Saxophongurt - welchen benutzt ihr?

Dieses Thema im Forum "Tool / Zubehör" wurde erstellt von SomethingFrantic, 27.April.2015.

  1. ruit

    ruit Kann einfach nicht wegbleiben

    Alt und Tenor: Cebulla.
    Komfortabel aber nicht unwichtig, auch sehr zuverlässig.
    Es ist eine Menge Geld, was ein Saxophongurt tragen muss.
     
    Longtone gefällt das.
  2. ReneSax

    ReneSax Ist fast schon zuhause hier

    Meinen Cebulla habe ich jetzt aussortiert.
    Ich hatte die Wahl zwischen dem moloko oder dem "Kölbl Just Joe's Saxophone Strap". Letzteren habe ich gekauft. Er stellt meinen alten Cebulla weit in den Schatten!
    Ich muss zwar auf den Spreizer verzichten, den bringt ja der neue moloko Gurt mit, dafür besitzt er zwei äußerst bequeme Gel-Polster mit einer, gegen Schweiss unempfindliche, aber sehr bequeme Gurt-Innenseite welche am Hals anliegt.
    Bisher mein bester Gurt.

    René
     
  3. Reference54

    Reference54 Ist fast schon zuhause hier


    Nachdem scheinbar keiner den Marmaduke ausprobiert hat, hab ich ihn einfach bestellt. Das System gefällt mir tatsächlich recht gut. Wenn man die Schulterbügel gut in Position biegt, nehmen sie viel Gewicht vom Nacken, auf dem dann nur ein kleines Stück Leder die Bügel zusammen hält. Leider sind die Aluminiumbügel nur mit dünnem Leder überzogen, sodass die Bügel etwas drücken können falls sie nicht perfekt auf die Schulterpartie passen oder man nur dünne Kleidung darunter trägt. Vielleicht bastel ich da die Polster von alten Gurten drunter oder lass ihn ebenfalls Moloko-tunen :)
     
  4. borbetomagus

    borbetomagus Schaut nur mal vorbei

    Nachdem ich nun auch mein erstes Tenor hier stehen hab, bin ich gerade dabei, mir noch so das eine oder andere Zusammenzustellen.
    Dabei bin ich auf den Saxholder gestoßen.
    Hier meine Frage: Gibt es hiervon verschiedene Ausführungen? Ich hab z.B. bei Tho... einen mit etwa 8 Segmenten und bei Ama... einen mit etwa 13 Segmenten gesehen.

    Ach, und ein frohes neues Jahr noch euch allen.

    Grüße
    Andreas
     
  5. visir

    visir Ist fast schon zuhause hier

    kriegt man solche Aluversteller eigentlich auch einzeln? Mein Trappatoni-Gurt hat grad wieder eine Schnur fertig (und mein Bari seitdem in der Werkstatt...), und ich würde gern umrüsten...
     
  6. Sandsax

    Sandsax Ist fast schon zuhause hier

    Frag doch mal Anja; ich glaube, sie lässt sich die Versteller machen, bin mir aber nicht sicher.
    Du kannst bestimmt einen Versteller und auch eine entsprechende Kordel über sie beziehen.
     
    sachsin gefällt das.
  7. RomBl

    RomBl Ist fast schon zuhause hier

    Ich benutze einen Just Joes von Kölbl und das Ding ist absolut unkaputtbar.

    Falls er aber den Geist aufgibt, werde ich mir einen bei Anja bestellen - sie hat dann auch einen für mein schmächtiges Körperchen maßgeschneiderten Gurt in XXS :D
    Der „Flechtwerk“ gefällt mir besonders gut.
     
    ReneSax, sachsin und kokisax gefällt das.
  8. Dabird

    Dabird Ist fast schon zuhause hier

    Hallo Reference54 - Wie bewährt sich Dein Marmaduke Gurt? Welchen Hast Du von den 3 verschiedenen Varianten? Habe zum Testen was ähnliches da, sehr interessant, und Moloko-Tuning könnte hier tatsächlich noch viel bewirken :)
    LG, db
     
    sachsin gefällt das.
  9. ruit

    ruit Kann einfach nicht wegbleiben

    Für Alt und Tenor benutze ich den Cebulla und bin damit sehr zufrieden.
    Ich glaube, den Saxholder würde mir nicht gefallen.
    Wegen den Hacken und wenn man abwechselnd sitzt und steht (Solos).
     
  10. Reference54

    Reference54 Ist fast schon zuhause hier


    Feather Strap III ex nennt sich das Teil wohl. Ich benutze ihn inzwischen viel auf Tenor und Bariton, da verteilt er das Gewicht recht gut. Im Sitzen ist bei den großen Instrumenten das Problem, dass der Gurt auf die Seite gezogen wird und das Gewicht dann nicht mehr so gleichmäßig auf die Schultern verteilt wird. Allerdings sind die Bügel sehr einfach zu verbiegen - wenn ich also weiß, dass ich länger im Sitzen spiele, biege ich mir die Bügel entsprechend zurecht, dann geht es gut.
     
  11. Dabird

    Dabird Ist fast schon zuhause hier

    @Reference54 -Danke für deine Infos. Primär teste ich in Stehen. Länge für Gurt nicht so leicht anzupassen (Rabiat kann ich bei Testgurt ja nicht vorgehen), bei Alt etwas knapp, für Tenor passt es gut. Jedenfalls sehr interessantes System. Dem II ex kommt der hier liegende am nächsten.
    LG, db
     
    Reference54 gefällt das.
  12. kokisax

    kokisax Ist fast schon zuhause hier

    moloko_plus und sachsin gefällt das.
  13. Gruenmicha

    Gruenmicha Ist fast schon zuhause hier

    Ich muss meinen Post #? korrigieren. Habe seit einigen Wochen das Flechtwerk von @moloko_plus und benutze seither nix Anderes mehr (Alto). Superweiches Leder, tolle Handarbeit und optisch der Hammer.
    Sitzt perfekt, und der Versteller aus Büffelhorn sieht nicht nur gut aus sondern funktioniert auch ausgezeichnet.
     
    moloko_plus, RomBl und sachsin gefällt das.
  14. Specki

    Specki Schaut nur mal vorbei

    Ich kann @Gruenmicha da nur zustimmen. Habe meinen moloko-Gurt seit ca. 2 Wochen und bin echt begeistert. Toll gearbeitet, super bequem und optisch ein Schmankerl! Bisher mein bester Gurt.
     
    kokisax und moloko_plus gefällt das.
  15. saxhornet

    saxhornet Experte

    Ich teste gerade Molokos Gurte und bin sehr angetan. Damit habe ich zusätlich zu dem Just Joe Gurt für Auftritte eine gute Alternative.
     
    Viper, moloko_plus, kokisax und 2 anderen gefällt das.
  16. saarsax

    saarsax Nicht zu schüchtern zum Reden

    Hallo in die Runde

    Wollte mal Fragen, ob der Saxholder hält, was er verspricht.
    Seid ihr begeistert, oder "richtig" begeistert.
    Hatte letzte Woche 3 Tage Urlaub und auch extrem viel Sax gespielt, so bis zu 5 Stunden auf den Tag verteilt. Mein zweites Hobby ist Modellfliegen, d.h. habe noch 2 Stunden täglich den Sender umhängen gehabt.
    Bin dann beim Fliegen, wegen der Schmerzen auf einen Kreuzgurt, der über den Schultern liegt umgestiegen.
    Will aber so ein Teil nicht beim Saxophon spielen "anziehen".
    Habe letzte Nacht nicht gut geschlafen wegen der Schmerzen am Halswirbel.
    Deswegen auch meine Frage.

    LG an euch alle....Saarsax
     
  17. rbur

    rbur Moderator

    Begeistert bis einschließlich Tenor. Beim Bari hab ich seit einiger Zeit trotzdem Probleme, bin wohl auch noch weiter unten in der Wirbelsäule nicht so ganz in Ordnung. Für kurze Zeit geht's. Wenn ich's nur im Halswirbel hätte, würde mich nur dran stören, dass er leicht nach rechts zieht.

    Was mit richtig begeistert hatte ich noch nicht. Das müsste wohl ein Antigravitationsgerät sein.

    Ich spiele Bari hauptsächlich im Sitzen mit Stachel. Das schränkt zwar etwas die Bewegungsfreiheit ein, geht aber immer noch am besten bis jetzt.
     
  18. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Ich mag überhaupt nicht spielen damit, bringt mich völlig aus dem Konzept. Alle halben Jahre probiere ich ihn wieder und lege ihn gleich wieder weg.
    Wenn ich Bari übe, verwende ich einen Spielständer, beim Gig den Cebulla.
    Tenor, Alt spiele ich mit einem Breathtaking.
    Vom "Gewicht wegnehmen" kommt das natürlich (bis auf den Spielständer natürlich) nicht an den Saxholder heran.
    Ich persönlich empfinde auch den Zappatini als brauchbarer, mag ihn aber auch nicht mehr, seit die vom Metallstab auf Kunststoff umgestiegen sind.

    Cheers, T.S.
     
  19. Iwivera*

    Iwivera* Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe mir jetzt einen Saxhoder für das Tenor angeschafft. Ich habe ihn aber erst zweimal ausprobiert. Bisher habe ich einen Standardkreuzgurt von BG benutzt.
    Alles was direkt am Hals ist, behindert mich zu sehr beim Singen. (Ich muss teilweise mit Sax um singen, da zu wenig Zeit) Auch ein Halsgurt mit Spreizer hatte ich probiert, drückt aber immer noch zu viel ab.
    Beim Alto hat der Kreuzgurt recht gut funktioniert. Beim Tenor habe ich jedoch das Problem, das ich das Sax zu nahe am Körper halten muss, weil die Befestigungsöse nicht flexibel ist.
    Das ist beim Saxholder ganz anders. Da kann ich das Horn weiter von mir weghalten und so entspannt spielen. Nur die dünne Kordel macht mich ein bisschen nervös, angeblich soll die aber 100 kg halten. Na ja, eine Hand am Sax ist sowieso eine sinnvolle Regel.
     
  20. Iwivera*

    Iwivera* Ist fast schon zuhause hier

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden