"A Capella" spielen und in Time bleiben...wie üben?

Dieses Thema im Forum "Saxophon spielen" wurde erstellt von Dreas, 23.November.2017.

  1. Iwivera*

    Iwivera* Ist fast schon zuhause hier

    >Jo, so fängt mich meine Bassistin in meinem Duo auch wieder ein, wenn ich mal wieder renne mit Gesang oder Saxophon.
     
    Paco_de_Lucia gefällt das.
  2. antonio

    antonio Ist fast schon zuhause hier

    Eh, wie gut kenn ich das denn... :)

    antonio
     
  3. Paco_de_Lucia

    Paco_de_Lucia Ist fast schon zuhause hier

    Hey, coole Bassistin ;-) nie wieder weglassen.

    noch cooler - Multi-Interaktiv...ich bin leider nur ein einfacher monophoner Bläser ;-(
    cheers
    Paco
     
    Iwivera* gefällt das.
  4. saxophönixx

    saxophönixx Schaut öfter mal vorbei

    Dann habe ich, 3 monatiger Saxanfänger, ja noch Hoffnung irgendwann "Skip to my Lou" mit 132bpm zu schaffen. Zur Zeit sind es 96. Bei mir, wie schon vorher erwähnt, sind es die unzähligen Dinge auf die ich achten muss, Atmung, Ansatz, Griffe und und und, die mich vom Takt ablenken und dann werde ich untaktisch... :confused:
    Saxophönixx
     
  5. last

    last Ist fast schon zuhause hier

    3 Monate? Pah! Da bist Du ja noch nicht mal Anfänger!!!:D

    Anfänger ist man erst so nach 3 bis 5 Jahren! ;););):D

    :D last ;)
     
    tomaso, annette2412, Bernd und 3 anderen gefällt das.
  6. saxophönixx

    saxophönixx Schaut öfter mal vorbei

    Dann habe ich ja was auf das ich mich freuen kann ;):)

    Saxophönixx
     
    last gefällt das.
  7. hiroaki

    hiroaki Ist fast schon zuhause hier

    Wie geht denn da die Reihenfolge?;)
    Interessent -> Absoluter Beginner -> Blutiger Anfänger -> Anfänger -> Etwas Fortgeschrittener -> Schon etwas weiter Fortgeschrittener -> Fortgeschrittener -> Viertelprofi -> Semiprofi -> Fast Profi
    Weitere erreichbare Stufen fallen mir jetzt nicht ein :D
     
    last gefällt das.
  8. last

    last Ist fast schon zuhause hier

    Genau so! :D
    ...etwas Fortgeschrittener so nach 10 Jahren... ca...
     
    Dreas gefällt das.
  9. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    In der Zeit zwischen "absolut Beginner" und "Anfänger" befindet man sich in der Saxophonistenevolution im Stadium der "Saxamöbe"...danach metamorphiert man zum "Saxlurch"...
    ab "Viertelprofi" wird man als "Saxprimat" wahrgenommen.. :lol:


    CzG

    Dreas
     
    Gerrit gefällt das.
  10. Paco_de_Lucia

    Paco_de_Lucia Ist fast schon zuhause hier

    Dann solltets ihr mal alle froh sein, dass das monophone simple Saxophon sich so leicht erlernen lässt.
    Versuchts mal mit 'BackPipes'...da kommst nach 7!! Jahren in den Vorzug zum Beginner aufzuwerten.
    Nach weiteren 7Jahren zum Player, nach weiteren zum Profi...
    Daher haben die HardcoreBackPipe-Player auch schon graue Haare/Bärte, wenn sie auftreten.
    mit trötigen Grüßen
    Cheers
    Paco
     
    Bereckis und Dreas gefällt das.
  11. Gerrit

    Gerrit Guest

    Vielleicht kann man sich gentechnisch behandeln lassen, um einige metamorphosischen Phasen erfolgreich zu überspringen?
     
    Dreas gefällt das.
  12. Gerrit

    Gerrit Guest

    Ich las mal ein Interview mit Hank Jones: er erzählte, daß er immer noch viel übe - er war da schon neunzig und gerade mit Joe Lovano unterwegs - er übe also, weil er noch besser werden könne...
     
  13. gaga

    gaga Ist fast schon zuhause hier

    Einfacher geht das mit Verbesserungen am Equipment: 5 digit Mark VI Horn mit Silberbogen, Wunderblattklammer auf Custommundstück vom jeweils angesagtesten Schnitzer mit teuersten Reeds ever. Außerdem Klangbogen und Platinklangbrücken überall wo Platz ist. Dann noch teure Klunker in den Becher werfen und ab geht die Post. Zumindest bis zum Saxpavian müsste das reichen.
     
  14. Roland

    Roland Ist fast schon zuhause hier

    Deswegen spielt hierzulande auch keiner die Dinger. Hier findet man eher Sackpfeifen (bagpipes), aber die Rückenpfeifen (backpipes) sind geradezu unbekannt. :)

    SCNR
    ROland
     
    Paco_de_Lucia und Dreas gefällt das.
  15. Gerrit

    Gerrit Guest

    Unter einem Super Balanced Action, am besten von Trane eingeblasen, wirkt eh nichts...
     
    bluefrog gefällt das.
  16. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Ja, aber das reicht dann zum "Saxneandertaler"....:D

    CzG

    Dreas
     
    Rick gefällt das.
  17. saxophönixx

    saxophönixx Schaut öfter mal vorbei

    Gut zu wissen, dass jeder Saxophonist diese Entwicklungsstadien durchläuft...:D:D:D

    Saxophönixx
     
    Dreas gefällt das.
  18. hiroaki

    hiroaki Ist fast schon zuhause hier

    Ich dachte das sind back-pipes weil man sie schnell wieder zurück gibt. Ähnlich wie beim back-shop, das Zeug will man auch nicht behalten. :D
     
  19. Gerrit

    Gerrit Guest

    Verstehe ich Dich richtig: das Super Balanced Action steht mit dem dem Neandertaler in Verbindung das Mark VI hingegen mit dem Homo Sapiens? Interessante Theorie!
     
  20. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Ja, klar, das SBA war ja auch vor dem Mark VI....:cool:

    CzG

    Dreas
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden