Warum mehr Altos?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von JES, 16.Juni.2016.

  1. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Marko74 gefällt das.
  2. ppue

    ppue Experte

    Da haben wir den Schuldigen.
     
    Sandsax, Bereckis und Dreas gefällt das.
  3. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Zumindest bildlich liegt Dortmund vorne!
     
  4. DiMaDo

    DiMaDo Ist fast schon zuhause hier

    Wir Dortmunder sind uns ja auch für nix zu schade...
     
    Bereckis gefällt das.
  5. Nilu

    Nilu Ist fast schon zuhause hier

    Ist man als Mann mit dem Alt noch ein Mann?:):(
    Vielleicht ist die Antwort darauf ein Grund für die hohe Nachfrage an Tenören.

    Nilu
     
  6. Sandsax

    Sandsax Ist fast schon zuhause hier

    Was soll ein Mann, der hin und wieder Sopranino spielt, Dir darauf antworten? :cautious:
     
    Bereckis gefällt das.
  7. quax

    quax Ist fast schon zuhause hier

    Ganz entspannt bleiben. Es wird immer welche geben, die das mit der Männlichkeit über Länge und Dicke eines Rohres definieren.
    :duck:
    quax und weg
     
  8. SaxPistol

    SaxPistol Ist fast schon zuhause hier

    Tscha, es kommt halt nicht auf die Größe an, sondern ob man damit umgehen kann?

    Und wie ist das bei Tubisten eigentlich?
     
    Rick gefällt das.
  9. Gast_13

    Gast_13 Guest

    Steht schon in der Bibel: "Vater unser der Tubist im Himmel...." :cool:
     
    Marko74 gefällt das.
  10. tobophon

    tobophon Schaut nur mal vorbei

    Hehe, ihr habt ja immer noch so eine gute Kommunikation wie zu meiner Vorstellung.

    Evtl. ein Blick aus der Sicht eines Anfängers: sehr sehr häufig wird ein Alt-Saxophon für Beginner empfohlen, sodass ich davon ausgehe, dass zu als erstes ein Altsaxophon gekauft wird, welches mit der Zeit ausgetauscht wird. Und da es mehr Anfänger als Profis gibt, werden mehr "Altos" weggegeben als andere Modelle.

    Cheers!
     
    Rick gefällt das.
  11. Saxfreundin

    Saxfreundin Ist fast schon zuhause hier

    Da sagte mein Saxlehrer, der alle Baugrössen spielt,
    in meiner letzten Stunde das genaue Gegenteil
    - zumindest bezogen auf Intonation:

    Tenor sei leichter als Alto.
    Je kleiner die Baugrösse, desto schwieriger.

    Das wäre aber wohl einen eigenen Thread wert ;-)
     
    Longtone, Rick und Gast_13 gefällt das.
  12. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Sehe das auch so.....je kleiner, je zickischer...vor allem wenn man von Natur aus nun mal übefaul iss :)

    Gg Wuffy
     
    Longtone, Saxfreundin und Sandsax gefällt das.
  13. SaxPistol

    SaxPistol Ist fast schon zuhause hier

    Das deckt sich zumindest mit @stefalt s Aussage:
     
  14. Taiga

    Taiga Ist fast schon zuhause hier

    Zitat von Saxfreundin:
    Tenor sei leichter als Alto.
    Je kleiner die Baugrösse, desto schwieriger.


    Zitat von SaxPistol:
    Das deckt sich zumindest mit @stefalt s Aussage:

    Zitat von stefalt:
    Beim Tenor gefällt mir der Klang besser und ich bekomme schneller einen schönen Klang hin als auf dem Alt. Tenor ist also für mich leichter schön zu spielen.

    Achtung @SaxPistol. Das deckt sich meiner Meinung nach nicht.
    Intonation und "In-schönem-Ton" ist nicht das gleiche.
    Will sagen,
    Intonation kann gut sein der Ton (Sound/Klang) aber nicht; genauso umgekehrt. Schöner Ton, aber keine gute Intonation.
    ... Das nur um Verwechslungen vorzubeugen ... :)

    Und welche Baugröße da nun schwieriger oder einfacher ist würde ich nicht unbedingt pauschal beantworten wollen.
    Gerade bei der Intonation, wie auch beim "schönen Ton" kommt es auf die Mundstück-Blatt-Kombi an und ganz viel auf die Person die hinter dieser Kombi steht oder sitzt und in die entsprechende Kombi hineinpustet (, welche hoffentlich mit einem Gerät einer dieser Baugrößen verbunden ist).
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.Juni.2016
    Rick gefällt das.
  15. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier

    Ja, Intonation ist bei meinem modernen Alt Expression Neusilber bei weitem einfacher als bei meinem alten Tenor.Schnelligkeit zu finde ich auch beim Alt einfacher.

    Mir ging es primär um den Klang. Den bekommt man beim Tenor mE schneller schön hin als beim Alt.

    LG Stefan
     
    Rick gefällt das.
  16. ehopper1

    ehopper1 Ist fast schon zuhause hier

    Mal wieder zur Ausgangsfrage:
    Ich finde Tenöre und Alte schenken sich nicht viel.
    Wenn man in den Angeboten von Musikgeschäften stöbert, sind meistens gleich viel von jeder Sorte vorhanden.
    Das Übergewicht der Alte wird halt am etwas günstigeren Preis liegen.

    Im www herumzustöbern versuche ich zu vermeiden.
    Bei der Menge an kursierenden Instrumenten verliert man schnell den Überblick.
    Und am Ende hat man wieder zu viel unnütze Zeit verbraten, die man z.B. zum Üben hätte nutzen können!

    Lg
    Mike
     
    deraltemann und Taiga gefällt das.
  17. ppue

    ppue Experte

    Es ging aber um gebrauchte Saxophone und da sieht die Sache anscheinend anders aus.
     
  18. Marko74

    Marko74 Ist fast schon zuhause hier

    Mein erster Gedanke:
    Der Film ,,Zoolander,, :lol:
     
  19. Andrea

    Andrea Kann einfach nicht wegbleiben

    Mut zu Raritäten! ;)
     
    Sandsax gefällt das.
  20. JES

    JES Ist fast schon zuhause hier

    Schau mal in Post#17

    Tja bei mir ist es eher eine Frage der Stimmung. Es finde ich schwieriger als Bb. Ich habe daher mit Sopi, Tenor und Bass deutlich mehr Schwierigkeiten als mit Alto und Bari. Letztere kann ich gerade anblasen, erstere machen richtig Mühe.

    JEs
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden