Mit der Big Band ins Studio...

Dieses Thema im Forum "Home- und Live-Recording, Tontechnik" wurde erstellt von Juju, 26.September.2012.

  1. flar

    flar Guest

    Hallo Juju
    wenn die Phasenverschiebungen deutlich hörbar sind werden die Spuren wahrscheinlich für den Endmix so wieso nicht zu gebrauchen sein.
    Schön das Ihr mit dem Overdubs so gut voran gekommen seid und trotzdem noch was zu Essen gekriegt habt :-D .

    Nach dem jetzt hier so viel von der Produktion zu lesen war könnte ich glatt meine guten Vorsätze vergessen und mir doch mal wieder eine CD kaufen, mache ich aus Platzgründen nur noch in Ausnahmefällen.

    Weiterhin gutes gelingen und viele Grüße Flar
     
  2. flar

    flar Guest

    Moin nochmal Rick

    wir beide haben glaube ich sehr ähnliche Vorstellungen davon wie man eine natürlich klingende Aufnahme am einfachsten macht. Leider scheint so was heute immer weniger gefragt zu sein, beim Publikum schon noch ein bißchen, aber bei Produzenten, Studios und leider auch Musikern aus Kostengründen immer weniger. So entsteht eine Spirale, je weniger „natürlich“ klingende Musik produziert und verkauft wird desto weniger wird sie auch von Publikum nachgefragt. Man gewöhnt sich eben leider an alles, auch an Instrumente die nicht natürlich klingen oder in einem natürlichen Verhältnis zueinander in der Aufnahme stehen!

    Viele Grüße Flar
     
  3. Juju

    Juju Ist fast schon zuhause hier

    Hier dann mal ein Ergebnis....
    SUPERSONIC

    LG Juju
     
  4. dabo

    dabo Ist fast schon zuhause hier

    Wow

    :applaus: :applaus:

    hat sich gelohnt.

    LG
    Dabo
     
  5. Juju

    Juju Ist fast schon zuhause hier

    Und noch ein kleines Video - leider hat die Kamera schlappgemacht :(
    Relativity
     
  6. saxhornet

    saxhornet Experte

    Ich find die Songs und Arrangements klasse von den 2 Songs.
    Gruß
    Florian
     
  7. flar

    flar Guest

    Moin, moin Juju
    Die beiden von Dir vorgestellten Stücke klingen wirklich sehr überzeugend, sowohl von der Interpretation wie von der Komposition her :top: .
    Wenn die Aufnahmen veröffentlicht werden mußt Du unbedingt hier schreiben wo man die CD kaufen kann.

    Viel Grüße Flar
     
  8. Juju

    Juju Ist fast schon zuhause hier

    Danke, ich werde es auch an Dave weitergeben :)

    Veröffentlichung wird noch dauern, Pete muss auch erstmal in die Puschen kommen und seine 5 Stücke fertigmachen. Aber ich werde Bescheid sagen, wenn es soweit ist...

    Liebe Grüße,
    Juju
     
  9. mixokreuzneun

    mixokreuzneun Ist fast schon zuhause hier

    hallo juju,

    das stück supersonic ist top. klasse gespielt, tolle komposition und arrangement ausgefuchst....so muss es sein. erinnert ein bisschen an die tollen herbolzheimer sachen!

    grüsse

    mixo
     
  10. Juju

    Juju Ist fast schon zuhause hier

    Hi Mixo,
    Hihi, Supersonic habe ich gewissermaßen mitzuverantworten, das Stichwort habe ich den beiden nämlich geliefert :)
    Hoffentlich kann ich bald mal das Gegenstück von Pete einstellen, witzigerweise sind die beiden völlig unabhängig voneinander auf Stücke im 3/4 Takt gekommen, die jeweils Dave am Sopran featuren, verrückter Zufall!
    Liebe Grüße,
    Juju
     
  11. 47tmb

    47tmb Ist fast schon zuhause hier

    Hi

    dolle Titel auch.

    Meld' mich denn dann auch schon mal für die Bekanntgabe des Vertriebsweges der CD an :)


    Cheerio
    tmb
     
  12. Juju

    Juju Ist fast schon zuhause hier

    @Saxhornet: Fast hätte ich es vergessen, aber es ist für die Aufnahmen am Tenor für Dave das Klum geworden, wer hätte das gedacht... Das offenere Drake ist aber auch noch nicht da, bin mal gespannt, wie das klingen wird.
    LG Juju
     
  13. saxhornet

    saxhornet Experte

    Wundert mich nicht mit der Wartezeit, nach Sandy und dem nächsten Sturm und dem Schnee in New Jersey. Ich warte gerade auf das Christlieb.
    Das mit dem Klum erstaunt mich aber auch.
    LG Saxhornet
     
  14. Juju

    Juju Ist fast schon zuhause hier

    @ Florian: Hat zwar nichts mehr mit der Big Band zu tun, aber das Drake ist angekommen, es ist ein 8* geworden. Hier ist eine aktuelle Kostprobe:
    Drake Bergonzi

    LG Juju
     
  15. saxhornet

    saxhornet Experte

    Danke Juju,
    habe gerade heute mich mit ihm darüber per PN bei SOTW ausgetauscht und mir seinen Mundstückvergleich reingezogen. Er klingt super auf dem Bergonzi. Ich hab ja auch ein 8*, das ist schon ein Hammerteil.
    Mit liebem Gruß
    Florian
     
  16. Tröto

    Tröto Ist fast schon zuhause hier

    Egal, auf welchem Mundstück Dein Mann auch spielt, Juju - er klingt immer toll.

    Was mir - spontan!!!!! - im Vergleich zu anderen Aufnahmen aus Eurem Tonstudio aufgefallen ist:

    Mit dem neuen Drake klingt das Conn nicht mehr so extrem Conn-typisch wie mit dem Primo. Das mag daran liegen, dass es durch die größere Bahn noch ein Stück mächtiger rüberkommt.

    Conn-typisch war bisher für mich immer auch Jazzwoman, bei aller Unterschiedlichkeit zu Dave natürlich, und trotz ihres Aizen-Mundstücks.

    Gerade in der mittleren und hohen Lage unterscheidet sich, ein entsprechendes Mundstück vorausgesetzt, ein Conn von einem Mark VI - in meiner ganz subjektiven Wahrnehmung.

    Wie gesagt: Diese Unterschiedlichkeit wird für mich durch das Drake geringer.

    Im letzten Jahr hattest Du Aufnahmen aus Eurem Studio eingestellt, die leider nicht mehr auf der Homepage von Dave vorliegen. Auf einer spielt er noch ein Mark VI mit einem Link, Irrtum meinerseits einbegriffen.

    Von allen bisherigen Einstellungen gefiel mir einer dieser Songs in puncto Sound am meisten.

    Mit dem neuen Mundstück bewegt sich Dave, wie ich finde, wieder in diese Richtung.

    Aber all diese Eindrücke könnten schnell zerbröseln, wenn ich mir die Aufnahmen morgen, in der nächsten Woche oder einem Jahr anhören würde.

     
  17. Juju

    Juju Ist fast schon zuhause hier

    Ich bin mir nicht sicher, ob es aus unserem Studio eine Aufnahme mit Mark VI gibt, aber ich kann mal nachforschen. Es gibt definitiv welche mit Conn und Metal Link.
    Das Primo ist nach wie vor mein Favorit und vom Klang her auch Dave's. Das Primo und das Drake sind ja anscheinend vom gleichen Ur-Link kopiert ;)
    Das Primo ist wahrhaftig fett vom Sound her, aber das große Problem ist die Artikulation. Das Primo ist Schwerstarbeit im Vergleich zum Drake. Und da muss man dann überlegen, welchen Kompromiss man eingehen will - Klangfarbe oder Artikulation. Und das Drake ist sehr nah am Primo klangmäßig, mir gefällt es, dass das Drake recht obertonreich ist. Ich kann sie zwar im direkten Vergleich unterscheiden, aber ansonsten habe ich es aufgegeben, Dave klingt halt so wie er, egal, was er sich auf's Sax schnallt ;) Wichtig ist einfach das Spielgefühl...
    Meine Überlegung wäre ja noch, das Primo z.B. zu John Reilly zum Refacen zu geben, aber die Frage ist, ob es dann noch so gut klingt..
    LG Juju
     
  18. Juju

    Juju Ist fast schon zuhause hier

    Hallo allerseits,
    hier ein kleines Update: In der letzten Woche habe ich fleißig am Cover gearbeitet, das endgültige Master ist jetzt fertig, nächste Woche wird das Ganze dann wohl in Druck gehen...
    Das Mischen war Schwerstarbeit, mit der Konsole stimmte so einiges nicht, wie wir im Nachhinein wissen, und das Ergebnis ist jetzt das Beste, was möglich war.
    Hier ein Sneak preview, das Supersonic von Dave habe ich ja schon eingestellt, hier also der neueste Mix: Supersonic (Dave O'Higgins) Hier sind Dave's liner notes zu dem Stück: "SUPERSONIC (ALL SYSTEMS GO) - In my attempt to suggest the development of complex technology, the music developed a systems-type sound to it (a la Michael Nyman, Steve Reich or Philip Glass) and I went with it. Henry Armburg Jennings takes the flugelhorn solo and I play soprano."
    Und hier das Gegenstück von Pete Wraight: Supersonic (Pete Wraight)
    Pete's Gedanken zu seiner Version: "SUPERSONIC - I am of an age where it is impossible to not associate this with the fabulous looking aircraft Concorde. Therefore, this piece initially tries to capture the tranquillity of high altitude, faster than sound, flight. It features Dave OH on soprano sax beautifully interweaving improvised material between the notated lead lines. As the reverie is broken, we begin the more hectic descent. Once again, Dave, this time on tenor sax, battles against the forces of nature in the shape of the band backing figures. Matt Skelton makes some superb last minute course corrections prior to the final approach."

    LG Juju

     
  19. Bloozer

    Bloozer Ist fast schon zuhause hier

    beide Versionen von Supersonic gefallen mir sehr gut.

    Ich finde die Aufnahmetechnik excellent, habe mit meinen in ear Kopfhörern von Shure (die sehr kritisch sind) abgehört. Kann natürlich nicht beurteilen, wie weit die Aufnahmen vom Original Klang weg sind.

    Das Sopran klingt im positiven Sinne sehr eigenwillig (fast wie Archie Shepp :lol: )
     
  20. Juju

    Juju Ist fast schon zuhause hier

    Beim Mischen gab es das Problem, dass wir Probleme hatten Brillianz und Transparenz reinzubekommen. Wir hatten als Referenz Alben wie Quincy Jones (Quintessence) und Sinatra (A swinging affair), und im Gegensatz zu diesen Aufnahmen klang es bei uns mittig und breiig und nach zuviel Raum. Wir haben zuerst die Raummikros gemischt und dann die Spotmics dazugenommen. Bei den Saxophonen war es besonders schwierig, Brillianz reinzukriegen, obwohl die Mikrophone U87 waren, und die haben eigentlich reichlich Top End.
    Ich war vor einiger Zeit mal in London's Funky Junk, dem größten Vintage Gear Händler, die auch die großen Konsolen reparieren, und einer der Spezialisten hat extra für mich einen Neve Channel-Strip zerlegt, um mir zu demonstrieren, woran es seiner Meinung nach gelegen hat. Er meinte, wenn die Studios die Consolen nicht vernünftig warten und die Capacitors (weiß nicht was das auf Deutsch ist) nach spätestens 20 Jahren austauschen, gehen als erstes die Höhen und Tiefen verloren, und der Sound wird stumpf und mittig.
    Naja, jetzt reicht's! Wir akzeptieren das Ergebnis jetzt so wie es ist und haben sehr viel dabei gelernt...
    LG Juju
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden