Welches ist das "hellste" Holzblatt?

Dieses Thema im Forum "Mundstücke / Blätter" wurde erstellt von Addie, 7.November.2019 um 19:44 Uhr.

  1. Addie

    Addie Ist fast schon zuhause hier

    Hallo zusammen,

    welches Holzblatt würdet Ihr sagen ist das mit dem hellsten/brillantesten Klang? Ich spiele bislang das Rico/D'Addario SelectJazz auf dem Sopran. Habe ansonsten das LaVoz gehabt, etwas dunkler, aber auch schön im Klang. Allerdings waren die recht unverlässig in letzter Zeit. Vor allem auf dem Tenor, konnte die Hälfte wegschmeißen...
     
  2. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

  3. Addie

    Addie Ist fast schon zuhause hier

    Ok, das wäre jetzt Kunstharz für's Altsax. Hab ich keine Erfahrung mit. Hab's bei Ebay auch für Sopran gefunden. 1,49 € inkl. Versand aus Hong Kong... Klingt irgendwie arg günstig... Und suche ja eigentlich Holz für das Sopran.
     
  4. Sebastian

    Sebastian Ist fast schon zuhause hier

    Vandoren Java (grün), Rigotti Gold (Special Cut "Jazz"), sowie Alexander Superial fallen mir dazu ein. Mag noch andere in dem Bereich geben, mit denen habe ich aber keine Erfahrung.
     
  5. Addie

    Addie Ist fast schon zuhause hier

    Ok, die Letzteren kenne ich wiederum noch nicht. Was ist mit den ZZ?
     
  6. saxhornet

    saxhornet Experte

    Meinst Du den special cut, der mit + gekennzeichnet ist und von Rigotti für System 54 gefertigt wird? Man muss da deutlich zwischen diesem und dem normalen Gold Jazz unterscheiden, damit es nicht zu Verwechslungen kommt. Der Special Cut ist wirklich deutlich heller als der normale Jazz Gold cut, teuer aber gut, würde ich auch empfehlen, danke für die Erinnerung, daß es diesen ja auch gibt, wenn auch leider nur in wenig Läden.
     
  7. saxhornet

    saxhornet Experte

    dunkler als die grünen Java.
     
  8. Sebastian

    Sebastian Ist fast schon zuhause hier

    ZZs mag ich oft. Aber die sind für mich nicht ganz so brilliant wie die erstgenannten. (@saxhornet war schneller...)
    Wahrscheinlich meine ich die - sind bei Duchstein im Onlineshop gelistet.

    Alexander-Blätter kommen übrigens in einer schicken Metallschatulle und sind darin in Pappstreifen geklemmt - verursachen also keinen Plastikmüll.
     
  9. saxhornet

    saxhornet Experte

    Ja dann sind das die, die ich meinte. Gute Blätter.

    Finde ich vorbildlich aber bei Alexander hat mich immer die Haltbarkeit der Blätter gestört, die hatte ich immer extrem schnell durch. Klanglich aber gute Blätter.
     
  10. antonio

    antonio Strebt nach Höherem

    Bei mir klangen die V16 immer recht hell- oft grenzwertig scharf. Bin damit nicht zurechtgekommen. Ich meine, dass die auch einen etwas speziellen Schnitt haben.

    antonio
     
  11. saxhornet

    saxhornet Experte

    Deutlich dunkler als Java Grün finde ich und ähnlich wie die ZZ aber fetter (für mich). Spiele ich viel auf Tenor.
     
  12. Sebastian

    Sebastian Ist fast schon zuhause hier

    Bei V16 hatte ich noch mehr als allgemeingültig den Eindruck, dass es bei dem Cut sehr drauf ankommt, die Stärke richtig zu erwischen: zu stark wird's muffig, zu leicht klingt wegen der dickeren Spitze zwar weniger quäkig, sondern dafür noch schärfer.
     
  13. antonio

    antonio Strebt nach Höherem

    Interessant- ich sehe gerade, dass die Schachtel anders aussieht, als ich sie in Erinnerung hatte. die war glaube ich, durchweg grün. Ist lange her...vielleicht wurde das Blatt inzwischen auch verändert.
    Das du die als dunkler als Java grün einstufst könnte damit zu tun haben. Wie gesagt bei mir waren die ziemlich "angriffig" hell.
     
  14. antonio

    antonio Strebt nach Höherem

    ja, stimmt, so habe ich das auch in Erinnerung...aber eben, das muss ja auch nicht bei jedem Spieler gleich erscheinen.
     
  15. saxhornet

    saxhornet Experte

    Ich spiele die jetzt so viele Jahre, da sind mir Änderungen am Schnitt nicht aufgefallen. Die Verpackung war immer ein sehr dunkles grün (ich habe alte und neue Packungen rumzuliegen).
     
    Zuletzt bearbeitet: 8.November.2019 um 13:29 Uhr
    antonio gefällt das.
  16. TootSweet

    TootSweet Ist fast schon zuhause hier

    @Sebastian: Die Alexander-Metallschachtel hat möglicherweise eine viel schlechtere Ökobilanz als das Plastik bei herkömmlicher Verpackung.
     
  17. Sebastian

    Sebastian Ist fast schon zuhause hier

    Möglicherweise - aber ich nutze andererseits immer noch die selbe seit 15 Jahren, wobei ich zugegebenermaßen auch nicht immer rein papierverpackte Blätter nachkaufe(n kann[?]), um sie da rein zu legen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8.November.2019 um 13:57 Uhr
  18. Addie

    Addie Ist fast schon zuhause hier

    Danke für eure vielen Antworten! Ich hatte auf dem Sopran bis jetzt Java grün, JavarRed, Rico D'Addario Select Jazz 2S.l und LaVoz. Die select Jazz fand ich bis jetzt am brillantesten, gerade mit dem weichen Blatt. Allerdings muss ich da in den Palmkeys schon aufpassen, das geht mit stärkeren Blättern etwas besser.

    Alexander hatte ich mal, damit kam ich nicht klar. Die Rigotti Gold "plus" habe ich noch nie gehabt und auch noch nichts von gehört, interessanter Tipp, danke!
     
  19. saxhornet

    saxhornet Experte

    Eigentlich ist der Tip mit den Super Cut nicht so hilfreich. Die Blätter sind schon klasse aber leider gibt es die für Sopran nicht (nur Tenor und Alto). Beim Sopran hängt viel vom Mundstück ab. Ich nutze meist lieber die Vandoren Traditional und wenn es etwas lauter, kräftiger werden muss (wenn ich draussen spielen muss ohne PA) dann nehme ich bei Sopran die V16. Aber viel heller erscheinen sie mir dabei nicht, etwas aber nicht zu viel, eher kraftvoller.
     
  20. TootSweet

    TootSweet Ist fast schon zuhause hier

    Von „Rigotti Jazz Gold+“ habe ich noch nie gehört. Sie werden in Rigottis Online-Shop auch nicht angeboten!?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden