Gerades Sopran-Entscheidung von 3 Serien

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Mexomix, 20.April.2022.

  1. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Vergiss das Marketing-Blabla. Es gibt gute und weniger gute Instrumente.
    Wenn Du meine generelle Meinung (und nicht EIN bestimmtes Exemplar betreffend) hören willst: Die Green Hill Instrumente sind solide Dinger, egal ob jetzt Schagerl oder Expression draufsteht.
    Wenn ich eine Wahl zum gleichen Preis hätte, würde ICH PERSÖNLICH im Normalfall ein Yamaha oder Yanagisawa vorziehen.
    Und ich spiel selber ein curved Schagerl istgleich Green Hill, nämlich das:

    https://shop.schagerl.com/holzblasi...ior-sopransaxophon-sc-1vb-gebogen-142272.html

    Grüße, Ton
     
    Brille, Sax a`la carte und Rick gefällt das.
  2. Rick

    Rick Experte

    Die von Dir genannten, also schwierigere Höhen und heiklere Intonation mit offenerem Mundstück. Ich kann mich an keine negativen Aspekte erinnern.

    Wie kommst Du darauf, woher hast Du diese Info?

    Darüber ist mir nichts bekannt, ich werde mich morgen mal danach erkundigen, da treffe ich einen der Vertriebsleiter.

    Solche "Klassen" gibt es bei Expression absichtlich nicht - da nimmt man nur einwandfrei spielbare, optimal hergestellte Instrumente in den Katalog, die auch Profi-Ansprüchen genügen können. Das sieht man ja auch an den Preisen: kein Billigramsch, nur fair kalkulierte Vorgaben, die jedem gerecht werden sollen, vom Hersteller auf Taiwan bis zum Einzelhändler und dem Endkunden.

    Völlige Zustimmung! :thumbsup:

    So unterschiedlich sind die Vorlieben: Ich hatte mehrfach auf der Frankfurter Musikmesse die Möglichkeit, Green Hill mit den Yanagisawa vom Nachbarstand direkt zu vergleichen, und empfand die Japaner in etlichen Bereichen als ungünstiger zu spielen. Mir fehlte da irgendwie die klangliche Flexibilität, keine Ahnung, wieso, und in der Konstruktion waren manche Dinge unpraktischer gelöst.
    Aber es gibt meiner Ansicht nach sowieso kein Modell, das wirklich ALLEN gleich gut gefällt, jeder hat andere Prioritäten oder Bevorzugungen.
     
    Sax a`la carte gefällt das.
  3. gaga

    gaga Gehört zum Inventar

    Durch solche Diskussionen achtet man plötzlich drauf...

    Ich habe gestern abend Christof Lauer (mit b und dr) gehört und gesehen, wie er sein gerades Sopran hält. Weniger als 45° von der Senkrechten, mit Gurt und leicht geneigtem Kopf. Das sah recht entspannt aus - er hätte aber wegen des Gurts das Horn nicht höher heben können.
     
    Wanze und ehopper1 gefällt das.
  4. Rick

    Rick Experte

    Laut Vertrieb sind derzeit vorwiegend einteilige Sopranos in den Läden gefragt, deshalb rangiert das S-110 Pro aktuell unter "ferner liefen".
    Es gibt aber noch Lagerbestände in Deutschland und natürlich kann das Modell auch jederzeit wieder aus Taiwan bestellt werden, falls sich der Wind mal dreht.
    Währenddessen gehen allerdings die einteiligen Sopranos, etwa das X-Old, gut über die Ladentheken.

    Über irgendwelche Mängel, Beschwerden, Retouren beim S-110 Pro gibt es keine Meldungen - es ist wegen seiner Bauweise mit den zwei Necks anscheinend einfach nur nicht so begehrt wie die anderen Modelle.
    Und die Läden nehmen aufgrund begrenzter Verkaufsflächen und der finanziellen Vorleistungen eben nur die Marken und Modelle, die "laufen".
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.April.2022
    ehopper1, elgitano und Pil gefällt das.
  5. elgitano

    elgitano Ist fast schon zuhause hier

    Jahr 2050:
    ¿Sopran Saxophon, zwei Necks, hat sich nicht durchgesetzt?

    Claus
     
  6. Ôkami84

    Ôkami84 Ist fast schon zuhause hier

    Ich würde auch jederzeit ein einteiliges Sopran bevorzugen. Man hat doch in der Regel eine bevorzugte Spielposition. Einteilig sieht schöner aus, ist weniger Arbeit beim Zusammenbau und scheint auch akustische Vorteile zu haben.
     
  7. Aerophon

    Aerophon Ist fast schon zuhause hier

    Einteilg ist unbequem und die akustischen Vorteile halte ich für vernachlässigbar. Das einzige einteilige, dass ich auf Grund der Ergonomie spielen wollte, wäre das Yamaha82Zr oder vergleichbar. Sowas gibt es aber leider kaum auf dem Markt. Lediglich System 54 hat da eines im erschwinglichen Preisbereich.Aber jeder wie es für ihn passt.

    Aerophon
     
    Rick gefällt das.
  8. Ôkami84

    Ôkami84 Ist fast schon zuhause hier

    Wechselst Du tatsächlich öfter zwischen dem geraden und dem gebogenen Hals? Natürlich jeder so, wie er möchte, aber wirklich nachvollziehen kann ich die Vorliebe für zweiteilige Soprane nicht.
     
  9. Badener

    Badener Strebt nach Höherem

    Ich hatte genau dieselben Probleme mit geradem Sopran und spiele jetzt ein gebogenes Expression pro 2000.
    Es überzeugt rundum. Bei den Workshops mit Peter Wespi haben es zwei Profis angespielt, die sonst mit Buescher oder Yanagisawa unterwegs sind. Sie wollten es mir abkaufen.....
     
    Rick gefällt das.
  10. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Sax a`la carte, pt_xvi, elgitano und 2 anderen gefällt das.
  11. Aerophon

    Aerophon Ist fast schon zuhause hier

    Man lernt nie aus. Das Schagerl kannte ich nicht.
    Nein ich wechsele nicht die S-Bögen. Mir würde ein einteiliges mit gebogenen, fixen S-Bogen genügen. Die gibt es aber kaum gebraucht. Die zweiteiligen sind eher eine einfache Option für die Hersteller alle Wünsche zu bedienen ohne 2 separate Instrumente herstellen zu müssen.

    Aerophon
     
    Rick, Florentin und Ôkami84 gefällt das.
  12. Florentin

    Florentin Strebt nach Höherem

    ??

    Du meinst: gerade ist unbequem?

    Wie schon geschrieben gab und gibt es einteilige mit gekrümmtem Hals. Z.B. auch sehr gute von Rampone & Cazzani. Und die "Saxello"-Bauart nicht zu vergessen.

    Was mich bei den zweiteiligen auch stören würde: will man das Mundstück auf dem Instrument justieren, verdreht man auch am Halsgelenk. Mit dem Risiko, etwas zu verbiegen.
     
  13. Wanze

    Wanze Strebt nach Höherem

    Ich habe ein einteilig gerades SML und ein gebogenes LeMonde. Rate mal welches ich öfter spiele (und welches besser klingt)...

    Das gebogene kommt nur noch zum Einsatz, wenn ich Gelenkbeschwerden habe.
    Ich finde, so pauschal kann man das einfach nicht sagen.

    Wanze

    PS: @Aerophon, ein Aerophon hab ich auch... :p (ein AE-10)
    Obwohl viel leichter und gerade nehme ich dann doch lieber das Sopran. Ausser ich will Posaune, Violine oder sonstiges spielen.
     
    Rick, Brille und Sandsax gefällt das.
  14. ehopper1

    ehopper1 Strebt nach Höherem

    @Aerophon @Wanze
    Ich habe keine Schmerzen mit meinem Einteiler-Sopran.
    Oder ich habe mich daran gewöhnt. ;-)

    Ich spiele in diversen Ensembles meistens Sopran als Zweitinstrument, nutze es also nicht ständig.
    Nur wenn ich länger Sopran übe, merke ich dass es von der Haltung her nicht ganz optimal ist.
    Aber dann wechsle ich zwischendurch mit einer anderen Baugröße ab (meistens Altsaxophon).

    Ein Probetag oder Workshop mit dem Bariton (spiele ich in der Bigband) bereitet mir da mehr Sorgen.
    Wobei ich die Pausen für Entspannungsübungen nutze. Das hilft ein bisschen.

    Überhaupt versuche ich beim Saxophonspielen so locker wie möglich zu bleiben.
    Zu viel (An-)Spannung ist auch für Muskeln und Gelenke nix.

    LG
    Mike
     
    Wanze und Rick gefällt das.
  15. Mexomix

    Mexomix Schaut nur mal vorbei

    Nun bin ich sehr unentschlossen, ja einteilig mit gekrümmten Bogen wäre meines, und das 675er Yamaha auch. Das 675er gibt es aber nicht mehr, nur mit Glück gebraucht, und sprengt dann Budjet ordentlich, wie die neuen Einteiler mit krummen Bogen. Vielleicht alles zurückstellen und lange sparen -das heist für mich eher die Sopransachen aufgeben (mit Altsaxofon spielen wenn möglich), da gerade nichts zum Sparen geht :-(
     
  16. ehopper1

    ehopper1 Strebt nach Höherem

    Das Beste wäre doch in ein gut sortiertes Musikgeschäft zu gehen und vorhandene Instrumente auszuprobieren.
    Vielleicht gibt es da etwas Gutes das in dein Budget passt?
    Optimal wäre eine erfahrene Saxophon spielende Person in das Geschäft mitzunehmen.
    Du wohnst in Stuttgart, da wird es doch irgendwo in der Nähe etwas geben?

    LG
    Mike
     
    Rick gefällt das.
  17. Sandsax

    Sandsax Strebt nach Höherem

    Mein Eindruck ist leider, dass es gut sortierte Musikgeschäfte kaum noch gibt.
     
    Lagoona, Rick und Silver gefällt das.
  18. Silver

    Silver Strebt nach Höherem

    Das gut sortierte Musikgeschäft ist in Burgebrach und hat 30 Tage Rückgaberecht.

    Man muss nur vorher den kompletten Kaufpreis für alle Kandidaten hinlegen können…


    Die R&C sind eine eigene Preisliga aber sehr schöne Instrumente (wenn der mechanische Zustand stimmt).
    Es spielt sich sehr sehr entspannt und lässt sich besser abnehmen als ein gerades mit gebogenem Hals.

    Es gibt m.W. auch von Expression ein Saxello-artiges, ähnlich wie das Semicurvo von R&C.

    Das King Saxello ist nochmal ein ganz anderes Tierchen… (meins steht übrigens immer noch zum Verkauf, auch wenn man mir den Status „erledigt“ nicht zurückgesetzt hat)
     
    Rick, Florentin und Sandsax gefällt das.
  19. Sebastian

    Sebastian Ist fast schon zuhause hier

    Das müsste, wenn schon, ein älteres Modell sein - auf https://www.expression-instruments.de findet sich ein solches nicht. Ich bin überrascht, dass Green Hill einen Einteiler mit Kurve für Schagerl produziert, aber nicht für Expression. @Rick Wäre das eine Anregung wert?

    Ich benutze übrigens, nebenbei bemerkt, gelegentlich ein Expression S-120. Mit Gurt. Ich muss mich halt immer kurz drauf einstellen, dass die Haltung etwas anders ist, aber das macht mir nichts aus. (Edit: Hab mir gerade nochmal ein paar Clips mit Asya Fateyeva angeschaut. Sie spielt entweder ohne Gurt oder hat den Gurt so locker, dass er nur als Sicherung dient, nicht als Stütze. Dave Liebman spielt auch ein gerades Teil ohne Gurt.)

    @Mexomix Wenn Du unbedingt meinst einen gebogenen Einteiler zu brauchen, musst Du Dir halt überlegen ob Dir das den Preis wert ist. Mit den drei in Deinem Eingangspost genannten gebrauchten Objekten machst Du allesamt keinen großen Fehler, weil Du sie relativ verlustfrei weiter verkaufen könntest, falls Du doch nicht mit ihnen klar kommst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.April.2022
    Rick gefällt das.
  20. Florentin

    Florentin Strebt nach Höherem

    Halbgebogene Soprane gibt es auch von Cannonball, allerdings sind die nicht einteilig.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden