No-Name Metallmundstück Tenor

Dieses Thema im Forum "Mundstücke / Blätter" wurde erstellt von Saxoryx, 18.Februar.2017.

  1. Saxoryx

    Saxoryx Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe gestern nach langer Zeit mal wieder das Tenor in die Hand genommen und war mit meinem Ton sehr unzufrieden. Ich habe in letzter Zeit nur Alt gespielt, und das Tenor blökte dagegen wie eine Schiffströte.

    Nun habe ich ein Metallmundstück hervorgekramt, das mir der liebe @saxhans mal mitgeschickt hatte und das mir aufgrund der aufgedruckten "8" so viel Respekt eingeflößt hat, dass ich es bis auf ein kurzes Anspielen am Anfang eigentlich nie gespielt habe. Als ich es jetzt spielte, klang es so wunderbar, dass ich fast vom Stuhl gefallen bin. Vintage, wie Ben Webster, meinte eine Freundin. ;)

    Nun würde ich gern ein wenig mehr über das Mundstück wissen. Es hat außer der "8" keinen weiteren Aufdruck, aber könnten die Mundstückexperten hier vielleicht erkennen, von was es eine Kopie ist?

    Hier ist mal ein Link zu ein paar Fotos:
    https://1drv.ms/a/s!ApvrcgAR0wzGgdU95ccJ3IggC5jjbw
     
  2. Guido1980

    Guido1980 Ist fast schon zuhause hier

    Und wo ist das Bild der Oberseite?
     
  3. Bloozer

    Bloozer Ist fast schon zuhause hier

    Auf jeden Fall kann ich sagen, dass Einlauf und Kammer einem ponzol 2-5-1 oder evtl auch einem alten M1 ähnlich sehen. Es dürfte sich enteder um ein oem oder ein China Nachbau handeln.
     
    kokisax und Saxoryx gefällt das.
  4. Saxoryx

    Saxoryx Ist fast schon zuhause hier

    Das letzte Bild ist von oben.
     
  5. Saxoryx

    Saxoryx Ist fast schon zuhause hier

    @Bloozer
    Also praktisch ein Ponzol-Nachbau. Das überrascht mich jetzt. Ich habe ja keine Ahnung von Mundstücken, aber dass Peter Ponzol auch nachgebaut wird ... Ich hätte eher Link oder Meyer oder so etwas als Vorbild erwartet. Aber sehr interessant. Vielen Dank!
     
  6. antonio

    antonio Strebt nach Höherem

    Das ist ein China Teil.
     
  7. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Preiswerter China-Nachbau anscheinend.

    Die waren mal zu Hauf in der Bucht unterwegs um die 40€...von Sopran bis Bari zu haben.

    Wenn's passt, warum den nicht....muss nicht immer sauteuer sein

    LG Wuffy
     
    snah62, bluemike, Nemesis und 5 anderen gefällt das.
  8. Saxoryx

    Saxoryx Ist fast schon zuhause hier

    Das denke ich auch. Allerdings sehe ich jetzt schon von ein wenig Benutzung, wie sich die obere Schicht abschabt. Das wird bei teuren Mundstücken wahrscheinlich nicht so sein. Würde ich jedenfalls erwarten. Und ich habe keine Ahnung, was darunter für ein Material ist. Also wenn ich irgendwelche Allergien bekomme, kaufe ich mir dann ein echtes Peter Ponzol. :)

    Kann man rausfinden, was für eine Bahnlänge das ist? Ponzol bietet ja verschiedene Bahnlängen an.
     
  9. JES

    JES Ist fast schon zuhause hier

    Kommt darauf an welche Möglichkeiten Du hast das Mundstück zu vermessen. Pauschal nachlesen bei Noname wird schwierig.
    Mal ein Blättchen aufspannen, ein Blatt Papier von der Spitz an durchziehen und schauen, wie weit Du damit unter das Blättchen kommst. Den Abstand Blattkante zur Spitze kannst Du messen....
     
  10. prinzipal

    prinzipal Ist fast schon zuhause hier

    was für ein papier ?

    80er, 100er oder 120er fast - karton ? gelackt oder hadernhaltig ?

    eine laser - meßvorrichtung wie bei j. schnabel wäre da schon aussagekräftiger.

    meine alten links, also mundstücke unter dem namen otto link hergestellt, waren auch viel zerkratzt. von vergiftung redete da aber niemand.

    leider wirst du ohne markennamen und herkunft eines mundstückes aus vorbesitz eines berühmten menschen niemals einen guten ton haben.

    schade eigentlich !

    :-D
     
    CC-Rasta, ReneSax, Ginos und 2 anderen gefällt das.
  11. saxhornet

    saxhornet Experte

    Doch darüber wurde auch schon hier und auf SOTW gesprochen.
     
  12. prinzipal

    prinzipal Ist fast schon zuhause hier

    ahja. hier ? umso besser.

    was ist SOTW ?

    jedenfalls in der phase, als viele leute noch viel übten, wurde über etwaige vergiftungen von mundstücken durch kratzer an diesen oder deren benachbarten bauteilen usw. im verhhältnis zu möglicherweise irgendwo gewünschten erwähnungen anderer marken so gut wie gar nicht gesprochen.

    es wurde geübt.

    :-D
     
    kindofblue, Rick, Gerrit und 2 anderen gefällt das.
  13. kokisax

    kokisax Strebt nach Höherem

    Hallo @prinzipal ,

    das SOTW = "Sax On The Web" ist der internationale Ableger unseres Saxophonforums für Leute,
    die der deutschen Sprache nicht mächtig sind und trotzdem mitreden wollen......

    kokisax :D
     
    dikoki, Rick, Bernd und 2 anderen gefällt das.
  14. euroknacker

    euroknacker Ist fast schon zuhause hier

    So ein Mundstück habe ich auch noch liegen, das war für mich damals nach dem ich eine ganze Zeit auf einem Yamaha 4c gespielt habe eine Offenbarung was das Soundvolumen angeht. Gekauft habe ich damals über einen Internetshop für um die 40€, ist halt irgendein China Kracher. Bei mir war das jedenfalls ziemlich Obertonreich und fühlte sich im Mund sehr schmal an. Habe da aber bestimmt 2 Jahre drauf gespielt bis es durch ein Otto Link Metall ersetzt wurde.

    Gruß Jürgen
     
  15. JES

    JES Ist fast schon zuhause hier

    ich würde 80iger nehmen, das geht von Deiner Auflistung am weitesten unter das Blatt. Je dünner, je besser. Wenn Du noch einen Laser hast, dann schick ihn doch zu @Saxoryx .
    Ansonsten würde ich eher einen Leica-Laserscanner empfehlen...gibt´s an jeder Ecke, kostet nix.
    Gleich mit Rechner und 3D Drucker kombinieren damit man dann eine Kopie erzeugen kann. Falls das Original mal runterfällt.
     
  16. Sandsax

    Sandsax Strebt nach Höherem

    Wenn man denn meint, es wissen zu müssen, gerade kein Laserscanner zur Hand, oder Jo Schnabl zu weit weg ist, ist sicherlich das dünnste, ausreichend stabile und gut sichtbare Material hierfür hinreichend genau:

    eine ADAC- oder ähnliche Rettungsdecke aus dem Verbandkasten hat ca. 8/1000 mm.
    Die Handhabung wird entscheidend vereinfacht, wenn man sich ein Stückchen von der Decke abschneidet...;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.Februar.2017
    Dreas gefällt das.
  17. saxhans

    saxhans Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe mir - neugierig wie ich bin - just for fun dieses Mundstück made in China - gekauft:

    http://www.ebay.de/itm/Brandneu-Met...928646?hash=item2a7e51fc46:g:IIwAAOSwax5Y28KF

    Heute ist das Teil angekommen.

    Fazit: Größe 8 spielt sich gut, ist leicht beherrschbar, hat einen für meine Ohren schönen Klang

    Von der Größe her würde ich sagen, ein wenig offener als mein B&S 230.

    Es muss nicht immer teuer sein.

    Hans
     
  18. last

    last Strebt nach Höherem

    @saxhans

    Was hat denn die Lieferung gekostet? Versandkosten inkl. ?

    LG

    last
     
  19. saxhans

    saxhans Ist fast schon zuhause hier

    Mundstück 19,99
    Versandkosten 14,99
     
    last gefällt das.
  20. ReneSax

    ReneSax Ist fast schon zuhause hier

    Ist schon erstaunlich die Angst sich am MPC zu vergiften, oder? Da sitzen die Leute zusammen, rauchen ihre vielen Zigaretten mit über 200 ungesunden Inhaltsstoffen, trinken ihr Bier mit Alkohol, laufen täglich durch den Feinstaub auf der Straße und philosophieren ob das Metall ungesund sein könnte welches durch den Kratzer hervorschaut ..... :D:D:D

    Sorry, das musste ich jetzt mal ...

    Viele Grüße

    René
     
    snah62, Mummer, CC-Rasta und 8 anderen gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden