Vorteile eines Yamaha YAS 62 Purple Logo zu einem Thomann TAS 150

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von snah62, 28.Februar.2017.

  1. euroknacker

    euroknacker Ist fast schon zuhause hier

    Ich darf hier für mich feststellen, viel Woodo und Spekulation, irgentwie habe ich das Gefühl das hier sehr viel am Preis des Instrumentes fest gemacht wird.
    Ich kann das Yamaha Horn nicht beurteilen da ich es persönlich noch nie in den Händen gehalren habe.
    Das selbe gilt übrigens auch für das Thomann TAS 150.

    Ich habe aber letzten Freitag zufällig gesehen das ein Kollege das YTS 62 spielt ( 3 Tenorsaxophone im Satzer sticht damit nicht hervor ) , dieser hat mir ganz stolz erzählt das an dem Horn in 30 Jahren wo er es spielt nich nie was dran gewesen wäre.
    Bei meinem Thomann Antique Tenor kann ich nur für mich sagen das ich dieses Instrument seit 2013 besitze und spiele, ich bisher daran nichts zu bemängeln habe. Ich habe wirklich das Gefühl das ich mich auf das Horn zu jeder Zeit verlassen kann, wie das dann ebenfalls in 30 Jahren aussieht kann ich natürlich nicht beurteilen.
    Ich kann das Thomann Sax lediglich mit meinem Jupiter JP 789 DJ-2 vergleichen und kann ich für mich nur feststellen das daß Jupiter etwas Obertonreicher ist. Sich von der Ergonomie etwas anders anfühlt ich auf dieses Horn auch zu jeder Zeit verlassen würde.

    Fakt ist das zwischen diesen beiden Hörnern knapp 1000€ Preisunterschied liegen, die sich aber bei mir bisher noch nicht wirklich bemerkbar gemacht haben, ich will damit sagen das ich mit dem billigeren Thomann genauso glücklich bin wie mit dem teureren Jupiter. Einen Unterschied haben die beiden Hörner jedoch wirklich, bei dem Jupiter hat noch nie die Gis-Klappe geklebt, da dieses aber selbst bei Instrumenten aus dem Profibereich vorkommen soll, schreibe ich das mal dem Zufall zu.

    Gruß Jürgen
     
    Longtone und Rick gefällt das.
  2. Long John Silver

    Long John Silver Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe mein YTS62 "Pörpl Logo" vor drei Jahren verkauft, weil es nur noch herumstand. Ich hatte es etwa Ende 1990 gebraucht für 2500 Mark als relativer Anfänger (2 Jahre Alt YAS62) gekauft und 7-8 Jahre Amateur-intensiv gespielt, dann immer weniger und zuletzt gar nicht mehr.
    Beim Verkauf (über eBay) habe ich knapp 1500 € bekommen. War so gesehen ein gutes Geschäft.

    Ich weiß nicht, ob ich das Yamaha nach meinem Wiedereinstieg Anfang 2016 heute noch spielen würde. Auf jeden Fall könnte ich mich jetzt noch dafür ohrfeigen, dass ich es verkauft habe. Dieses spezielle YTS62 hatte ich als solides, unkompliziertes aber langweiliges Tenor gekauft - ich hatte damals schlicht nicht die Taler für ein Selmer oder ein Keilwerth. Als ich besser wurde ging es ab wie Schmitz Katze und war alles andere als "brav" - obwohl es von oben bis unten sauber intoniert hat.

    Und sonderlich gepflegt hatte ich es nie. Wenns hoch kommt, habe ich die Mechanik ein, zwei mal geölt und einmal war das hohe D undicht. Da gab es ein neues Polster. Sonst nur trockengewischt.

    Thomann Saxe gab es damals noch nicht und alles, was ich außerhalb Y,S,K in die Finger bekommen konnte, waren zusammengelötete Raviolibüchsen.

    Insofern nur eine sentimentale Geschichte zu einem Yamaha, das echt gut war.

    LJS
     
    Brille und Rick gefällt das.
  3. Brille

    Brille Ist fast schon zuhause hier

    Gebe mal grundsätzlich zu bedenken:
    Vor kurzem habe ich einen Freund gefragt, wie es beim Skifahrenwar. Ob sie viel Schnee hatten, usw. Er erzählte mir, es sei toll gewesen, alle Pisten bestens, Tiefschnee wäre auch prima gegangen. War kurz danach selber für einen Tag dort (3 Tage später). Nun, die Pisten waren nicht alle geöffnet, da Schnee fehlte. Tiefschnee war ein Risiko, da die Auflage gering war. Außerdem.....Will gar nicht mehr weiter schreiben.

    Meine Anmerkungen dazu sind nur: Erstens ist die Selbstwahrnehmung problematisch, zweitens die Kritikfähigkeit, wenn etwas teuer war und einem gehört und drittens will man es ja immer schön haben, Recht gehabt haben, schlau gewesens ein undund und.....ganz geschwiegen von der grundsätzlichen Kompetenz. Schön' Tach noch!
     
    Marko74, JES, b_nic und 3 anderen gefällt das.
  4. Dabird

    Dabird Ist fast schon zuhause hier

    Zu dem in diesem Thread genannten YAS 62 von mir habe ich was vergessen. Es wird bei mir mit einem anderen Bogen gespielt, den originalen habe ich nicht getestet. Wie es dann mit dem zugehörendem 62 Bogen klingt ist also noch offen. Welche Art mit dem beiliegendem Bogen in der Bezeichnung 62 style gemeint ist, kann ich nicht sagen. Dachte es wäre der C1, ist aber voraussichtlich nicht so. Werde ich aber mal ausprobieren. Vielleicht tönt das Sax dann auch gruselig.
    LG, dabird
     
  5. Ginos

    Ginos Ist fast schon zuhause hier

    Falls es interessiert, eine selbst erlebte Gegebenheit um den Kauf eines YAS-62.

    Ein Freund von mir wollte sich ein neues Alto kaufen.
    Er, Vorstand unseres Musikvereins, so um die 45 Jahre jung, wollte, dass ich junger Tenorist ihn begleite.
    Ich meine es war Ende der 80er Jahre.

    Wir fuhren nach Ulm in ein sehr bekanntes Musikhaus.
    Der Verkäufer dort (Eigentümer?, weiß ich nicht mehr) war informiert und hatte in einem separaten Raum bereits 5 oder 6 Alto Saxophone für uns zum testen aufgebaut.

    "Nehmt euch Zeit und meldet euch, wenn ihr soweit seid oder euch entschieden habt", sagte er.

    Im Gespräch sagte er anschließend noch, "obwohl ich ehh weiß welches Instrument ihr auswählt. Er schrieb ein Instrument auf einen Zettel, faltete den Zettel zusammen und legte den Zettel in eine Schublade.

    Lange Rede kurzer Sinn, nach einer guten Stunde hatte sich mein Freund entschieden.
    Seine Wahl fiel auf das YAS-62 (Purple Logo).

    Als wir den Verkäufer gerufen hatten und ihm sagten, es ist das YAMAHA YAS-62, hatte er ein breites Grinser im Gesicht.
    Er zeigte uns den Zettel und da stand tatsächlich YAMAHA 62 drauf.

    Seine Erklärung damals war,
    das kaufen nahezu alle. Die Saxophonisten vom Heeresmusikkorps in Ulm (ich meine das besteht heute noch immer), bestätigen gute Qualität, Sound und Ansprache ..... und entscheiden sich auch nahezu alle für diese Instrument.

    Soweit die Gegebenheit Ende der 80er Jahre ...
     
    Marko74, jabosax, macpom und 3 anderen gefällt das.
  6. Dabird

    Dabird Ist fast schon zuhause hier

    Soeben habe ich den unbenutzten 62er Bogen an meinem 62 NonPurple getestet. Der war eigentlich schon in Verkaufsplattformen. Also entgegen meinen Vermutungen geht das Sax mit seinem zugehörigem Bogen auch 1 A los. Klar, viel leichter zu spielen, als die anderen Bögen, aber auch klasse im Ton, nicht glatt und langweilig wie ich vermutet hatte. Eher schon ein Killerhorn damit, da muss man sich bremsen, um nicht alles zu übertönen.......Also mit diesem 62er habe ich wohl sehr viel Glück bei der Auswahl gehabt. Entweder ist diese Serie allgemein recht gut, gibt ja verschiedene Serien neuerer Nachfolger. Das Geld für den Bogen hätte ich benötigt, aber jetzt kann ich diesen dann wohl doch nicht abgeben.
    LG, dabird
     
    Rick gefällt das.
  7. snah62

    snah62 Ist fast schon zuhause hier

    Moin Leute,
    danke für die ganzen Infos.....habe mich entschieden das Yamaha zu kaufen und das Thomann auf jeden Fall auch zu behalten
    als Ersatzsax........es sprechen sehr viel Sachen für das Purple die mir im nachhinein auch durch eure Hilfe bewusst geworden sind.
    Heute morgen hatte ich noch ein tolle Erlebniss...... ich habe mir vorgestern neue Blätter bestellt
    erst mal nur 2 Vandoren....... dann zum warm spielen ein 3,5 Vandoren Blatt..... also heute Morgen
    das 3,5 Ballt auf´s Mundstück aber nicht auf das Otto Link sondern auf das Yamaha 6C..... ich dachte ich bekomme keinen Ton raus
    aber was soll ich sagen------ alle Töne , vom ganz tiefen bis zum ganz hohen kamen fast ohne Anstrengung laut und deutlich raus..
    Whau was für ein Sound..... richtig fett rund warm..... heftig...... tolle Sache...auch leise klang das Sax damit extrem geil...... liegt warscheinlich auch daran das ich die ganze Woche jeden Tag geübt habe.....
    also Soundmäßig ist mit dem 62 noch viel drinn..... durch anderes Mundstück oder Blatt beziehungweise Blattstärke
    da das 62 jetzt gerade komlett überholt wurde bauche ich mir dann wohl auch die nächsten Jahre keine Sorgen um Reparaturen machen

    also wie gesagt ich habe jetzt zwei Alt Sax und mein Tenor biete ich ja hier im Kleinanzeigenmarkt an....
    ein sehr gut erhaltenes Yamaha YTS 275..... ich möchte jetzt , was Saxophon betrifft ,nur noch alt lernen und spielen.....
    also Leute noch mal danke für Tipps , Anregungen und Kritik ;):):danke:
     
    SAX2SAX, euroknacker, zappalein und 2 anderen gefällt das.
  8. SAX2SAX

    SAX2SAX Nicht zu schüchtern zum Reden

    Habe auch überlegt mir ein YAS 62 zu holen und war verunsichert aber wenn ich das bei dir so lese snah62 kann man wohl mit dem 62er nichts verkehrt machen.
    Supi freu mich :danke::pint::smil3dbd4e29bbcc7:
     
    Dreas gefällt das.
  9. snah62

    snah62 Ist fast schon zuhause hier

    Hallo,
    hm ob du nichts verkehrt machen kannst, weis ich nicht ?..... ich hatte das YAS62 über zwei Wochen zum testen da... die erste Woche war ich leider krank
    so das ich nicht wirklich getestet habe..... die zweite Woche habe ich dann jeden Tag darauf gespielt.....auch ist das Sax für 667€ komplett überholt worden, also mit Neuteilen bestückt und perfekt eingestellt und es sieht auch für sein Alter noch sehr gut aus, klar ein paar Kratzer aber sonst noch echt schön.....blind würde ich ein YAS62 nicht kaufen......aber diese YAS 62 ist auf jedenfall sehr gut.....
    ich lade nachher oder morgen mal ein paar Fotos hoch.....
     
    Rick und SAX2SAX gefällt das.
  10. SAX2SAX

    SAX2SAX Nicht zu schüchtern zum Reden

    Hallo snah62,
    OK aber wer gibt schon einem ein Instrument für ein- oder zwei Wochen zum Testen und nur anspielen im Laden sagt ja meiner Meinung nach auch nicht viel aus wenn man es so sieht oder?

    Gruß Sascha
     
  11. jb_foto

    jb_foto Ist fast schon zuhause hier

    @SAX2SAX
    Du spielst ja auch erst einige Wochen und von daher solltest du dir die Antworten in deinem eigenen Thread ansehen.
    Ein YAS62 ist sicher ein gutes Sax, aber in der Preisklasse findest du diverse Optionen.
    Und mit allem Respekt, nach gut 4 Wochen Übung solltest du die Auswahl und einen Kauf noch etwas vertagen - das dürfte Geld sparen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Jürgen
     
    saxhornet, SAX2SAX und Rick gefällt das.
  12. Rick

    Rick Experte

    Wie schon @snah62 zutreffend bemerkte, sollte man nie ein Sax blind nur nach dem Namen kaufen, schon gar kein gebrauchtes, finde ich. Es kommt immer auf den Zustand DIESES Instruments an, nicht darauf, ob andere mit IHREM zufrieden sind.

    Du kannst zumindest den Zustand überprüfen und schauen, ob es Dir grundsätzlich liegen würde oder beispielsweise etwas ergonomisch oder haptisch nicht passt.
    Ansonsten ist es natürlich wie mit allem anderen: Ob Ihr auf Dauer gute Freunde werdet, wird erst die Zukunft zeigen. ;)

    Schöne Grüße,
    Rick
     
    SAX2SAX gefällt das.
  13. SAX2SAX

    SAX2SAX Nicht zu schüchtern zum Reden

    Hallo Jürgen,

    stimmt ich spiele erst sit kurzem und kann mir ein Urteil eines Instruments nicht erlauben aber ehrlich gesagt möchte ich mir ein eigenes Instrument zulegen, da ich ein Leihinstrument habe und wollte mir das YAS neu holen. Es stimmt, dass ich so ein Instrument nicht einschätzen kann als Frischling! Ich wollte mir das Geld für das Leihinstrument auf dauer sparen und lieber in ein eigenes investieren und ganz ehrlich es brennt mir in den Fingern keine Ahnung warum ! Mittlerweile:bahn:
     
  14. jb_foto

    jb_foto Ist fast schon zuhause hier

    Im Laden kann man schon ordentlich testen. Im Vorfeld dort anmelden und dann haben die meisten Fachhändler auch Zeit für dich
    Nach meiner Meinung merkt man, mit ein wenig Erfahrung, ob es passt oder nicht.
    Aber - es ist dann das Sax was dir liegt und gefällt. Das gleiche Exemplar dann online oder anderswo zu kaufen führt zu einem anderen Sax.
     
    Dreas, saxhornet und SAX2SAX gefällt das.
  15. SAX2SAX

    SAX2SAX Nicht zu schüchtern zum Reden

    Also klingt auch jedes anders, ja dann sollte ich doch noch etwas spielerisch Erfahrung sammel und verschiedene Instrumente ausprobieren.
     
  16. jabosax

    jabosax Ist fast schon zuhause hier

    hallo @SAX2SAX ,

    wenn Du unsicher bist, aber ein eigenes Sax kaufen möchtest, dann gehe mit Deinem Lehrer oder einem "Saxer helfen Saxer"-Kollegen vom Forum in ein Geschäft, um eines zu kaufen. Der kann Dir sagen, ob dieses Teil okay ist und Dir auch ein wenig vorspielen, um zu zeigen, was dieses Sax kann. Ob es Dir persönlich liegt, musst aber dann immer noch selber entscheiden...

    LG Jabo
     
    SAX2SAX und jb_foto gefällt das.
  17. jb_foto

    jb_foto Ist fast schon zuhause hier

    Und das bedeutet dann aber auch, sich nicht auf eine Marke und Modell zu fixieren
     
    SAX2SAX gefällt das.
  18. snah62

    snah62 Ist fast schon zuhause hier

    hier ein paar Fotos von meinem neuen (alten) Sax....
    man sieht auf den Fotos gut die Kratzer aber im großen und ganzen ist das Sax für sein alter meiner Meinung nach gut erhalten und wie gesagt
    alle Polster, Federn ,Kork u.s.w ist neu.....:) so weiter üben....
     

    Anhänge:

    • 0.jpg
      0.jpg
      Dateigröße:
      202,3 KB
      Aufrufe:
      30
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      196,6 KB
      Aufrufe:
      30
    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      135,6 KB
      Aufrufe:
      29
    • 4.jpg
      4.jpg
      Dateigröße:
      90,4 KB
      Aufrufe:
      29
    • 6.jpg
      6.jpg
      Dateigröße:
      162,4 KB
      Aufrufe:
      30
    SAX2SAX gefällt das.
  19. tomaso

    tomaso Ist fast schon zuhause hier

    Schickes Horn, gratuliere !

    Bei allernächster Gelegenheit mal die Achse des Oktavhebels am S-Bogen reindrehen, die fällt ja gleich raus....:rolleyes:;)

    4.jpg


    Gruß,

    tomaso
     
    Zuletzt bearbeitet: 5.März.2017
    last, zappalein, saxhornet und 2 anderen gefällt das.
  20. snah62

    snah62 Ist fast schon zuhause hier

    Hallo Tomaso,
    danke und danke für den Hinweis mit der Achse...mal gut das ich die Fotos hochgeladen habe...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden