Durchziehwischer für‘s Bari

Dieses Thema im Forum "Bariton Special" wurde erstellt von Giesi, 1.Juli.2019.

  1. Giesi

    Giesi Schaut nur mal vorbei

    Moin moin!

    Eine kurze Frage, die mich nun seit fast zwei Wochen umtreibt. Gibt es bessere Lösungen als einen Durchziehwischer um das Bari nach dem Spielen zu reinigen. Ich finde die Methode sehr sportlich und der zukünftigen Unversehrtheit des Instruments nicht zweckdienlich.
    Könnt Ihr was empfehlen, oder habt Ihr einen Tipp, wie ich den Wischer besser durchbekomme.

    Gruß Giesi
     
  2. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    Lass es einfach richtig trocknen,benutze die Wasserklappe nach jedem Spielen und gut ist ;-)
     
  3. zappalein

    zappalein Strebt nach Höherem

    guten morgen, ich gehe mal davon aus, dass du den wischer nicht durch das komplette horn ziehst, sondern nur durch die schnecke. falls es da probleme gibt das der wischer immer hängenbleibt und hakt, liegt es vllt. (wie bei meinem sax) an der verlöteten öse für die wasserablassklappe. diese steht dann zu weit ins rohr.
    bei meinem sax ragt das teil recht weit hinein und hat mir schon 2 wischer zerrissen.
    ich hab mir so geholfen: ich lasse den sabbel an der klappe ab, klemme ein stück gefalteten kaffefilter dazwischen und stelle dann das sax so schräg, dass der sabbelrest aufgesaugt wird. das klappt sehr gut. lg
     
  4. BCJ

    BCJ Ist fast schon zuhause hier

  5. zappalein

    zappalein Strebt nach Höherem

  6. saxhornet

    saxhornet Experte

    Ich nutze auch den Hodgeswap und habe bei einem Yanagisawa keine Probleme mit dem Teil. Mehr ist nicht möglich.
     
  7. visir

    visir Strebt nach Höherem

    Ich hab auch anfangs nicht durchgewischt, dann später doch einmal, da war der Durchziehwischer dann halbwegs grün... seitdem wische ich hin und wieder, in der sportlichen Variante. Hängen bleibt bei mir in der Schnecke nichts... mir könnte so ein "hodge" also helfen...
     
  8. TitusLE

    TitusLE Ist fast schon zuhause hier

    Der Hodge ist super. Allerdings leider ziemlich vergänglich. Nach einem halben Jahr recht regelmäßiger Nutzung löst er sich an bei den Enden auf. Der dünne Stoff ist schlicht durchgescheuert. Das ist der einzige Haken an dem Teil.
     
  9. Giesi

    Giesi Schaut nur mal vorbei

    Danke für diese schnellen Antworten. Dann schaue ich mir mal Hodge an.

    Gruß Gunnar
     
  10. Rubax

    Rubax Strebt nach Höherem

    Ich habe mir eine flexible Flaschenbürste gekauft, nachdem im abgelassenen Wasser auch feste Bestandteile waren.

    So eine Seidenschlange hatte ich auchmal, die ging aber relativ schnell kaputt.

    Ich denke man muss nicht oft durchputzen, nach dem ersten Säubern und dem ersten Schock reicht wohl alle paar Wochen einmal. So viel setzt sich dann doch nicht fest.
     
  11. BCJ

    BCJ Ist fast schon zuhause hier

    Bei mir blieb bislang nichts hängen und ich habe ihn seit ein paar Jahren in Betrieb, ohne das er kaputt gegangen ist. Ich habe allerdings diese Wurst hier:

    https://reeds-shop.de/product_info....ariton.html&XTCsid=86801tiabjflls0hkhhrfj6800

    Eine Flaschenbürste ist sicherlich auch keine schlechte Idee. Die neueren haben jetzt Gumminoppen und sind recht flexibel. Vielleicht ist so eine Bürste sogar noch besser. Billiger ist es allemal:

    https://www.amazon.de/Vktech-Biegsa.../ref=sr_1_24?qid=1561974190&s=kitchen&sr=1-24
     
    kokisax gefällt das.
  12. Feuerstreuer

    Feuerstreuer Ist fast schon zuhause hier

  13. Saxax

    Saxax Ist fast schon zuhause hier

    Moin zusammen,

    ich dachte immer, Baris werden mit umgerüsteten Mährobotern gereinigt, weil der Schornsteinfeger - ob der Windungen - sich als nicht sonderlich fähig erwiesen hat.

    Wenn der Robot grad nicht läuft, nehme ich einen Tenor-Durchziehwischer für mpc und Eb-Bogen, das wars.


    keep swingin´

    Euer Saxax
     
  14. TitusLE

    TitusLE Ist fast schon zuhause hier

    Die Ärmste leidet am VVS:
     
  15. Feuerstreuer

    Feuerstreuer Ist fast schon zuhause hier

    Ich überlasse es jedem selbst einzuschätzen ob man ein Bari durchwischen sollte oder nicht.


    image.jpg

    Kleiner schwarzer Krümel ist ein Stück Kork von meinem S-Bogen, der sich gerade entkorkt... der Rest ist Imunschockermaterie ....
     
  16. murofnohp

    murofnohp Ist fast schon zuhause hier

    Wo ist das Problem - immunologisch sehe ich da eher keins.

    lg
    Ein bekennender Nichtwischer (bzw. nur-den-Bogen-Wäscher).
     
    Feuerstreuer gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden