YTS-62 vs. Selmer Mark VII

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von last, 17.Oktober.2014.

  1. wolle

    wolle Ist fast schon zuhause hier

    @ginos:
    Gerne zitiere ich hier dieses Sound Beispiel eines deuschen Saxophonisten ... sein Sound wird sehr oft verglichen mit dem von Michael Brecker ...

    Ach so, "seelenlos, nicht schön, kann nicht gut sein ist ja kein ... ... ist ja nur ein Yamaha 82Z in Silber." Kann offensichtlich nichts sein...
    Über derartige Aussagen kann ich nur schmunzeln.


    Da kann ich auch nur schmunzeln, wenn eine solche Aussage getroffen wird,
    weil es komplett am Thema vorbei geht. War wieder nix! Einfach Seelenlos.

    Wolle
     
  2. kokisax

    kokisax Ist fast schon zuhause hier

    Ein neues Yamaha 62T würde ich schon wegen des Wertverlustest nicht kaufen.
    Habe in letzter Zeit schon öfters gebrauchte gut aussehende 62-er Tenor
    (ohne sie jedoch angespielt zu haben) für 1000-1200€ weggehen sehen.
    Falls Du ein solches für diese Summe bekommst, ohne dass gleich eine Totalrevision fällig wird, machst Du nicht viel verkehrt, bekommst ein solides Horn für wenig Geld und kannst es nach Jahren für eine ähnliche Summe wieder verkaufen.
    Viel mehr würde ich ehrlich gesagt nicht für ein Yamaha ausgeben.
    Falls Du die 2000€ aber sowieso schon hast würde ich das Mark VII nehmen, da Du hier keinen Wertverlust zu erwarten hast und beim Wiederverkauf eher Gewinn machst.
    Schlechter ist das Mark VII auf keinen Fall als das Y62T, eher etwas anders vom Spielgefühl und (vielleicht) vom Sound und Ansprache.
    Der Rest ist reines Bauchgefühl und emotinale Bindung an eine bestimmte Marke.

    Gruss
    kokisax (Mark VII Spieler)
     
  3. Bernd

    Bernd Gehört zum Inventar

    Hallo BluesX,
    wenn Du einmal die Möglichkeit hast, hinter die Kulissen zu schauen und den Fertigungsprozess eines Saxophons zu beobachten, wird ganz klar, dass es keine 2 identischen Hörner geben kann.

    Da werden so viele Teile mehrfach geglüht, geschmiedet, gehämmert, in mehreren Stufen nach dem glühen tiefgezogen etc., dass allein schon der Zustand des Korpusmaterials nie identisch sein kann.

    Dann noch die Mechaniken, die Einstellung etc. etc.

    Gruß aus dem Schwarzwald
    Bernd
     
  4. Ginos

    Ginos Ist fast schon zuhause hier

     
  5. Ginos

    Ginos Ist fast schon zuhause hier

    Hallo,

    jetzt mal ernsthaft, zurück zum eigentlichen Thema.

    Mein jahrelanger Begleiter auf dem Tenorsax hat sich Anfang der 70er ein Selmer Tenor Mark VII gekauft und sehr sehr lange darauf gespielt.

    Er war immer sehr zufrieden damit. Ob sein Klang wesenlich anders / besser war als ich auf meinem Keilwerth Toneking aus '68 kann ich nicht sagen. Auf alle Fälle hat sich keiner unserer Zuhörer negativ weder über das eine noch das andere Instrument geäußert.

    Obwohl sein Mk VII top gepflegt war, wollte er sich ein neues Tenor kaufen. Vor etwa 5 Jahren hat er sich für ein "neues" YAMAHA YTS62 entschieden.

    Er ist absolut begeistert von diesem Instrument, sein Sound ist, meine ich, immer noch derselbe.

    Nebenbei, das Mark VII hat er einem Schüler im Musikverein gegeben. Erst zum üben, dann verkauft für 100 Euro (kein Schreibfehler).

    Also entscheide dich für deinen Weg... neu oder gebraucht.. Wertverlust oder ggf. vielleicht auch nicht.
    Besser, nimm beide, dann hast du einen persönlichen Vergleich ;-)

    SYYKC zum Gruß
    Ginos







     
  6. Brille

    Brille Ist fast schon zuhause hier

    Yeah, ARA,

    Seelenlos blas ich rein
    Guter Sound kann nicht sein,.....

    Zum Glück spiel ich zuhaus,
    denn da kommt nur Sch... raus!
     
  7. 47tmb

    47tmb Ist fast schon zuhause hier

    Aber wir wissen doch, dass es völlig wurscht ist, wer in welches Horn bläst.

    Ich verweise auf einen anderen thread in diesem Forum:

    So und nur so entsteht der individuelle sound.
    (Aber individuell ist der dann ja auch nicht. Ist ja der von xy......)

    Cheerio
    tmb


     
  8. Rick

    Rick Experte

    :ironie:

    Habe mir mal ein paar Gedanken zum Thema der Seele im Sax gemacht:

    Es gibt bekanntlich eine weltweit verbreitete Sax-Religion, das "Selmertum". Ihre gemäßigten Anhänger spielen ohne großes Aufsehen ihr Horn, ganz im Gegensatz zu den militanten Selmeristen, die in rechthaberischem, missionarischem Übereifer "Ungläubige" zuweilen heftigst attackieren.
    Solche sind es auch zumeist, die von einer Seele in ihrem Sax schwadronieren.

    Wie kommt aber nun die Seele in ein Selmer, wo kommt sie her?
    Gerüchten zufolge verschwinden gelegentlich "Ungläubige". Kurze Zeit später wird wieder vermehrt über Seelen in Instrumenten geredet.
    Da liegt der Verdacht nahe, dass die armen Opfer von gewalttätigen Selmeristen entführt und "entseelt" werden, in einem geheimnisvollen Ritual, einer "Messingfarbenen Messe", bei dem ein übergeschnappter Selmerpriester die geraubte Seele einem Selmer-Sax einhaucht. :-o

    Die seelenlosen Opfer, die sich hinterher an nichts mehr erinnern können, taugen dann nur noch zum Spielen von kalten, technokratisch-lieblos hergestellten Fernost-Kannen... :-(

    Soweit meine Recherchen, die auf völlig ungesicherten Fantasien beruhen und entsprechend glaubwürdig sind. ;-)

    Paranoide Grüße,
    Rick :-D
     
  9. bluefrog

    bluefrog Ist fast schon zuhause hier

    Hoffentlich gründen die nicht demnächst auch noch einen Selmer-Staat, aus dem alle Ungläubigen vertrieben werden.

    mit Schaudern
    Helmut
     
  10. kokisax

    kokisax Ist fast schon zuhause hier

    Zur Zeit wird hier in den Kleinanzeigen ein YTS-875 Custom für 1750€ angeboten. Dieses würde ich auf jeden Fall einem neuen YTS-62 vorziehen. Ob es dem Mark VII ebenbürtig ist musst Du testen.

    Viel Spas dabei
    kokisax
     
  11. Thomas

    Thomas Ist fast schon zuhause hier

    jetzt war fast alles dran... jetzt wäre eigentlich in der richtigen Reihenfolge der Blindtest dran....und der Hinweis, dass in die Überlegung nicht nur Mk7 oder 62 einbezogen werden sollten sondern dass auch noch nagelneue Taiwanhörner für etwas mehr als den halben Preis verfügbar sind, die genausogut klingen und spielen... wenn Mann/Frau kann... ;-)



     
  12. BCJ

    BCJ Ist fast schon zuhause hier

    So gesehen ist - wenn man das Selmer als einen konischen, gebogenen Strang betrachtet - die "Seele" eines Selmers der Kern - der nach obiger Definition auch hohl sein kann - und der vom Messingkorpus umgeben wird. Man muss den "Selmeristen" folglich objetiv recht geben, wenn sie von einer "Seele" sprechen oder schreiben...

    Gruß,
    BCJ
     
  13. mixokreuzneun

    mixokreuzneun Ist fast schon zuhause hier

    Isch mach disch selmer.....!!!!:-D
     
  14. Mugger

    Mugger Guest


    ..Doch so ein Glück das macht jetzt nix, weil ich kauf mir ein (Expression?)

     
  15. edosaxt

    edosaxt Ist fast schon zuhause hier

    Oh, ist es wieder soweit???
    Versuchen sie wieder diesen Selmer Staat zu errichten?
    Und das trotz mangelhaftem Lack?

    Ich tauch ab und verkünde hiermit öffentlich " ich bin nur neidisch und kann mir leider kein richtiges Sax leisten! Bitte Gnade ich spiel auch nur noch Zuhause. ..."
    Obwohl, bei Baritönern gilt das Selmerdiktat seltsamerweise nur eingeschränkt, deshalb: "haha ich spiel nen ollen Italiener, intoniert schei...aber ich finde ihn so beseelt.. "
     
  16. wolle

    wolle Ist fast schon zuhause hier

    Ui, jetzt wird`s noch so rischtisch komisch...
     
  17. Brille

    Brille Ist fast schon zuhause hier

    Nenene, das Komischste hast du gepostet, Wolle.

    Und an Koki und die anderen Jünger: Wenn man Saxophone einer nicht-S-Marke spielt und weiß, was man selber damit musikalisch anstellen kann und damit bestens zu Recht kommt, mag das für die S-Sekte ein Sakrileg sein, aber dennoch ist es wahr. Und noch einer: Koki, wir können mal zusammen blasen und testen, ob du mir ebenbürtig bist. Oh ne, jetzt fang ich auch noch an, Stuß zu posten....nur weil ich das Sektenvokabular übernehme...
     
  18. Rick

    Rick Experte

    Hallo Thomas,

    das hatten wir doch schon längst, der Hinweis auf andere Fabrikate stand beispielsweise bereits in Posting # 22. :-D

    Hier hält man sich strengstens an die Foren-Richtlinien zum Verlauf eines Selmer-Threads, inklusive Seelen-Diskussion und Werterhalt-Hinweisen. :lol:

    Traditionsbewusste Grüße,
    Rick
     
  19. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Und in Posting # 28.....

    CzG

    Dreas
     
  20. Thomas

    Thomas Ist fast schon zuhause hier

    ja, ok.... sorry, ich hab mal wieder ein Dal Segno vergeigt ... :)

    Gruß Thomas
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden