IOS App für Bläser

Dieses Thema im Forum "Tool / Zubehör" wurde erstellt von Stefan Ocker, 5.Februar.2020.

  1. larose

    larose Schaut öfter mal vorbei

    Da alle Konzerte bei der HR Big Band abgesagt sind hatte ich Zeit mich um meine App zu kümmern. Gestern habe ich ein großes Update veröffentlicht.
    Momentan haben ja die meisten viel Zeit zu üben, also los geht's!
    Das hat sich geändert:
    Neues Feature: Das Metronom bei Kadenzen ist komplett überarbeitet und anpassbar. Es gibt jetzt verschiedene Taktarten (3/4, 4/4, 5/4, 7/4 und 9/4). Neben den in der App bereits inkludierten Voreinstellungen kann man den Klick auf alle Downbeats bzw. Offbeats stellen.

    Neues Feature: Alle Kadenzen können nun, wie bei Akkorden, für den Zufallsmodus einzeln an- und abgewählt werden.

    Neues Feature: „momentan gespieltes Voicing“ zeigt nun Stufen statt Töne an.

    Die Enharmonik bei Akkorden und Akkorden wurde optimiert.
     
    Lagoona, Claus, Hoppii und 2 anderen gefällt das.
  2. RomBl

    RomBl Guest

    Ich bin mal gespannt - ich lade die App gerade runter.
     
  3. Feuerstreuer

    Feuerstreuer Ist fast schon zuhause hier

    Ich erkenne keine Möglichkeit ein Demo zu laden. Da ich mir meine Progressions selber mit ireal und chordbot baue müsste eine andere App mich überzeugen mit einer klanglich deutlich beeindruckenden Sound der Instrumente und übersichtlicher Bedienbarkeit. Ohne Test wären mir, egal welcher Preis, zu risikoreich.
     
  4. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Feuerstreuer und RomBl gefällt das.
  5. larose

    larose Schaut öfter mal vorbei

  6. saxotto

    saxotto Ist fast schon zuhause hier

    Warum gibt es sowas nicht für Android? Das ärgert mich immer wieder!:(
     
  7. larose

    larose Schaut öfter mal vorbei

    Vielleicht gibt es jemanden hier im Forum, der es nach Android portieren will bzw. kann.
     
    saxotto gefällt das.
  8. ppue

    ppue Experte

  9. larose

    larose Schaut öfter mal vorbei

  10. ppue

    ppue Experte

    Ist das nicht furchtbar fummelig? Die Akkorde mittels der Notennamen zu lernen, halte ich auch nicht für einen guten Weg. Dann doch lieber ein Keyboard besorgen, da sieht man wenigsten die Akkorde und Intervalle, kann sie greifen, abzählen und mit dem Sax nachspielen.
     
  11. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Da musst Du schon sehr gut sein, wenn Du gleichzeitig Saxophon und Keyboard mit anständigen Voicings spielen willst.
    Was spricht dagegen, die App UND ein Keyboard zu haben?
     
    Zuletzt bearbeitet: 7.April.2020
    Lagoona gefällt das.
  12. larose

    larose Schaut öfter mal vorbei

    Bei den Akkorden werden in der aktuellen Version die Töne mittlerweile in Stufen angezeigt und auch in Tönen, wenn man auf den i Button drückt. Es ist also beides da.
    Außerdem kann die App viel, viel mehr als man selbst gleichzeitig und mit dem Saxophon um machen könnte...
     
  13. ppue

    ppue Experte

    Ach, ich bin a ein wenig old school, denn mehr und mehr nehmen diese Helfer einem das Handwerk aus der Hand. Dazu kommt, dass das Spielen nach Apps, BiaB oder Playalongs immer einen Hauch von Tod atmet.
    Old school auch deshalb, weil ich früher das Gleiche lernte, indem ich mit den Großen der Szene, na ja, zu deren Vinylerzeugnissen, spielen durfte. Schon in den 70ern gab es MMO-Kassetten (music minus one), nichts anderes als die Playalongs heute, gefallen haben die mir allerdings auch selten.

    Nichts, denn wenn man am Keyboard gut voicen kann, dann hat man das schon mal gelernt und kann es auch abspielen lassen (viele können heutzutage auch aufnehmen, @Ton Scott).

    Aber bitte back to topic, wollte ja nur wissen, was die App kann und sie nicht kritisieren.
     
  14. larose

    larose Schaut öfter mal vorbei

    Hi,

    Soeben hat Apple die neue Version von iPracticePro freigegeben, die als kostenloses Update im AppStore zum Download bereitsteht. Diesmal gibt es eine komplett neue Sektion: das PAD.

    Mit dem Pad kannst du dir deine eigenen Intervalle und Akkorde zusammenstellen. Du hast vier Oktaven und fünf Sounds zur Auswahl mit denen du bis zu fünf Töne selektieren kannst. Die Töne können sowohl gleichzeitig als auch nacheinander klingen. Das Metronom, mit seinen ganzen Einstellungsmöglichkeiten, ist auch in dieser Sektion enthalten.

    Zusätzlich gibt es noch ein paar andere neue Features:
    Neue Taktarten: 11/4 und 13/4
    Man kann jedem Klick zwei verschiedene Sounds zuweisen.
    Neues Feature: Jetzt gibt es die Möglichkeit eine Wahrscheinlichkeit einzustellen ob das Metronom klickt oder nicht.
    Neuer Akkord: -∆7#11 und ∆7#9b13
    Airplay/Bluetooth Lautsprecher kann man jetzt direkt in der App verbinden

    Hier kann man sich das mal anschauen:
    http://www.steffenlaroseweber.de/ipracticepro/index.html

    Oder hier im AppStore:
    https://apps.apple.com/de/app/ipracticepro/id1491146332
     
  15. vmaxmgn

    vmaxmgn Ist fast schon zuhause hier

    Ich übe seit drei Wochen mit der App. Super gelungene App! Vielen Dank dafür.
     
    larose gefällt das.
  16. Claus

    Claus Moderator

    Hmm, bei mir wurde kein Update angezeigt. Meine Version ist 1.44 - ist das die aktuelle?
     
  17. Claus

    Claus Moderator

    Gerade noch mal manuell versucht - jetzt wurde plötzlich Version 1.5 zum Download angeboten.
     
    larose gefällt das.
  18. larose

    larose Schaut öfter mal vorbei

    Hallo an alle,
    ich arbeite gerade an Tutorials, die jede einzelne Ansicht im Detail erklären. Wen es interessiert hier der Link zum Youtube Kanal.
    https://www.youtube.com/channel/UCL2ndS6dR3B-ynE3eaOhBkQ

    Momentan ist nur das Tutorial vom "PAD" öffentlich. Die anderen schalte ich frei wenn das nächste große Update online ist. Denn da gibt es ziemlich viel Neues, das schon in den Videos zu sehen ist aber eben noch nicht im AppStore verfügbar ist...
     
  19. vmaxmgn

    vmaxmgn Ist fast schon zuhause hier

    Super! Echt klasse die App. Freue mich auf die neuen Funktionen und nutze die App täglich. LG
     
  20. larose

    larose Schaut öfter mal vorbei

    Das freut mich. In Zukunft wird es dann noch, in regelmäßigen Abständen, echte gespielte Tutorials geben, in denen ich vorführe was man mit der App alles machen bzw. wie man das üben kann. Ich könnte mir vorstellen dass nicht alles "selbsterklärend" ist...
     
    murofnohp und vmaxmgn gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden