SELMER Alt-Supreme - Neuvorstellung

Dieses Thema im Forum "Saxophone" wurde erstellt von messingblech, 5.August.2022.

  1. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Die Schagerls sind Green Hill Instrumente. Also von wegen mangelnder Sorgfalt....
    Wenn es ein ganz altes war, weiß ich das aber nicht, kann sein, dass man vor Green Hill woanders fertigen ließ.
     
    Rick gefällt das.
  2. giuseppe

    giuseppe Strebt nach Höherem

    kindofblue gefällt das.
  3. Sandsax

    Sandsax Strebt nach Höherem

    Auf sotw munkelt man, dass Branford Marsalis eine Testversion des Supreme Tenors zur Verfügung gestellt wurde.


    P.S.
    sorry, hatte @giuseppe s Post noch nicht gesehen
     
    kindofblue und giuseppe gefällt das.
  4. ehopper1

    ehopper1 Strebt nach Höherem

    Das freut mich zu hören.
    Mein Mauriat Influence Tenor ist inzwischen 14 Jahre alt und spielt noch immer gut.
    War eines der ersten Mauriats, das der Händler meines Vertrauens 2008 bekam.
    Verarbeitung, Mechanik, Handling sind bestens.
    Ich bin eher Altist und spiele/übe relativ selten Tenor.
    Aber wenn ich auf dem Tenor die ersten Töne blase, macht es sofort unheimlich Spaß.
    Und besonders in der Bluesband geht eh nix anderes als Tenor.
    Dort sind meine Kollegen immer sehr angetan wenn ich mittröte.

    Mal davon abgesehen:
    Das Fabrikat eines Instruments ist doch letztlich egal.
    Es muss nur gut verarbeitet und sauber eingestellt sein.
    Darüber hinaus gibt es noch andere wichtige Faktoren wie Ansatz, Mundstück, Blätter und auch die Soundvorstellung.
    Und ein bisschen Können, das man mit Geduld und durch Üben erreicht (anfangs am besten mit einem/r Lehrer/in), gehört halt auch dazu. ;-)

    LG
    Mike
     
    Rick und antonio gefällt das.
  5. Dabird

    Dabird Ist fast schon zuhause hier

    Momentan liegen hier 2 Schagerls aus verschiedenen Baujahren rum, an denen ich nicht derartige Mängel feststellen kann. Eines nur ein wenig mehr die Nachlässigkeiten, die mich bei fast allen Taiwan-Instrumenten ärgern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.November.2022
    antonio gefällt das.
  6. Smile2021

    Smile2021 Nicht zu schüchtern zum Reden

    ...besser kann man es nicht ausdrücken :pint:
     
    Rick gefällt das.
  7. antonio

    antonio Gehört zum Inventar

    Nein, ein ziemlich aktuelles.
    In diesem Zusammenhang ist halt die Endkontrolle/QK sehr wichtig- und halt ebenfalls ein Kostenfaktor.
    Bei Selmer mag ich mich erinnern, dasss ich vor etlichen Jahren mal ein SAII zum Ausprobieren vom Händler hatte. Spielte gut, aber dann sah ich die Oberkanten der Tonlöcher :) Unwahrscheinlich gratig, schön für die Polster. Hat ich jedenfalls ziemlich abgeschreckt. Murks gibt es vielleicht nur bei Rollex und Rolls-Royce keinen :) Oder doch?
     
    Rick gefällt das.
  8. Bleedin‘ gums Murphy

    Bleedin‘ gums Murphy Ist fast schon zuhause hier

    Mein Schagerl ist ein versilbertes Model 66 Alto, Seriennummer 0201…
    Es war ein Ausstellungsstück, deshalb 600€ billiger als normal. Ich konnte keine solchen Nachlässigkeiten feststellen, es ist ein gutes Horn, als ich die Gelegenheit hatte, mich durch verschiedene teure Saxophone zu testen, fand ich es sogar einem lackierten Selmner Reference 54 gleichwertig ( jedenfalls von Sound und Handling, die Verarbeitung mag ja besser sein…) das unlackierte, patinierte Reference war besser, das Supreme war deutlich besser. Aber mindestens so gut , eher besser war ein Yanagisawa Elite ich glaube AWO 30, was ich auch angetestet habe…das Supreme ist schon ne Ansage, aber mindestens einen Tausender zu teuer (noch), finde ich, wenn man Yanagisawa als Vergleich nimmt! Japan ist ja nun auch kein Billiglohnland!
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.November.2022
  9. Silver

    Silver Strebt nach Höherem

    Bei meinem 2021er Ghost ist eine Ziernaht am Cockpit nicht 100% gerade. Mindestens ein Zehntel Millimeter Schlangenlinie!
    Zum Glück sieht das nur mein Fahrer. Es ärgert mich dennoch. Aber ich kann doch keinen VolksWagen fahren!

    Aber wenigstens ist meine Armbanduhr makellos. (Nein, keine Zuhälter-Rolex. Das ist mir zu primitiv.)


    :ironie: Und nun: :topic:
     
  10. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Die kommen wieder von wo ganz anders in Taiwan her und haben mit Green Hill nix zu tun.
     
  11. Bleedin‘ gums Murphy

    Bleedin‘ gums Murphy Ist fast schon zuhause hier

    Woran machst du das fest? Am Modell, an der Seriennummer, an der Versilberung?
     
  12. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Das Modell 66 ist kein Green Hill, ich weiß das, ich bin da ein wenig informiert.
     
  13. Bleedin‘ gums Murphy

    Bleedin‘ gums Murphy Ist fast schon zuhause hier

    Hätte ich die freie Wahl gehabt, hätte ich eins ohne hoch fis genommen, aber dieses Ausstellungsstück war nunmal mit hoch fis… aber ich benutze es sowieso nicht… was soll die Seriennummer 0201 heißen? Das es wirklich erst das 201. Sax ist? Das wäre ja nun wirklich exklusiv!
     
  14. Bleedin‘ gums Murphy

    Bleedin‘ gums Murphy Ist fast schon zuhause hier

    Green Hill oder nicht, es ist ein gutes Instrument, bin sehr zufrieden! Hat nur etwas gedauert, bis meine Finger sich so an die Klappen gewöhnt hatten, daß es wirklich „mein“ Saxophone geworden ist! Die Palmkeys z.B. stehen viel weiter raus, als beim Grassi und erst recht als beim Amati..
     
  15. Bleedin‘ gums Murphy

    Bleedin‘ gums Murphy Ist fast schon zuhause hier

    Aber wir waren ja mal beim Selmer Supreme..,
    Ist es nun das beste Selmer, was es je gegeben hat, oder was?
    Ich träume ja von einem SBA..
     
  16. ilikestitt

    ilikestitt Ist fast schon zuhause hier

    Es gibt nicht das beste. Jeder bevorzugt da was anderes und innerhalb einer Serie sind die auch nicht alle gleich.
     
    Rick, Sax a`la carte und slowjoe gefällt das.
  17. Sandsax

    Sandsax Strebt nach Höherem

    Aktuelle Info zur Modellpolitik von Selmer aus dem heutigen Saxophonic-Newsletter:

    „Durch die hohe Nachfrage und die damit verbundenen Produktionsumstellungen ist die Ankündigung von SELMER im Frühling diesen Jahres, die Altsaxophonproduktion der Modellreihen Serie III und Reference 54 einzustellen, durchaus nachvollziehbar. Wer schon einmal im SELMER-Werk in Mantes la Ville bei Paris war, weiß, dass die Kapazitäten dort extrem beschränkt sind, Produktions-erweiterungen sind nicht oder zumindest nur sehr eingeschränkt möglich.

    Es ist nur konsequent, dass SELMER auch das Tenorsaxophon Supreme entwickelt hat, die Vorproduktion ist mittlerweile gestartet und der Verkauf des SELMER Supreme soll in der Tenor-saxophonausführung im Frühling 2023 beginnen. Aufgrund der Bindung der Produktionskapazitäten produziert SELMER ab sofort keine Tenorsaxophone der Modellreihen Super Action 80 II, Reference 54sowie Reference 36 mehr.

    Von diesen Modellen sind in der Tenorsaxophon-Variante also nur noch vorrätige vorbestellte Saxophone erhältlich!“
     
    kindofblue und Dreas gefällt das.
  18. ilikestitt

    ilikestitt Ist fast schon zuhause hier

    Ob das so schlau ist von Selmer wage ich zu bezweifeln. Erst recht beim Preis vom Supreme.
     
  19. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Na ja, bei den geringen Stückzahlen war es eher betriebswirtschaftlicher Harakiri drei Serien zu produzieren.

    CzG

    Dreas
     
    Rick gefällt das.
  20. Sandsax

    Sandsax Strebt nach Höherem

    Serie III und die Low Budget Alternative Axos bleiben ja auch?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden