Kriterien fürs erste Instrument

Dieses Thema im Forum "Anfänger Forum" wurde erstellt von Anette, 18.Mai.2020.

  1. Anette

    Anette Schaut nur mal vorbei

    Moin zusammen,
    mein Sohn (16) möchte Tenorsaxophon spielen lernen. Probestunde in der hiesigen Musikschule war okay, er hat Feuer gefangen und ist richtig heiß drauf. Vor der ersten Unterrichtsstunde kam Corona dazwischen. Nun bietet der Lehrer online Unterricht an. Dafür brauchen wir aber ein eigenes Instrument, logisch.
    Ich versuche also gerade, ein Saxophon zu erwerben. Da ich nicht weiß, ob mein Sohn das überhaupt durchzieht und da wir dieses Geld nicht gerade aus der Portokasse nehmen können, sollte es natürlich nicht zu viel kosten.
    Jetzt zur Frage: Natürlich habe ich mir hier im Forum die Tipps zum Kauf eines Instruments gelesen. Das hilft jetzt leider nur nicht weiter. Wenn man bedenkt, dass man Sohn erst EIN MAL ein Sax in der Hand hatte und keine Erfahrung besitzt, kann er noch nicht wissen, was zu ihm passt, was komfortabel ist, was leichter oder schwerer zu handeln ist usw.
    Wie gehen wir denn am besten vor, um möglichst nichts ganz Verkehrtes zu kaufen?
    Ich hatte gehofft, etwas bis maximal 600 Euro zu finden. Ist das realistisch?
    Neue für den Preis sind vermutlich nichts. Oder?
    Wenn es gebraucht ist, woher weiß ich, ob das taugt?
    Probespielen macht ja auch keinen Sinn, da er ja keine Erfahrung hat.

    D.h. doch eigentlich, ich muss ins kalte Wasser springen, und auf gut Glück ein geeignetes Anfängermodell kaufen, wenn es sowas ganz pauschal gibt.
    Ich hab jetzt sooo viele Angebote gesehen, neu...gebraucht.... ich habe NULL Ahnung, wie das weitergehen soll. Ich möchte nur so schnell wie möglich ein Instrument, damit der arme Kerl loslegen kann, v. a. solange er noch so viel Zuhause rumsitzt.

    Ein Händler in der Nähe hat Angebot zum Mietkauf, klingt fair, ist jedoch preislich auch noch zu hoch für mich. Und ich möchte das Instrument nicht abzahlen, sondern sofort kaufen.

    Was könnt Ihr uns raten? Auf was sollten wir achten?
    Oder habt Ihr womöglich Links mit empfehlenswerten Angeboten?
    Ich bin für jede Hilfe wirklich sehr dankbar!

    PS: Nur noch kurz zur Erklärung: Ich möchte mich generell nicht einmischen ins Spielen und mein Sohn will und soll das alles ruhig für sich selbst herausfinden. Hier geht es nur um das Besorgen eines Instruments.
    Da ist er ein bisschen auf mich angewiesen. Da ich ja auch der Geldgeber bin... ;-)
    Sollte ich je ein paar Instrumente in der Auswahl haben, wird er natürlich selbst entscheiden müssen.

    Schönen Montag
    Anette
     
  2. zappalein

    zappalein Strebt nach Höherem

    nimm jemand mit, der sich auskennt und das instrument einschätzen kann. denn billig ist oft zweimal bezahlt!!!!

    hier noch eine liste. vllt findest du jemand aus dem forum in deiner nähe. viel erfolg.

    https://docs.google.com/spreadsheets/d/1o9TDjJF9W4gwRDUGKPWfDjZ1kVapIsmyGX0ZBAb33NQ/edit#gid=3
     
    Anette gefällt das.
  3. Anette

    Anette Schaut nur mal vorbei

    Oh, das ist ja cool! Diese Liste kannte ich nicht! Da ist tatsächlich jemand in der Nähe!
    Danke vielmals!
     
    Rick gefällt das.
  4. Livia

    Livia Ist fast schon zuhause hier

    Wieso möchtest du kein Mietkauf machen?
    In der Situation würde ich dir auf jeden Fall dazu raten. Bei manchen Händlern kann man sogar die abbezahlten Raten auf ein anderes Saxophon anwenden.
    Da du dir nicht sicher bist, ob er dabei bleibt, wäre es die einfachste Lösung.

    Ansonsten wenn es doch gleich ein eigenes sein soll, dann schaue dich am besten nach dem Yamaha-Einsteigermodell um (YTS-280 oder etwas älter 275). Die gibt es oft auch gebraucht, da viele Schüler mit diesem soliden Instrument lernen.
    Neu kostet es um die 1300, gebraucht musst du aber ebenfalls über 600 rechnen.
     
    Bereckis, Rick, Florentin und 4 anderen gefällt das.
  5. jb_foto

    jb_foto Ist fast schon zuhause hier

    Hallo,
    hast Du einmal bei der Musikschule angefragt?
    Viele Schulen haben Leihinstrumente, denn gerade bei Jugendlichen würde ich mich auch etwas scheuen direkt zu kaufen.

    Ansonsten, Mietkauf ist eine Option die sich rechnet gerade wenn es sich um die gängigen Schülermodelle von Yamaha handelt (YTS-280).
    Ich glaube auch, das du für max. 600€ kein halbwegs brauchbares Tenor finden wirst.

    LG
    Jürgen
     
    Rick, Anette und Livia gefällt das.
  6. Anette

    Anette Schaut nur mal vorbei

     
  7. Anette

    Anette Schaut nur mal vorbei

    Die Musikschule bietet sowas leider nicht an. Der Lehrer hat zwar angeboten, bei der Suche zu helfen, aber das gestaltet sich leider etwas zäh und er antwortet nicht und halt glaub ich
    nicht wirklich Lust dazu usw. Ich fühle mich da leider etwas allein gelassen. Deswegen bin ich in meiner Verzweiflung ja hier gelandet. :)

    Aber ich seh schon....seufz..... ich werde mehr hinlegen müssen.
    Warum kann mein Junior nicht einfach ein ALT wollen? ;-)

    Das angebotene Mietkaufinstrument wäre ein Gulf GTS-210F-L oder ein Jupiter JTS500Q.
    Sagt mir natürlich alles nix. Aber der Händler ist sehr vertrauenswürdig und wurde mir auch von der Musikschule empfohlen.
     
    Rick gefällt das.
  8. SaxPistol

    SaxPistol Ist fast schon zuhause hier

    Vielleicht noch einmal, um Missverständnissen vorzubeugen:
    Beim Mietkauf mietest Du das Instrument erstmal.
    Dann hast Du bis zu einem gewissen Zeitpunkt die Möglichkeit, das Instrument zu kaufen. Dabei werden die bereits gezahlten Mieten mit angerechnet.
    D.h., wenn Sohnemann nach 1/2 doch keinen Bock mehr hat, hält sich der Verlust in Grenzen, eben die bereits entrichteten Monatsmieten.
    In der Regel werden Neuinstrumente zum Mietkauf angeboten.

    Ich habe das bei meinem ersten YAS280 auch so gemacht.
     
  9. Livia

    Livia Ist fast schon zuhause hier

    @Anette Ja, mir geht das auch so mit dem Abbezahlen.
    Den Mietkauf sehe ich aber mehr als ein Leihen an denn als Ratenzahlung, da du das Instrument nicht zwingend kaufen wirst.

    Vielleicht hat der Lehrer ja auch noch Tipps?
    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ich lieber meinen Schülern sage, welche Instrumente ich empfehle, anstatt dass sie dann mit irgendeinem Schund ankommen (passiert trotzdem gelegentlich). Und jeder Lehrer hat da wahrscheinlich so seine Vorlieben.

    Und noch ein Tipp zum Gebrauchtkauf: Wenn es geht lieber beim Händler, falls niemand Erfahrenes das Instrument anspielen kann. Oder mit dem Verkäufer ausmachen, dass man das Instrument in einer Werkstatt durchchecken lässt ehe man es verbindlich kauft.

    Beim Mietkauf würde ich dann zum Jupiter tendieren.
     
  10. Jacqueline

    Jacqueline Ist fast schon zuhause hier

    Die Yamaha-Saxophone werden nicht grundlos immer wieder empfohlen. Und diese werden auch als Mietkauf angeboten.
    Das ist meiner Meinung nach der beste Weg für dich und hat das geringste Risiko.
    Wenn der Sohnemann dann keine Lust mehr hat, dann gibt man das Instrument zurück.

    Darf man hier Händler verlinken? Ich weiß es nicht.

    Am besten rufst du mal bei Holzblasinstrumentenhändlern (am besten solche, die eine Werkstatt haben) an und lässt dich beraten. Viele verschicken die Instrumente auch über große Distanzen.

    Du kannst natürlich mit einem billigen neuen 500€ Sax starten, dann hört dein Sohn nach 6 Monaten auf und dann wirst du dieses Instrument nicht mehr los. Oder nur mit sehr viel Verlust.

    Wie gesagt, ich empfehle Vermietung. So habe ich übrigens auch angefangen.
     
    Rick, sachsin und Anette gefällt das.
  11. Jacqueline

    Jacqueline Ist fast schon zuhause hier

    Ja, auch sehr gut und wurden mir ebenfalls mehrmals empfohlen.
     
    Anette gefällt das.
  12. scenarnick

    scenarnick Ist fast schon zuhause hier

    Ich schließe mich allen hier an. Ich bin zwar keine 16 mehr, wusste aber auch nicht ob ich beim Sax bleiben werde. Habe mir im September 2019 ein YTS 280 ge-miet-kauft und zahle 62 Euro im Monat. Nach Ablauf einer initialen Zeit von 6 Monaten kann ich mich entscheiden ob ich kaufe, weiter finanziere oder zurückgebe oder was auch immer. Angesichts der aktuellen Situation lass ich den Vertrag einfach weiter laufen und irgendwann ist es meins.

    Zum Instrument selber mag ich nicht viel sagen - ist hier alles gesagt. Yamaha oder Jupiter wurden mir auch angeboten. Ich hab mich für das Yamaha entschieden, aber das Jupiter war auch (für mich) gut und wird immer wieder empfohlen hier im Forum
     
    Rick und Anette gefällt das.
  13. Anette

    Anette Schaut nur mal vorbei

    Ihr seid klasse, vielen lieben Dank für Eure Meinungen! Das hat mich ein gutes Stück weitergebracht!

    Yamaha war auch das, was bei meinem Sohn aus seinen Recherchen in YouTube von seinen "Vorbildern" hängen geblieben ist. Dann hat er ja immerhin schon mal vernünftige Quellen gefunden... ;-)

    Jetzt können wir etwas gezielter auf die Suche gehen....

    Herzliche Grüße
    Anette
     
  14. altblase

    altblase Ist fast schon zuhause hier

    Auf alle Fälle Yamaha kaufen!
    Allesamt super solide Instrumente und falls Dein Sohn keine Lust mehr hat, lässt sich ein Yamaha wie geschnitten Brot verkaufen.
     
  15. jb_foto

    jb_foto Ist fast schon zuhause hier

    Hallo,

    ich kenne das Jupiter 500 nicht, aber bei einem Preisdelta von nur 100€ zum Yamaha würde ich das YTS-280 immer bevorzugen, alleine wg. des Wertverlustes.

    Gibt es denn bei euch keinen anderes Musikgeschäft wo du auch einmal schauen kannst?

    Mfg
    Jürgen
     
  16. visir

    visir Strebt nach Höherem

    Vor allem gibt es haufenweise gebrauchte Yamahas zum Kauf angeboten...

    Mein Ansatz wäre, bei einem Händler mit Werkstatt ein gebrauchtes Instrument zu kaufen - in der Preisklasse, die Du, Annette, leisten kannst. Und in der Preisklasse wird das im Wesentlichen eh ein Yamaha oder ein Jupiter sein. Die sind auch von der Ergonomie keine "Exoten", und wenn Dein Sohn halbwegs normal proportioniert ist, wird es keine Probleme geben.
    Die "besseren" sind auch gebraucht (und in gutem Zustand) teurer, die "schlechteren" kosten neu schon nicht mehr.
    Kommt er in einem halben Jahr drauf, dass es doch nichts für ihn ist, könnt Ihr das Instrument mit wenig Wertverlust wieder verkaufen.
     
  17. xcielo

    xcielo Gehört zum Inventar

  18. Woliko

    Woliko Ist fast schon zuhause hier

  19. last

    last Strebt nach Höherem

  20. elgitano

    elgitano Ist fast schon zuhause hier

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden