Zoom H2 - Ich hab jetzt auch einen

Dieses Thema im Forum "Home- und Live-Recording, Tontechnik" wurde erstellt von saxolina, 19.August.2009.

  1. rbur

    rbur Moderator

    Oh, es ist andersrum. Im Handbuch steht 4GB (das hatte ich im Kopf), aber die von Holger verlinkte Liste auf der Herstellerseite sagt ja was anderes. Dann dürfte die natürlich eher stimmen.

    Es kann natürlich sein, dass nur dieser auf der Liste angegebene 32GB Typ funktioniert und sonst keiner.
    Die Dateigröße ist aber auf 2GB beschränkt, von daher ist das jetzt nicht so tragisch.
    Mit dem Orgelstück von John Cage wirst du Speicherplatzprobleme kriegen, aber für Sachen die man selber spielt, reicht das allemal.
     
  2. Dominik

    Dominik Ist fast schon zuhause hier

    Ach, mit einem geeigneten Kompressionsalgorithmus kriegt man auch dieses Stück ohne große Klangverluste auf 2GB.
     
  3. saxolina

    saxolina Ist fast schon zuhause hier

    ...also eigentlich wollte ich mich aufnehmen, beim Quartettspiel und so, und nicht den Cage - mir war das im Studium schon immer suspekt, diese Stücke, wo dann zwischendurch Wasser in einen Behälter gegossen wurde und die Klaviersaiten mit Büroklammern versehen wurden...

    Grüße
    Saxolina
     
  4. Dominik

    Dominik Ist fast schon zuhause hier

    Ja, darüber kann man sich streiten - muss man aber nicht.
     
  5. saxolina

    saxolina Ist fast schon zuhause hier

    ...schon gar nicht bei dem Wetter :)

    Hoffentlich schmilzt mein neues Aufnahmegerät nicht in der Hitze heute Abend.

    Mal was anderes: Muss ich dat Ding eigentlich auf einem Tisch platzieren, also etwas höher, oder geht es auch, wenn es auf dem Boden steht?

    Grüße
    Saxolina
     
  6. HolgerFfm

    HolgerFfm Ist fast schon zuhause hier

    Stell es lieber etwas höher. Vielleicht gibt es irgendwo einen Mikrofonständer, dem H2 liegt ein anschraubbares Teil bei, das man in die Mikroklemme stecken kann. Du musst Dich dann nur noch für den Aufnahmewinkel entscheiden ;-).

    Herzliche Grüße aus Frankfurt am Main
    Holger
     
  7. wolfgang

    wolfgang Ist fast schon zuhause hier

    Hi,
    schon, aber wann, und wer schaltet das Gerät ab? Und ob die Batterien so lange halten?
    Liebe Grüße
    Wolfgang
     
  8. saxolina

    saxolina Ist fast schon zuhause hier

    O. k., danke für den Tipp!
    Ja, das mit den verschiedenen Aufnahmewinkeln und so habe ich jetzt zur Genüge gelesen, in der Beschreibung. Sie lag gestern auf unserem stillen Örtchen :-D

    Mal sehen, wie der Test verläuft heute Abend.

    Liebe Grüße
    Saxolina
     
  9. nanpan

    nanpan Ist fast schon zuhause hier

    Mal ne andere Frage zum Zoom H2

    Kann ich auch den Umweg über Audacity umgehen und direkt auf dem Gerät das Playalong und mein Saxspiel aufnehmen??
     
  10. rbur

    rbur Moderator

    Nur, wenn du das Playalong über Lautsprecher mitlaufen lässt und im Mikro aufnimmst.
    Mit dem H4 müsste das aber gehen, da ist ein Multitracker drin.
     
  11. nanpan

    nanpan Ist fast schon zuhause hier

    Und wofür ist dann die Line In Buchse an der man laut Beispiel einen Player anschliessen kann?
     
  12. rbur

    rbur Moderator

    Da kann man einen Player anschließen oder ein Mischpult oder sonstwas. Dann schalten sich aber die Mikrofone ab.
     
  13. rbur

    rbur Moderator

    http://www.samsontech.com/products/relatedDocs/H2_user_manual.pdf
    Seite 20
     
  14. nanpan

    nanpan Ist fast schon zuhause hier

    Ah ok, gibt es vielleicht ne Möglichkeit/ Software direkt mit dem Playalong aufzunehmen?
     
  15. rbur

    rbur Moderator

    Wenn du mit einem PC arbeitest, gibt es mehrere. Bin hier allerdings kein Fachmann, deshalb nur einige kurze Gedanken.

    - du lädst dein Playalong als ein Spur in Audacity (oder eine andere Multitracking Software), lässt es anschließend laufen und spielst dazu und nimmst das Gespiele als extra Spur auf.
    Bedingt durch die Latenz der Soundkarte etc. wird dann das Saxspiel gegen das Playalong verschoben sein, du musst also die Spuren dann durch leichtes Verschieben der Spuren synchronisieren.

    - du lässt das Playalong von CD laufen und spielst dazu und nimmst beide gleichzeitig auf. Im einfachsten Fall durch ein gemeinsames Mikro, oder du hast ein Mischpult, oder du nimmst das Mischpult was sich in den Audioeinstellungen in deinem Rechner befindet. Das kann aber in ein ziemliches Getrickse ausarten.


    Dieser Thread hier ist sicher aufschlussreich:
    http://www.saxophonforum.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=8808&forum=21
     
  16. nanpan

    nanpan Ist fast schon zuhause hier

    Merci und vielen Dank :)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden