Schon mal etwas von Mattia Cigalini gehört?

Dieses Thema im Forum "Saxophon spielen" wurde erstellt von jazzwoman, 31.Januar.2018.

  1. ppue

    ppue Experte

    Sorry, stimmt nicht, was ich geschrieben habe. Auf dem Video hat er meines Erachtens die rechte Hand nicht auf den Klappen. Wird dennoch ein False Fingering sein.
     
    a.g. gefällt das.
  2. jazzwoman

    jazzwoman Ist fast schon zuhause hier

    Danke, @ppue, für Deinen Kommentar. Du hast meinen Tag gerettet. Ich gehe jetzt mein Magengeschwür auskurieren und bin mal eine Zeit off. :pigeon:
     
  3. spike

    spike Ist fast schon zuhause hier

    Sorry - Ich kan nur auf Denglisch schreiben - It's an "Adderly Triil" auch als "Bb wobble" genannt.
    Alte Rock'n'Roll und Honkers trick - Fang an mit OK + LH 1, 2 + RH 123 + Eb und dabei viel vibrato.
    danach kann man nach oben spielen in dem man trillt mit RH C und E trill tasten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1.Februar.2018
    flar gefällt das.
  4. Claus

    Claus Moderator

    Na dann gute Besserung.
     
  5. mato

    mato Ist fast schon zuhause hier

    Das finde ich ganz schön hart. Woher willst du wissen, ob er Brecker versteht? Und was hat das mit seinem Spiel zu tun?
     
    a.g. gefällt das.
  6. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Ich weiß gar nicht warum ihr jetzt alle auf mir rumhackt....

    Ich war ja nicht der Einzige, schon gar nicht der Erste, der schrieb, dass sein Spiel nicht gefällt...
    (seine Fähigkeiten am Sax habe ich auch sehr wohl anerkannt.)

    Der Brecker Vergleich war mein Empfinden, darf ich das nicht äußern? Offensichtlich empfinde ich da „falsch“, auch das schrieb ich schon....

    Dass er Spaß hat mit dem was er macht steht doch außer Frage.

    Kann doch jeder empfinden wie er mag, oder?

    CzG

    Dreas
     
  7. spike

    spike Ist fast schon zuhause hier

    Muss mei' Post #23 oben korrigieren. Hab mich selbst a bissl durchananner gebracht.
     
  8. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Glaub ich nicht.
    Ich denke (auch wegen des Melodietones, wenn er es in G für das Alt spielt), dass es das ist:

    Du greifst ein Eb2 ohne den Ringfinger links und bewegst den Kiefer recht stark nach oben und unten.

    Cheers
     
  9. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Irrtum meinerseits....
     
  10. flar

    flar Guest

    Moin, moin spike

    Ob er es nun macht oder nicht, der "Trick" ist wirklich ein Klassiker beim Rock'n'Roll/Honking Saxspiel und immer mal wieder eine Erwähnung wert!

    Viele Grüße Ralf
     
  11. slowchange

    slowchange Kann einfach nicht wegbleiben

    Diese Einstellung habe ich auch. "Musician's Music". Eine Musik an der ich vor allem als Musiker Spaß habe, bei der ich alles ausprobieren kann, was ich gelernt und geübt habe, ohne mich beschränken zu müssen, weil ich auf die Markttauglichkeit achten muss (also rein theoretisch jetzt...;)) und bei der es nicht darum geht, ob das jetzt bei Zuhörern ohne musikalische Vorbildung unspezifische Emotionen auslöst oder nicht. Es darf verkopft sein, wenn es Spaß macht. Und es darf auch ruhig mal artistisch sein und von mir aus auch Angeberei. Erlaubt ist was Spaß macht. Das interessierte Spezialistenpublikum für solche Musik entwickelt sich dann erst im zweiten Schritt. Mattia Cigalini macht mir ziemlich viel Spaß.

    Um rauszukriegen, was für ein Effekt das ist, könnte man ihn übrigens auf Facebook anschreiben. Ich trau mich das aber nicht.
     
  12. ppue

    ppue Experte

    Ob Klassiker oder nicht, wie wird der gespielt?
     
  13. spike

    spike Ist fast schon zuhause hier

    Er spielt die Töne zweimal
    Erster ist ein "Bb Wobble" = LH 1, 2 + RH 123 + Eb und dabei übertriebene Unterkiefer Vibrato.
    der zweite dürfte ein Eb sein - was er geanu greift bin ich mir nicht sicher
    Normalerweise sollte es Eb = LH 123 + Palm Key Eb + RH 123 plus Eb.
    aber auf'm Video scheint Er etwas tiefer zu greifen könnte ein Bb sein.
    Solche Töne sind auf English "Shakes" genannt und die Griffe kann varieieren, es kommt auf der Sax und Setup drauf an.
     
    flar und Feuerstreuer gefällt das.
  14. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Ja, ich hatte doch Recht.
    Und @spike schon vor mir.
    Wie's geht sollte dann ja jetzt klar sein :)
     
  15. Dsharlz

    Dsharlz Ist fast schon zuhause hier


    Pete Thomas sagt:


    wobei ich am Tenor für G'', G#'', A`` mit dem Seiten-C trillere
    und ab dem Bb'' das Seiten-E verwende...
     
    flar und Ton Scott gefällt das.
  16. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Das ist aber was ganz anderes, oder nicht?
    Was er bei 1:37 macht ist einfach - wie mehrmals erwähnt - ein Eb2 ohne Ringfinger links, was den Ton zwischen G und Bb pendeln lässt, wenn man seinen Kiefer ordentlich bewegt.
    Am Tenor ein Klassiker, wie in meinem Video verlinkt, der Coltrane-Fan, der das Chicago-Solo in der Bigband spielen muss stirbt jedesmal 1000 Tode dabei.

    Cheers
     
  17. ppue

    ppue Experte

    Der Adderly-Trill ist ein anderer Effekt.

    Der Griff von @spike ergibt einen Wobble zwischen klingendem Bb und dem darüber liegenden Db.

    Herr Cigalini wobbelt aber vom Bb nach unten auf ein zu tiefes G.
     
  18. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    In der Tat, hinhören sollte man auch genau.
     
  19. spike

    spike Ist fast schon zuhause hier

    Zuerst Spielt Er ein "Bb Wobble" auch als "Texas Wobble" genannt. Dürfte auf Alle Saxes gehen, ist net so schwer. Bissl mehr Luftdruck hilft.
    von Bb nach G - Griff wie oben:
    LH 1, 2 + RH 123 + Eb und dabei übertriebene Unterkiefer Vibrato.
    Später spielt Er ein "Eb Wobble" zwischen Eb und C. Griff dafür kenn ich, allerdings gelingt es mir nicht richtig weder auf Alt noch Tenor.
    Für mehr info Google a mol "Texas Wobble"
    oder hier bei PT: https://tamingthesaxophone.com/saxophone-wobble
     
    flar gefällt das.
  20. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Aber dann erklingt am Alt G2 und Bb2. Im Video klingt aber G2 und E2.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden