Ich werde gelöscht...

Dieses Thema im Forum "Eigene Themen" wurde erstellt von Hewe, 11.Februar.2018.

  1. gaga

    gaga Ist fast schon zuhause hier

    Das wird niemand verhindern können. Drei Beispiele:

    Die meisten norddeutschen Dialekte oder meinetwegen regionalen Sprachfärbungen sind infolge der massiven Flüchtlingswelle nach 1945 weitgehend aus dem Alltag verschwunden. "Ostfälisch sprechen" z.B. existiert nur noch als gelegentliche Kolumne in der Regionalzeitung.

    "Wendisch" gibt es schon lange nicht mehr. Einige Wissenschaftler sammeln mühsam Reste dieser einst weitverbreiteten Sprache. Sorbisch wird den gleichen Weg gehen, nur dass heute sorgsamer katalogisiert und konserviert wird.

    Die gälische Sprachfamilie wird nur noch durch massive Förderung am Leben erhalten. Die letzte "native speaker" von "Manx" ist vor einigen Jahren verstorben, "Cornish" ist am abnippeln, es gibt keinen "native speaker" des schottischen Gälisch mehr, der nicht genauso gut englisch spricht und die Bemühungen der irischen Regierung mögen lobenswert sein, aber irisch gälisch wird den gleichen Weg gehen und eines Tages aus dem Alltag völlig verschwunden sein.

    Das sind sicher herbe kulturelle Verluste, aber der Globalisierungszug läßt sich einfach nicht aufhalten.
     
  2. Roland

    Roland Ist fast schon zuhause hier

    Indien:

    [​IMG]

    USA:

    [​IMG]

    Detuschland:

    [​IMG]



    Liebe Grüße
    Roland
     
  3. flar

    flar Guest

    Moin, moin

    Dat is nich vonne Flüchtlinge kummen, dat is kummen wiel Plattdütschschnackers as Unklooge dorstellt worn sünd un dat inne School nich schnackt worn dröff, all lang vor 1945!
    (Das kam nicht durch die Flüchtlinge, das kam weil man Plattdeutsch als Sprache der Ungebildeten dargestellt hat und es in der Schule schon lange vor 1945 nicht gesprochen werden durfte!)
    Übrigens gibt es interessanterweise im Plattdeutschen kein Wort für Flüchtlinge!
    Und die meistens Plattschnackers bestehen darauf das Plattdeutsch eine eigene Sprache ist mit verschiedenen Dialekten. Ich bin da nicht auf den neuesten Stand aber ich meine die EU hat Plattdeutsch mittlerweile als schützenwerte Sprache eingestuft!

    Veele Gröte uten Norden, Ralf
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.Februar.2018
    Iwivera* und Sax-o-K gefällt das.
  4. Roland

    Roland Ist fast schon zuhause hier

    Das sieht Wikipeda auch so.

    "...
    Als Niederdeutsch oder Plattdeutsch wird eine hauptsächlich im Norden Deutschlands (vgl. Ostniederdeutsch und Westniederdeutsch) verbreitete westgermanische Sprache bezeichnet.
    ...
    Gesprochen in:
    Deutschland, Niederlande, Dänemark,[1] Russland, Kasachstan, Kirgisistan, Kanada, Vereinigte Staaten, Mexiko, Belize, Brasilien, Bolivien und Paraguay

    Sprecher:
    ca. 10 Millionen mindestens Passivsprecher, von diesen ca. 1–2 Millionen Muttersprachler bzw. gute Kenntnisse
    ..."
    https://de.wikipedia.org/wiki/Niederdeutsche_Sprache

    Hey, man spricht es auf drei Kontienten!

    Grüße
    Roland
     
    flar und Sax-o-K gefällt das.
  5. bebob99

    bebob99 Ist fast schon zuhause hier

    Ja genau. Niemand soll gezwungen sein, seine Herkunft und Sprache zu verleugnen. Das ist Bestandteil der persönlichen Identität und wichtig für den Erhalt einer stabilen Persönlichkeit.

    Jeder soll auch die Chance haben, seine Lebensweise und Kultur in die neue Heimat zu integrieren - solange das mit den jeweils lokalen Gesetzen verträglich ist. Wer in einem neuen Land heimisch werden will, wird ganz von selbst ein Interesse daran haben Sprache und Kultur zu verstehen und sich damit arrangieren.

    Wer sich aber Sprache und Kultur der neuen Heimat grundsätzlich verweigert, hat gar kein Interesse daran Heimat in einem neuen Land zu finden, sondern bestenfalls, durch Ghettobildung das ursprüngliche Territorium auf fremdes Gebiet zu erweitern. Das kommt nirgendwo gut an, nicht nur bei uns nicht. Diese Menschen sind dann aber grundsätzlich am falschen Ort und wären dort besser aufgehoben, wo sie sich mit Sprache und Kultur nicht absondern müssen. Die Ausrede "aber 'bei uns daheim' sind die Lebens/Arbeitsbedingungen nicht so gut" lasse ich nicht gelten. Wenn DAS das Problem ist, muss auch DAS Problem gelöst werden. Die Chancen stehen gar nicht schlecht, dass die Bedingungen zu einem nicht unwesentlichen Teil genau deshalb unterschiedlich sind, weil die Kulturen unterschiedlich sind.

    Wie man im anglikanischen Sprachraum sagt:
     
    Feuerstreuer gefällt das.
  6. matThiaS

    matThiaS Administrator

    @Roland
    Ich dachte an die Türkei :)
    Turkey_road_sign_TT-2.svg.png
     
    Nemesis, flar, 47tmb und 2 anderen gefällt das.
  7. bluefrog

    bluefrog Ist fast schon zuhause hier

    Moin Ralf,

    klar, vom sprachwissenschaftlichen Standpunkt betrachtet ist Plattdeutsch (=Niederdeutsch) eine eigene Sprache. Wenn ihr rechtzeitig einen eigenen Staat gegründet hättet wie die Holländer, hättet ihr das auch politisch durchsetzen können.:)

    Ob was einen eigene Sprache oder ein Dialekt ist, hängt oft nur von den politischen Umständen ab. Am seltsamsten ist es im ehemaligen Jugoslawien, wo es plötzlich Sprachen namens "Bosnisch", "Serbisch" und "Kroatisch" gibt. Vorher war das einfach Serbokroatisch, auch wenn es mal mit lateinischen, mal mit kyrillischen Buchstaben geschrieben wurde.

    LG Helmut
     
  8. Viper

    Viper Ist fast schon zuhause hier

    ...in Bayern seit dem Einfall der Preußen schon: de Zuagroasdn...:D
     
    edosaxt gefällt das.
  9. Roland

    Roland Ist fast schon zuhause hier

    Sehr schön. :)

    Ansonsten gibt es ja viele Schilder mit 'No Minors Permitted', aber das ist ja wieder die flasche Sprache ...

    Grüße
    Roland
     
  10. Gerrit

    Gerrit Guest

    Die Schwierigkeiten beginnen, wenn Sprache, Glauben, Lebensgewohnheiten, all dies... zu einem Werkzeug der Macht gerät und dies im Rahmen eines Verteilungskampfes. Das erleben wir gegenwärtig.
     
  11. flar

    flar Guest

    Moin, moin Viper

    Bei uns Utwartige (wörtlich: Auswertige), aber das sind die Leute die im Nachbardorf geboren sind und durch Heirat, Bauplatz oder ähnlichen Gründen umziehen auch, erfaßt den Begriff "Flüchtlinge" also nur sehr ungenau und nicht als eigenständigen Begriff.
    Die leider bereits verstorbenen Eltern eines guten Freudes sind vom Land nach Delmenhorst gezogen und anläßlich von Geburtstagen waren dort auch die Tanten und Onkel aus dem Heimatort.
    In Gesprächen um die Nachbarschaft in dem Ort wurde immer wieder von dem "Neen" (Neuen) gesprochen. Irgendwann kam dann mal die Frage auf wie lange der dort denn schon wohnt.
    Die Antwort, 40 Jahre oder etwas mehr!:rolleyes:

    Übrigens der älteteste Bruder dieses Freundes ist ein Paradebeispiel dafür warum Plattdeutsch aus den Schulen verbannt wurde. Zuhause wurde ja nur Platt gesprochen und in der Schule waren die hochdeutschen Wörter nicht das Problem aber dafür zeigten sich sofort Probleme mit dem korrektem Satzbau. Zum Glück hatte er einen Plattdeutsch sprechenden Lehrer dem die Problematik bewußt war und der ihm die Unterschiede im Satzbau frühzeitig erklären konnte. Mit dem englischen Satzbau hatte er dann später aber sehr viel weniger Probleme! :cool:

    Ganz in der Nähe von uns in Falkenburg ist übrigens die lebendige Antithese zum "Flüchtlinge haben das Plattdeutsche auf dem Gewissen" aufgewachsen...
    https://www.facebook.com/NDRfernsehen/videos/617209545069866/

    Viele Grüße Ralf
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.Februar.2018
    Viper gefällt das.
  12. MrWoohoo

    MrWoohoo Ist fast schon zuhause hier

    Etwas OT, aber ich muß es loswerden:
    IMHO ist es erschütternd, daß hier über saubere Verwendung von Sprache diskutiert wird, aber kaum ein fehlerfreies Posting dabei zu finden ist.
     
    Nemesis und last gefällt das.
  13. Roland

    Roland Ist fast schon zuhause hier

    Das ist nicht neu. Gar nicht. Bei solchen Auseinandersetzungen frage ich mich immer, mit welchem Recht wir den Zusatz 'sapiens' zu 'homo' tragen. Ehrlich.

    Grüße
    Roland
     
    Gerrit, bluefrog und flar gefällt das.
  14. Roland

    Roland Ist fast schon zuhause hier

    daß => dass
    :)

    Grüße
    Roland
     
    bluefrog, Dreas und Gerrit gefällt das.
  15. MrWoohoo

    MrWoohoo Ist fast schon zuhause hier

    War Absicht, weil Beides erlaubt ist und ich schon sooo lange korrekt schreibe ;-)
    Dann dachte ich mir, ich warte mal, ob es auffällt. Du bekommst ein Sternchen!
     
  16. Roland

    Roland Ist fast schon zuhause hier

    Wo steht das? Ich habe bis jetzt nur Referenzen gefunden, die 'dass' erlauben. Würde mich wirklich interessieren. :)

    Grüße
    Roland

    PS:
    Zur Rechtschreibreform fällt mir noch ein:
    http://www.saxophonforum.de/threads/das-ist-mein-saxophon.7047/page-51#post-325289
     
  17. kokisax

    kokisax Ist fast schon zuhause hier

    Oh je, oh je......
    jetzt geht die Diskussion los was korrekt ist und was nicht (die politische Korrektheit dabei ganz ausgenommen) :eek:
    Ich weiger mich schon lange jede neue Rechtschreiberegel anzuwenden, die dann wieder kassiert wird.

    kokisax:D
     
    MrWoohoo gefällt das.
  18. MrWoohoo

    MrWoohoo Ist fast schon zuhause hier

    Wenn es Dir derart viel bedeutet, dann suche. Ich war froh darüber, daß die Reform aufgeweicht wurde und man nunmehr wieder zwischen Massen und Maßen unterscheiden kann und belasse es dabei. Mglw bin ich auch schlecht informiert und die Verbesserung der Verschlechterung ist mittlerweile wieder revidiert worden. Dann wäre die Diskussion, ob DIESES Deutsch denn sinnvoll ist, wieder neu befeuert ;-)
     
    kokisax gefällt das.
  19. quax

    quax Ist fast schon zuhause hier

    Ach was, das war doch gar keine Kritik.
    Ich glaube auch, dass (wenigstens bei uns) die sprachlichen Absonderlichkeiten und "Fremdsprachen" nicht aufgezwungen werden. Irgendwie spielt sich das Ganze mehr "intrinsisch" ab. Zumindest sehe ich keinen äußeren Zwang für die Stadt Marburg, einen "Green-City-Plan" zu entwerfen. Die Jungs und Mädels scheinen sich dabei halt very heavy on wire zu fühlen.
    LG quax
     
  20. quax

    quax Ist fast schon zuhause hier

    Das sind keine Fehler, das sind Features. Aua, schon wieder so ein Wort. Ich fühle mich aber schon viele cooler :cool:
    Ciao quax
     
    Dreas, kokisax und MrWoohoo gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden