Optiktuning

Dieses Thema im Forum "Reparatur und Instandhaltung" wurde erstellt von Huuuup, 9.Oktober.2021.

  1. Huuuup

    Huuuup Strebt nach Höherem

    Umbau meines Custom Yamaha.Hergestellt von Toko,fasst sich wunderbar an. Viel angenehmer wie das Perlmut 2EF0D342-A0F9-426C-BF5F-F76B74F985E8.jpeg F8E48096-F38B-489B-90BF-224DE7B94A23.jpeg A90C2B9A-B06D-49C8-8DD4-DE0069D0713D.jpeg 407C41E8-FB39-4445-9BFB-B11CCC1FA0B3.jpeg 6C4694C5-CC60-4D15-A16A-DC550884A398.jpeg 86DE8EFE-2BCA-4883-9290-9C9623774A44.jpeg
     
    Mouette, Rick, Viper und 7 anderen gefällt das.
  2. Otfried

    Otfried Gehört zum Inventar

    Schön finde ich es farblich nicht gerade, aber wenn es sich gut anfühlt :)

    Gruß,
    Otfried
     
  3. Atkins

    Atkins Ist fast schon zuhause hier

    :) Ich würde das alles wohl wieder rückbasteln. Gefällt mir gar nicht. Sorry.
     
    Ton Scott und Matthias Wendt gefällt das.
  4. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Sieht klasse aus…..;)

    CzG

    Dreas
     
    Rick, altblase und Huuuup gefällt das.
  5. Woliko

    Woliko Ist fast schon zuhause hier

    Passt zu Deinen roten Tellern :D.
     
    Rick und Dreas gefällt das.
  6. Feuerstreuer

    Feuerstreuer Ist fast schon zuhause hier

    Ich mag es optisch. Und Holz finde ich gut.

    Persönlich bin ich auf komplett flache Auflagen umgestiegen, welche nur ganz leicht vom Metallrand aus konkav sind und eine größtmögliche Auflagefläche offerieren. Die gebogenen Ränder fixieren mir zu sehr die Fingerposition. Gleichzeitig bin ich auf eine Onberfläche von nicht mehr als 240er Körnung übergegengen, weil mattiert wesentlich weniger schniert bei mir und es sich insgesamt für mich schneller und weniger rutschig aber auch weniger klebend anfühlt.

    die Rundung ist jetzt außen Metall und die höchste Stelle ist der Übergang zur Füllung. Dadurch hab ich beim Bari ca 2mm an Höhe reduzieren können. Auf der anderen Seite hab ich noch weitere 4mm gewonnen als ich den Daumenhalter noch angepasst habe. Insgesamt sehr viel besser.



    Daumenauflage aus Fimo hab ich mal mitgenommen.


    80F143A0-C5E2-4F05-B9DF-F295FDAFC7A9.jpeg E2060586-4062-4548-87A3-5F951D780B5C.jpeg 91216C1D-850D-4992-8726-0198DE5FCAE8.jpeg
     
    ppue und elgitano gefällt das.
  7. Huuuup

    Huuuup Strebt nach Höherem

    Brauchst dich nicht entschuldigen,die Geschmäcker sind zum Glück verschieden
     
  8. fukaR

    fukaR Nicht zu schüchtern zum Reden

    Holz ist gut, weil es ein natürliches Material ist.
    Und die S-Bogen-Schraube von KGUBrass - sehr gut.
     
    Huuuup gefällt das.
  9. Bernd

    Bernd Gehört zum Inventar

    Und zu seinem roten 3D-Druck-MPC :)
     
    Dreas gefällt das.
  10. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Reine Geschmacksfrage, wie so Vieles.

    Mein Akkustik-VEB-Panzer ist auch geschminkt mit roten Fingernägelchen.

    Allerdings Plaste statt Holz.

    Viele finden die roten Inlays beim Akkustik aber eher peinlich und billig aussehend.

    Zum silbernen Outfit passt es aus meiner Sicht ganz gut.....bei Echtholz-Inlays setze ich auf Wurzelholz oder Furnierholz mit gut sichtbarer Maserung.

    Das rote Holz sieht von etwas weiter weg eigentlich auch aus wie Plaste, da kaum Maserung zu sehen.


    P1030663.JPG
     

    Anhänge:

    elgitano, Dabird und kindofblue gefällt das.
  11. Dabird

    Dabird Ist fast schon zuhause hier

    Sehr schöne Arbeit, top gemacht. Optisch gefällt es mir nicht, würde das Sax auch wenn es beste Eigenschaften für mich hätte nie kaufen, da Rückbau sehr teuer wenn nicht eh GÜ anstehen würde. Passt für mich zum restlichen Korpus nicht zum Instrument. Bei den Instrumenten von Wuffi haben die Holz und anders farbigen Auflagen eher einen gewissen Charme, da es mit den Korpusoberflächen für meine Augen gut harmoniert. Bei einem älteren Amati war das auch mal ganz nett anzusehen.
    Die Perlmutt-Teile bei vielen der top Saxophone haben für mich einfach die schönste und wertigste Optik. Aber die tolle Arbeit passt für den jetzigen Spieler optisch und haptisch, also alles ideal, viel Freude mit dem "neuen alten" 855er :)
     
    Rick, Huuuup und Ton Scott gefällt das.
  12. Toko

    Toko Ist fast schon zuhause hier

    Über Geschmack lässt sich immer streiten und das ist auch gut so, aber die entscheidenden Punkte nach den Kommentaren sind ja.

    1. Dir Vorstellung des Besitzers wurden erfüllt und es gefällt IHM und mir übrigens auch, dass ist erst einmal das wichtigste.

    2. eine Maserung aus Distanz erkennt man bei den wenigsten Hölzern, bei Olive sicherlich aber das ist nunmal nich rot. Und bei diesem Pink Ivory ist auch eine sehr schöne Maserung vorhanden.

    3. ich bin ja Holzblasinstrumentenmachermeister und kein Plastikinstrumentenmachermeister :-D

    4. ein Umbau ist nicht teuer und kann man jederzeit machen, dass ist Quatsch. Ein Perlmuttsatz und 15 Minuten Arbeit ;-).
     
    Rick, claribari, tbeck und 8 anderen gefällt das.
  13. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Die andere Frage wäre noch, wie die diversen Echtholz-Inlays nach ein paar Jahren mit intensiver Nutzung aussehen.

    Denke mal, da ist dann Perlmutt im klaren Vorteil.

    Habe diesbezüglich keine Langzeiterfahrungen, aber die geölte und polierte Holzoberfläche wir eher nicht so lange ihre Optik behalten.

    Man wird ab und zu nachpolieren und nachbehandeln müssen?...oder hat Jemand solche Langzeiterfahrungen ?
     
    Rick und slowjoe gefällt das.
  14. Dabird

    Dabird Ist fast schon zuhause hier

    Von bei mir erreichbaren Holzblasinstrumentenmachermeistern wurden andere Aufwände genannt, die ich als Laie so glauben musste. Wollte nämlich mal abgenutzten Perlmutt durch neuen ersetzen lassen. Danke für den Tipp, dass es doch unproblematischer geht.

    Schöne Maserung erkenne ich in jedem Fall, und weiß dass die geschmackvoll gewählt wurde, und habe es auch positiv beschrieben, passt für Besitzer und viele mehr.
     
    Rick gefällt das.
  15. Gerrie

    Gerrie Ist fast schon zuhause hier

    Den Mutigen gehört die Welt. :D

    Ich finde es sehr gut gemacht.

    Tip Top.

    Grüße Gerrie
     
  16. Huuuup

    Huuuup Strebt nach Höherem

    Der Ausbau der alten Perlmuteinsätze hab ich ohne Hitze gemacht und hat ca.10 Minuten gedauert. Mit nem Dremel ein 2mm Loch gebohrt,mit nem Uhrmachr Schraubendreher ein Klick und draussen waren sie.
    Genauso schnell könnte man die auch wieder zurück wechseln,was ich aber garantiert nie machen würde,weil es für mich perfekt ist.
    Übrigens,von weitem kann man auch nicht erkennen ob Perlmut oder billiges Palste. Von weitem kann man nicht mal erkennen ob teures Yamaha oder billigster Chinaschrott
     
  17. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    @Huuuup

    Ich finde Du hast alles richtig gemacht. Dein Sax ist jetzt einzigartig, und für mich auch toll anzusehen.

    Wie schon erwähnt, wäre das für mein Conn eine tolle Ergänzung zum roten Mundstück.

    CzG

    Dreas
     
    altblase und Gerrie gefällt das.
  18. Gerrie

    Gerrie Ist fast schon zuhause hier

    Was ist das für eine Klemmung für den S Bogen?

    Grüße Gerrie
     
  19. Huuuup

    Huuuup Strebt nach Höherem

    Die Klemmung ist die orginal Yamaha Custom Klemmung eines YAS855,oder meinst du die Schraube. Die ist von KGU und bringt durch das Mehrgewicht eine leichtere Ansprache der tiefen Töne
     
    fukaR gefällt das.
  20. fukaR

    fukaR Nicht zu schüchtern zum Reden

    Sch..., ich habe kein Popcorn im Haus.
     
    Huuuup gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden