Saxophone von Gottfried Dunger in Erlbach

Dieses Thema im Forum "Saxophone" wurde erstellt von nosi65, 9.März.2006.

  1. nosi65

    nosi65 Ist fast schon zuhause hier

    Hallo

    Wer kenn Saxophone von

    Saxophone von Gottfried Dunger in Erlbach (Vogtland)?

    habe kurzlich eines erstanden.

    klingt gut, ähnlich wie conn, intonation gewöhnungsbedürftig

    grüsse

    nosi65

    [img align=left]http://www.sax44.de/images/dunger2.jpg[/img]
     
  2. CsaxCH

    CsaxCH Schaut nur mal vorbei

    Hallo, ist die Frage noch aktuell?
    ich habe ein Tenorsax in Bb 870 das sieht nach G H Hüller aus
     
  3. nosi65

    nosi65 Ist fast schon zuhause hier

    Hallo ja ist noch aktuell bzw. Hängt es momentan noch an der Wand. Es soll geputzt und wenns mich packt spielfähig gemacht werden.

    Matthias
     
  4. Tobi-Sax

    Tobi-Sax Schaut öfter mal vorbei

    Hi, Dunger hat neben G.H. Hüller auch u.a. Saxophone von Franz Köhler und von Rampone & Cazzani vertrieben.
    Bilder würden zur weiteren Bestimmung helfen.
     
    Wuffy gefällt das.
  5. nosi65

    nosi65 Ist fast schon zuhause hier

    Hier ein paar Bilder:
     

    Anhänge:

  6. altoSaxo

    altoSaxo Ist fast schon zuhause hier

    So langsam nimmt der Faden Fahrt auf. :D

    Sorry für off-topic, konnte nicht anders, als ich sah, wann er eröffnet wurde. :)
     
    giuseppe gefällt das.
  7. Tobi-Sax

    Tobi-Sax Schaut öfter mal vorbei

    Moin,
    das angefragte "Dunger"-Saxophon wurde von Max Keilwerth hergestellt. Dunger hat keine Saxophone gebaut, sondern nur damit gehandelt.
    Der Korpus müsste eigentlich einen "Pure Tone Trade Mark" Stempel aufweisen.
    Und eine Seriennummer in der 2. Hälfte der 3000er, also zwischen 3500 und 4000.
    Wie lautet die genaue Seriennummer?
     
    Wuffy, Sandsax, ppue und einer weiteren Person gefällt das.
  8. Tobi-Sax

    Tobi-Sax Schaut öfter mal vorbei

    Das war's dann wohl schon wieder mit der Fahrt.
    Schade eigentlich, denn auch ich hätte gerne eine erhellende Antwort bzgl. meiner Vermutungen bekommen.
     
  9. Huuuup

    Huuuup Strebt nach Höherem

    Wie kannst du denn von einer gewöhnungsbedürftigen Intonation sprechen, wenn es nicht spielfähig ist, die Aussage widerspricht sich aber sowas von. Die Intonation von einem Sax kann man doch erst beurteilen wenn es richtig in Ordnung ist
     
  10. nosi65

    nosi65 Ist fast schon zuhause hier

    Seriennummer: 4015

    Natürlich kann die Intonation erst wirklich beurteilt werden wenn es überholt wurde, Mein Urteil war der aktuelle Zustand.

    Matthias
     
  11. Tobi-Sax

    Tobi-Sax Schaut öfter mal vorbei

    OK, danke. Dann hat das Sax doch keinen Stempel?
    Ab SN 4100 wurde eine neue Stempelmatritze genutzt, vorher gab es eine Phase ohne Stempel.
     
  12. MarioMauer19

    MarioMauer19 Schaut nur mal vorbei

    Ich weiß, dass John Coltrane lernte als Jugendlicher Klarinette und Alt-Saxophon spielen, noch als er 1943 nach Philadelphia zog und an der Ornstein School of Music studierte
     
  13. Blofeld

    Blofeld Ist fast schon zuhause hier

    Tja, wäre er mal nach Erlbach gegangen, da hätte er Dunger spielen können.
     
    Sandsax gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden