Travel Sax 2

Dieses Thema im Forum "Sonstige Instrumente" wurde erstellt von giuseppe, 7.Oktober.2022.

  1. giuseppe

    giuseppe Strebt nach Höherem

    Vor einem guten Jahr habe ich beim Croud-Founding für das Travel Sax 2 von Odisei Music mitgemacht. Von allen Sax-Griff-E-Instrumenten kam es meinen Vorstellungen für ein Übespielzeug für Reisen bzw. das Bett (was ausprobieren statt Lesen) am nächsten. Und da die sympathischen Katalanen schon mal erfolgreich ein E-Plastiksax auf den Markt geworfen hatten, dachte ich, dass sie auch das neue Ding mit Lautsprecher gewuppt kriegen.

    Aus dem ursprünglichen Liefertermin Anfang '22 wurde durch Corona nichts, zumal wohl fast alle Teile aus China kommen und die Produktion bei großer Nachfrage von Print auf Injection-Molding umgestellt wurde.

    Die Kommunikation der Firma lässt leider etwas zu wünschen übrig. Um die neueste Verschiebung des voraussichtlichen Liefertermins mitzubekommen, musste man sich alle paar Wochen die etwas unbeholfenen, informationsarmen und langatmigen Wohnzimmer-Streams des CEO Ramon auf Youtube anschauen (wofür natürlich niemand Zeit hat). Dank Aufzeichung konnte man irgendwann ganz nach hinten scrollen um die Bad News zu hören, die eigentlich das einzig interessante am Update sind. Erst nach reichlichen Beschwerden auf der Croud-Funding-Webseite wurden auch dort die längst vergangenen Liefertermine aktualisiert.

    So wurde der Liefertermin "unauffällig" Monat für Monat verschoben, zuletzt auf Beginn der Auslieferung Ende September. Das war Anfang September, seitdem gibt es wieder kein Update. Es ist langsam frustrierend und der einzige Lichtblick ist, dass die viele Kohle dank der Inflation eh bald nicht mehr so viel wäre. :mad:

    Ich könnte mir vorstellen, dass es hier vielleicht noch andere Unterstützer der Kampagne gibt. Oder bin ich der einzige Unglücksrabe? Vielleicht hat auch jemand ein Update?
     
  2. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

  3. giuseppe

    giuseppe Strebt nach Höherem

    Die kleine 2 macht den Unterschied. Das Travel Sax gibt es seit 3 (oder so) Jahren im Onlinehandel, erst seit nem knappen Jahr im Fachhandel.
    Schon bevor es im Fachhandel war zirkulierten Verbesserungsvorschläge, die im Nachfolgemodell, dann auch mit kleinem Speaker, verwirklicht werden sollten. Bis Januar 22 oder so.
     
  4. bebob99

    bebob99 Strebt nach Höherem

  5. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Ach so….

    CzG

    Dreas
     
  6. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar



    CzG

    Dreas
     
  7. bebob99

    bebob99 Strebt nach Höherem

    Ich habe die Gelegenheit genutzt und mir noch mal die Webseite und die Videos dort angesehen. jetzt weiß ich wieder, warum ich das NICHT vorbestellt habe. Die Sounds sind allesamt gruselig, inklusive der Sax Sounds. Wenigstens die sollten bei einem "Travel Sax" halbwegs natürlich klingen und spielbar sein. Und offenbar klappert es auch ganz ordentlich, was dem Zweck "leise" spielen zu können zuwider läuft.

    Der Kerl, der "so toll improvisiert" animiert mich auch nicht wirklich. Da ist so überhaupt NICHTS Sax artiges dabei. :(
     
  8. giuseppe

    giuseppe Strebt nach Höherem

    Ja, das ist CEO Ramon. Nimmt immer ne halbe Stunde Anlauf mit guten Nachrichten, bevor er deine Frage beantwortet und rauslässt, dass du in den heutigen Flieger trotz Ticket nicht mehr reinkommst. :)
     
    Dreas gefällt das.
  9. giuseppe

    giuseppe Strebt nach Höherem

    Ja, genau, darum geht’s aber gar nicht. Die Saxsounds sind genauso gruselig wie beim Yamaha. Nur ist das Teil leichter, kleiner und kostete damals nur gut die Hälfte. Plastikschrott, aber immerhin ehrlich.

    Dass ich es aber nicht wegen der Sounds bestellt habe muss ich jetzt aber nicht erklären.
    Es war ein Versuch (mit offenem Ergebnis) für Situationen, in denen ein Instrument keinen Platz hat.

    Ich hatte mir eher Infos erhofft über den Stand der Produktion.
     
    bebob99 gefällt das.
  10. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Also der „Klassiker“…..“vorne“ schon mal was verkaufen, was es „hinten“ noch gar nicht gibt…..ts, ts, ts.

    P. S.

    Bei solch einem Produkt hätte ich niemals beim Crowdfunding mitgemacht. Der potentielle Markt ist viel zu klein. Etablierte Wettberber gibt es schon. Preisvorstellungen zu hoch.
     
  11. giuseppe

    giuseppe Strebt nach Höherem

    Ja, reibs mir nur rein. ;)
    Das erste Travelsax war auch ein Kraut-funding der gleichen Gang das ziemlich gut gelaufen ist. Waren glaub auch schneller als Yamaha und Emeo. Fürs zweite crowdfunding stand also schon die ganze Produktion minus die Änderungen. Sah das als Industrielaie nicht so riskant….
    Naja, und vielleicht kommt es ja irgendwann. Noch sind sie nicht pleite…
     
  12. giuseppe

    giuseppe Strebt nach Höherem

    Das ist übrigens die Idee beim Croudfunding. ;)
     
    Dreas gefällt das.
  13. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Sorry, war nicht meine Absicht. Da kommt jeder zu anderen Beurteilungen.

    „Crowd Funding“ ist halt Risikokapital, was bedeutet, dass, wenn es gut geht, eine schöne Rendite hängen bleibt, aber eben auch alles durch den Schornstein gehen kann.

    No Risk, no Fun!

    CzG

    Dreas
     
    giuseppe gefällt das.
  14. giuseppe

    giuseppe Strebt nach Höherem

    Ach, ich hab schon einiges Kraut gefundet, meist Sympathie-basiert. Risiko immer, Rendite ist selten drin, oft aber schöne Dinge. Hab erst kürzlich ne tolle LP auf Vinyl von einem befreundeten Musiker bekommen, die es sonst nicht gegeben hätte.
     
  15. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Tolle Einstellung. Nennt sich auch „Mäzenatentum“….;)

    CzG

    Dreas
     
    giuseppe gefällt das.
  16. Paul2002

    Paul2002 Ist fast schon zuhause hier

    Womit wir beim diesmonatigen TOTM-Thema sind.
     
    giuseppe und Dreas gefällt das.
  17. giuseppe

    giuseppe Strebt nach Höherem

    Danke für die Blumen. Bisher nur im ganz Kleinen. :-?
    Weiß nicht ob ich es beim Travelsax machen würde, wenn ich nicht schon im Grunde irgendwann auch die Lieferung erwarten würde.
     
    Dreas gefällt das.
  18. giuseppe

    giuseppe Strebt nach Höherem

    Wobei du meinem Funding gerade auch im Falle des Scheiterns eine Sinnhaftigkeit verliehen hast.
     
    Dreas gefällt das.
  19. bebob99

    bebob99 Strebt nach Höherem

    Das wird kommen. Ich halte das Risiko für überschaubar. Es gibt ein Vormodell, das Teil ist kein Fantasieprodukt, es gibt offenbar funktionierende Prototypen. Internationale Produktion ist heutzutage wieder kompliziert geworden. Bei mehr als einem CF Projekt musste ich lange Verschiebungen durchstehen, weil wieder mal in Asien produziert wurde und dann hundert Dinge schief gehen. Aber bisher hat sich alles am Ende gut ergeben.

    Ich mag Crouwdfunding. Manchmal geht's um konkrete Dinge, manchmal um virtuelle, oder nur darum, genügend viele Leute mit kleinen Unterstützungen zusammen zu bringen, um etwas sonst Unstemmbares zu finanzieren. Nur mit dem Dank, dass man dazu beigetragen hat, es zu verwirklichen. Weil man will, dass es realisiert werden kann. Ist besser als im Lotto spielen.

    600€ sind natürlich kein Pappenstiel, wenn man das Teil wirklich haben will und befürchtet, es als Spende abschreiben zu müssen. Aber andere Projekte laufen schon jahrelang mit dicken Verlusten und mit wesentlich höheren Anzahlungen. Beispielsweise ist das erste, vermutlich massentaugliche SEV (Solar Electrical Vehicle) von SonoMotors seit 2016 im Crowdfunding und noch immer nicht auf der Straße, obwohl sehr viele Interessenten das Auto bereits in voller Höhe vorfinanziert haben. Bei 30.000€ hofft man natürlich inständig, dass das dann auch wirklich produziert und ausgeliefert wird. Abgesehen von einer Handvoll Prototypen und ein paar motivierenden Videos gibt's noch nicht viel Konkretes. Also die Nerven (und das nötige Spielgeld) hätte ich nicht.

    Manchmal kann man mittels Crowdfunding Leuten sogar ganz konkret helfen, die sonst gar keine Lobby haben. Etwa wenn man sich selbst als "Banker" betätigt und mit Mikrokrediten Kleine Verbesserungen am anderen Ende der Welt anzustoßen. Natürlich gibt's auch da das Risiko eines Totalausfalls, aber bisher habe ich bei diesen Transaktionen mein Darlehen immer praktisch vollständig wieder bekommen. Gerade gestern wieder $2,56 Darlehensrückzahlung für die Anschaffung eines Komposters zur Dünger Produktion.

    Falls sich für dieses CF-Modell jemand interessiert: https://www.kiva.org

    Aber falls das mit dem Travelsax doch nichts wird, kannst Du ja auch selbst per Crowdfunding um Unterstützung werben. Wenn Du 100 Leute zusammenbringst, die Dir jeder 5€ sponsern, hast Du den schlimmsten Verlust wieder herinnen. Die Hürde ist nur, das den Leuten so zu erklären, dass sie es für eine gute Sache halten.
     
  20. giuseppe

    giuseppe Strebt nach Höherem

    600 war es gar nicht. Das ist schon Inflation…
    Deine crowdfunding Seite schau ich mir an, klingt gut! Bisher war ich meist auf Bitte oder Empfehlungen aktiv.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden