Ich hab ´nen riesen Schatten!

Dieses Thema im Forum "Saxophone" wurde erstellt von mos, 24.April.2004.

  1. mos

    mos Ist fast schon zuhause hier

    Hi All,

    ich konnte nicht länger warten. Nachdem ich ich jetzt ja etwas Angst hatte, dass Schorch es abholt :lol: :lol: .

    Als ich es im Laden das erstemal in "echt" sah, war ich doch tief beeindruckt. Es ist sehr aussergewöhnlich und bestimmt nicht jedermanns Sache. Ich finde es einfach nur wahnsinn. Diese Zusammenstellung und die wunderschöne große Gravur über den ganzen Korpus erinnern etwas an die alten Artist Modelle oder an Arbeiten von Jason DuMars.
    Nach dem ich es genau in Augenschein genommen habe, habe ich mein Schätzchen eingepackt und nichts wie heim.

    Leider konnte ich es gestern nicht so lange ausprobieren aber ich habe ja noch alle Zeit der Welt. Was mir direkt auffiel war dir Gewichtsunterschied zu meinem alten Tenor. Es "hängt" doch viel angenehmer am Hals.
    Das erste Anpielen war gar nicht so einfach. Das Sax spricht so leicht und direkt an, dass ich am Anfang ziemlich oft überblasen haben. Da muss ich mich wirklich dran gewöhnen. Es hat einen Hammersound. Sehr direkt und kräftig, einfach super. Es macht richtig Spaß damit rum zu hupen. Man kommt durch alles Lagen wunderbar leicht und gleichmäßig. Etwas Probleme mit dem Intonieren habe ich beim tiefen C, das bekomme ich noch nicht "gerade" hin. Mal sehen ob sich das mit der Zeit legt oder ob es andere Gründe hat. Wenn ich mich nicht richtig konzentriere überblase ich auch fast immer das tiefe D. Aber wir haben ja erst 1 Stündchen zusammengespielt.

    Im Vergleich zu meinem Anniversary sind die Mechanik und die Polster viel leiser. Jetzt weiß ich natürlich nicht, ob das bei dem Anni am Anfang auch so war. Die Klappen liegen alles genau richtig. Die Palmkeys werde ich noch etwas rausdrehen oder vielleicht Palm Key Risers draufmachen.
    Die Verarbeitung ist sehr sauber und ordentlich.
    Ob es im Vergeich zu den normalen Neusilbernen klanglich anders ist glaube ich nicht. Die schwarz Vernickelung ist ja nur aussen. Innen ist es Neusilber und ich denke ja innen wird der Ton gemacht. :-D .
    Der Koffer ist auch anders. Er ist tiefschwarz, innen und aussen. Das Keilwerthlogo und der Shadow Schriftzug sind aufgestickt und das Aussenmaterial erscheint mir anders. Leider ist das Fach für den S-Bogen innen immer noch sehr groß und weit. Man muss ihn irgendwie mit einem größeren Tuch sichern, sonst purzelt er hin und her. Das ist wirklich Schade, dass Winter das noch nicht geändert hat und ein zusätzliches kleineres Fach für den S-Bogen gemacht hat.
    Ich könnte den ganzen Tag vor dem Sax sitzten und es einfach nur anschauen. Es ist sooooooo schön und edel. Jetzt muss ich mir einen Raum suchen wo ein Spiegel ist, damit ich es auch beim Üben sehen kann.
    ;-) ;-) ;-) ;-)
     
  2. Doellcus

    Doellcus Ist fast schon zuhause hier

    Also dann: Gratulation ;-P

    Da wäre ja mal ein Foto nicht schlecht? (Ich wüßte auch, wie ich es [color=CC0000]hier[/color] in das Forum bringe)

    Hast du denn einen großen Spiegel? Ich hätte einen, vor den du dich stellen könntest;-)
     
  3. mos

    mos Ist fast schon zuhause hier

    Ups, habe ich doch total vergessen! Mein Baby hat natürlich die erste Fotosession schon hinter sich. Leider kann ich es irgendwie nicht so schön rübergringen, wie es im Original ist. Schaut euch die Fotos an und stellt sich euch mindestens 10 x schöner vor :lol: . Es ist halt ein Schatten, die lassen sich schlecht fotografieren.

    http://de.f1.pg.photos.yahoo.com/ph/mosplace2003/album?.dir=/Meine+Fotos&.src=ph&store=&prodid=&.done=http%3a//de.photos.yahoo.com/mosplace2003
     
  4. Doellcus

    Doellcus Ist fast schon zuhause hier

    Fotos:
    Versuch mal, wenn es denn die Kamera zuläßt, mit der Belichtungskorrektur (meist steht da: "+2,+1,0,-1-2") zu spielen. Nimm die 2 mal + und mal -. Das könnte wie ein Wunder wirken.

    Dann könnte etwas Augenmerk auf die Spiegelungen helfen. Seitlich längs eine in Längsrichtung des Saxophons helle und lange schmale Fläche (Styroportapete, o.ä. als Aufheller) und über dem Sax eine dunkle Fläche (Samtvorhang). Den Blitz von der Seite, die dem Aufheller gegenüberliegt und leicht von Oben...

    Den Hintergrund solltest du mal nicht so dunkel wählen. Da könnte eine mittelhelle Fläche helfen.

    Ist halt schwierig und aufwendig (Mit Ä! LOL), aber machbar...
     
  5. mos

    mos Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe eine bessere Idee. Du kommst vorbei und machst schöne Fotos :lol: :lol:
     
  6. HolgerFfm

    HolgerFfm Strebt nach Höherem

    Von mir auch herzlichen Glückwunsch zum guten neuen Stück. Aus welchem Material sind die Auflagen auf den Tasten? - sie sehen so schwarz aus auf den Bildern...

    Viel Vergnügen beim Spielen,
    herzliche Grüße aus Frankfurt am Main
    Holger
     
  7. Schorsch

    Schorsch Ist fast schon zuhause hier

    Hi Mo,

    ah, ein Gedicht. Mr. DuMars Arbeiten sind zwar noch detailierter, aber dennoch sieht es sehr hübsch aus. Du führst mich sehr in Versuchung ;-) Nochmals: herzlichen Glückwunsch.

    @Holger: die Fingerauflagen sind aus schwarzem Perlmutt. In der Natur kommt das Material meines Wissens in Farbschattierungen von Weiß bis Orange/Bernsteinfraben vor, daher wird es wohl gefärbt sein. Es soll eben zum "Shadow" passen.
     
  8. mos

    mos Ist fast schon zuhause hier

    Hi Schorsch,

    es ist eine Versuchung wert!
    Gruß [size=medium]Eva [/size] :lol: :lol:

    Die Perlmuttauflagen sind bei meinem in verschiedenen grautönen.
     
  9. Doellcus

    Doellcus Ist fast schon zuhause hier

    Also, damit du mich nicht falsch verstehst: Ich merke deutlich deine Freude am Schatten und freue mich da einfach mit dir, aber es ist für mich nur ein weiteres JK;-) (Mir genügt mein altes Codera)

    Wie klingt es denn nun, wie ein Schatten? :cool:
     
  10. mos

    mos Ist fast schon zuhause hier

    @Schorsch,

    ich glaube nicht, dass das Perlmutt eingefärbt wurde. Es gibt ja auch schwarze Perlen. Die sind ja aus dem gleichen Material oder irre ich mich?

    Es spielt sehr gut und hört sich gut an, sowohl leise als auch laut.

    Ich habe eben mal mit Stimmgerät gespielt und dabei festgestellt, dass ich das D nicht sauber hinbekomme.
    Alle anderen Töne sind entweder direkt gerade oder nach ein wenig Korrektur im Ansatz astrein. Das D bekomme ich weder in der ersten noch in der zweiten Oktave sauber hin. Der Pegel schlägt auch direkt viel mehr in den Plusbereich als bei den anderen Tönen. Ich bekomme ihn auch nicht annähernd an den günen Bereich. Der Grundton den ich anblase liegt über +20 bei meinem Korg Stimmgerät. Ich bekomme ihn aber nur bis max. +10 ausgeglichen.
    Die anderen Töne liegen entweder ganz knapp vor oder hinter 0 meistens aber richtig. Das D schaffe ich überhaupt nicht in den minus Bereich zu blasen, geschweige denn gerade.
    Muß ich mir jetzt Sorgen machen. Ich werde das auf jeden Fall beobachten. Am Montag werde ich diesen Longtonetest direkt an den Anfang meiner Übungsstunde legen. Mal sehen, ob es dann auch noch so extrem ist. Wenn ja, lasse ich das am Donnerstag mal von meinen Teach testen.

    Es liegt also nicht an meinem C, wie ich gedacht habe, dass D stimmt nicht. :-( :-(
     
  11. mos

    mos Ist fast schon zuhause hier

    @ Schorsch hier habe ich was gefunden:

    Tahiti: Herkunft dieser Muschelart ist Tahiti, wie schon der Name verrät. Sie ist ungleich schwarz und weiß. Ihre einmalige Farbe ist der grauen bis tiefschwarzen Perlmuttsubstanz, die die schwarzlippige Perlenauster absondert, zuzuschreiben. Diese Farbe findet sich wieder in der Muschelinnenseite. Messermacher verwenden oft auch die Aussenseite der Muschel, die poliert zwar fast schwarz ist aber in allen Regenbogenfarben schimmert (blacklip)

    Jetzt wissen wir mehr! Wie gut, dass es das Internet gibt. Für alle die das jetzt nicht wirlich interessiert hat, Sorry!!
     
  12. Guenter

    Guenter Ist fast schon zuhause hier

    hi mo, das ist ja ein richtiges "star-model-shooting". hast du über 200 mal "geknipst"? allemal: herzlichen glückwunsch und viel freude mit deinem neuen schatten, ist ja kein kurschatten und deshalb für den öffentlichen raum geeignet. :)
     
  13. Guenter

    Guenter Ist fast schon zuhause hier

    mo, vielleicht kann dir folgende kleine übung helfen. schiebe dein mundstück noch weiter auf den bogen (das klingt zunächst ein bischen "verrückt" - dann wird ja alles noch höher!) - so dass du normal (das meint: mit deinem üblichen ansatz) auch bei anderen griffen als d automatisch im +plus-bereich des metronoms höher kommst. nun:
    1. versuche bei anderen griffen als dem d die lippen(muskel)spannung soweit nachzulassen, dass du auf die 0-position kommst und weiter in den -bereich.
    2. das dann auch mit dem d
    die idee: gelegentlich ist bereits der angelernte normale ansatz zu "pressig" - also zu starker druck, und das wirkt sich dann bei dem d nicht selten "verheerend" aus. hast du verstanden, wie ich das meine? :)
     
  14. SMG

    SMG Ist fast schon zuhause hier

    Hi Mo,

    schönes Teil, aber ich finde die Gravur zu überladen........wirkt irgendwie kitschig, wenn ich es mal so für den ersten Moment mit ein paar Worten vorsichtig ausdrücke. :)


    Werde es mir nach diesen Fotos aber nächste Woche in "natura" ansehen und dann noch mal meine Meinung und ein Urteil über Optik und Sound berichten, denn Fotos sind halt nicht Aussagekräftig.

    Ach.....Mo.....sag mal.............ist die Gravur gelasert oder handwerklich gearbeitet?

    Gruß
    Simon
     
  15. Schorsch

    Schorsch Ist fast schon zuhause hier

    Lebe lang und in Frieden :-D

    Die Gravur auf den Shadows ist wirklich Handarbeit.
     
  16. Guenter

    Guenter Ist fast schon zuhause hier

    optisch könnte es etwas zurückhaltender sein.
     
  17. Schorsch

    Schorsch Ist fast schon zuhause hier

    Hi Mo,

    danke für deine Recherche. Bisher wusste ich nur, dass in verarbeitenden Betrieben Perlmutt in die gewünschte Farbe gefärbt wird, um z.B. für Schmuckstücke eine einheitliche Färbung zu bekommen. Merci.
     
  18. mos

    mos Ist fast schon zuhause hier

    @ Guenther,

    Nun ja, wat dem einen sin Uhl is dem andren sin Nachtigall.

    Ich finde halt große Gravuren schön. Ich hatte auch überlegt mir eins meiner Saxophone von Jason DuMars gravieren zu lassen. Ich habe mich bis jetzt aber noch nicht getraut.
    Du hast vollkommen recht. Es ist bestimmt nicht jedermanns Sache und sehr aussergewöhnlich. Aber es wäre ja auch schlimm, wenn uns allen das Gleiche gefallen würde.

    @ Schorsch,

    ja, ich war auch überrascht. Wir kenne ja eigenltich nur den weißen Perlmutt. Man bekommt ihn aber in fast jeder Farbe des Regenbogens. Die Muscheln kommen von den verschiedensten Punkten der Welt, sind aber anscheinend auf diese Region dann beschränkt.
    Tja, man lernt nie aus.
     
  19. Timi

    Timi Kann einfach nicht wegbleiben

    EINEN RIESEN HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!!!!!!!!

    Timi
     
  20. Guenter

    Guenter Ist fast schon zuhause hier

    hallo mo,
    natürlich, das war auch nur eine kleine randbemerkung von mir. insgesamt erscheinen mir technik/mechanik/klang ausgefeilt. also wünsche ich dir viel freude und lasse die nachtigall singen!
    ;-) :)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden