Otto Link Super Tone Master NY vergleichbar (RAT vom Experten gesucht)

Dieses Thema im Forum "Mundstücke / Blätter" wurde erstellt von Gerd_mit_Sax, 4.Juni.2019.

  1. Frau Buescher

    Frau Buescher Ist fast schon zuhause hier

    In welcher Stärke hattest Du das Metall Aizen? Die sind ja schwer zu kriegen.
     
  2. ppue

    ppue Experte

    Ich kann leider nicht helfen. Bin weder Metallmundstückbläser noch Tenorist noch Mundstückkenner.
     
  3. Gerd_mit_Sax

    Gerd_mit_Sax Ist fast schon zuhause hier

    soeben eine super nette Mail von Morgan erhalten. Er empfliehlt mir das "Vintage" und würde es innerhalb von zwei Wochen wieder zurück nehmen, wenn ich es nach meinem Test nicht behalten möchte.
    Tja - manchmal hat man Glück :)
    Ich habe auch ihm geschrieben, dass ich dann mitte Juli drauf zurück kommen werde.
    Gerd
     
  4. saxhornet

    saxhornet Experte

    Nach dem Brexit wird das dann spassig mit zurückschicken und zuschicken lassen von Mundstücken aus England. Also Zeitpunkt nicht verpassen. Andererseits, wer weiss schon wann die Engländer die EU wirklich verlassen.
     
    Juju gefällt das.
  5. saxhornet

    saxhornet Experte

    7*
     
  6. ehopper1

    ehopper1 Strebt nach Höherem

    Ich empfehle eine Blick auf die ESM Heaven Jazz zu werfen.

    Ein Kollege empfahl mir dieses Mundstück vor Jahren (so um 2014 herum).
    Er formulierte das damals so: "Das Heaven Jazz ist das beste Metallmundstück, das nicht aus Metall ist". ;-)

    Ich wollte seinerzeit weg von den Metallmundstücken, weil ich eine leichte Allergie habe, die vermutlich daher kam.

    Heute spiele ich auf dem Tenor ein Heaven Jazz 8 und bin damit top zufrieden.

    Klar passt so ein Mundstück nicht jeder/jedem.
    Aber ausprobieren kann man es ja.
    Denn man kann - zumindest war es damals so - direkt beim Hersteller Mundstücke zum Testen anfordern.
    Oder beim großen T. gibt es die ja auch. Dort kann man sie ja zurückschicken falls es nicht passt.

    LG
    Mike
     
  7. Gerd_mit_Sax

    Gerd_mit_Sax Ist fast schon zuhause hier

    Euch allen schon mal tausend Dank!
    Bin heute zeitlich eingeschränkt aber spätestens Morgen melde ich mich (nicht, dass ihr den Eindruck habt mich interessieren Eure Beiträge oder PMs nicht)
    Gerd
     
  8. Juju

    Juju Strebt nach Höherem

    Also ich finde es wirklich sehr schwierig mit einer Prognose, da selbst das nächste Reed regelmäßig aus dem Traummundstück einen Alptraum macht. Da ich so ziemlich jede Woche ein neues "Link-Type" oder auch wahlweise echtes Link vorgeführt bekomme, kann ich nur sagen, dass ich auf den Mundstücken, auf denen Dave traumhaft klingt, oft alptraumhaft klinge, und umgekehrt, und dass es weiterhin komplett reedabhängig ist.
    Von daher ist es am sinnvollsten, möglichst viele auszuprobieren, da es sich einfach nicht voraussagen lässt, was Dir am besten passen könnte.
    Ich lasse mich meist nicht mehr dazu hinreißen, sie selbst überhaupt anzuspielen, allerdings habe ich in den letzten Wochen eine Ausnahme gemacht und habe zwei Gottsus und ein Retro Revival ausprobiert. War ganz interessant. Für mich als Spieler ist es ja die Sache, die richtige Balance zwischen Fatness und Overtones zu finden, und dass das Teil gleichzeitig noch so zu artikulieren ist, dass man nicht stecken bleibt, und vernünftige Projektion hat.
    Aber das ist so individuell verschieden.
    Das Gottsu Master hat mir sehr gut gefallen (und kommt Dave's Tonemaster sehr nah, das Tonemaster ist allerdings von der Intonation nicht in den Griff zu kriegen, daher Thumbs up für das Gottsu!), es hat reichlich Overtones, und obwohl es ziemlich dark ist (geniale Kombi- dark und fett, aber trotzdem mit tollen Overtones!), ist es trotzdem megaschnell (wir hatten ein Gottsu Hibiki hier, das geht los wie nur was, aber wir fanden das beide extrem brutal grell vom Ton her). Das RR Super D hat mich gestern echt vom Hocker gerissen, das war aber ein Florida, kein NY, Dave war mit dem NY etwas underpowered im Gegensatz zum Florida (bei mir klingt das Florida aber einfach nur doof, NY habe ich nicht ausprobiert). Als Dave dann noch eine andere Blattschraube draufgeschnallt hat, war es wirklich total umwerfend (ich bin ja immer extrem biased und will, dass er vintage Dukoffs oder Links spielt, aber wenn das RR nunmal am besten klingt, dann wäre er schön blöd, wenn er es nicht spielen würde... nächste Woche geht's eh wieder von vorne los und er ist zurück beim Dukoff :D) .
    Was die Original Links angeht, da liegen hier 10 (8 davon vintage) rum, von denen sind die Babbits am hellsten. Die haben alle etwas, was für sie spricht (an gegebenen Tagen mit passendem Reed ;) ). Die Original Double Rings sind sehr schön, aber da ist wieder oft das "underpowered" Problem, man muss etwas härter arbeiten, um die entsprechende Projektion hinzubekommen. Die Morgan Fry Mundstücke sind (ich betone nochmal, wenn Dave sie spielt) recht hell im Vergleich zu allen anderen, und Dave findet sie auch am wenigsten Link-ähnlich (aber trotzdem hervorragende Mundstücke). Bei den Philtone Tribute hat Dave wieder das "underpowered" Problem, aber sie haben grundsätzlich den Link-Charakter....
    LG Juju
     
    Gerd_mit_Sax, ehopper1 und kokisax gefällt das.
  9. Gerd_mit_Sax

    Gerd_mit_Sax Ist fast schon zuhause hier

    @saxhornet ich habe bislang keine Erfolg mich selbst aufzunehmen (peinlich für einen Ingenieur) aber das gehe ich Ende 2019 wieder an, wenn ich mein eigenes Musikzimmer habe. Vorletzte Woche hatten wir ein kleines Konzert mit der Bigband der lokalen Musikschule. Der Sound war zwar sehr schlecht abgemischt, das Schlagzeug hört man fast gar nicht aber es ist wenigstens eine Aufnahme wo man micht hört (bitte nicht verurteilen - ich bin Späteinsteiger). Live war der Sound unserer Band anscheinend besser als auf den Aufnahmen.

    Mein Sax ist ein Expression X-Old, Mundstück wie gesagt ein OL STM NY 9*, Blatt is Kunststoff (Legere Studio).

    Hier habe ich eine Solistenrolle:


    Hier ein kleines Solo ab Minute 1:48:


    Lieber Gruß
    Gerd
     
    quax, tomaso, Dreas und 2 anderen gefällt das.
  10. mato

    mato Strebt nach Höherem

    Ich möchte mal noch das 10mFan Robusto Metallmundstück ins Rennen werfen. Ein wirklich wunderbar leicht zu spielendes Mundstück, das einen guten Punch hat ohne schrill zu werden und auch in die Linkrichtung geht. Ich habe vorher Early Babbitt gespielt (welche übrigens definitiv knackiger als Floridas klingen) und empfinde das Robusto sehr ähnlich, jedoch mit hervorragenden Spieleigenschaften.
     
    Gerd_mit_Sax gefällt das.
  11. Sandsax

    Sandsax Strebt nach Höherem

    Meine Lanze breche ich für das Tribute von Philtone.
    (Bin aber natürlich kein Experte)

    Meins hatte ich hier im Forum gebraucht erworben ;) und es begeistert mich immer wieder.

    Auch wenn es als Florida Kopie ausgewiesen ist, ist der Ton sehr einfach in die Breite modulierbar, die Ansprache sowieso perfekt, und die Kammergrösse tendiert wohl eher in Richtung der NY Links.
    Verstehe eh nicht, wie man behaupten kann ein Mundstück zu kopieren und dann gleichzeitig mit der übergroßen Kammer seiner „Kopie“ wirbt...

    Mit der Galvanisierung (Nickel würde nicht, bzw. kaum anlaufen, dachte ich?) habe ich keinerlei Probleme.

    Zur Probe hatte ich mal ein von Morgan Fry refacetes und wohl auch von ihm vernickeltes Drake Stubby hier, bei dem die Vernickelung sehr schlecht ausgeführt war.
     
  12. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Das war doch mein Gutes, oder nicht? :)
    Das andere, das ich ein Jahr später gekauft hab (weil ich das erste so gut in Erinnerung hatte) hat dann nicht so entsprochen.
    Da die Dinger CNC-machined sind führe ich das aber eher auf persönliche Befindlichkeit zurück.
    Ja, das "das ist ein Link"-Erlebnis war beim Hören des Tribute sehr stark. Das erste, was ein befreundeter Nur-Tenorist meinte, als ich es ihn probieren ließ, war ebenfalls, dass es zu leise wäre, wie @Juju erwähnte. Für mich hat das kein Problem dargestellt, meine Solo-Gigs hab ich gern damit gespielt.
    Wie gesagt - ich hab mich nur mit dem Material nicht wohlgefühlt, hatte immer das Gefühl, ich steh ein wenig unter Strom, und ich bekam leichtes Zahnweh.
    Aber wenn Du @Sandsax, kein Problem siehst, werde ich mir auch das eingebildet haben.

    Cheers, Ton
     
  13. saxchrisp

    saxchrisp Ist fast schon zuhause hier

    Ich empfinde die Vandoren V16 Metall Mundstücke Link ähnlich. Für Dich dann höchstwahrscheinlich die Ausführung mit großer Kammer.
    Da gibts auch kaum Streuung in der Qualität und man bekommt sie fast überall.

    Falls Du mal in Hamburg bist, empfehle ich Dir mal zu PMS zu fahren, die haben super viel da und man kann ganz in Ruhe ausprobieren.
     
  14. Sandsax

    Sandsax Strebt nach Höherem


    Nö, wieso eingebildet?
    Das kann wirklich bei, bzw. von jedem anders wahrgenommen werden.
     
  15. Gerd_mit_Sax

    Gerd_mit_Sax Ist fast schon zuhause hier

    So, noch einmal: Herzlichen Dank für alle die hilfreichen Antworten.
    Ich habe zusätzlich zu den Tipps hier im Thread die eine oder andere PM mit Angeboten erhalten und mein Test Mitte Juli wird sich dann voraussichtlich auf folgende Auswahl beschränken:

    Morgan Fry Vintage
    Florida 6 unbearbeitet
    STM EB 9 reduziert auf 7 K.Siebold.
    Ted Klum Focustone Accustimer
    1x OL STM 6*
    1x OL STM NY 6*
    1x OL STM NY Reface K. Siebold
    1 modernes Ton Edge (Metall)
    10mFan Robusto
    eventuell RR Super D NY aus den Kleinanzeigen, wenn es dann noch da ist

    Lieber Gruß
    Gerd
     
  16. Tröto

    Tröto Ist fast schon zuhause hier

    Keine Empfehlung, sondern nur ein Hinweis. Müsstest Du, Gerd, nicht konsequenterweise ein 10mFan Merlot in die Auswahl einbeziehen, weil es, gemessen an deiner eingangs geschilderten Soundvorstellung, dieser sich noch mehr nähert als ein Robusto? Da ich aber weder das eine noch das andere im Schnabel hatte, basiert dieser Hinweis nur auf dem, was Mr. 10mFan selbst zu den beiden Modellen sagt.
     
  17. saxhornet

    saxhornet Experte

    Muss es Metall sein?
     
  18. Gerd_mit_Sax

    Gerd_mit_Sax Ist fast schon zuhause hier

    da bin ich offen.
     
  19. saxhornet

    saxhornet Experte

    Dann würde ich auch das Philtone Sapphire, das Aaron Drake Slant (mittlere und grosse Kammer) und das V16 Kautschuk mit grosser Kammer probieren. Auch ein Bari Hardrubber kann gut sein, allerdings wie bei Link man muss erstmal ein gutes erwischen.
     
    Gerd_mit_Sax gefällt das.
  20. Gerd_mit_Sax

    Gerd_mit_Sax Ist fast schon zuhause hier

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden