtes Du hast für Dein iPad eine APP für Sax-Sounds gefunden. Funktioniert die gut mit dem EMEO ?
    Denke darüber nach ebenfalls dies App zu kaufen.
    VG
    Dirk
     
  20. Silver

    Silver Strebt nach Höherem

    Wie machst Du das denn mit dem EMEO???

    Altissimofingerings gehen gut - und ich glaube, die meinst Du auch.

    Interessant auch, dass Du das Spielgefühl anders empfindest - was die Finger angeht (Muscle Memory), ist es für mich genau das Spielgefühl, das mich überzeugt hat. Die Tonerzeugung am Mundstück kann ausschließlich am echten Mundstück gleichartig gefühlt werden - auch bei Lippendrucksensoren, wie es einige EWI haben.

    Ich würde das EMEO übrigens auch nicht auf die Bühne mitnehmen. Es ist ein Übe-Tool.
    Auf der Bühne würde ich eher einen Windsynth nehmen und von den wesentlich umfangreicheren Möglichkeiten profitieren wollen.

    Die App fürs iPad ist entweder die Respiro-iOS App, die eine gewisse Zahl Sounds vom Respiro auf dem Mac/PC bereitstellt.
    Oder SWAM, die ich, wie weiter oben ausführlich beschrieben, eher nicht so doll finde.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden