Welches Alt für einen weichen, leisen, rauchigen Klang?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Treno, 5.Dezember.2015.

  1. kokisax

    kokisax Ist fast schon zuhause hier

    Und ich dachte in diesem Thread sei schon alles zig mal gesagt worden........

    kokisax:stop2:
     
    sachsin gefällt das.
  2. Treno

    Treno Schaut öfter mal vorbei

    Taddaaaa ...

    Mein (übrigens nagelneues) gemietetes Yamaha YAS 280


    [​IMG]
     
    jazzwoman, 47tmb, Juju und 9 anderen gefällt das.
  3. Nordstern

    Nordstern Ist fast schon zuhause hier

    Super, dann kann's ja losgehen!:)
    Viel Spaß damit!
     
  4. ppue

    ppue Experte

    Hoffentlich hast du auch ein Blatt dazu gemietet.
     
    sachsin, bluefrog und Bereckis gefällt das.
  5. Rubax

    Rubax Ist fast schon zuhause hier

    Sieht doch gut aus :) und ja ein Blatt brauchst du schon :_)
     
  6. Isachar

    Isachar Guest

    @claptrane

    ;-) Nein richtig ! Behauptet hast Du nix in punkto Wassertröpchen, aber alleine solche Überlegungen gehen zumindest über meinen Horizont hinnaus.
    Ich habe nun 1,5 Stunden geübt und dabei, grobmotorig wie ich manchmal bin, schon wieder ein Blatt geschrottet.
    Das neue Blatt hat weitaus mehr Unterschied gemacht als alle Tröpfchen im Sax, daher befasse ich mich lieber mit solchen Parametern, die ich nämlich faktisch merke und auch höre.

    @Treno
    Gut gemacht !
    Viel Erfolg und im Zweifelsfalle auch etwas Geduld, wenn mal nicht alles gleich klappt !

    ;-)

    Isach
     
    claptrane gefällt das.
  7. Treno

    Treno Schaut öfter mal vorbei

    Ich hab ein Ricco Blatt 1,5 und zwei Vandoren Classic Blau in 1,5 und 2 :)
     
    Dreas, bluefrog und Nordstern gefällt das.
  8. Rubax

    Rubax Ist fast schon zuhause hier

    Rico 1,5 - mal sehen, ist ziemlich leicht, aber für den ersten Tuter vielleicht richtig
    Die Vandoren Blau sind etwas stärker, ca. ne halbe Stärke als andere Blätter, also das Vandoren Blau 1,5 entspricht so in etwa einem Rico 2 usw.
     
  9. Isachar

    Isachar Guest

    @Treno

    Also insgesamt 3 Blätter !
    Pass bloß auf ! Wenn Du genauso tolpatschig damit umgehst wie ich, hast Du die in zwei Tagen verbraucht !

    Die Dinger gehen wahnsinnig schnell kaputt !

    Nochmals viel Erfolg mit Deiner Tute und auch viel Durchhaltevermögen für Deine drei Blätter !

    ;-)

    Isach
     
    sachsin gefällt das.
  10. Saxfreundin

    Saxfreundin Ist fast schon zuhause hier

    Taddaaaa ...

    Ich bin gespannt auf die erste Hörprobe :D :D :D

    P. S. Allzeit gute Puste! :)
     
  11. Roland

    Roland Ist fast schon zuhause hier

    @Treno
    Glücklichen Herzwunsch!

    Grüße
    Roland
     
    Isachar gefällt das.
  12. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    @Treno

    Glückwunsch! Schaut wirklich gut aus....:)

    Gute Herangehensweise....;)

    Viel Spaß!

    CzG

    Dreas
     
  13. Mugger

    Mugger Guest

    Moin,

    3x Besame Mucho. Gleiches Saxophone (Yamaha 875, "Klassiksaxophon" mit Philtone Sapphire Kautschuk 7*), einmal "Jazzbogen" ("G", unlackiert), einmal "Klassik- istgleich Originalbogen" ("M", lackiert), einmal Massivsilberbogen ("whatever"). Nicht in der aufgezählten Reihenfolge.

    Aufnahme Røde NTR, Interface Apogee Duet in's iPad Pro, Aufnahmesoftware Auria Pro, ein minimaler Kompressor (FabFilter), ein kurzer Lexicon-Hall (iPad-Plugins).

    Ich denke, dass man Marketingblabla ruhig ad acta legen kann. Natürlich gibt es Unterschiede, aber die werden bei jedem anders sein, und jeder wird etwas Anderes als "weich", "jazzig", "voll" wasauchimmer empfinden.
    Wer mag, kann es sich ja mal anhören und raten. Mit der Dropbox kann man ja schön umschalten und vergleichen.
    Ich bin für dieses mein "Schulhorn" grad auf der Suche nach dem passenden Bogen.

    1
    2
    3

    Der Massivsilberbogen kostet übrigens soviel wie das Altsaxophon von @Treno, zu dem ich ihm hiermit gratuliere.
    Vielleicht schaffen wir es, den Yamahas die fehlende Seele einzublasen.

    Cheers, Guenne
     
    Saxfreundin, cedartec und kokisax gefällt das.
  14. Dabird

    Dabird Ist fast schon zuhause hier

    @Mugger, gerne per PM-ist Dein G Jazzbogen der G1 von Yamaha?
    LG
    dabird
     
  15. Mugger

    Mugger Guest

    Ja
     
  16. ppue

    ppue Experte

    1 Silber
    2 G
    3 M
     
  17. Treno

    Treno Schaut öfter mal vorbei

    Danke für die Glückwünsche und Zustimmungen. Ich werde mich dann erstmal in Klausur begeben und mich mal melden, wenn die Blätter duch sind :cool:
     
    Isachar, Juju, Rick und einer weiteren Person gefällt das.
  18. Dabird

    Dabird Ist fast schon zuhause hier

    @Mugger - V1 (verschiedene Versionen) und M1 vergoldete Version zum GL sehr interessant.
    LG
    dabird
     
  19. Mugger

    Mugger Guest

    Schon, aber die haben so ein seltsame Gehabe von wegen Nix Du testen, Du gleich kaufen.
    Der Thomann hat einen versilberten V für 398,- der Yamaha-Preis ist 508,-.
    Den könnte man probieren, ja.

    Aber eigentlich passt der M eh.
    Ich hab mir den G im Forum gekauft, aber eigentlich klingt der M für mich besser.
    Mein Lehrer meinte beim Hören, dass der G so klänge als ob Yamaha versucht hätte "den Jazz einzubauen".

    @ppue: Silber ist richtig, woran hast Du das festgemacht?

    Cheers, Guenne
     
  20. ppue

    ppue Experte

    Na, das ist schon eher geraten und wenn nur Silber richtig ist, dann war mein Ansatz verkehrt. Die dritte Aufnahme klingt oben herum ein wenig gedämpfter und meine Vorurteile (-: sagen, dass das der lackierte Bogen sein muss. Also blieben die beiden anderen übrig. Bei denen hörte ich wenig Unterschied. Mir gefiel die erste Aufnahme aber noch am besten vom Sound her.
    Ich kenne mich mit Silberbögen und ihren Eigenschaften aber gar nicht aus. Dachte nur, wenn der so viel wert ist, muss er gut klingen (-:

    Aber ehrlich gesagt, wenn du die Aufnahmen durcheinander schneiden würdest, hörte ich nicht die Unterschiede heraus.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden