Schagerl S-1VG/Expression Sopransaxophon Pro 110/120

Dieses Thema im Forum "Saxophone" wurde erstellt von Dabird, 23.Mai.2020 um 17:24 Uhr.

  1. Dabird

    Dabird Ist fast schon zuhause hier

    Sopransaxophon war bei mir meist seltener im Einsatz, aber aktuell auch mal wieder öfters. Angetestet hatte ich neben einem Standard Jupiter und Yamaha auch einige Taiwan-Sopransaxophone. Hier lagen entgegen anderer Baugrößen welche für mich ganz gut in der Hand, Spieleigenschaften haben mir bei einigen zugesagt. Wie sind die Instrumente in Haltbarkeit und Qualität einzustufen, gibt es hierzu Erfahrungsberichte? Kann jemand Unterschiede außerhalb Optik und Ein- bzw 2-teilig zu den aktuellen Expression Pro 110/120 beschreiben?
    LG, db
     
  2. Rick

    Rick Experte

    Was könnte das zum Beispiel sein? Ich wüsste da jetzt keine wesentlichen Unterschiede außer: je jünger, desto besser, die werden ständig durch den Hersteller optimiert, wobei sie sich gerne bedeckt halten, wie sie das genau machen - die Konkurrenz schläft nicht, besonders in Asien! ;)

    Die einzige seriöse Erfahrung, die ich einbringen kann, ist meine eigene: Ein S-102 BG (das schwarz verchromte, "einfache" Modell) ist ja mein einziges Sopi, ich spiele es seit 2008, nicht überaus häufig, aber auch nicht allzu selten, bin damit sehr zufrieden, hatte noch keine Überholung, Neueinstellung, Bepolsterung nötig, ist also nicht sehr empfindlich oder fragil.

    Und wer mich kennt, der weiß, dass ich mit meinen Instrumenten nicht übertrieben pfleglich umgehe - die müssen was aushalten können! :-D
     
    Thomas, kokisax und bluefrog gefällt das.
  3. zwar

    zwar Ist fast schon zuhause hier

    ich spiele seit 6 oder 7 jahren ein s 120 pro von expression. so vielleicht 2 jahre habe ich hauptsächlich sopran gespielt, auch viel, 1 - 2 std am tag, manchmal auch länger. trotzdem sieht das horn aus wie neu, wenn ichs mal putze, vom korken abgesehen. das sax spielt genausogut wie als es neu war, alles dicht, nichts kaputt oder ausgeleiert. neuer korken ist irgendwann die jahre mal draufgekommen, sonst nichts.
     
    Rick und bluefrog gefällt das.
  4. auge

    auge Ist fast schon zuhause hier

    Ich nenne ein Expression Saxello (Leicht gebogenes Sopran) mein Eigen.
    Spiele relativ viel weil ich es bei den sonntäglichen Gottesdiensten beim Worship einsetze.
    Das Gestänge muss hin und wieder etwas nachgebogen werden was durchaus an meinem Umgang liegen kann.
    Ich hab mir zwar jetzt trotzdem ein einteiliges Yana S6 dazugekauft aber alles in allem ist das Expression sehr fein.
    Ich spiele auch am Tenor (X-Old) und am Bari (Schagerl das gscheite) Taiwanesensaxe.
    Sind alle mehr als in Ordnung und sehr haltbar.
     
    Rick gefällt das.
  5. altoSaxo

    altoSaxo Ist fast schon zuhause hier

    Lt. Homepage ist der Korpus beim Expression S-110 Pro aus "Kupfermessing", der des S-120 Pro aus "Goldmessing".

    (Beim 110 Pro wird außerdem "Neusilberachsen" angegeben, was aber nicht unbedingt ausschließt, dass das 120 Pro auch solche hat.) ;)

    https://www.expression-instruments.de/saxofone/sopran-gerade/#tab-id-3

    Ich frage mich gerade, ob die Unterschiede des S-102 BG zum S-110 Pro fast nur optischer Natur sind. Konzeptionell mit den zwei S-Bögen und abgesehen von der Farbe scheinen sie ja sehr ähnlich zu sein.
     
  6. ppue

    ppue Experte

    Was soll denn Kupfermessing sein? In Messing ist immer der Hauptanteil Kupfer. Scheint mir ein weißer Schimmel. Beim Goldmessing ist der Kupferanteil erhöht. Das ergibt alles wenig Sinn.
     
    altoSaxo und antonio gefällt das.
  7. Rick

    Rick Experte

    Hat es definitiv nicht, daran erinnere ich mich (habe schließlich alle schon mal angespielt und u. a. auf der Frankfurter Messe präsentiert).
    Die Unterschiede liegen hauptsächlich im Material, und die jeweiligen Legierungen sind immer Geheimsache, da bekommt man auf Nachfrage vom Hersteller nur ein höflich gelächeltes Schweigen zur Antwort.

    Ach ja, und das S-120 Pro ist einteilig, weil das angeblich zu einer besseren Intonation führe, scheint aber aufwendiger zu bauen zu sein, nicht zuletzt deshalb der höhere Preis.

    Konzeptionell sind sie sich ähnlich, aber das S-102 BG ist aufgrund der Veredelung und Verchromung des Korpus in der Herstellung aufwendiger, dafür hat das S-110 die (angeblich) stabileren Neusilberachsen....

    Ich habe mich seinerzeit für das schwarze Modell entschieden, weil es aus der Ferne fast an eine Klarinette erinnert und ich oft diese bei Auftritten imitiere (vorwiegend bei Swing- und Dixie-Gigs), hat auch schon für viel Verwirrung bei Zuschauern gesorgt. :-D

    War natürlich mein erstes (und beileibe seither nicht einziges) Fettnäpfchen gegenüber den Expression-Jungs, denn als "Werbebotschafter" sollte ich eigentlich die Pro-Modelle benutzen. Aber so kann ich allen, die es interessiert, mit meinem "Langzeit-Test" zeigen, dass diese "einfacheren" Modelle auch gut und solide sind. :cool:
     
    altoSaxo und Thomas gefällt das.
  8. Rick

    Rick Experte

    Bei den Bezeichnungen geht es allein um das Aussehen, und was da in welchen Anteilen genau drin ist, ist ein streng gehütetes Geheimnis.
     
  9. xcielo

    xcielo Gehört zum Inventar

    Das BC S1 Prestige ist bspw. Kupfermessing und das normale S1 ist Goldmessing. Beides gibt es aber natürlich noch in beliebiges Variationen, denn Namen sind ja bekanntlich Schall und Rauch ;-)
     
    Rick gefällt das.
  10. ppue

    ppue Experte

    kokisax und Rick gefällt das.
  11. Rick

    Rick Experte

    Ja, die verschiedenen Messinglegierungen können schon verwirren. Meines Wissens wird diesbezüglich (besonders in Taiwan) viel geforscht, um das "optimale" Ergebnis in puncto Stabilität, Klang und Ansprache zu bekommen, bzw. je nach dem, was einem persönlich da am besten liegt.

    Ich persönlich empfinde bei unterschiedlichen Materialien keinen wesentlichen Klangunterschied, vielleicht schon eher in der Ansprache, aber "zwinge" sowieso jedem Sax "meinen Willen auf", vielleicht gibt es da sensiblere Spieler, für die das Material wichtiger ist. ;)
     
    ppue und altoSaxo gefällt das.
  12. altoSaxo

    altoSaxo Ist fast schon zuhause hier

    Ich weiß es auch nicht, war wie immer nur der Bote. :)

    Vermutlich eine Legierung, die von 70% und 85% Kupferanteil abweicht, die man aber nicht genau verraten möchte.
     
    Rick gefällt das.
  13. altoSaxo

    altoSaxo Ist fast schon zuhause hier

    Vielen Dank für die Erklärung!
    Ich finde die Expression Sopranos sehr interessant, insbesondere auch preislich und die "Klarinette", ich meine das S-102 BG, extrem chic! :)
     
    Rick gefällt das.
  14. xcielo

    xcielo Gehört zum Inventar

    @ppue
    Ups, da bin ich wohl selbst einem Werbetext aufgesessen.

    Gruß,
    Otfried
     
    ppue gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden