Weltklang - Seriennummern, Baujahre ...

Dieses Thema im Forum "Saxophone" wurde erstellt von ppue, 26.Juni.2005.

  1. ppue

    ppue Experte

    Ich habe inzwischen ein einige Fotos von alten Weltklang-Saxophonen gesammelt und versuche anhand dieser, die Baujahre den verschiedenen Seriennummern zuzuordnen. Leider habe ich immer noch keine konkreten Hinweise, so dass ich die in Frage kommenden Jahre 1953 bis 1998 (?) nur grob den Seriennummern 0001 bis ca. 70.000 zuordnen kann. Hier ein paar Fragen, die der eine oder andere vielleicht beantworten kann:

    - hat jemand ein Weltklangsaxophon, von dem ich noch keine Bilder habe?

    - weiß jemand das ungefähre Baujahr seines Weltklanghorns?

    - weiß jemand etwas über das Gerücht, daß die Baris von Max und Richard Keilwerth gebaut wurden?

    - ich habe Bilder von einem Sax, auf dem 'SAXMASTER' eingraviert ist. Es hat die Seriennummer 4675, ist nicht versilbert und außer der F-#F-Zusatzklappe absolut baugleich mit den Weltklang-Saxophonen. Hat jemand ein solches oder weiß wer was darüber?

    Ich sammel absolut jede Information über die Hörner, also wenn ihr was wisst ...

    feine Grüße, Peter


     
  2. tom

    tom Ist fast schon zuhause hier

    1989 wurde die Produktion eingestellt.

    Von meinem hast du vermutlich noch keines.

    Stell die dir vorliegenden Bilder doch mal ein.

    So long, Tom
     
  3. ppue

    ppue Experte

    das meinte ich auch, hab mich aber zahlenverdreht

    vielleicht schickst du ja eins?

    wenn ich mal Zeit hätte, täte ich es bestimmt, alleine, es sind schon über 300 Fotos ...

    Welche Seriennummer hat denn deins und wie alt ist es?
     
  4. jazzman

    jazzman Ist fast schon zuhause hier

    Meine bilder müstest du ja haben, oder? Falls ich auch irgendwie helfen kann (bilder sortieren, zuordnen o. Ä), sag mir bescheid, ok?


    mfg und viel glück

    jazzman :-D
     
  5. tom

    tom Ist fast schon zuhause hier

    Hallo Peter,

    Bild - s. Avatar. Es ist vernickelt, SN um 156*, hat schon 2 Tief-A (bei ebay heißt´s ja üblicherweise tiefe-a) :-D Klappen für li. Daumen und li. kl. Finger - BJ angeblich 1964 - wußte der Verkäufer (keiner von den tiefe-a-Fritzen) selbst nicht genau.

    LG -Tom
     
  6. ppue

    ppue Experte

    Die erste inoffizielle Weltklang-Seriennummern-Liste:

    Es ist erstaunlich, wie einfach es ging. Innerhalb von 3 Monaten habe ich Fotos von über 50 verschiedenen Weltklang-Saxophonen gesammelt. Dann habe ich für 1953 die Seriennummer 1 angenommen und die mir bekannten jüngsten Modelle auf das Baujahr 1986 geschätzt, da ich nicht annehmen kann, daß sie im wirklich letzten Produktionsjahr '89 gebaut wurden.

    Im folgenden ging es darum, einigermaßen realistisch die wahrscheinlich steigende Produktion in den Jahren dazwischen abzuschätzen. Dafür habe ich mir die Verkaufszahlen anderer Betriebe angesehen, als Referenzwert die Seriennummern der Buffet-Saxophone genommen und die Verteilung auf die Weltklangsaxophone übertragen.

    Jetzt hatte ich also fortlaufend die Seriennummern auf die Jahre aufgeteilt und war gespannt, was passieren würde, wenn ich die Erkenntnisse aus den Fotos in die Liste übertragen würde. Es war erstaunlich, daß die Merkmale bei Alt, Tenor und Bariton, ohne etwas zu drehen oder schieben, sich jeweils zum gleichen Zeitpunkt änderten. Das bestärkt mich in der Hoffnung, dass die Liste einigermaßen stimmt. Immerhin kenne ich bis heute kein einziges verbürgtes Baujahr.

    Die These, die vor allem auf amerikanischen Webseiten verbreitet (abgeschrieben) wird, wonach die Herstellung der Baris abgetrennt und von Max und Richard Keilwerth durchgeführt wurde, wird durch meine Liste stark in Zweifel gezogen. Alle Veränderungen laufen auch hier mit Alt und Tenor parallel, sodaß zumindest die Planung der Saxe in einer Hand gelegen haben muß.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.August.2016
  7. ppue

    ppue Experte

    @ Tom, hatte deinen Beitrag garnicht bemerkt. Aber umso feiner, dass deine Aussage mit meiner Liste exakt übereinstimmt. Wäre nett, wenn du mir ein paar größere Bilder und die Ziffer x schicken könntest.

    peter(a)wilmanns.de
     
  8. saxfax

    saxfax Ist fast schon zuhause hier

    Moin zusammen,

    dereinst hatte ich ein Weltklang Bariton mit Seriennummer 718, das ausweislich eines Schreibens des VEB Blechblas- und Signalinstrumenten-Fabrik 1966 gebaut wurde, ein "Luxor" Sopran mit Nr. 4783 stammte aus dem Jahr 1975. Beide wurden im Betriebsteil 2, Klingenthal, hergestellt.

    Das Bari war übrigens prima :-D , das Sopran Schrott :-x

    Gruß
    saxfax

     
  9. ppue

    ppue Experte

    *gg* das passt mir aber garnicht in den Kram. Danke für die Angaben, wer hat das Horn denn jetzt? Könnte es sein, dass eine kleine 1 vor der Nummer fehlt, bitte bitte?
     
  10. saxfax

    saxfax Ist fast schon zuhause hier

    Mit Sicherheit nicht, die war dreistellig. Und den Brief vom VEB habe ich noch, der gibt die Nummer auch wieder. Ich habe das Bari schon länger verkauft, wer es jetzt hat weiß ich nicht.

    Aber wer weiß, welches System die hatten.. Hast Du mal in Markneukirchen angefragt?

    Gruß
    saxfax
     
  11. Toffi

    Toffi Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe letztes Jahr mal da angerufen, weil mich die Sache mit den Seriennummern und den Baujahren auch sehr interessierte, der freundliche Herr, an den ich verwiesen wurde, machte mir sehr glaubhaft, dass die Unterlagen aus DDR-Zeiten verschütt gegangen sind...

    Alles Liebe

    Toffi
     
  12. ppue

    ppue Experte

    Eben, sonst würde ich mir die Mühe garnicht machen. Ich habe mir auch schon die Finger wund geschrieben.

    Nun spiele ich übermorgen zufällig in Plauen und erwäge, doch mal persönlich in Markneukirchen vorbei zu schauen. Mal sehen, ob die Zeit reicht.

     
  13. tom

    tom Ist fast schon zuhause hier

    Hallo Peter,

    werde dir Bilder zukommmen lassen, das wird allerdings etwas dauern. Bitte schreibe, welche Details dich interessieren.

    LG, Tom
     
  14. saxfax

    saxfax Ist fast schon zuhause hier

    Schade eigentlich....1984 hatten sie sie jedenfalls noch. Gibts da nicht auch ein Museum?

    Gruß
    saxfax
     
  15. bmnct

    bmnct Schaut nur mal vorbei

    Hallo Peter,

    ich spiele ein Tenorsaxophon Weltklang Solist Messing-farben.
    Seriennummer lautet: 56079

    wenn Du mir Deine e-mail Adress sendest, schicke ich Dir gerne ein paar Bilder.

    Ich habe mir Deine Excel Tabelle angeschaut und nur eine Frage was meinst du mit C2 ?

    Gruß

    BMNCT (bmnct@web.de)
     
  16. ppue

    ppue Experte

    ah, hab ich vergessen zu dokumentieren: die Taste für das tiefe C ist einmal nach unten verlängert(C1) und später (C2) seitlich (zum Körper hin) angebracht . Ach, ich zeigs einfach:

    [​IMG]

    Links mein altes Akustik-Sax, der Vorläufer der frühen Weltklinger (C1) und rechts ein Weltklang mit C2
     
  17. krm

    krm Schaut nur mal vorbei

    Hallo

    habe neben meinem YTS 62 noch ein Tenor Weltklang "Solist" Serienr. 68286. Ist das irgendwie von Interesse? Und wenn ja, was? Das Alter weiss ich leider nicht.

    Gruss Kurt
     
  18. ppue

    ppue Experte

    Ist von Interesse. Immerhin die höchste Seriennummer, die mir bisher bekannt ist. Wird wohl aus den Jahren 1986-89 sein. Ich habe immer Interesse an Fotos. Wenn du magst und kannst, schicke mir bitte welche an peter(a)wilmanns.de, danke

    PS.: bin erstmal 3 Wochen in Urlaub, also wundere dich nicht, wenn ich nicht reagiere.
     
  19. Bostonsax

    Bostonsax Ist fast schon zuhause hier

    Hallo PPUE,

    ich weiß nich ob der Tread noch von belang ist, ich find ihn jedenfalls sehr interessant :)

    Bist du immernoch in Weltklang Seriennummern etc. interessiert?

    Vllt. bietet sich ja nun nochmal die Chance hier im Forum dafür zu werben das du die Bilder und Seriennummern bekommst.

    Nun wieso ich hier schreibe hat folgenden Grund.


    68286 ist die höchste Seriennummer von der du gehört hast?

    Ich glaube das kann ich toppen :) War Sonntag auf einem Konzert und aus dem Zuschauerraum raus fiel mir ein Sax ins Auge, weil der Schallbecher größer war als die der übrigen.

    Ich kenne die Saxophonistin, es ist ein Weltklang mit einer 73*** also noch höher :)

    Grüße Bostonsax
     
  20. Gast

    Gast Guest

    Hallo ppue!
    Kannst du mir bitte sagen aus welchem Jahr dieses Tenor stammen könnte? Die SN beginnt mit 47...!

    Danke und Gruß
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden