Saxophon "Jason"

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Sculla, 6.Mai.2016.

  1. DiMaDo

    DiMaDo Ist fast schon zuhause hier

    Und was ist daran falsch?!?
    Jemand der sich auskennt nimmt eine Kanne in die Hand, tutet ein mal rein und seine Erfahrung (aka Bauchgefühl)
    sagt ihm schon taugt oder taugt nicht.

    Da brauchts keine hochwissenschaftliche Analyse.

    Just my 2 ct.
     
    jabosax gefällt das.
  2. Bernd

    Bernd Gehört zum Inventar

    Mag sein. Lehrer sind auch Menschen und menscheln mitweilen.
    Ich z.B. würde nicht wollen, dass mein Kind einmal in die Situation kommt, wo der Lehrer sagt: "Ich hab Dir doch gleich gesagt, das Instrument taugt ncihts....", wenn das Kind die Intonation nich in den griff kriegt oder Überblasübungen nicht klappen ets. etc.

    Sei´s drum. Ich muss es glücklicherweise nicht entscheiden.

    LG Bernd
     
  3. Sculla

    Sculla Schaut nur mal vorbei

    Leider ist es so, daß sich die Achsen dauernd verbiegen und der Musiklehrer diese wieder zurückstellen muß. Außerdem müssen gelegentlich Rückholfedern wieder eingehakt werden (oder was immer da schiefgehen kann).

    Mit diesem Instrument ist mein Sohn nicht besonders glücklich. Wenn etwas nicht sauber klingt und nicht so kommt, wie es sollte, frustriert es natürlich, wenn er übt und probiert und sich nachher herausstellt, daß eine Klappe nicht richtig saß oder etwas anderes an dem Instrument nicht korrekt funktionierte.

    Sehr richtig, und leider bin ich nun in der Situation, in der ich das entscheiden muß ...

    Ich danke euch sehr für diese anregende und erhellende Diskussion. Dank derer werde ich das "Jason" in keinem Fall kaufen und mich mit den Yamahas (oder anderen Fabrikaten) für Fortgeschrittene (z.B. YAS 480, wenn ich das richtig verstanden habe) beschäftigen. Dafür habe ich jetzt glücklicherweise etwas über zwei Monate Zeit!

    Sonntags- und Schönes-Wetter-Grüße,
    Sculla
     
    Rick, Amopehe, Woliko und 3 anderen gefällt das.
  4. kokisax

    kokisax Ist fast schon zuhause hier

    @Sculla ,
    richtige Entscheidung. So wie Du es schilderst, scheint das Jason eine echte "Gurke" zu sein.
    Wie schon gesagt, mit einem GUTEN Yamaha machst Du nicht viel verkehrt, aber es sollte unbedingt von jemand mit Erfahrung getestet werden.
    Schau doch hier im Forun, wer sich ev. als Tester anbietet.
    Es gibt aber auch durchaus unter anderen eher unebkannten Marken gute Hörner.
    Preislich höher angesiedelt sind Selmer und andere, aber Dein Sohn dürfte mit einem guten gebrauchten Yamaha 480 oder gar 62 bestens für die nächsten Jahre ausgestattet sein.

    kokisax
     
  5. Woliko

    Woliko Ist fast schon zuhause hier

    Ich hätte besser geschrieben " ... Vorurteile hat ... ".
    Aber @Sculla hat ja inzwischen die Mängel des Instruments deutlich beschrieben. Da fällt die Entscheidung leicht.
    LG, Woliko
     
    Rick gefällt das.
  6. Amopehe

    Amopehe Ist fast schon zuhause hier

    @Sculla :
    Mach das so - die Schilderungen lassen ja wirklich nichts Gutes erwarten.

    Ich selber blase zwar unter anderem auch zwei Taiwanesen (P. Mauriat), mit denen ich sehr zufrieden bin, aber Taiwan ist eben auch nicht gleich Taiwan.

    Vertrau dem Lehrer, denn mit dem habt Ihr ja noch länger zu tun. Sprich ihn aber vor einem Kauf noch einmal an, auch wenn er am Anfang noch keine konkrete Kaufempfehlung gemacht hat. Mit einem Yamaha macht Ihr in der Regel nichts falsch, aber wenn Ihr einen Ansprechpartner vor Ort habt, solltet Ihr ihn auch ansprechen.
     
    Rick gefällt das.
  7. Rick

    Rick Experte

    Hallo Sculla,

    in diesem Fall ist natürlich von dem Modell abzuraten - bei diesen offensichtlichen Mängeln wäre auch der Preis von mehr als 1000,- stark übertrieben.
    Das klingt mehr nach VR China als nach Taiwan. Gute Taiwan-Hersteller bestehen übrigens heute auf dem Stempel "Made in Taiwan".

    Ich würde auf jeden Fall den Händler von diesen Mängeln unterrichten, denn mit solcher Ware schadet er sich ja selbst.

    Gut Sax,
    Rick
     
  8. Taiga

    Taiga Ist fast schon zuhause hier

    Ich hatte ja eben hier:
    http://www.saxophonforum.de/threads/saxophon-jason.27610/
    geschrieben das ich bei Antigua/Taiwan fündig wurde.
    ... und da ist ein "Stempel" MADE IN TAIWAN drauf.
    Steht direkt unter der Modellbezeichnung.
    Kann also @Rick's Aussage da bestätigen.
     
  9. Sculla

    Sculla Schaut nur mal vorbei

    Habe gerade etwas nach Antigua/Taiwan gegoogelt. Die Hörner aus dieser Produktion gelten in der Tat als ziemlich gut, und bei denen steht unter der Seriennummer das selbstbewußte "Made in Taiwan". Dazu wurde auch gesagt, daß die etwas schwerer gebaut wären als vergleichbare Saxophone und deshalb schön fett klingen.

    Aber: Bei unserem "Jason" steht nirgendwo "Made in Taiwan", weder unter der Seriennummer noch unter der Modellbezeichnung. Denke daher, daß unser Sax nicht aus der "guten" Antigua-Stube stammt, sondern von einer der unzähligen Klitschen in China (sucht mal bei Alibaba nach "Saxophone", da verliert man sofort den Überblick ...).

    Grüße, Sculla
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden