Saxophon bei Thomann kaufen

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Groot, 29.April.2022.

  1. Longtone

    Longtone Ist fast schon zuhause hier

    Warum sollte jemand ein 6k€ auf Verdacht fest kaufen?
     
    elgitano gefällt das.
  2. Silver

    Silver Strebt nach Höherem

    Siehste… deswegen haben die „guten Händler“ immer weniger Auswahl.
     
    Rick gefällt das.
  3. Longtone

    Longtone Ist fast schon zuhause hier

    Bis es auch die nicht mehr gibt.

    Und die Hersteller "Anspielstützpunkte" in den Metropolregionen einrichten. Und/oder alles über Thomann verkaufen :)
     
    Rick und elgitano gefällt das.
  4. JES

    JES Gehört zum Inventar

    Das kommt darauf an. Als Anfänger sollte man schon mal die Auswahl haben zwischen günstig bis teuer, und dann nicht nur eine Marke. Da ist gute ergonomie schon wichtig.
    Derjenige, der dann im hochpreisigen Segment kauft, hat sich vielleicht schon im Vorfeld informiert, welche Marke und Modell, trotzdem möchte er das beste. Da wäre es m. E. interessant mehrere Exemplare vergleichen und sich DAS Instrument aussuchen zu können.
    Im Mittelfeld gibt es so viele Hersteller, da wäre es schon toll neben Selmer, Yamaha und ggf Yanagisawa auch mal Alternativen angeboten zu bekommen.
    Mir persönlich wäre es noch extrem wichtig, dass das Fachgeschäft sich auskennt und eine entsprechende Werkstatt hat und nicht nur mit einer Zusammenarbeitet mit einer externen Werkstatt. Ich möchte wissen, wer an meinem Instrument schraubt und er sollte meine Wünsche bzgl ev. Einstellungen verstehen und umsetzen können.
     
    Rick und Paul2002 gefällt das.
  5. visir

    visir Gehört zum Inventar

    Also ich hab genommen, was ich gebraucht günstig bekommen hab...

    Luxusproblem. Ein Fachhändler sollte freilich mehr als eines haben. Aber ich will gar nicht 86 durchprobieren, ob das 85. vielleicht noch einen Hauch besser liegt als das dritte, das ich probiert hab...

    So definiert sich für mich ein Fachhändler.
     
    Rick und Paul2002 gefällt das.
  6. SaxFrange

    SaxFrange Ist fast schon zuhause hier

    @Groot
    Es kommt immer darauf an.

    Bin hingefahren weil ein mechanisches Instrument wie so ein Saxophon doch wohl einem Lotteriespiel gleichkommt es blind zu kaufen.

    Habe das Sax dann gleich in der Werkstätte durchprüfen lassen ob auch wirklich alles passt.
    Bevor ich es mitnehme.

    Eine Frage ob es gut gehen kann sich ein Saxophon schicken zu lassen hängt von vielen Faktoren ab.
    Das kann bei 10 oder 100 gut gehen aber wer gibt dir die Sicherheit dass du jetzt nicht doch doch den Blindgänger erwischt.

    Auch die Möglichkeit es bei Nichtgefallen zurückschicken zu können hat einen Beigeschmack.

    Selbst wenn man 3 Stück bestellen würde könnte es sein dass es welche sind die andere wieder zurückgegeben haben.

    Die werden doch nicht weggeschmissen.

    Von Menschenhand hergestellte Produkte unterliegen einer gewissen Streuung.
    So kann man die konkrete Frage ob es Sinn macht sich ein hochpreisiges mechanisches Instrument blind zu kaufen nur mit......das kommt darauf an.......beantworten.
    Wenn es bei jemanden gut gegangen ist, kann es bei dir schief gehen.

    Mir wäre das Risiko zu groß.

    VG Friedrich
     
    Rick gefällt das.
  7. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Ja,
    und - was macht das?
    Wenn man immer denkt, dass irgendwo da draußen ein Exemplar ist, das besser ist, kommt man ja nie selbst zu einem.
    Meiner bescheidenen Meinung nach ist ein großer Teil der Unterschiede, so sie nicht einfach Einbildung, auf die Akustik oder die Tagesform des Spielers zurückzuführen sind, Unterschiede im Setup.
    Das könnte ein Grund sein, warum man von vornherein dort kauft, wo Leute zu Hause sind, die wirklich Ahnung haben.
    Man kann bei meinem Saxdoc z.B. alles bestellen, er hat nichts auf Lager, aber man bekommt zusätzlich zum Thomann-Preis ein perfektes Setup inklusive.
    Oder man kauft bei Thomann und rechnet 200,- oder 300,- für ein Setup dazu. Wenn der Saxdoc sagt, dass das Horn einen Mangel hat, kann man es immer noch zurückschicken.
    Ich denke doch, dass die Zeit der kompletten Krücken schon länger vorbei ist.
     
    Rick, Paul2002, bebob99 und 8 anderen gefällt das.
  8. Longtone

    Longtone Ist fast schon zuhause hier

    Kein Anfänger kann ein Saxophon beurteilen, er ist also auf den Rat eines Experten angewiesen - meist ein Vabanquespiel. Vor allem beim ortsständigen Fachhandel wo man nehmen muß was da ist.

    Mit eingeräumtem Rückgaberecht wird aus der Lotterie ein kalkulierbares Risiko. Oder man mietet - auch kalkulierbar.
     
    Rick gefällt das.
  9. JES

    JES Gehört zum Inventar

    Wir reden von neu, und nicht nur von dir.

    In meiner Gegend leider nicht. Da gibt es 3 bis 4, die entweder als blechblasinstrumentenmacher auch an Saxophonen schrauben, und bei denen neben Blasinstrumenten auch e-gitarren und andere Instrumente mit durchlaufen, oder es gibt keine Werkstatt. Man arbeitet mit jemandem zusammen quasi als subunternehmer. In einem Fall hat der tatsächlich einen Platz im Verkauf, an dem man ihn persönlich mal antrifft...

    Du musst nur im Budget weit genug runtergehen....
     
    Rick gefällt das.
  10. Silver

    Silver Strebt nach Höherem

    Ich bin ein großer Freund des lokalen Fachhandels wo ich fundierte Beratung zu den dort aus einer gewissen Überzeugung geführten Produkten bekomme. Das gilt für alle erklärungsbedürftigen Produkte, insbesondere, wenn es über die Nutzungsdauer zu Wartungsbedarf kommen kann. Dann ist man gut beraten, sich von seinem lokalen Fachhändler gut beraten zu lassen und ggf. den Flitz mit dem exotischen soundso-Modell aus der letzten Fachzeitschrift sein zu lassen.

    Natürlich kann kein stationärer Fachhändler alle Marken und Modelle vorrätig haben (und dann die einmal angespielten womöglich noch als „Vorführer“ mit dickem Rabatt anbieten und am besten dem pingeligen Schnäppchenkäufer noch ein weiteres, „originalverpacktes“ aus dem Lager ziehen, für das der dann den gleichen Rabatt fordert, während er drängelnd dem Mechaniker beim Setup zuschaut… ich habe da ein lebhaftes Bild vor dem geistigen Auge!)

    Leider gibt es allzu viele stationäre Händler, bei denen sich das Wort „Fach“ durch allzu lautes Klagen zum „ ach“ abgenutzt hat. Überschaubare Auswahl, billige „Hausmarken“ zur Exklusivität gehyped und haarsträubende Ahnungslosigkeit, wenn man auch nur ein bisschen über das Marketingsprech der Händlerinformation hinaus Fragen stellt.
    Informiertes Klientel ist ungern gesehen und wird mit Verweis auf „den Unsinn aus dem Internet“ gemaßregelt.
    Wenn man einen Werkzeugkasten voller Hämmer hat, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus…

    Vor diesem Hintergrund bin ich sehr froh, dass es Anbieter wie Thomann oder Sax.co.uk gibt, die ein breites Angebot haben und einen nicht zuschwallen, wie toll das XYZ (hier einen beliebigen Hersteller einsetzen) ist, weil man mit denen die besten Vertriebskonditionen aushandeln konnte. (Wir erinnern uns an Loriot und den Hosenkauf…)
    Ich habe mich mit sehr klaren Auswahlkriterien informiert und die wenigen Marken / Modelle, die in Frage kommen, sind alles andere als gängig; das Gebrauchtangebot, sofern überhaupt vorhanden, lässt kein längeres Ausprobieren zu (auch verständlich).

    Mein möglicherweise Neuerwerb hat Gelegenheit, mich (und @Toko, dem ich meinen Umsatz für ein perfektes Setup von Herzen gönne - und mir gönne ich das danach optimale Horn) 30 Tage lang zu überzeugen, anstatt mich in 10 husch-husch-Minuten zu überreden.

    Bisher lag mein Beuteschema eher bei „old but gold“ und ein Mark VI von 1970 ist neumodischer Kram.
    Leider hat mir da eine mutmaßliche Unverträglichkeit mit blankem Messing einen Strich durch die Rechnung gemacht.
    Da freue ich mich gerade sehr über Thomann, auch wenn deren Setup, wie weiter oben geschrieben, noch Luft nach oben hat.
     
    Rick, Salinsky, Florentin und 2 anderen gefällt das.
  11. Longtone

    Longtone Ist fast schon zuhause hier

    Rund 20 000! verkaufte Saxophone eines einzigen - sehr preiswerten - Modells innerhalb von 10 Jahren: Da entwickelt sich eine kaum einholbare Vetriebs,-Marketing- und Serviceexpertise.
    Auf diesem Weg befinden sich praktisch alle Hersteller hochwertiger Konsum-und Investitionsgüter, deren Fachhändlernetze zunehmend ausgedünnt werden. Mit dem Ziel des Vetriebs übers Internet.

    Allerdings explodiert die ortsständige Nachfrage nach zeitnahen, qualitativ hochwertigen Reparaturleistungen - die große Chance für qualifizierte Holzblasinstrumentenmeister.
     
    Rick gefällt das.
  12. Sax a`la carte

    Sax a`la carte Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe immer wieder auch beim großen "T " bestellt und ist für mich auch eine tolle Firma.
    Allerdings bei einem Yas-62 versilbert, das ich mir 2020 zuschicken ließ musste ich selber Hand anlegen, bis die bekannte Qualität von Yamaha erkennbar war.
    Alles nur Kleinigkeiten wie z.B. den Kork am S-Bogen passend schleifen, sodass die meisten Mundstücke drauf passen und gewisse Schrauben nachjustieren, damit das Sax dicht ist und von Tief-B bis Hoch-Fis
    auch im Flüstermodus leicht anspringt. Nachdem ich das alles selber bewerkstelligen konnte, behielt ich das Altsax natürlich, da ja nun alles passte.
    Für einen Anfänger ein Problem, außer er hat einen guten Sax-Lehrer, der das für ihn machen kann.
     
    Rick, SaxFrange und Groot gefällt das.
  13. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Sax.co.uk wirbt ja auch mit Sorgfalt und Setup und so.
    Sämtliche Hörner von dort waren durchaus noch nachzubearbeiten, und das waren Yamahas und Yanagisawas.
    Der Ehrlichkeit halber: Ich habe immer auch geldwerten Ersatz für die Mängel zugeschickt bekommen.
    Mein Fazit: Wenn es über grundsätzliche Ansprüche hinausgeht, lieber zum Händler hinfahren (in dem Fall halt nicht möglich), oder Nachbearbeitungsgebühr einkalkulieren.
    Ein nicht 100%ige Bogenpassung, eine Kopplung, die eine Stunde nachgedreht werden muss sind kein Drama, aber rechnen würde ich mit so etwas. Wenn es um schlecht eingepasste Polster gibt schickt man das Horn halt zurück.
     
    Rick, Bernd, Groot und einer weiteren Person gefällt das.
  14. SaxFrange

    SaxFrange Ist fast schon zuhause hier

     
    Zuletzt bearbeitet: 2.Mai.2022
  15. SaxFrange

    SaxFrange Ist fast schon zuhause hier

    @Sax a`la carte Ich habe immer wieder auch beim großen "T " bestellt......


    Qualität sollte Ihre Berechtigung bekommen.
    Auch die Mitteilung über Erfahrungen so weit sie in einem guten Ton gehalten sind.
    Ein Händler der sich um die Belange kümmert hat Berechtigung. Egal wo er Zuhause ist.
    VG.Friedrich
     
  16. Sax a`la carte

    Sax a`la carte Ist fast schon zuhause hier

    Das sehe ich genau so, "T" hat auch meine ehrliche Rezension auf ihrer Web-Seite eingestellt.
     
    Rick und Longtone gefällt das.
  17. Silver

    Silver Strebt nach Höherem

    Kleiner Nachtrag zur „Durchsicht in der Meisterwerkstatt“:

    1D5C095C-6872-4376-8B4B-03B8DA33D155.jpeg

    Zum Glück habe ich das rechtzeitig gesehen sonst wäre mir bald der komplette Stack der rechten Hand abgeflogen.

    Das Horn lag seit 2019 im Regal und war offensichtlich knochentrocken.
    Wahrscheinlich bei Thomann einmal kurz die Leuchte rein, alles dicht, passt, einpacken.

    Ich habe natürlich die Achse wieder reingedreht und erstmal alles geölt.
    Eine viertel Flasche vom guten Key Oil Medium später hatte ich ein ganz anderes Horn!

    Ich werde das morgen mal mit Thomann besprechen.

    Bemerkenswert, wie relativ gut es schon vorher unter den Fingern lag.
    Jetzt ist es bis auf ein paar Feineinstellungen richtig gut.

    Das heißt aber auch:
    Dieses Horn hat die Herstellung in sehr gutem Zustand, sehr gut eingestellt verlassen und hat durch die Transporte nicht gelitten.
    Übrigens ein Hersteller, der ausschließlich Saxophone macht und außer Zubehör wie Taschen usw. nur Polster, Filze und Korke zukauft.
    Ein Selmer hätte ich für den Kaufpreis nicht bekommen…
    War ja gerade im parallelen Diskussionsfaden Thema.
     
    Rick und Sandsax gefällt das.
  18. mato

    mato Strebt nach Höherem

    Ein R1 Jazz. Herzlichen Glückwunsch zum Neuerwerb. :)
    Bist du zufrieden mit dem Instrument?
     
    Rick gefällt das.
  19. Silver

    Silver Strebt nach Höherem

    Gut erkannt…
    Es ist noch in der Probezeit, macht sich aber bisher sehr gut.
    Und frisch geölt läuft es jetzt auch geschmeidig.

    Am Donnerstag hole ich mir die Meinung vom Saxdoc ein.
    Wenn der seinen Segen gibt, kommt noch ein bisschen Feinarbeit und eine kleine ergonomische Anpassung am Daumenknopf.

    Der Klang ist jedenfalls berauschend schön und steht präsent im ganzen Raum, die Intonation ist super, es spricht angenehm leicht an ohne zu plärren und hat den für mich genau richtigen Widerstand. Bildschön finde ich es auch noch…

    Und es löst ein medizinisches Problem - ich reagiere auf blankes Messing mit unspezifischen Symptomen, denen ich von Arzt zu Arzt hinterherjage, seit ich meine alten Kannen spiele. Besser / schlechter kann ich tagesgenau reproduzieren, seit ich diesen Verdacht verfolge. Auf sowas muss man erstmal kommen…
     
    Rick gefällt das.
  20. Silver

    Silver Strebt nach Höherem

    Und hier noch ein kleines Update zum R1: Geht leider zurück. Wunderschöner Klang reicht nicht…

    Auf eine inhaltliche Antwort der Thomann Meisterwerkstatt zu dem „trockenen“ Instrument von vor vier Tagen warte ich immer noch.

    Der kritische Blick des Saxdoc hat auch noch ein paar hässliche, mir vorher verborgene Baustellen gezeigt, deren nachträgliche Behebung bei einem 6,2k Instrument nicht in Frage kommt.

    Und ich warte auch hier seit zwei Tagen, dass sich diesmal die Thomann Service-Abteilung konkret zur Abwicklung der Rückgabe äußert.

    Das kenne ich eigentlich anders von Thomann… o_O


    Bis die Auswirkungen von Messing bei mir im Detail medizinisch geklärt sind, spiele ich mein 10M mit Latexhandschuhen.
    Geht überraschend gut, ist aber nicht sehr angenehm.:confused:
     
    Rick gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden