1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Saxophonensemble

Dieses Thema im Forum "Saxophon spielen" wurde erstellt von abraxasbabu, 28.Dezember.2017.

  1. Bernd

    Bernd Gehört zum Inventar

    @abraxasbabu :
    Ich wünsche Dir viel Spaß bei der Sache.
    Ensemblespiel ist etwas ganz anderes, als alleine zu playalongs oder auch als einziger Bläser in einer Band zu spielen.
    Es erfordert viel Disziplin bezüglich Timing und Intonation.
    Und es bringt Dich mit Sicherheit schnell auf ein höheres Level.

    LG Bernd
     
    abraxasbabu gefällt das.
  2. RomBl

    RomBl Ist fast schon zuhause hier

    Ich bin vor etwa 6 Monaten in ein Saxophonquartett eingestiegen, da die Tenorsax-Spielerin dort ausgestiegen ist. Das war eine Menge Material, was mir in meiner Stimme übergeben wurde. Wir haben aber begonnen, eine Menge Stücke neu zusammen zu erarbeiten, so dass ich stofflich nicht ganz so hinterher gehinkt bin. Das andere Material habe ich mir so peu à peu erarbeitet - und knabbere da aber immer noch dran :D.

    Wo ich völlig überrascht war ist, dass man im Quartett immer irgendwie "dran ist". Pausen, um mal der Gusche Erholung zu gönnen, gibt es nicht.
    Wir proben 2 Stunden und es war am Anfang ein echter Kraftakt, das lippenspannungstechnisch durchzuhalten. Das wichtigste ist aber, dass es megaviel Spaß macht :).

    Ich drücke Dir die Gaumen und lass Dich von den ersten Proben nicht entmutigen, wenn es erstmal nicht so klappen sollte. Du wirst Dich da schon reinfuchsen ... :cool:
     
    Jazzica, Bernd und abraxasbabu gefällt das.
  3. edosaxt

    edosaxt Ist fast schon zuhause hier

    Genau!
    reinfuchsen, erarbeiten, wachsen, Spass haben!
    Am Anfang wirst du ständig rausfliegen und orientierungslos auf dein Notenblatt starren (wir treffen uns an der Fermate).
    Aber es ist sehr geil, wenn aus Überforderung nach und nach Sicherheit erwächst. Man von dem, den das Ensemble mitschleppt, zu einer Stütze wird. (Wenigstens ist das meine Erfahrung)
     
    Iwivera*, tomaso und Smoothie gefällt das.
  4. Smoothie

    Smoothie Ist fast schon zuhause hier

    hallo @abraxasbabu

    ich wünsche dir viel Spaß !!! Du hast doch immer nach einer Möglichkeit gesucht im Zusammenspiel mit anderen Spielern. Freut mich für dich! :)
    Dann wirst du uns ja bald berichten wie es dir gefälllt. Bin ja mal gespannt. Geht ja erst im Februar los. Besorge dir schon mal Markierungsstifte :). Ich habe fast alle Farben. :)
    Ich markiere mir immer alle wichtigen Sachen. Mein Notenblatt ist immer total bunt (ist alles wichtig:D). Ist auf jedenfall eine wichtige Hilfe. Du hast ja immer eine Woche Zeit und kannst dich mit den Noten beschäftigen.
    Das ist gut.
    Viele Grüße
    Smoothie

    und die Däumchen sind gedrückt ab Februar 2018 :)
     
    abraxasbabu gefällt das.
  5. abraxasbabu

    abraxasbabu Ist fast schon zuhause hier

    Ja so arbeite ich auch. Früher hatte ich Bunte Markirungen wenn aus f Fis wurde usw. Das brauche ich heute nicht mehr. Auch meine Bücher sind immer total bunt.
     
    quax und edosaxt gefällt das.
  6. quax

    quax Ist fast schon zuhause hier

    Wie ist denn die Zusammensetzung Deines neuen "Saxophonladens"?
     
  7. Rubax

    Rubax Ist fast schon zuhause hier

    Es wird so sein wie Edo geschrieben hat:

    Am Anfang wirst Du ständig rausfliegen. Aber du darfst Dich nicht entmutigen lassen, das ist normal!

    Wichtig ist das Du die Orientierung behältst.
    Unser Ensemble-Leiter sagt: "Immer wissen wo die 1 ist"

    Ich kam nach der 1. Probe damals nach Hause und sagte "Ich bin vollkommen über fordert".

    Nun - sie haben mich nicht rausgeschmissen - und inzwischen finde ich auch gelegentlich die Eins :)
     
  8. Wanze

    Wanze Ist fast schon zuhause hier

    ... und inzwischen legt @Rubax bei uns das Fundament :sensatio:

    Grüße,

    Wanze
     
    Saxfreundin und edosaxt gefällt das.
  9. abraxasbabu

    abraxasbabu Ist fast schon zuhause hier

    Keine Ahnung wie das zusammengesetzt sein wird. Habe die Ausschreibung gelesen und mich sofort angemeldet. Die Band in der ich spielte wae ja auch ein Volkshochschulprojekt für Menschen mit ca 3 Jahren Erfahrung. Die hatten aber alle 20 jahre Erfahrung. Hoffe ja sehr dass es jetzt Leute sind die vieleicht ein Paar Jahre in der VHS gelernt haben. Februar weis ich mehr.
     
  10. quax

    quax Ist fast schon zuhause hier

    Die Erfahreneren werden sich dann wohl in Geduld üben müssen und die Newbies mitnehmen.
    Viel Spaß, lass es krachen.
     
  11. abraxasbabu

    abraxasbabu Ist fast schon zuhause hier

    So alles eingepackt. (Sax Notenständer Lampe Magnete Stimmgerät Blätchen Stifte Saxständer ) Die Brille geputzt. Gutes Blatt obenaufgelegt. Bin gespannt wie ein Flitzebogen.
     
    Gruenmicha, OldButGold, bebob99 und 4 anderen gefällt das.
  12. Smoothie

    Smoothie Ist fast schon zuhause hier


    Hallo abraxasbabu,

    dann wünsche ich dir gaaaanz viel Spaß heute. :)
    Dann berichte mal die Tage wie es war.

    Viele Grüße

    Smoothie :)
     
    sachsin gefällt das.
  13. last

    last Ist fast schon zuhause hier

    Glück auf! (wie wir Ostfriesen sagen!?)

    :D
     
  14. Jacqueline

    Jacqueline Kann einfach nicht wegbleiben

    Ich könnte mir vorstellen, dass du vllt der einzige bist, der weiß, was das ist :p:p:p Mach Dir nicht so ne Dattel, du spielst ja schon recht lange und das Niveau wird laut Beschreibung nicht so hoch sein. Und Leute, die sich fragen, ob sie das denn gut machen werden, die sind auch meistens gut!

    Ich selbst habe im Januar 2017 mit dem Sax angefangen und spiele seit Sommer 2017 in einem Ensemble-alle so mit 1-2 Jahren Spielerfahrung. Hatte mir ehrlich gesagt keinen Kopf gemacht, mein Lehrer hat uns alle darauf vorbereitet. Sei locker, hab Spaß.

    Nochmal eine kleine Anekdote wegen dem Vorpreschen. Ich finde, dass sich manche Leute den totalen Stress machen, wie sie vor anderen spielen. So richtig wettbewerbsmäßig.

    Wochenende. 3-stündiger Saxophonworkshop. Beginnerniveau. Bestehend aus Schülern meines Lehrers und einem "extrernen" Schüler, der aber die Noten usw. zum Vorbereiten bekommen hat. Mein Lehrer hatte schon die Befürchtung, dass ihm das zu einfach sein wird. Über Email wohl sehr am fachsimpeln usw. Am Tag des Workshops ging es auch gleich so los, Mundstücke, teures Horn, Blätter, blablabla....wir alle schon...ohje, der ist bestimmt gut und wir zu schlecht. Dann gings los und was war....er konnte viele Noten nicht lesen und hatte im Endeffekt die meisten Probleme.
    War uns aber egal, wir hatten alle unseren Spaß!

    Kurz: sei einfach du selbst
     
    Gruenmicha und Dreas gefällt das.
  15. OldButGold

    OldButGold Kann einfach nicht wegbleiben

    Bin auch gespannt... erzähl mal, wie's war!
     
  16. edosaxt

    edosaxt Ist fast schon zuhause hier

    Eben!
    Wie war's????
     
  17. Gruenmicha

    Gruenmicha Kann einfach nicht wegbleiben

    Er kann noch nicht antworten, sie spielen noch ;-)

    -> ne Quatsch....... wie war´s???
     
    Dreas gefällt das.
  18. abraxasbabu

    abraxasbabu Ist fast schon zuhause hier

    Ich dachte ja die Gruppe gibt es schon. Dem war nicht so. Alles ziemlich unorganisiert wie ich es von der VHS Bad Homburg kenne. Sind nur 3 Leute. 2 Tenor ein Alt. Man kann noch einsteigen. 100 Euro für 16 Termine ist günstig. Das Nivou ist nicht hoch. Haben Blue Monk so 5 mal gespielt. In G Dur Eine Kollegin vom Forum ist mit dabei. Ist wohl keine große Herausforderung aber die Gelegenheit zusammen Musik zu machen. Die VHS bietet auch wieder ein Band Projekt an. Wenn es mein Job zulässt werde ich nächstes >Semester vieleicht dort einsteigen.
    Blöd ist dass die Stunde nur 45 Minuten ist mit aus und einpacken. Das ist sehr kurz.
     
  19. Clownfisch

    Clownfisch Experte

    Das ist nicht günstig, dass sind Dumpingpreise, die das Geschäft für vernünftig agierende Profis zerstören.
     
  20. TitusLE

    TitusLE Ist fast schon zuhause hier

    Jein.
    Für den einzelnen Teilnehmer gerechnet, ist das ganz klar sehr günstig. Ist aber auch eine Volkshochschule. Die sind immer vergleichsweise günstig, weil öffentlich gefördert.
    Allerdings kalkulieren die einen Kurs IMHO üblicherweise auch für mehr Teilnehmer, so dass da doch ein anderer Stundensatz herauskäme. Bei nur 3 Teilnehmern wird das nicht kostentragend sein.
     
    stefalt und Dreas gefällt das.