New fish in town - Hallöchen!

Dieses Thema im Forum "Neue Mitglieder stellen sich vor" wurde erstellt von Pimpingel, 21.Mai.2022.

  1. Pimpingel

    Pimpingel Schaut nur mal vorbei

    Hallo zusammen,

    Ich bin der Daniel, 30 Jahre alt, komme gebürtig aus Düsseldorf und lebe aktuell in Hagen.
    Schon länger beschäftige ich mich mit dem Thema Saxophon. Mal sind es nur lose Gedanken, dann mal wieder, wie jetzt gerade, wochenlange intensive Recherchen etc.
    Ich bin nun zum Entschluss gekommen, dass ich gerne Saxophon spielen lernen möchte, am liebsten Tenor, der Sound catched mich einfach mehr.

    Ich bringe keine Vorerfahrung bei Holzblasinstrumenten mit, dennoch bin ich musikalisch aktiv.
    Spiele Paradetrommel im Spielmannszug seit gut 6 Jahren, als Kind habe ich Piccolo Querflöte (ca. 6 Jahre) , Horn und Fanfare (ca. 3 Jahre) gespielt (auch im Spielmannszug).
    Vor kurzem habe ich angefangen Mundharmonika zu spielen, allerdings eher sporadisch wenn ich mal lust drauf habe.

    Naja und nun drängt sich immer mehr das Sax auf die Liste.
    Hier im Forum habe ich schon hier und da ein wenig mitgelesen und muss sagen, ihr seid echt eine coole community!

    Dies wiederum bringt mich direkt zur nächsten Frage:
    Gibt es hier Leute im Raum Hagen, Dortmund, Witten, Wetter, Gevelsberg, mit denen man sich zur Instrumentenvorstellung treffen könnte?

    Aktuell bin ich hier und da auf der Suche nach einem gebrauchten Sax, glaube aber dass für den Anfang eine Miete wohl die klügere Variante wäre.
    Dennoch bin ich zur Zeit an folgenden Hörnern interessiert (alles Tenor) :

    1. P. Mauriat system 76 (ein genaueres bereits im Blick)
    2. F.X. Hüller World (Angebot liegt vor, Generalüberholt)
    3. Lien Cheng t-602gf (Direktkauf in Taiwan möglich, Preise für verschiedene Modelle angefragt)
    4. Weltklang

    Soviel erst mal zu mir

    Auf bald! ✌️
     
    sachsin, RuhrpottSaxer und BobSax gefällt das.
  2. kindofblue

    kindofblue Ist fast schon zuhause hier

    Viel Erfolg
    kindofblue
     
  3. Alexander

    Alexander Ist fast schon zuhause hier

    Hallöchen zurück -aus Unkel
    Interssante Auswahl hast du da. Aus meiner Sicht: Weltklang, what else. Mittlerweile habe ich 4 davon. Wirklich spielen kann ich eigentlich noch nicht, habe auch erst im Januar angefangen, aber es macht Spaß. Interessant finde ich das Asia-Horn, hast du eher Infos darüber? Mein technisch und qualitativ bestes Sax ist ein Roy Benson Alt, mit dem meine Partnerin jetzt beginnt. Aber mehr Herzblut hängt an den alten, selbst restaurierten Schätzchen, wie dem Orsi Alt aus den 40ern oder 50ern, und 2 Weltklang Altos. Hauptsächlich tröte ich auf 2 Weltklang-Tenören. Mit Mundharmonika (Ich jaule auch manchmal gerne zu einem Blues) hast du ja schon al einen gefühlsmäßig Zugang zum Sax. Die Tonbildung mit Gaumen, Zunge, Kehlkopf etc.
     
  4. Pimpingel

    Pimpingel Schaut nur mal vorbei

    Lien cheng ist einer der 3 großen Sax hersteller Taiwans mit langer Tradition seit den 40ern meine ich.
    Es gibt auch eine Homepage die allerdings wenig infos hergibt, Google mal nach "lcsax".
    In Taiwan sind die sehr bekannt, haben auch ein eigenes Museum etc.
    Es gibt 4 Sax Kategorien: 601, 602, 603 und 604.
    Preise bei der 603 Serie vor Ort 110000 NTD, entspricht ca. 3500 €.
    Für die anderen habe ich sie Preise anfragen lassen über meinen taiwanesischen Arbeitskollegen vor Ort.

    Es gibt von lc wohl einen Betrieb in Italien.
     
  5. Pimpingel

    Pimpingel Schaut nur mal vorbei

    Habee gerade die Preise aus Taiwan bekommen.

    T 601 gf
    2300€
    T 603 ul
    3200€
    T 603 gf
    3100 €
    Alles Preise ohne Versand und Zoll/Steuern.

    T 602 Serie aktuell megen Materialbeschaffung nicht lieferbar.
     
  6. Sandsax

    Sandsax Strebt nach Höherem

    Dafür würde ich keinesfalls ein Taiwanesisches Horn mehr oder weniger blind/taub beim Hersteller kaufen. Wo ist der Anreiz, bzw. Benefit?
    Es gibt hier vor Ort hochwertige und anspielbare Alternativen, auch mit Händlersupport.
     
    Dreas und sachsin gefällt das.
  7. Sandsax

    Sandsax Strebt nach Höherem

    Auf SaxOnTheWeb wurde neulich glaubhaft thematisiert, dass man in Taiwan direkt am Werk, selbst bei den qualitativ besseren Herstellern für ein Tenor nicht mehr als 1.200 USD zahlt.
    Da frage ich mich auch wie die von Dir gelisteten Preise zustande kommen.
     
    Dreas gefällt das.
  8. Pimpingel

    Pimpingel Schaut nur mal vorbei

    Die Preise sind direkt in der Vertriebsniederlassung von meinem taiwanesischen Arbeitskollegen angefragt worden.
    Ich hattte das einfach interessehalber anfragen lassen um zu erfahren wie die Preislage vor Ort ist. Hätte auch mit weitaus weniger gerechnet.
     
    altblase gefällt das.
  9. FraRa

    FraRa Schaut öfter mal vorbei

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man ein Instrument spielen muss, bevor man es kauft.
    Gute Händler lassen einen diverse Modelle testen (habe ich erst neulich wegen Altsax mit Corona-Test im Laden gemacht)..
    Und für 2 Riesen sollte man, denke ich, ein anständiges Saxophon kriegen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden