Otto Link Tone Edge 6 für Tenor

Dieses Thema im Forum "Mundstücke / Blätter" wurde erstellt von Naddy, 11.Oktober.2019.

  1. Naddy

    Naddy Ist fast schon zuhause hier

    Guten Abend ,
    ich bin gerade etwas ratlos. Zum testen habe ich mir das Otto Link Tone Edge 6 geholt. Ich habe es mit meinem Kay Siebold Heritage verglichen. Es viel mir auf, das ich bei dem Otto Link fast einen Kompressor brauche. Der Lufteinsatz ist dort viel größer. Wenn ich mir die Öffnungswerte ansehe, ist das Kay Siebold 7 noch ein Stück größer. Habe ich jetzt zufällig ein Otto Link das nicht so gut ist, oder ist das normal. Ich muss bis auf ein 2er Blatt runter, um vernünftig zu spielen. Beim Heritage geht locker ein 2.5 er Blatt z.b. das Java.
    Vielleicht kann mir ja jemand helfen...danke
    Liebe Grüße
     
  2. m_max

    m_max Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe bis vor einem Jahr auch ein OL tone edge 6* gespielt und die gleiche Erfahrung gemacht ...
     
    Naddy gefällt das.
  3. Naddy

    Naddy Ist fast schon zuhause hier

    mmmh... Noch zu Info das Material ist aus Kautschuk...
     
  4. saxhornet

    saxhornet Experte

    Andere Kammer, anderer Baffle und das hat Einfluss. Und ob die Öffnung beim Link stimmt, ist auch nicht sicher. Bei Babbitt als Hersteller kann man schon eine grosse Streuung erleben.
     
  5. mato

    mato Strebt nach Höherem

    Das klingt nach einer Gurke. Ich habe wirklich schon einige Otto Link Mundstücke (Metall) getestet und es waren viele schlecht spielbare, und sogar ein überhaupt nicht spielbares dabei. Das hat nur gequietscht und es kam kein vernünftiger Ton raus. Ich denke immer, dass die Mundstücke vom Design echt super sind, aber wie die Bahn drauf gemacht wird, ein Glücksspiel ist. Ich hab mal ein STM NY zur Ansicht gehabt, dem trauere ich heute noch hinterher. Das war absolut perfekt.
     
  6. Long John Silver

    Long John Silver Ist fast schon zuhause hier

    Das Kay Siebold Heritage ist ein ganz feines Mundstück. Ich hatte ein 7er, das war großartig.
    Leider ist mir Metall im Mund inzwischen so unangenehm, dass ich lange nach einer brauchbaren Alternative suchen musste.

    Wenn es denn ein OL Tone Edge sein soll: Kay bietet eine modifizierte Version mit Baffle an. Da sind auf jeden Fall die notorischen Produktionsschwankungen schon berichtigt. Und gut klingen tut es auch. Ich glaube, @RomBl spielt so eins oder hat mal oder wieder oder so.

    Nur so als Idee.

    LJS
     
  7. saxhornet

    saxhornet Experte

    Die Streuung bei Baffle und Kammer ist halt hoch, wie auch die Bahn nicht immer gut ist.
     
  8. kokisax

    kokisax Strebt nach Höherem

    Tone Edge ist immer HR = Hard Rubber = Hartgummi = Kautschuk;)
     
    Sandsax gefällt das.
  9. RomBl

    RomBl Strebt nach Höherem

    Ich mag sie klang- und intonationstechnisch sehr gerne - habe ein 7* und ein 8*, wobei ich das 8* spiele.
    Letzte Woche ist bei mir allerdings ein Navarro Maestra "eingezogen", was ich fast noch ein bisschen sexier finde ... :D - und sich vor allem sehr leicht spielen lässt.
     
  10. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    Ich frage mich immer wie Otto Link es geschafft hat bei vielen so beliebt zu sein ,wenn die Streuung doch soooo groß ist. Ich keine keine wirklich alten Links,war das denn früher besser
     
    Feuerstreuer gefällt das.
  11. Atkins

    Atkins Ist fast schon zuhause hier

    :) Bei mir ist OL nicht mehr beliebt.....ich habe es aus alten Erinnerungen versucht, aber letzlich hat es mich nicht überzeugt und ich habe die Mundstücke verkauft.
     
  12. saxhornet

    saxhornet Experte

    Nein, war nicht besser bei Babbitt.
     
  13. Stevie

    Stevie Ist fast schon zuhause hier

     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden