Inderbinen Sax

Dieses Thema im Forum "Saxophone" wurde erstellt von Tenorman, 20.Juli.2005.

  1. hanjo

    hanjo Strebt nach Höherem

    Das ist vielleicht eine Frage des Anspruchs?
     
    Kai L gefällt das.
  2. saxhornet

    saxhornet Experte

    Nein, der eigenen Fähigkeiten. Sie mögen nicht alle gleich klingen aber ordentlich sollte bei einem guten Spieler immer drin sein.
     
    last gefällt das.
  3. hanjo

    hanjo Strebt nach Höherem

    Dann muß ich, jedenfalls um mein ordentlich mit zugehörigen Feinheiten, sofort, aus der Lameng zu realisieren, noch Fähigkeiten erwerben.

    Glauben tu ich das jedoch nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2.Oktober.2016
  4. antonio

    antonio Gehört zum Inventar

    Ganz sicher bin ich mir nicht...aber ich meine irgendwo gelesen zu haben (oder Video?) dass er die Gestänge teilweise auch in den Längen anpasst - würde dann wahrscheinlich heissen, dass das TL Netzt doch nicht dasselbe wie bei Y ist. Die Anpassungen können natürlich auch nur mit der Positionierung der Drücker usw. im Zusammenhang stehen. Wenn man es genau wissen will, müsste man wohl ausmessen - ich denke nicht, dass er da so bereitwillig Auskunft geben würde. Jedenfalls hat er seinerzeit meinen Wunsch, die Werkstatt in den Tiefen zu besichtigen, ausgeschlagen :)

    antonio
     
    Dreas gefällt das.
  5. Thomas

    Thomas Strebt nach Höherem

    Nein, lieber hanjo, natürlich nicht, ich habe Dein Klavierspiel noch nie geniessen dürfen :)
    es ging eher darum, ein wenig die Bedeutung des INstruments zu relativieren. Beim Klavier wirst Du vermutlich auch nicht direkt zum Steinway oder Bösi greifen ...
    ... andererseits: wenn es dann besser geht ... würde es mir vielleicht weiterhelfen .... ich schlag es mal meiner Frau vor :)

    im Ernst: so ganz habe ich das Geschäftsmodell von Inderbinen noch nicht verstanden. Wenn ICH das machen müsste, würde ich persönlich schon mal evaluieren ob eine selbstgemachte Mechanik nicht doch der Brüller wäre:
    - Ein Yamahasax ist ja schon was Hochwertiges, und kostet auch ordentlich Geld, da stecken ein Haufen Lohnkosten drin die NICHT in die Mechanik geflossen sind
    - alles ausser Mechanik wegschmeissen ist da schon ein wenig Verschwendung
    - ob die fertige Mechanik dann genau auf das handgehämmerte Teil passt ist das Nächste
    - man könnte ja einen Hnadwerker dazunehmen ( die KLarinettenbauer machen ja auch selbst Mechaniken oder lassen sie von Fachleuten bauen und soooo viel teurer ist das auch nicht , die haben ja als kleinunternehmen nicht so einen Wasserkopf mitzuschleppen wie die Konzerne) der sich damit auskennt
    - wenn dadurch eine deutliche Ergonomieverbesserung erzielbar ist ( bei den KLarinetten sind das oft WELTEN) wäre das doch eine super Sache und mal was wirklich richtig Handfestes, ob der gehämmerte Korpus aus was einem Material auch immer es so richtig bringt, ist ja so eine SAche, da geht es eher auch m die individuellen Vorlieben des Musikers ( wenigstens wenn er das Instrument blind anspielt :) )
    oder nicht?
    LG
    Thomas
     
    Rick, hanjo und Bereckis gefällt das.
  6. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    @Thomas

    M.E. ist auch die Frage welche Bedeutung das Saxophon in seinem Geschäftsmodell hat.

    Er baut ja auch Trompeten, Posaunen, Flügelhörner, Cornets.

    Da gibt es doch nicht die Problematik mit der Mechanik?

    CzG

    Dreas
     
  7. gaga

    gaga Gehört zum Inventar

    Bei Posaunen vielleicht nicht, aber sonst bezieht sich das Problem mit dem Zukauf auch auf das Blechsegment: baut er die "Maschine" jeweils selber oder kauft er teure Trompeten eines renommierten Herstellers zum Ausschlachten?

    Gaga
     
    Dreas gefällt das.
  8. Bereckis

    Bereckis Gehört zum Inventar

    Du sprichst mir von der Seele!
     
  9. rbur

    rbur Moderator

    Wie er das speziell macht weiß ich nicht, aber für Blechinstrumente gibt es Zulieferer für die Maschinen. Auch viele Hochqualitative machen die nicht selber. Da muss man nix auschlachten.
     
  10. saxhornet

    saxhornet Experte

    Ich bin mir nicht sicher ob sich da so einfach die Mechanik in der Länge anpassen lässt, ohne die Stabilität zu beeinflussen. Wenn müsste man das eigentlich an der Mechnik sehen können und das könnten uns dann die Besitzer, wovon es hier ja welche gibt dann mitteilen.
     
  11. HanZZ

    HanZZ Ist fast schon zuhause hier

    Logisch. Die Frauen verfügen ja i.d.R. gar nicht über das zu verlängernde Körperteil.

    Cheers
    HanZZ
     
  12. Otfried

    Otfried Gehört zum Inventar

    Ich hab zwar noch nie eines in der Hand gehabt, denke aber zu wissen, dass die Mechanik in Länge und Hebelwirkung (Aufgänge) angepasst ist. Wäre ja auch seltsam, wenn das Inderbinen genau das gleiche Tonlochnetz hätte wie ein YxS-62 ;-)

    Ob aber die Klappendurchmesser in einigen Fällen noch angepasst sind weiß ich nicht.

    Gruß,
    Otfried
     
  13. Wanze

    Wanze Strebt nach Höherem

    Da erschliessen sich ganz neue Zusammenhänge :duck:

    Wanze
     
    quax, 47tmb, Rick und 3 anderen gefällt das.
  14. Otfried

    Otfried Gehört zum Inventar

    @Wanze
    es wurde halt schon so einiges hier und anderswo über diese Saxophone berichtet, und auch einige Bilder konnte man schon bewundern ;-)
     
  15. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Muah.....:lol::lol::lol:...Du erkennst Zusammenhänge....Ferkelchen...:cool2::smil3dbd4e29bbcc7:

    CzG

    Dreas
     
  16. Bereckis

    Bereckis Gehört zum Inventar

    Hallo Otfried,

    fertige Mechaniken anzupassen bedeutet doch aber auch, dass die Lackierung im Eimer ist?

    Gruß
     
  17. Otfried

    Otfried Gehört zum Inventar

    denke schon, zumindest an den Flickstellen
     
  18. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Inderbinen sind doch nicht lackiert, oder?

    CzG

    Dreas
     
  19. Otfried

    Otfried Gehört zum Inventar

    Nein, aber die Yamahamechanik ist es im Original
     
    Dreas gefällt das.
  20. Bereckis

    Bereckis Gehört zum Inventar

    der Korpus nicht, aber doch die Mechaniken?
     
    Dreas gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden