Den getrockneten Sabber wegwischen, womit am besten?

Dieses Thema im Forum "Reparatur und Instandhaltung" wurde erstellt von TSax80, 10.Juni.2019.

  1. TSax80

    TSax80 Ist fast schon zuhause hier

    Ich bin ja eigentlich nicht der Putzteufel, aber nun sehe ich die Krusten schon auf den Fotos vom Konzert und möchte mein Horn reinigen. Nasses Tuch mit etwas Spüli OK, oder was nehmt Ihr?
     
  2. tomaso

    tomaso Ist fast schon zuhause hier

  3. TSax80

    TSax80 Ist fast schon zuhause hier

    Auch wenn´s nötig wäre:whistling:, so gründlich meinte ich´s nicht...
     
    snah62 gefällt das.
  4. tomaso

    tomaso Ist fast schon zuhause hier

    Pumpzerstäuber mit ganz wenig Spüli im Wasser, ganz fein einnebeln, bisschen warten und mit großem Microfasertuch vom Brillengeschäft wegwischen.
    Wiederholen, bis Du mit dem Ergebnis zufrieden bist. :)
    Abschliessend mit leicht öligem Wattestäbchen mal über die Federn streichen schadet auch nicht.

    ...leider kommst Du so nicht an die Polster.

    Shine on ....
     
    snah62 und Rick gefällt das.
  5. Rick

    Rick Experte

    Genau das, wobei @tomaso s Vorschlag sicherlich besser ist, aber ich bin nicht so der "Instrumenten-Pfleger". :rolleyes:
     
    snah62 gefällt das.
  6. vmaxmgn

    vmaxmgn Ist fast schon zuhause hier

    snah62 gefällt das.
  7. CC-Rasta

    CC-Rasta Kann einfach nicht wegbleiben

    Wie sieht es bei unlackierten Instrumenten aus, die ja durchaus patinieren sollen...aber auch da gibt es ja schon mal Wasser-/Sabberflecken, die man nicht zwingend haben möchte.
     
  8. kokisax

    kokisax Strebt nach Höherem

    @CC-Rasta ,

    ganz einfach : Spätestens nem Spielen alles Feuchte wegwischen.
    Bei mir sabbern höchstens die Palm Keys und die trockne ich regelmässig auch während des Spielens sofort ab , wenn es mir auf die Finger tropft.

    kokisax
     
  9. Addie

    Addie Ist fast schon zuhause hier

    Ist es das Spray, das das Bläserstudio Koblenz in diesem Video bei 7:14 benutzt? Das konnte ich nämlich nicht herausfinden, auf meine E-Mail hin haben die leider nicht geantwortet.
    Ich spiele ein LeMonde Global mit Amber-Lack, den ich persönlich super schön finde und würde ihn auch gerne möglichst gut pflegen. ;-) Mit einem sanften Spüli aufsprühen sollte aber wohl auch gehen.
     
    vmaxmgn und snah62 gefällt das.
  10. Regor

    Regor Kann einfach nicht wegbleiben

    @Addie
    yep, ist LaTromba im Video, ich benutze das Zeug seit 20 Jahren für lackierte Instrumente.
    LG
     
    vmaxmgn, snah62 und Addie gefällt das.
  11. Woliko

    Woliko Ist fast schon zuhause hier

    Mir hat mein Sax-Doc empfohlen, bei älteren Flecken einen mit Ballistol getränkten Wattebausch zu nehmen.Was dami nicht weggeht, muss als Patina bleiben; sonst verschandelt man das Instrument.
     
    47tmb und snah62 gefällt das.
  12. Addie

    Addie Ist fast schon zuhause hier

    Cool, danke für den Hinweis.

    Weiter vorne hier wird auch diese Fettspritze gezeigt für die Wippe. Weißt Du, welches man dafür verwenden kann?
     
  13. 47tmb

    47tmb Gehört zum Inventar

    Alten "Sabber" mit frischem eigenen "Sabber" lösen
     
    last, Philippe, Reich-von-Pfand und 3 anderen gefällt das.
  14. Sandsax

    Sandsax Strebt nach Höherem

    Hatte zu diesem Zweck vor einiger Zeit mal „Flint“ :cool: bei Saxofoonwinkel, von denen auch das leider unscharfe Foto ist, gekauft.
    Altes Hausmittel- ich meine, meine Oma hatte es im Putzschrank :lol:

    Funktioniert wirklich gut, kriegt man aber scheinbar sonst nirgends…

    upload_2019-9-4_18-19-32.jpeg
     
    Zuletzt bearbeitet: 4.September.2019
  15. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Wer putzt übt zu wenig!
     
    CC-Rasta, wolle, dikoki und 2 anderen gefällt das.
  16. Regor

    Regor Kann einfach nicht wegbleiben

    @Ton Scott
    Kannst Du mal mit meiner Frau sprechen?
    :) Mutige Aussage....
     
  17. ehopper1

    ehopper1 Strebt nach Höherem

    Ich putze gerne, weil gute Pflege die erforderliche Wartung oder GÜ der Instrumente nach hinten schiebt.

    Für den (Mundstück-)Sabber und die Blätter nehme ich ein weiches Tuch und kaltes Wasser, beim Mundstück ab und zu plus einem Schuss Spülmittel.
    Klappen und Korpus werden nach dem Spielen immer sofort abgewischt, ebenfalls mit weichem Tuch.
    Für innen nehme ich die üblichen Durchziehwischer aus Stoff.

    Gestern hatte ich einen tollen Live-Auftritt.
    Habe danach - wie üblich - die Instrumente (hier Sopran, Alt und Tenor) zu Hause geputzt.
    Die Koffer standen über Nacht offen damit alles gut trocknet.
    Heute Morgen wurde wie üblich alles wieder verstaut.

    Ab und zu schmiere ich vor dem Verschließen eines Koffers noch die S-Bogen-Korke (La Tromba).
    Zieht dann gut ein und hält eine ganze Weile.

    Ist vielleicht alles umständlich und langwierig, aber ich brauche das Gefühl meine Instrumente beim nächsten Einsatz (Üben, Probe, Konzert) immer sofort spielbereit zu haben.
    Vor allem wenn es wie gestern gleich drei Instrumente sind, möchte ich vor dem Auftritt nicht noch herumeiern müssen, weil es an einem irgendwo hakt.
    Und meine gemachten Erfahrungen geben mir recht.

    @Ton Scott
    Ich übe eindeutig zu wenig. Liegt aber nicht am Putzen, wiel das meistens zu Hause und nach 22 Uhr geschieht.
    Wegen der Nachbarschaft spiele ich da nicht mehr.
    Letztere sind im übrigen sehr musikfreundlich eingestellt. :thumbsup::finger::finger:

    LG
    Mike
     
    kokisax gefällt das.
  18. saxhornet

    saxhornet Experte

    Du hast ein ernsthaftes Spuckeproblem, Kollege. Ist mir beim Workshop gar nicht aufgefallen.:)
     
  19. last

    last Strebt nach Höherem

    :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

    Similia similibus solvuntur!
     
    moloko_plus gefällt das.
  20. tomaso

    tomaso Ist fast schon zuhause hier

    Geht erst nach dem 8.Chorus "Watermelon Man" so richtig los, Glück gehabt ! :D
     
    zappalein und saxhornet gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden