Welches Saxophon passt zum Titel "I will always love you" ~ Whitney Houston

Dieses Thema im Forum "Anfänger Forum" wurde erstellt von HKSimi, 10.September.2022.

  1. Sax a`la carte

    Sax a`la carte Ist fast schon zuhause hier

    Flageolett spielen die meisten Saxophonisten gar nicht, denn diese erweitern den normalen Tonumfang des
    Saxophons oberhalb des dreigestrichenen F bzw. Fis, also nix für einen Anfänger am Sax.
     
    Dreas gefällt das.
  2. Sax a`la carte

    Sax a`la carte Ist fast schon zuhause hier

    Vermutlich weil er das Sax und besagten Song bis in einem Jahr beherrschen will.;)
     
    Rick und Dreas gefällt das.
  3. JES

    JES Gehört zum Inventar

    Ist mir klar, danke. Nur, wenn du das besagte Stück spielen willst, kannst nicht transponieren, und du Pech hast, dann geht es so weit hoch..... was dann??

    Oder
    "Schatz, ich weiß ja du hast dir so viel Mühe gemacht, aber du solltest doch wissen, ich steh nicht so auf W. H." :peace:
     
    Rick gefällt das.
  4. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Möglich. Bleibt alles Spekulation. Kein Feedback seit fast einer Woche. (Ich vermute ihm haben die Antworten nicht gefallen.) Er hat nichtmal mehr mitgelesen.

    Insofern reden wir nur noch ÜBER ihn, aber nicht mehr MIT ihm.

    Können wir jetzt noch unbegrenzt fortsetzen, zu neuen Erkenntnissen führt es nicht.

    CzG

    Dreas
     
    Rick, sachsin, Hewe und einer weiteren Person gefällt das.
  5. gaga

    gaga Gehört zum Inventar

    Ich bin erst reingekommen, als er schon genug gehört hatte. Er ging, weil niemand sagte: Toll! Go for it!

    Für mich ist es ein "Fall", denn solche mehr oder weniger wirklichkeitsferne Ideen gibt es häufig. Und - Hand aufs Herz - viele von uns haben es sich doch auch wesentlich leichter vorgestellt. "Baker Street" oder "Smooth Operator" oder "Urgent" hören, Saxophon kaufen, dabei sein - am besten innerhalb von Wochen.
     
    Groot und Dreas gefällt das.
  6. giuseppe

    giuseppe Strebt nach Höherem

    Nur fürs Protokoll. And I mean it.

    Nichtsdestotrotz liebe ich natürlich diese Beraterrunden, bei denen der Ratsuchende die Flucht ergreift und gerade noch mit dem Schrecken davon kommt.
    Man schaut mediensüchtig in die Zeitung, ob nicht irgendwo irgendwas so großes passiert, dass es einen endlich zur Ruhe kommen lassen könnte. Nein. Aber hier ist Konstanz und Verlässlichkeit. Hier geht die Post ab. Rugby ohne Ball. Hauptsache druff! :)
     
    mcschmitz, Rick, gaga und 5 anderen gefällt das.
  7. bluemike

    bluemike Ist fast schon zuhause hier

    Hi,

    weiß gar nicht, was ihr alle habt. Hier steht was ganz anderes:

    [​IMG]
     
    Rick, Catweazle, gaga und 9 anderen gefällt das.
  8. Silver

    Silver Strebt nach Höherem

    Ich glaube ja, dass der eine oder die andere einfach zu viel Freizeit und zu wenig sonstige Bestätigung im Leben hat… was gibt es da Schöneres, als ein bisschen Besserwissen, altkluge Haarspalterei und den beleidigten Hinweis, der/die andere hätte den vorherigen Beitrag nicht bzw. nicht richtig gelesen (oder gar absichtlich missverstanden).

    Um die Ursprungsfrage geht es doch schon seit geschätzt 60 Beiträgen gar nicht mehr wirklich, wie @Dreas richtig angemerkt hat.
     
    Groot gefällt das.
  9. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Ja, stimme zu.

    Dazu eine Anekdote von mir. War hier so grade zwei Jahre als blutiger Anfänger unterwegs. Damals noch auf dem Alt.

    Hatte die grandiose Idee jetzt „Take Five“ spielen zu wollen.
    (Hatte da aber auch schon Stücke hier eingestellt. Anfängergetröte)

    Klar, Forum reagiert sofort beratend.

    Die eine Fraktion: „Mach doch, probier es aus. Kannst nix falsch machen. Was soll passieren?“

    Die andere Fraktion: „Ne, viel zu früh. Bringt Dir nur Frust.
    Lass es langsam angehen. Dir läuft nichts davon. Mit der Brechstange bringt nix.“

    Und? Was soll ich sagen? Ratet mal….

    Die zweite Fraktion hatte für MICH Recht. Es WAR zu früh.
    Hat mich null nach vorne gebracht, mich im Grunde nur frustriert.

    Was ich damit sagen will: Es ist durchaus sinnvoll auf den Rat derer zu hören, die sich auskennen.

    CzG

    Dreas
     
    Catweazle gefällt das.
  10. gaga

    gaga Gehört zum Inventar

    ..und spätestens nach 70 Beiträgen kommen die Oberlehrer in diese schönen Rauf- und Plauderthreads, die es immer schon besser wussten wie die anderen so ticken und dass sie die schlaueren sind, die nur abends nach dem öden Tatort nochmal kurz reinschauen.
     
    Rick und Dreas gefällt das.
  11. giuseppe

    giuseppe Strebt nach Höherem

    Nein. Es ist nur der Rundengong, und die Zeit für eine Zusammenfassung vom Kommentator - und da darf jeder mal, der während der Runde nicht so recht weiß wo er in die Kampfhandlung eingreifen soll. Niemand hat Tatort geschaut, wir haben ALLE mitgelesen! (In der Hoffnung noch mal so nen schönen Uppercut im Ziel zu sehen).

    Du siehst das u.a. am Tempo der Likes. Da sind wir alle gleich. In schwachen Momenten frag ich mich halt wie die Außenwirkung für Ratsuchende ist. Aber diese düsteren Gedanken sind am nächsten Tag wieder weg.

    Ich habe übrigens neulich mal in einem Elektronikforum gefragt, wie man eine bestimmte Schaltung mit Widerstand, Kondensator und Transistor macht, weil ich mich nicht richtig erinnern konnte. Ich konnte dank Kosmos und Physik-LK sowas früher mal ganz gut und wollte mit meinem Sohn was bestimmtes basteln.
    Ich hab zwar keine kompetente Antwort bekommen, mich aber gleich zu Hause gefühlt … :)
     
  12. giuseppe

    giuseppe Strebt nach Höherem

    Je nach Persönlichkeit muss man halt manchmal überprüfen, ob das Rohr wirklich heiß ist.
    Das schöne bei Musik als Hobby ist, dass die Fallhöhe erstens niedrig und zweitens steuerbar ist. Beim Profi ist das anders.
     
    Rick und Dreas gefällt das.
  13. bthebob

    bthebob Ist fast schon zuhause hier

    @giuseppe und @gaga
    .... und hier findet der geneigte Leser auch immer wieder Texte,
    die ihn zum Lachen bringen.

    Meine Heros, meine "Lachkissen" im verwirrenden Alltag.
    Dank und macht weiter so ! :D

    VG
     
    Rick, giuseppe, gaga und einer weiteren Person gefällt das.
  14. Sax a`la carte

    Sax a`la carte Ist fast schon zuhause hier

    Unser Fragesteller "HKSimi" scheint sehr romantisch veranlagt zu sein, was ja eigentlich schön ist und wenn er
    sehr talentiert wäre, viel Zeit zur Verfügung, einen Platz zum Regelmäßigen üben hätte, sein Vorhaben gelingen könnte.
    Ich persönlich würde ihm dazu raten seine Angebetete gleich zu ehelichen, mit Altsax zu beginnen, sich voll der Aufgabe zu widmen auch
    seinen Lieblingssong zu erlernen und dann seiner Liebsten zum Jahrestag oder 2 Jahren etc. zum Vortrag bringen.
    Und wenn er ein gutes Selbstbewusstsein hat, haben ihn unsere Antworten noch nicht das Handtuch werfen lassen, bevor er damit begonnen hat.
     
  15. gaga

    gaga Gehört zum Inventar


    Auch wenn Ratsuchende natürlich willkommen sind, sind wir kein Therapieverein - wer Fragen stellt, muss stark genug sein, die Antworten auszuhalten. Und ich bin sicher, jeder Fragende wird sich aus der Vielzahl der angebotenen Therapieansätze das Passende für sich raussuchen, auch wenn er nach zwei Tagen verstummt.

    Wir wollen auch nichts verkaufen, brauchen also nicht rumzuschleimen, sondern können jeder auf seine Art lospoltern. Und wer hier ein paar Stunden lang rumgelesen hat, ist schon Experte für Saxophone und den Rest des Daseins sowieso.
     
    Rick, bthebob und Sax a`la carte gefällt das.
  16. Catweazle

    Catweazle Ist fast schon zuhause hier

    Deinen Eindruck kann ich nicht teilen, @gaga.
    Gleich zu Anfang haben ihm zwei Leute Videos gepostet. Dazu hat ihn @Saxoryx zwei Male sehr ermuntert.

    Das habe ich schon verstanden, @Sax a`la carte.
    Für mich fühlt es sich komisch an, möglicherweise hat er das Gefühl, sich selbst nicht zu genügen und dass er erst eine Glanznummer auf dem Saxophon bringen muss, um seiner Angebeteten einen Heiratsantrag machen zu dürfen.
    Mit dem Saxophonprojekt verliert er ein ganzes Jahr, ich weiß nicht, ob ihm das so bewusst ist.
    Wir leben in einer schnelllebigen und unruhigen Zeit. Wenn er jetzt den Impuls zu einem Heiratsantrag hat, finde ich, sollte er dem bald nachgeben und nicht ein ganzes Jahr verstreichen lassen.
    Ein Saxophonsolo zum Geburtstag der Liebsten ist doch auch sehr schön.
     
    Sax a`la carte gefällt das.
  17. ilikestitt

    ilikestitt Ist fast schon zuhause hier

    Wo hat er denn gesagt, daß er es ohne Lehrer lernen will? Ich dachte im ersten Post redete er von Onlinekurs und davon zusätzlich Präsenzstunden zu nehmen.
     
    sanne83, Rick und Dreas gefällt das.
  18. ilikestitt

    ilikestitt Ist fast schon zuhause hier

    Nicht jeder Sänger benutzt Vibrato (zu viel davon kann sogar enorm nerven in der Popmusik oder beim Jazz und will schon gekonnt eingesetzt werden) und Bendings und Glissandi sind bei Sängern auch nicht so üblich.
    Emotional spielen geht auch ohne Koleraturen.
     
    Dreas gefällt das.
  19. ilikestitt

    ilikestitt Ist fast schon zuhause hier

    Sorry du verwechselst Theorie und Musikwissenschaft. Im ganzen Musikbereich ist Adorno kein Thema ausser vielleicht bei den Musikwissenschaftlern und selbst da werden seine Thesen nicht mehr von allen genauso gesehen. Ich fand sein Schriften damals schon im Leistungskurs eher fragwürdig und nicht weiter beachtenswert.
    Nein. Emotilonaler Ausdruck lässt sich halt nicht auf das Spielen von Schnörkeln reduzieren. Und was ganz gerades Spiel sein soll ist mir im Zusammenhang mit dem Thema nicht klar.
     
    Dreas gefällt das.
  20. Catweazle

    Catweazle Ist fast schon zuhause hier

    @ilikestitt: Bei deiner Kritik an mir verwechselst du einiges. Ich schrieb, dass das Saxophon von seiner Ausdrucksfähigkeit der menschlichen Stimme nahe kommt, der besonders gut zum Ausdruck kommt in dem Song "I will always love you". In dem Song werden die Stilmittel Vibrato, Tonebending und Glissando beim Gesang verwendet, jedenfalls bei der berühmten Interpretation von Whitney Houston.

    Wieso du mir nun schreibst, dass nicht jeder Sänger Vibrato benutzt und zu viel davon sogar enorm nerven kann und Bendings und Glissandi bei Sängern auch nicht so üblich seien, ist mir unergründlich.

    Ganz genau, Adornos Thesen wurden "nicht von allen genauso gesehen".
    Ganz besonders nicht von denen, die im 3. Reich Karriere gemacht hatten!

    Wer sich ernsthaft ein wenig mit Adorno auseinandersetzen will, für den/die habe ich hier ein schönes Video gefunden.

    (1) Theodor W. Adorno - "Der Bürger als Revolutionär" (Portrait 1/2) - YouTube
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden