Neu hier. Wie kontrolliert man, dass die Ventile richtig gehen?

Dieses Thema im Forum "Anfänger Forum" wurde erstellt von thomas_schweden, 26.Juni.2018.

  1. thomas_schweden

    thomas_schweden Schaut nur mal vorbei

    Hej,
    ich habe mir gerade ein Tenorsax gekauft und habe eine menge Fragen. Vor 40 Jahren habe ich jahrelang Klarinette gespielt (Böhm-Griff, glaube ich hiess das.). Vieles weiss ich noch.
    Jetzt: wie kann man feststellen, ob die Klappen richtig schliessen? Das Ding ist ein Thomann-China und ich bin mir nicht sicher, dass alles stimmt. Das Oktavventil am S-Bogen var völlig ausser Kurs.
    Ich weiss Auch noch, dass Sax Transponierinstrumente sind. Wenn ich ein C nach Grifftabelle und Noten spiele, welcher Ton kommt dann wirklich raus?
    Da kommen noch mehr dumme Fragen...
     
  2. Claus

    Claus Moderator

    Es kommt ein b raus.

    Ob die Klappen richtig abdichten, merkst Du in gewissem Maße über die Ansprache des Instruments und genauer mittels eines Ausleuchtschlauchs.

    Besser hättest Du das vor dem Kauf getestet. Wenn Du einen Intrumentenbauer in der Nähe hast oder einen erfahrenen Saxer, solltest Du Dein Tenor mal prüfen lassen.
     
  3. Claus

    Claus Moderator

    PS: Wenn Du ein Ventil findest, ist es kein Saxophon... ;)
     
    Pil, onkeltom, warship und 4 anderen gefällt das.
  4. kokisax

    kokisax Ist fast schon zuhause hier

    @Claus ,
    ist das nicht paradox : "Es" kommt ein "b" raus......
    Was denn jetzt??????:D
     
    Pil gefällt das.
  5. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Seid doch ein bisschen netter....bei der Klarinette waren es doch noch die Böhmschen-Ventile ;)
     
    Bernd, Pil, bluefrog und 2 anderen gefällt das.
  6. prinzipal

    prinzipal Ist fast schon zuhause hier

    ich hatte noch nie probleme mit thomann, was umtausch bei transportschäden usw. angeht. auch nicht bei anderen gegenständen.

    "thoman china teil" u.ä. ist möglicherweise eine unkluge, weil im endeffekt teure behauptung/schmähung/beleidigung usw.

    auch die thomann saxophone, ebenso wie alle anderen saxophone (mit ausnahme einiger eppelsheim tubaxe und bass- saxophone) haben 2 überblaslöcher, im gegensatz zur klarinette.

    das kann anfangs verwirren.

    viel glück !

    :-D
     
    vmaxmgn gefällt das.
  7. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    Wo wohnst du denn
     
  8. thomas_schweden

    thomas_schweden Schaut nur mal vorbei

    Danke für die vielen Antworten!
    Da wo ich wohne gibt es im Umkreis von 250 km ekinen Instrumentenbauer oder ein richtiges Musikgeschäft. Deswegen suche ich hier im Forum etwas Rat.
    Überblasloch, das ist die Klappe oben am S-Bogen? Da ist aber nur eins, oder ich hab was über sehen.
    Ich kämpfe weiter!
     
  9. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier

    Die eine ist am S Bogen und geht ab a auf vorher ( bis g) geht eine Miniklappe oben am Korpus auf.

    Ein erster einfacher Test ob alles dicht ist wäre folgender:

    Schließe alle Klappen. Greif also ein Bb. Wenn Du jetzt mit dem Zeigefinger der rechten Hand die dortige Klappe kurz öffnest und wieder zuknallen lässt. Dann solltet Du ein volles und sonores Blopp hören. Wenn es nur schwach und mit kaum Nachhall blopppt könnte was undicht sein.

    Die Nachfrage nach Deinem Wohnort vom immer hilfsbereiten @Huuuup hatte übrigens sicher den Sinn zu schauen ob jemand aus dem Forum in der Nähe wohnt, der Dir evtl helfen kann. In der Unterschriftszeile von @ppue findest Du in diesem Zusammenhang eine Tabelle mit Saxer helfen Saxern. ( vor Ort ) Vieles, wie z.B. ob ein Sax dicht ist kann man nämlich übers Netz kaum feststellen .

    LG StefAlt
     
  10. gaga

    gaga Ist fast schon zuhause hier

    "Thomann China Teil" ist eine Bezeichnung, mehr erstmal nicht. Keine Behauptung oder gar Schmähung oder Beleidigung. Das ist ungefähr so harmlos oder -voll wie der Satz "Prinzipal ist ein Typ aus dem Saxophonforum".
     
    Bernd gefällt das.
  11. Bernd

    Bernd Gehört zum Inventar

    Klugscheissmodus an: ein Bb
     
  12. hiroaki

    hiroaki Ist fast schon zuhause hier

    Also nicht in Deutschland...
     
  13. SaxPistol

    SaxPistol Ist fast schon zuhause hier

    Das könnte man auch aus Thomas' Nickname schließen.

    War das Sax denn neu oder gebraucht gekauft?
    Ich nehme an, neu per Versandhandel?
     
  14. 47tmb

    47tmb Ist fast schon zuhause hier

    Doppelklugscheiss: Ein "Hes"
     
  15. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Ich sollte mal Fotos machen, aber gerade keine Zeit...die kommen aber noch.

    Es gibt einen alten Trick, die Dichtigkeit ganz gut auf die Schnelle testen zu können...auch ohne Lichtschlauch etc.

    Man nehme einen dünnen Latex-Handschu (so diese Einmal-Dinger, bei Tenor möglichst XXL) und stülpe ihn über den Trichterrand, so dass er dicht abschließt.

    Mundstück weg, alle Klappen (Tief Bb-Griff) und satt runterdrücken.

    Man kann nun durch reinpusten oder durch raussuckeln einen leichten Überdruck oder Unterdruck erzeugen.

    Die Zunge fungiert am S-Bogeneinlass als Ventil zum öffenen oder schließen.

    Wenn sich die Finger des Handschues beim Aufblasen etwas aufspreizen, ist das Sax schon recht gut dicht, weiterer Überdruck öffnet dann ja auch bald die Klappen, die nur durch Federdruck geschlossen sind.

    Besser ist Unterdruck zu erzeugen (Luft rausziehen und mit Zunge abdichten).

    Wenn es den Handschu samt Finger dann richtig in den Trichter reinzieht und der Unterdruck hält ein paar Sekunden ist das Sax gut dicht.

    Bei einem richtig undichten Sax funktioniert aber weder das Finger spreizen beim Überdruck...oder das Hineinziehen bei Unterdruck.

    Als erster Schnelltest meine lang erprobte Methode...neben dem Anspielen natürlich...wenn Tief H und Bb schon mal butterweich kommen, ist eh meist alles in Ordnung.

    Gr Wuffy
     
    Hewe, gargamel141, stefalt und 8 anderen gefällt das.
  16. Aerophon

    Aerophon Ist fast schon zuhause hier

    Here you go:



    Aerophon
     
  17. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Bingo,

    Danke @Aerophon für den Link......da hatte ich das auch seinerzeit gesehen und praktiziere es :)

    Lg Wuffy
     
  18. warship

    warship Schaut öfter mal vorbei

    Genial.
     
  19. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier

    Was ist denn das für ein GEI... Sax?
     
  20. ToMu

    ToMu Ist fast schon zuhause hier

    das sieht man doch an den tollen Klappenschützern, oder soll ich sagen Reeling? Es ist ein amerikanisches Ami - Horn.:confused:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden