Homerecording mit Audacity

Dieses Thema im Forum "Home- und Live-Recording, Tontechnik" wurde erstellt von bluefrog, 14.November.2013.

  1. Macsax

    Macsax Ist fast schon zuhause hier

    Hallo Ingo,

    ich habe eben mal kurz versucht einen Aufnahme zu machen und als Vergleich mein Zoom mit laufen lassen.

    ES GEFÄLLT MIR ÜBERHAUPT NOCH NICHT :cry:

    Es klingt wie aus einer Blechdose. Ich muss wirklich erst einmal den richtigen Standort für das Mikro finden und dafür braucht es wohl doch etwas Geduld.

    Dann ein bisschen mit den Einstellungen probieren... ist ja doch ne halbe Wissenschaft.

    Am WE schaffe ich es wohl ;-) ;-) ;-)

    Macsax
     
  2. klafu

    klafu Ist fast schon zuhause hier

    moin,
    ich glaube, das ist bei der ersten Aufnahme (fast)immer so.
    Man denkt, dass der eigene Sound schon ganz schön ist, aber dann hört man sich das erste mal in einer eigenen Aufnahme...
    Böses Erwachen, alles ganz anders...
    Dann liegts entweder an der Aufnahme/Mikropos. Raumakustik usw, oder tatsächlich an einem selbst.
     
    last gefällt das.
  3. saxer66

    saxer66 Ist fast schon zuhause hier

    moin an Alle,
    ich versuche mein Roland R-05 auch an den laptop anzuschließen. Per USB gelingt mir das aber nicht, der laptop erkennt das mikro nur als USB Massenspeicher und in Audacity erscheint das mikro auch nicht als Aufnahmequelle!
    Kann mir jemand helfen?
    Gruß Thomas
     
  4. Mugger

    Mugger Guest

    Moin,

    ist der überhaupt als Audio Interface verwendbar?

    Liebe Grüße,
    Guenne
     
  5. Silbermöwe

    Silbermöwe Kann einfach nicht wegbleiben

    Hallo Forianer,

    ich habe auch eine Frage zu audacity, weiß allerdings nicht, ob die Antwort woanders schon einmal stand.

    Ich bin neugierig geworden und möchte die Recording Funktion auch ausprobieren. Also hab ich getestet. Playalong reingeladen und zum Test dazugesungen. Das Ergebnis war grauenvoll. Warum? Zwischen Playalong und Gesang war eine riesige Verzögerung drin.
    Gib es Abhilfe, um die Aufnahme und das Playalong deckungsgleich zu bekommen?

    VG Susi
     
  6. Saxobert

    Saxobert Ist fast schon zuhause hier

    Unter Menü > Spuren >> Spuren syncron halten... ;-)
     
  7. Rubax

    Rubax Ist fast schon zuhause hier

  8. saxology

    saxology Ist fast schon zuhause hier

    Warum muss eine Selbstverständlichkeit extra eingestellt werden?

    Wie Silbermöwe hatte ich bei einer Mehrspuraufnahme schon Verschiebungen, die mit Latenzzeiten nicht erklärbar waren, da völlig ungleichmäßig.
    Wenn das mit Saxoberts Tipp zu beheben ist, okay, aber wer sollte überhaupt ein Interesse an asynchronen Mehrspuraufnahmen haben?

     
  9. Rubax

    Rubax Ist fast schon zuhause hier

    Hm, weil es wohl keine Selbstverständlichkeit ist.

    Jede unterschiedliche Kombination von Hardware reagiert anders.
    Hängt IMHO von der CPU, Ihrer Geschwindigeit und Auslastung und weiteren Faktoren ab...
     
  10. Silbermöwe

    Silbermöwe Kann einfach nicht wegbleiben

    Boah ist das kompliziert. Also da frag ich mich auch, warum das von der Software nicht autmatisch erkannt wird. Naja, aber ich will ja zu einem Ergebnis kommen, also werd ich mich mal durch die Anleitung wurschteln. Dank erst mal für den guten Tipp. Da hätt ich nie gesucht. Ich hätte die Ursache eher hardwaretechnisch vermutet, was ja indirekt auch der Fall sein muss. Ansonsten gäbe es wohl diese Ausgleichfunktion in der Software nicht.

    VG Susi
     
  11. schoergi

    schoergi Ist fast schon zuhause hier


    ... und besonders auch von der Soundkarte !

    Ingo
     
  12. Rubax

    Rubax Ist fast schon zuhause hier

    Aus der Hilfe von Audacity:

    Sync-Lock Tracks

    The Sync-Lock Tracks feature ensures that length changes occurring anywhere in a defined group of tracks also take place in all audio or label tracks in that group, even if those tracks were not selected. This lets you keep existing audio or labels synchronized with each other, even when carrying out actions like inserting, deleting or changing speed or tempo. You can turn this feature "on" or "off" (default is unchecked "off") by clicking this menu item. See Sync-Locked Track Groups for more information.

    Die Funktion ist also da, Änderungen der Länge eines einzelnen Spur (beim nachträglichen bearbeiten) auch auf mit weiteren Spuren zu synchronisieren.

    Hat nichst it der Zeitverschiebung zwischen Wiedergabe eines Tracks - Hören - selber Spielen - und der erneuten Aufnahme zu tun.
     
  13. Rubax

    Rubax Ist fast schon zuhause hier

    Sorry für den Doppelpost, muss die Korrektur mit der Zitier-Taste werwechselt haben
     
  14. Rubax

    Rubax Ist fast schon zuhause hier

    Hm, ich glaube selbst teurste Aufnahme*software* erkennt das nicht automatisch... und Audacity ist umsonst...

     
  15. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Komisch, ich hatte da noch nie Probleme, und mußte auch nix einstellen...

    Zoom als Interface, PA in Audacity hochladen, Aufnahmeknopf...einspeilen...alles passt...

    CzG

    Dreas
     
  16. Silbermöwe

    Silbermöwe Kann einfach nicht wegbleiben

    Hmmm...naja funtioniert auf anderem Wege schon, wenn man ein externes Mischpult verwendet. Ist ne ziemlich verrückte Verkabelung, aber letztendlich spielt man damit Micro und Playalong gleichzeitig in die Aufnahmesoftware ein und erzeugt hier eine einzige Stereoaufnahme ohne Verzögerungen. Das Playalong wird über Mediaplayer, youtube o.ä. abgespielt. Kompliziert daran ist nur die richtige Kombination aller Pegel.

    VG Susi
     
  17. annette2412

    annette2412 Moderatorin

    bei mir läuft's auch unproblematisch!
    statt des zoom benutze ich ein usb-mikro (auch als interface) ohne jemals etwas einstellen zu müssen.

    liebe grüße
    annette
     
  18. Rubax

    Rubax Ist fast schon zuhause hier

    Geht mir genauso, aber ein anderer Rechner, andere Einstellungen, andere Samplefrequenz, andere Puffergröße (ich hab die Voreinstellungen nie verändert) können da schon was ausmachen.

    Bei mir ist die Latenz auf -130 eingestellt, die Audiopuffer auf 100 ms, Samplefrequenz 44100 Hz und Sampleformat 32-bit floatingpoint...

    Und nicht zu vergessen, evtl. läuft mitten in der Aufnahme der Virenscanner an :)
     
  19. Rubax

    Rubax Ist fast schon zuhause hier

    Ebenst,

    der Unterschied ist,

    - ein Mischpult (=Hardware) nebst einer verrückten Verkabelung

    zu

    -einem Programm (Software) mit einem einfachen USB-Mikrophon ohne weitere Verkabelung

    Also unterschiedliche Bedürfnisse mit unterschiedlichen Lösungen und unterschiedlichen Kosten mit ihren jeweils spezifischen Problemen.

    Die Amerikaner sagen "There is no free lunch" im Deutschen heißt es etwas grimmer "Einen Tod mußt Du sterben".

     
  20. bluefrog

    bluefrog Ist fast schon zuhause hier

    Nicht nur der! Man sollte alles abschalten, was Rechenkapazität und Zugriff auf die Festplatte braucht, z. B. Sachen aus dem Netz runterladen.

    Wenn es große und vor allem ungleichmäßige Verschiebungen gibt, ist es sehr wahrscheinlich, dass ein anderes Programm dazwischen funkt.

    LG bluefrog
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden