Polstertechniken

Dieses Thema im Forum "Reparatur und Instandhaltung" wurde erstellt von Oldsax1285, 30.November.2023.

  1. Oldsax1285

    Oldsax1285 Kann einfach nicht wegbleiben

    Hi, habe heute mal was interessantes entdeckt.
    Die Polster wurden in Schichten aufgebaut, soweit so gut, aber dann, anstatt Kleber wurden solche Klemmringe verwendet um die Polster in den Klappen zu fixieren.
     

    Anhänge:

  2. slowjoe

    slowjoe Strebt nach Höherem

    Ja, die fand man in den alten Conns (Reso Pads) oder z.B. in den alten Weltklängern.

    Werden heute nicht mehr verbaut und sind als Ersatzteil nicht mehr so leicht zu bekommen.


    SlowJoe
     
    Oldsax1285 gefällt das.
  3. Oldsax1285

    Oldsax1285 Kann einfach nicht wegbleiben

    Ah ja, danke schön. Ist ein Sax zur Deko, wollte nur die Gammel Polster raus haben. Auf dem Sax selbst steht nur
    "Karl Heinz Zimmermann
    Leipziger Porcelin"
    Denke dann ist es Aufgrund der geografischen Nähe unter Weltklang einzuordnen.
    War vorher schon jahrelang als Deko in einem Lokal. ( Da bewegt sich nix mehr und komplett isses eh nicht)
     
  4. slowjoe

    slowjoe Strebt nach Höherem

    Muss nicht Weltklang sein, es gab eine ganze Reihe von
    Herstellern aus dem Musikwinkel wie z.B. Adler, Roth oder F.X. Hüller die
    - zumindest zeitweise - solche Polster verbaut haben.


    SlowJoe
     
    Oldsax1285 gefällt das.
  5. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Gar nicht so übel solche alten Zimmermänner, war aber doch einiges an Aufwand mit dem meinigen Zimmermann:

    Hier mal zum Vergleich.



    Tipp:

    Diese Polster-Einspannringe lassen sich wunderbar zur Sanierung von versauten und stark krummen Tonkaminen, die nicht mehr schleifbar sind, verwenden.

    Habe viele Hunderte davon gesammelt in dutzenden verschiedenen Größen.

    Diese Polstervariante war übrigen auch fixiert-geklebt, meist aber nur hauchdünn und keine Schmelzkleber wie Schellack oder Siegellack.

    LG Wuffy
     
  6. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Moin,

    ..zum Thema der Polster-Einspannringe habe ich gerade aktuell was.

    Wie schon geschrieben, mein Geheimtipp zur schnellen und einfachen Rettung versauter Tonkamin-Oberflächen.

    Mehrfach schon mit Erfolg praktiziert, man muss allerdings diese Profil-Ringe auch in seiner Ersatzteil-Sammlung haben.

    Hier gerade einen Tonkamin an meiner René Guénot-Großbaustelle nun wieder einwandfrei plan und funktionell hergestellt.

    Siehe Fotots:

    Der René ist aktuell übrigens auch nun wieder spielfertig zu neuem Leben erwacht und freut sich auf seinen ersten Einsatz vor dem Mikrofon.

    Gr Wuffy

    01.JPG
     

    Anhänge:

    • 02.JPG
      02.JPG
      Dateigröße:
      143,9 KB
      Aufrufe:
      36
    • 03.JPG
      03.JPG
      Dateigröße:
      134,1 KB
      Aufrufe:
      36
    • 04.JPG
      04.JPG
      Dateigröße:
      146,7 KB
      Aufrufe:
      37
    • 05.JPG
      05.JPG
      Dateigröße:
      166,9 KB
      Aufrufe:
      37
    ChristophSax, _Eb, elgitano und 7 anderen gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden