Rigotti Gold Special Cut vs. Vandoren V16

Dieses Thema im Forum "Mundstücke / Blätter" wurde erstellt von Paul2002, 21.Mai.2020.

  1. Paul2002

    Paul2002 Ist fast schon zuhause hier

    Hallo! Wollte mal die Rigotti Gold Special Cut Blätter ausprobieren, und bin mir unsicher wegen der Stärke. Habe hier im Forum gelesen, dass sie von der Stärke etwa der Marke Gonzales entsprechen. Ich spiele Vandoren V16 3er bzw. 3,5er. Die 3,5 sind immer etwas zu hart, aber nach ein paar Tagen genau richtig, bei den 3ern ist es anders herum. Gonzales Jazz 3,5er entsprechen ja in etwa Vandoren V16 3,5ern. Sollte ich entsprechend bei Rigotti Stärke 3,5 wählen, oder fallen die doch etwas härter aus, so dass 3er besser wären?
     
  2. kukko

    kukko Ist fast schon zuhause hier

    na so etwas: die Vandoren 3er sind zuerst genau richtig und werden dann zu hart :eek:
    muß ich auch mal ausprobieren:happy:
     
  3. Paul2002

    Paul2002 Ist fast schon zuhause hier


    Sie werden dann zu weich. Da habe ich mich wohl falsch ausgedrückt :-D
     
  4. kukko

    kukko Ist fast schon zuhause hier

    ist schon alles o.k.
    ich hab's natürlich so verstanden, hatte nur Lust, ein bißchen Unsinn zu schreiben :wacky:
     
    Paul2002 gefällt das.
  5. womenz2

    womenz2 Schaut nur mal vorbei

    Manchmal hab ich den Eindruck, dass die Stärkenvergleiche selbst wiederum abhängig sind vom sonstigen Equipment oder subjektiven Präferenzen. Ich finde die Rigottis eher leichter als die V16, nicht schwerer. Mag aber auch daran liegen, dass ich die Rigottis viel häufiger spiele und an sie besser gewöhnt bin.
    Ich spiele eher eine Stufe leichter als Du, Paul2002 - bei mir ist ungefähr äquivalent: Jazz Select 2H = Rigotti 3.0 = Vandoren Java red 3.0 = V16 2.5
    Die üblichen Stärketabellen unterscheiden sich ja auch alle ein wenig. Vandoren selbst findet Java red stärker als Java green (ich nicht, andere Tabelle unterscheiden nicht); dass V16 eher härter ist als Java ist wiederum meinst Konsens. Jazz Select (die ich auch häufig spiele) kommen mir ein kklein wenig härter vor als in den Vergleichstabellen.
    Gonzales finde ich generell härter als Rigotti oder Java. Aber vermutlich heißt das einfach: ich komme mit denen nicht so gut zu recht.
    Für Deinen Fall: Die Rigottis gibt's ja noch jeweils in drei Zwischenstärken (je nach Anbieter) Also: probier doch am besten 3.5 soft.
    Zwischenstärken gibt's z.B. bei den Holzbläsern oder Mike Duchstein.
     
    Paul2002 gefällt das.
  6. Paul2002

    Paul2002 Ist fast schon zuhause hier


    Danke für den Rat! :)
     
  7. Jacqueline

    Jacqueline Ist fast schon zuhause hier

    Ich kenne beide Sorten für das Alt und empfinde die Rigotti weicher als die V16.
     
    Paul2002 gefällt das.
  8. xcielo

    xcielo Gehört zum Inventar

    Meine Rigotti Gold waren auch leichter als die V16, 2er V16 entsprachen 2 1/2 er Rigotti.

    Gruß,
    Otfried
     
    Paul2002 gefällt das.
  9. Jacqueline

    Jacqueline Ist fast schon zuhause hier

    @Paul2002

    Auch wenn es in deiner Überschrift steht:
    ich habe die Special Cut nicht getestet nur die normalen Rigotti Jazz.
    Habe das überlesen und muß meinen Beitrag daher zurückziehen.
    Sorry!
     
  10. Paul2002

    Paul2002 Ist fast schon zuhause hier


    Alles in Ordnung :) Ich nehme aber an, dass Special Cut eher leichter ausfallen, weil erfahrungsgemäß Jazzblätter immer etwas leichter sind als Klassikblätter. Ich werde nochmal schreiben, wenn ich die Blätter ausprobiert habe.
     
  11. Jacqueline

    Jacqueline Ist fast schon zuhause hier

    Aber V16 ist ja kein "Klassikblatt".
     
  12. womenz2

    womenz2 Schaut nur mal vorbei

    Oh pardon, "special cut" hab ich auch übersehen (hier gibt's auch keine Zwischenstufen)! Finde ich von der Stärke ähnlich wie die normalen Gold Jazz, gefallen mir aber tonlich nicht so (etwas schrill, finde ich). Jazzblätter sind das beide. Es gibt ja drei von Rigotti: Rigotti Gold Classic (hab ich nie gespielt), Rigotti Gold Jazz (die "normalen" Jazzblätter mit den Zwischenstärken), Rigotti Gold Jazz Special Cut (ziemlich rar).
     
  13. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Die Rigotti Gold Jazz sind die Jazzblätter. Die Special Cut sind nur Extraanfertigungen für eine Saxophonmarke - ich glaube System 54, bin aber nicht ganz sicher. Die gibt's nicht mal beim Hersteller zu kaufen.
    Die Rigotti Klassikblätter sehen so aus:
    https://www.rigotti.fr/en/article-rigotti-40-33-7.php
    Und sind sehr, sehr hart.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.Mai.2020 um 16:44 Uhr
    Paul2002 und Ginos gefällt das.
  14. claptrane

    claptrane Strebt nach Höherem

    Ich kenne auch noch Regal Queen von Rigotti, die habe ich auf dem Guardala BM in Stärke 3,5 neben V16 Stärke 3 als ähnlich empfunden. Die Rigotti fand ich sogar noch einen Tick leichter.
     
  15. zwar

    zwar Ist fast schon zuhause hier

    ich könnte mir vorstellen, dass rigotti jazz einfach auch nicht das richtige ist, wenn jemand 3,5 v 16 auf dem alt spielt. ich spiele ebenfalls auf dem alt meist 2,5er V16, Rico Jazz select 3M unfiled oder rigotti jazz 3
     
  16. Kannix

    Kannix Kann einfach nicht wegbleiben

    Ich spiele aktuell diese beiden Blätter auf dem Alt (YAS 280 mit Meyer M6M).

    Auch für mein Empfinden fallen die Vandoren V16 stärker/härter aus als die Rigotti Gold Jazz Special Cut. Allerdings ist bei mir der gefühlte Unterschied sogar noch größer als nur eine halbe Blattstärke, eher sogar bei 1-1,5. Für mich fühlen sich die 3-3,5er Rigotti so an wie die 2er V16.

    Im Sound sind die Rigotti für mich etwas schriller oder zumindest höhenbetonter als die V16.
     
  17. Paul2002

    Paul2002 Ist fast schon zuhause hier


    Oh weh. Habe (oder hatte?) genau das gleiche Equipment wie du und mir Rigotti Gold Jazz Special Cut 3,5 bestellt. Hoffentlich sind die annehmbar fest.
     
    JES gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden