Zweitinstrument

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Till098, 22.Januar.2024.

  1. JES

    JES Gehört zum Inventar

    In welcher Gegend lebst du denn? Vielleicht kennen hier ja welche Quellen in deiner Gegend..
     
  2. jthole

    jthole Ist fast schon zuhause hier

    Meine persönliche Erfahrung ... wenn man ein Bari will, kann man am besten daran zugeben ... billiger werden die nicht, und Tenor ist keinen Kompromiss für Bari (Bb statt Eb, aber wichtiger, ganz andere Spielerfahrung).

    Es muss ja nicht unbedingt ein Neuinstrument sein?
     
    elgitano und JLorenzo73 gefällt das.
  3. Till098

    Till098 Schaut nur mal vorbei

    Hi,

    Ich fühle mich mit dem Gedanken vielleicht bald ein Tenor zu haben sehr gut. Ich werde es öfter in der Band einsetzen wie ein Bariton, da bin ich mir sicher. Die bandkollegen fanden Tenor auch besser.

    Ich denke ich werde phasenweise mal das eine oder das andere nehmen aber vermutlich nicht während eines der eher seltenen Auftritts wechseln.

    Danke für eure Tipps, bin ja neu hier im Forum und finde es sind hier sehr angenehme Diskussionen. :)
     
    Silver und jthole gefällt das.
  4. JES

    JES Gehört zum Inventar

    5 Jahre weiter, und du hast dann mind. noch ein Bari.
    Viel Glück und Spaß mit dem Tenor. Lass dir Zeit mit der Suche, dass du das richtige für dich findest.
     
  5. rbur

    rbur Moderator

    Es ist letztendlich nur eine Frage der Reihenfolge
     
    Gerrie, Bereckis, mato und 4 anderen gefällt das.
  6. Bereckis

    Bereckis Gehört zum Inventar

    Zumindest - wenn man hier im Forum ist...
     
    giuseppe, Gerrie und jthole gefällt das.
  7. Till098

    Till098 Schaut nur mal vorbei

    Kurze Info zum Ergebnis: ich hab jetzt ein Keilwerth Toneking Tenorsax von 1974, bester Zustand aus kompetenter Hand.
    Fazit bis jetzt: Es macht richtig Spaß! Ist ein tolles Instrument, haptisch sehr ähnlich zum Jupiter mit tollem Klang und leichtgängiger Mechanik.
    Intonationsmäßig etwas zickiger wie mein Jupiter Alto aber mit etwas Feintuning beherrschbar.
    Und es wird mehr und mehr zum Erstinstrument, aber es gibt ein paar Stücke für die ist das Alto deutlich besser geeignet, daher bleibt es mir erhalten.

    Interessant finde ich, dass man merkt dass ich nicht absolut höre. Wenn ich mit etwas zeitlichem Abstand die selben Noten auf Alt und Tenor spiele, hört es sich für mich kein bisschen anders an... :frown: Insofern ist auch der Wechsel Alt-Tenor für mich problemlos

    Danke nochmal für eure Beratung!
     
    visir gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden