Hundehalsband für´s Bari

Dieses Thema im Forum "Bariton Special" wurde erstellt von Old Saxlaie, 6.August.2020.

  1. Old Saxlaie

    Old Saxlaie Ist fast schon zuhause hier

    Hallo Barispieler(innen),

    ich habe aufgrund des Barigewichts gesundheitliche Einschränkungen und war schon länger auf der Suche nach einer Lösung. Fest Ständer oder Fixiervorrichtungen sind für mich nichts.

    Mein Saxophon hängt an einem Zappatini Tragegurt. Jetz ist mir eine Idee gekommen, das Gewicht durch eine zweite Halterung am Daumenhalter zu befestigen um dadurch etwas Entlastung zu bekommen.
    Im Fachhandel für Tierbedarf gab es ein verstellbares Hundehalsband für 4 Euro.

    Der erste Test verlief heute sehr zufriedenstellend und ich bin schon gespannt, ob es langfristige Erfolge bringt. 20200806_183205.jpg Berichte werden bei Interesse folgen.

    Wie behelft Ihr Euch außer mit Sport und Nichtspielen in solchen Situationen ?
    Bin schon auf die Ideen gespannt.
     
    Rick gefällt das.
  2. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Sorry...kapiere ich jetzt nicht gleich.

    Und wo ist die andere Seite des Hundehalsbands denn eingehängt ?

    ..und was spricht denn dein Daumen bei Berührung mit dem Ring ?

    ....und das Band sieht auch schon angerissen aus ?

    Gr Wuffy
     
    kukko und Rick gefällt das.
  3. Lizarizo

    Lizarizo Schaut nur mal vorbei

    Kennst du den Freeneck-Tragegurt? Der ist nicht billig, entlastet aber gut. :)
     
    kukko, Woliko, Rick und einer weiteren Person gefällt das.
  4. holgi1964

    holgi1964 Ist fast schon zuhause hier

    Nimm den Vandoren Harness,

    Freeneck ist aber auch gut. Am Hals aber je nach Halsdicke aber unbequem. Auch wenn die einiges kosten. 7A8EC24D-ACFD-435F-B7D7-EB0012E4C8DA.png
     
    Rick und Old Saxlaie gefällt das.
  5. Old Saxlaie

    Old Saxlaie Ist fast schon zuhause hier

    20200806_221847.jpg

    Den Daumen habe ich nicht mehr unter dem Haken. Der liegt lose etwas daneben. Funktioniert einwandfrei. So kann ich mein Handgelenk gerader halten und habe volle Entlastung auf dem Daumen. Das Band ist nicht eingerissen. Es ist an dieser Stelle etwas ungünstig vernäht, aber vollkommen stabil.:)

    Ich habe bereits sämtliche Tragesysteme die es zu kaufen gibt ausprobiert und bin beim Zappatini bis auf diese Einschränkung mit dem Bari bestens aufgehoben.
     
    Rick und slowjoe gefällt das.
  6. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Aha....Danke für die Aufklärung !

    Wenn's funktioniert ist doch prima !

    Viel Spass weiterhin mit dem Brummi :)
     
    Rick und Old Saxlaie gefällt das.
  7. Dsharlz

    Dsharlz Ist fast schon zuhause hier

    Hallo Oldie,

    auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen:
    der Hookie https://hooki.eu/ entlastet Wirbelsäule / Nacken / Hals ganz wunderbar,
    kannn seitdem ebenso lange wie entspannt Bariton spielen
    gesunde Wünsche
    Dsharlz
     
    murofnohp und Old Saxlaie gefällt das.
  8. Pil

    Pil Ist fast schon zuhause hier

    :bucktooth: Kann man Wirbelsäule / Nacken / Hals nicht parallel sportlich stärken?
     
    Old Saxlaie und Viper gefällt das.
  9. Old Saxlaie

    Old Saxlaie Ist fast schon zuhause hier

    @Dsharlz: ..,auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen:
    der Hookie https://hooki.eu/ entlastet Wirbelsäule / Nacken / Hals ganz wunderbar,
    kannn seitdem ebenso lange wie entspannt Bariton spielen.

    Durfte ich schon ausprobieren, hatte nicht den gleichen Effekt wie der Zappatini.

    @Pil:bucktooth: Kann man Wirbelsäule / Nacken / Hals nicht parallel sportlich stärken?

    Kann man....Frau muss (noch),:D
     
    Pil und Rick gefällt das.
  10. Hewe

    Hewe Ist fast schon zuhause hier

    Die beste Entlastung wäre, man könnte das Hundhalsband an einem Bernhardiner einklinken, da hätte das Bari nur noch das halbe Gewicht. Würde ich eines solches bei meinen Hunden tun, müsste ich aber ständig meinem Sax hinterher rennen und das ziemlich schnell.... ;) FG Hewe
     
  11. Dsharlz

    Dsharlz Ist fast schon zuhause hier

    Latissimusmaschine
     
    Old Saxlaie gefällt das.
  12. Old Saxlaie

    Old Saxlaie Ist fast schon zuhause hier

    :eek: hinterher rennen ist doch auch Sport ?:p

    :Dich nehme die Bernhardinervariante + Schnapsfässchen zur Schmerztherapie :rolleyes:o_O:confused:
    d.h. ich müsste / könnte dann auch begründet nicht mehr rennen und das Saxproblem hat sich mit dem
    Hund dann auch gelöst. Bari in Einzelteilen - neue ABM Puzzel Variante für schlechte Coronazeiten....:oops:
     
    Rick gefällt das.
  13. Rick

    Rick Experte

    Habe ich zu Hause stehen und benutze den "Lat-Turm" regelmäßig, außerdem Hanteltraining und diverse Expander, besonders für Schulterübungen, da wird immer auch der Nacken mit trainiert.
    Das mache ich natürlich auch abseits vom Sax als Muskelaufbau (heute eher -erhalt), und zwar schon seit über 40 Jahren. :cool:

    Kann ich jede/r/m wärmstens empfehlen!

    Aber man sollte natürlich erst langsam beginnen: Habe den Lat-Turm mal einem (damals 65-jährigen) Schüler mit Rückenproblemen vorgeführt, der konnte allerdings meine Einstellung praktisch für Klimmzüge an der Querstange benutzen! :rolleyes:

    (*Angebermodus off*)
     
    Pil, Dsharlz und Old Saxlaie gefällt das.
  14. Pil

    Pil Ist fast schon zuhause hier

    Bernhardinerfässlein als sportliche Hanteln: Mann Fünfliterfass, Frau Dreiliterfass.
    Deimal täglich 25 auf Bizep, Zweimal täglich Liegestütz mit Fass am "Halsband"

    Wöchentlich eine Bergtour mit Instrument als Zusatzgepäck.

    Bis jetzt ist mir aber in den Hochalpen niemand mit Bari begegnet. :D
     
    Rick gefällt das.
  15. Witte

    Witte Ist fast schon zuhause hier

    @Old Saxlaie

    Hab jetzt seit ner Woche zwei Spielständer von Saxrax im Test, und bin nach anfänglicher Skepsis ganz angetan davon...;)

    Morgen werd Ick mal den kleinen davon zur Big Bandprobe mitnehmen und schauen wie er sich da bewährt...

    Sonst spiel Ick mit Cebulla Gurt und BG-Harness...
    Das bisher einzig fummelige iss die perfekte Einstellung zu finden..., dann iss das aber ne echt entspannte Art Bari zu spielen...;)

    Bin nach anfänglicher Skepsis ganz angetan davon...

    http://saxrax.com/epages/950005635....0005635/Categories/"Store - Europe"/Sax_Stick
     
    Old Saxlaie gefällt das.
  16. Old Saxlaie

    Old Saxlaie Ist fast schon zuhause hier

    Das hört sich ja wirklich gut an. Bin auf Deine Erfahrung sehr gespannt - sofern Du sie teilen möchtest.

    Ich habe mich bisher nicht so mit anfreunden können, da ich es als Stolperfalle bei meinem Spiel ansehe. Ich muss immer etwas hin - und herlaufen können. Vielleicht sollte ich es mal probieren......
     
    Rick gefällt das.
  17. Witte

    Witte Ist fast schon zuhause hier

    @Old Saxlaie Ick werd da gern weiter berichten... Ick hab ja das Sax, seitdem Ick
    wieder spiele, erstmal von dem BG-Harness befreit, da mich das zu sehr eingeengt hatt...

    Und klar ist die Benutzung von dem Saxrax erstmal ungewohnt, wenn man aber die perfekte Position, Einstellung des Saxrax gefunden hatt, fand Ick gerade den kleinen, wenn man sitzend spielt sehr befreiend, und man hatt auch auf den Daumen kaum noch Gewicht..., und der Rücken iss vollkommen entlastet...;)
     
    Old Saxlaie und Rick gefällt das.
  18. Old Saxlaie

    Old Saxlaie Ist fast schon zuhause hier

    Das freut mich sehr Witte. Ich setzte mich immer wieder mit dem Teil auseinander und sehe mich im Geist mit dem Ding und Sax den Boden aufwärmen...:confused:. Noch einen Baristrurz will ich nicht haben.
    Bin aber am Überlegen, ob unten an den Fuß eine Art "Rolle"- ähnlich einer einzelnen Rolle eines Bürocontainers. Vielleicht im Steckmodul (wie beim Notenständer) oder mit Splint.....

    Muss mal noch etwas im Internet suchen. Also Bastler wer Ideen hierfür hat....jederzeit gerne und vielen Dank vorab...:)
     
    Rick gefällt das.
  19. Witte

    Witte Ist fast schon zuhause hier

    Hey Saxlaie...,

    nach meiner bisherigen würde Ick von der Idee grundlegend abraten, da dies
    dem Ständer die komplette Stabilität nimmt, und die Belastung dann eher auf die Daumen und Finger geht...

    Wenn man erstmal die perfekte Position gefunden hatt, iss alles total fluffig... ohne
    jegliches Gewicht am Rücken, und die Daumen sind auch entlastet...!

    Ick werd den heut erstmal in der Big Band Probe testen..., und freu mich schon drauf...

    Wichtig iss nen Stuhl mit der idealen Höhe, danicht jede Sitzgelegenheit dafür gut
    geeignet iss...
     
    Old Saxlaie und Rick gefällt das.
  20. Witte

    Witte Ist fast schon zuhause hier

    @Old Saxlaie

    Erste Resümee nach der Big Band Probe...

    Ick hab erstmal den Barisax Ständer zu Hause gelassen..., da Ick eh schon ne 1h mit den BVG & S-Bahn, inkl. Bus unterwegs bin...!

    Bin begeistert von dem Teil, obwohl Anfangs dachte: „Wer braucht denn sowas..., komisches Teil..., passt nicht..., nervt irgendwie...“ nun die gegenteilige Meinung vertrete...

    Hatt echt nen tollen Job gemacht..., man muss es halt vernünftig einstellen, und sich nen Augenblick Zeit nehmen für die optimale Position..., dann iss es echt toll..., noch nichtmal Druck auf den Daumen...!

    Klare Kaufempfehlung...! Man sollte es aber vom Halsgurt befreien..., oder der Gurt muss XXL lang sein..., gut zu handeln..., problemlos mit nen paar Fingern zu stabilisieren, wenn man mit der anderen Hand das nächste Stück raus sucht...

    Bin absolut begeistert...!
     
    Old Saxlaie und Rick gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden