neues Selmer Supreme Tenor

Dieses Thema im Forum "Saxophone" wurde erstellt von steps_ahead, 4.April.2023.

  1. Otfried

    Otfried Gehört zum Inventar

    Ich muss gestehen, dass ich mich in der glücklichen Lage sehe, dass mir das ziemlich egal ist, was Selmer da macht.

    Früher hatte ich ja durchaus mal kleine Zweifel, ob ich nicht was verpasse, wie es wohl wäre, ein "besseres" Instrument zu spielen.

    Nachdem ich dann aber den direkten Vergleich mit einem der vermutlich besten Instrumente, die man auf dem Markt finden kann machen konnte bin ich absolut geheilt.

    Gruß,
    Otfried
     
    zwar, Saxmax54, elgitano und 5 anderen gefällt das.
  2. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Danke, für diesen Satz !!
     
  3. GelöschtesMitglied11524

    GelöschtesMitglied11524 Guest

  4. Woliko

    Woliko Ist fast schon zuhause hier

    Und das spielst Du heute noch? Glückwunsch.
     
  5. ilikestitt

    ilikestitt Strebt nach Höherem

    Ich bezweifel daß sie an dem Konzept beinah pleite gegangen sind. Die Konkurrenz ist einfach stärker geworden als früher. Und die starke Streuung bei Selmer hat mich immer überrascht, egal welche Serie, wohingegen Yamaha und Yanagisawa trotz Streuung da besser abgeliefert haben, so mein persönlicher Eindruck. Ein gutes Yamaha oder Yanagisawa zu finden war für mich immer leichter als ein gutes Selmer.
    Drücken wir ihnen die Daumen, daß sie mit ihrem Rolexansatz Erfolg haben. Ich würde/werde bei den Preisen zu anderen Marken greifen.
     
    Sax a`la carte gefällt das.
  6. Rudz

    Rudz Kann einfach nicht wegbleiben

    Ich war in Nürnberg auf der Musikmesse auch am Selmer Stand - und hab auch anderswo gehört:
    Selmer hat den Bau der Referenz-Tenöre und der SA80 II komplett eingestellt.
    Es wir nur noch Serie III und das Supreme gebaut.
    Bin auch schon gespannt - aber ich erwarte ehrlich gesagt keine Sensation ;o)
    Zumindest keine, die das Geld wert ist...
     
  7. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Na ja, dann wäre der Einstieg eines Investors kaum nötig gewesen. Zumindest konnten sie aus eigener Kraft die nötigen Investitionen nicht mehr stemmen.

    CzG

    Dreas
     
  8. giuseppe

    giuseppe Strebt nach Höherem

    Das ist der entscheidende Punkt.
    Am Preis per se als Arbeitsgerät ist im Vergleich zu anderen Musikern und erst recht zu anderen Branchen überhaupt nichts auszusetzen. 10k + x für ein Arbeitsgerät mit dem man 10 bis 20 Jahre den Betrieb am laufen halten kann und es dann vermutlich für einen immer noch satten Preis weiter verkaufen kann, da können andere Branchen nur von träumen.
    Das Problem an der Preisgestaltung ist tatsächlich, das Y und Y für weniger Geld lange Zeit mehr Qualität geliefert haben. Aber wir werden sehen.
     
    Salinsky und Kanne gefällt das.
  9. Silver

    Silver Strebt nach Höherem

    Das ist ja noch lange nicht „beinah Pleite“ - sonst wäre der gesamte DAX schon mehrfach „beinah Pleite“ gewesen.

    Wenn man etwas fundamental Neues machen will, ist ein Investor keine schlechte Idee.
    Es sind wahrscheinlich mehr Unternehmen beinahe oder tatsächlich Pleite gegangen, weil sie sich keine Investoren an Bord geholt haben.
     
    Salinsky und ilikestitt gefällt das.
  10. ilikestitt

    ilikestitt Strebt nach Höherem

    Um es nochmal so zu formulieren, daß es verständlich ist: ich bezweifel nicht daß Selmer kurz vor der Pleite war, sondern daß der Preis beim SII und SIII der Grund für die pleite ist, die Gründe woanders liegen (einen nannte ich ja). Und manchmal hilft ja teurer machen, wenn das Angebot zu billig wirkt, nur war Selmer nie billig, ob das neue Konzept dann funktioniert wird man abwarten müssen. Für mich sind die Saxe zumindest als Empfehlung für Schüler damit raus.
     
  11. ilikestitt

    ilikestitt Strebt nach Höherem

    Nur musst du das Geld haben um dir so ein Arbeitsgerät zuzulegen. Das ist wie mit einem Handwerksbetrieb, wenn das Geld nicht da ist, lassen sich bestimmte Geräte nicht anschaffen oder du musst einen Kredit aufnehmen. Ich bezweifel aber das Musiker einen Kredit aufnehmen wollen für so ein Instrument, wo dann nicht mal klar ist, wie der abbezahlt werden soll oder ob sie ihn überhaupt bekommen. Die Mehrheit der Berufssaxer, die ich kenne werden sich Saxophone in diesem Preisbereich einfach nicht leisten können. Und die Leute, die ich kenne oder von denen ich aus den Läden gehört habe, daß sie sich ein Supreme Alto geholt hatten, waren bekannt für einen sehr grossen Geldbeutel.
     
  12. steps_ahead

    steps_ahead Kann einfach nicht wegbleiben

    So, das Supreme ist raus. Das Premieren-Video ist ganz nett wie erwartet, vielleicht etwas kurz. Einige bekannte Saxophonisten geben Ihren Senf dazu...(hauptsächlich Jazzmusiker) Ob sie Ihre Mark VIs in die Ecke stellen werden? Schlappe € 10.900,- für das lackierte Modell....
    Nichts wirklich überraschendes, außer dass auf den Bildern der S-Bogen recht flach wirkt. Wie bei den alten Mark VI etc. Das gefällt mir gut.
     
    kindofblue gefällt das.
  13. ehopper1

    ehopper1 Strebt nach Höherem

    Interessanter Preis, aber für mich wäre das zu teuer.
    So gut kann ich gar nicht spielen! ;-)

    Und wenn ich bedenke dass ich für meine vier Hauptinstrumente von Sopran bis Bari (keine Selmer) auf einen Gesamtpreis von ca. 9.000 Euro komme.
    Zugegeben: Zwei davon hatte ich noch zu DM-Zeiten gekauft. Da galten logischerweise noch ganz andere Preise.

    Und nicht falsch verstehen:
    Wenn sich jemand das Supreme leisten möchte, fände ich das völlig ok.
    Ist bestimmt ein geniales Teil.

    Ich spiele z.B. in der Bigband mit vier Kollegen, die durchweg Selmer-Instrumente haben und damit super klingen und spielen (Tenor: Ref. 36, Mk7, Alt: Serie III, Mk6).

    LG
    Mike
     
    Gerrie gefällt das.
  14. Altermann

    Altermann Ist fast schon zuhause hier

    Die Oktavbohrung auf dem Bogen sitzt sehr weit vorne (in Richtung Mundstück). Täuscht die Optik oder ist es aufgrund des flacheren Bogenverlaufs?
     
  15. OnkelSax

    OnkelSax Ist fast schon zuhause hier

    Gerade mal reingelauscht in das Video...wow, muss echt sagen: Hört sich an wie ein Tenorsaxophon :)
     
  16. Gelöschtes Mitglied 15259

    Gelöschtes Mitglied 15259 Guest

    Was für ein tolles Video. Vollgepackt mit informativen Neuigkeiten! Super. Danke Selmer!
     
  17. 47tmb

    47tmb Gehört zum Inventar

    Ich würd' eher den TESLA umlackieren als den SELMER-Koffer verändern. Wer weiß, was das für einen Einfluss auf die Seele (des SAXes) hat..........
     
    CC-Rasta und Dreas gefällt das.
  18. bthebob

    bthebob Ist fast schon zuhause hier

    @steps_ahead
    Wobei ich noch spannender fände ....

    ob jemand, der die Lust und die finanziellen Möglichkeiten hat,
    11.000,- für ein Sax auszugeben,

    ob derjenige dann eher suchen würde bei den bewährten "alten Besen" (SBA / M6)

    oder sich nach was "ganz frischem" wie diese Supreme umsähe ?

    Ach, was bin ich froh, mich mit manchen Problemen nur
    rein platonisch befassen zu müssen !! :D

    VG
     
    CC-Rasta und steps_ahead gefällt das.
  19. ehopper1

    ehopper1 Strebt nach Höherem

    Das heißt übrigens bei Saxophonen neuerdings nicht mehr "Seele" sondern "Selme".

    :D
    Mike
     
    47tmb gefällt das.
  20. Silver

    Silver Strebt nach Höherem

    „Säle“ … die man mit dem Horn füllen muss. Akustisch wie mit zahlenden Zuhörern.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden