Songs für Altsax in der Originaltonart

Dieses Thema im Forum "Alto Special" wurde erstellt von mueller, 5.Februar.2019.

  1. mueller

    mueller Schaut öfter mal vorbei

    Ich habe festgestellt, dass es mir viel Spaß macht, zu Originalsongs zu spielen. Nach etwas mehr als einem Jahr hält sich meine Fingerfertigkeit aber noch reichlich in Grenzen, so dass ich immer auf der Suche nach Songs bin, die sich in ihrer Originaltonart verhältnismäßig leicht auf dem Altsax spielen lassen.

    Einer meiner Favoriten z.B. ist "La Belle Dame Sans Regrets", da gibt es einige schöne Instrumentalversionen, die sich fantastisch mit dem Sax begleiten oder spielen lassen.
    Oder ich begleite Camila Cabello zu "Havana" oder spiele zur Instrumentalversion.
    Das sind beides Songs, bei denen sich der Anfänger nicht die Finger brechen muss und ich auch mal was auf die Schnelle spielen kann, wenn ich das Sax nur mal für eine halbe Stunde in die Hand und zwischen die Lippen nehme.

    Habt Ihr im Bereich Jazz / Pop / Latin ein paar Songs im Kopf, die sich für einen Anfänger recht gut realisieren lassen und in der Originaltonart auf dem Altsax gut spielen lassen? Egal, ob es dann mit Big Band, Karaoke oder auch Gesang begleitet wird: An manchen Tagen möchte ich nicht nur "üben", sondern auch mal spielen. Und auf meinen zahlreichen Suchen sehe ich wahrscheinlich inzwischen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.

    Ich freue mich auf und über ein paar schöne Ideen!
     
    djings gefällt das.
  2. Werner

    Werner Strebt nach Höherem

    djings, Nemesis und mueller gefällt das.
  3. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    When a Man loves a Woman, Over the Rainbow, Blue Bossa, Blue Moon, Mercy, Mercy, Mercy...

    CzG

    Dreas
     
    Nemesis und mueller gefällt das.
  4. Nemesis

    Nemesis Ist fast schon zuhause hier

    Als noch noch keine PAs hatte, hab ich immer bei Fats Domino mitgespielt................:biggrin::duck:
     
    djings, sachsin und mueller gefällt das.
  5. kalleguzzi

    kalleguzzi Ist fast schon zuhause hier

    Hallo Mueller!

    Bist du fit am PC?
    Es gibt ja jede Menge MIDI-Dateien im Netz.
    Wenn man die mit "Muse Score" (kostet nix) öffnet, kann man sich die Spuren so transponieren, dass die Noten der Melodie-Spur fürs Sax gut passt.
    Alle Spuren, ausser Melodie, ausschalten.
    (Exportieren als PDF, ausdrucken. Schon hat man die Noten.-

    Diese Spur tiefer transponieren (Intervall / kleine Terz), als MP3 exportieren.
    Schon hat man die Meldie-Spur zum mitspielen.

    Danach die anderen Spuren dementsprechend transponieren, dass es zum Sax passt. (Melodie ausschalten)
    Exportieren als MP3.

    Die MP3-Dateien kann man sich dann in z.B. "Audacity" (kost nix) laden und dazu spielen/aufnehmen.
    Zum Üben erst mit Melodie-Spur. Kann man später stummschalten oder löschen.

    Klingt als PA nicht so dolle, da meistens viele Klaviere dabei sind, aber zu Übungszwecken brauchbar.

    Viel Erfolg!
    kalle
     
  6. Dsharlz

    Dsharlz Ist fast schon zuhause hier

    mueller und sachsin gefällt das.
  7. zappalein

    zappalein Strebt nach Höherem

  8. mueller

    mueller Schaut öfter mal vorbei

    Vielen Dank für die vielen Antworten. Da sind auch ein paar schöne Ideen bei.
    Bei einigen befürchte ich missverstanden worden zu sein:
    Ich habe sowohl MuseScore als auch iRealPro, bin auch Fit im Notensatz und Erstellung von Midis (auch in anderen Programmen).

    Es geht mir nicht darum, jedes beliebige Lied in eine Tonart zu transponieren, damit es für mich auf dem Alt leicht zu spielen ist, sondern dass es tatsächlich in seiner Originaltonart leicht auf dem Sax zu spielen ist für einen relativen Anfänger. Also nach meinem Stand der Fähigkeiten eben die Tonarten Eb, Ab, Bb, F ohne z.B. tiefes A oder 16tel-Noten bei 140 bpm.

    Ich habe mir bereits viele Songs in (für mich) spielbare Tonarten transponiert, aber manchmal möchte ich eben, wie z.B. Karneval Quertbeats "Dä Plan" aus der Anlage ballern haben und mit der Combo zusammen ins Horn blasen. Was für mich nicht so leicht wäre, wäre der Song z.B. Original in A Dur.
    Oder "Purple Rain" macht mir auch erheblich mehr Spaß, gemeinsam mit Prince & The Revolution zu spielen, als das nur zu iReal zu blasen.

    Ich habe schon diverse Suchen im Netz durchgeführt und auch schon einiges gefunden, was sich gut spielen lässt, aber auf meinem aktuellen Spielniveau ist mir einiges trotz passender Tonart noch zu schwer, von daher bin ich halt auf der Suche nach Inspiration.

    Durch die Listen der Notensammlungen arbeite ich mich mal durch. Danke dafür!
     
  9. stepsahead

    stepsahead Schaut nur mal vorbei

    Hast du schon mal bei YouTube gesucht? da gibt es gute Playalongs mit Originalbegleitung und nicht so ein Computergepiepse
    Mich hat es auf alle Fälle weitergebracht und macht großen Spaß. Ist auch für jeden Könner was dabei.

    Have fun!
     
    mueller gefällt das.
  10. scenarnick

    scenarnick Ist fast schon zuhause hier

    Billy Joel "Always a Woman" steht Original in Eb. Ich hab's nicht probiert (da noch blutigerer Anfänger am Sax und in Tenor-Bb unterwegs) aber ich kenn's vom Klavier. Ebenfalls in Eb - Original z.T. ohne Sax aber bestimmt geeignet: Alan Parson's Project "Time" und "Bridge Over Troubled Water", wobei bei Simon & Garfunkel die Aufnahmen zum Teil nicht in 440 Hz sind. Probier mal in die Richtung.

    Auch sehr schön: "Somewhere" (there's a Place for us) aus West Side Story. Das moduliert zwar etwas, aber weite Teile in Eb
     
    mueller gefällt das.
  11. hiroaki

    hiroaki Ist fast schon zuhause hier

    Sehr einfach kann man jede MP3-Datei "on the fly" transponieren od. die Geschwindigkeit einstellen.
    Beispielsweise mit der App Music Speed Changer.
     
    mueller gefällt das.
  12. Bloozer

    Bloozer Ist fast schon zuhause hier

    Alle Sachen von Charlie Parker ausser die schweren::D
    My blue suede shoes
    Scrapple Form the Apple
    Blues for Alice
    Confirmation
    Cool Blues
    Billies bounce
    (Ornithology)
    Vielleicht alles ein bisschen langsamer spielen. :)
     
    mueller gefällt das.
  13. mueller

    mueller Schaut öfter mal vorbei

    Noch mal ein dickes "Dankeschön!" für die weiteren Tipps. Ich hol mal wieder meine Billy-Joel-Notensammlung hervor; jemand wie Mark Rivera hat schließlich genug zu tun...
    "Always a Woman" habe ich noch nicht getestet, tatsächlich. "New York State of Mind" geht ganz gut von der Hand. Aber da findet sich sicher noch mehr.
    Charlie Parker nehme ich mir mal vor. Schön länger nicht mehr im Ohr gehabt...
     
  14. Paul2002

    Paul2002 Ist fast schon zuhause hier


    Nur als Einwurf: On The Sunny Side Of The Street wird auch oft in klinged Bb gespielt, also G auf dem Altsax. Ansonsten dann klingend C, also A.
     
    mueller gefällt das.
  15. Kohlertfan

    Kohlertfan Ist fast schon zuhause hier

    Beim üben verstärkt die Kreuztonarten in den Blick nehmen. Die Rock und Popwelt hält sich halt gerne in A Dur und E Dur (klingend auf).
     
    CBlues und mueller gefällt das.
  16. Saxfreundin

    Saxfreundin Ist fast schon zuhause hier

    Treff Dich mal mit einem Gitarristen zum Zusammenspielen,
    dann wirst Du die Tonarten mit den # # # # quasi automatisch
    drauf kriegen... :p ;)


    [sagt Saxfreundin, die mit einem Gitarro verheiratet ist :sneaky:]
     
    CBlues und mueller gefällt das.
  17. scenarnick

    scenarnick Ist fast schon zuhause hier

    Dialog bei der Blues Jam: "Was'n das für ne Tonart? A isses eh net und E isses ah net..."
     
    CC-Rasta und mueller gefällt das.
  18. mueller

    mueller Schaut öfter mal vorbei

    Kreuz-Tonarten haben mir schon am Keyboard nicht gelegen. Irgendwie kriege ich die nicht umgesetzt. Liegt vielleicht an meiner Linkshändigkeit. A und E auf dem Alto sind wohl eher zum Fingerbrechen und für Kopfschmerzen. Mag ich noch gar nicht dran denken. Wenn ich bis max. bbb oder ### spielen darf, bin ich froh und zufrieden. Und einen Gitarristen, mit dem ich zusammen musiziere, habe ich im näheren Umfeld zum Glück nicht. :D
     
  19. Kannix

    Kannix Kann einfach nicht wegbleiben

    Wieso, klingend A und E sind doch B-Tonarten auf dem Alt ...
    ... Db/Gb, mit 5 bzw. 6 b
    :duck:
     
    mueller gefällt das.
  20. ehopper1

    ehopper1 Strebt nach Höherem

    Spätestens wenn du mal mit Gitaristen zusammenspielst , wirst du um das Lernen und Spielen von Tonarten mit vielen Kreuzen nicht herumkommen.
    Die spielen häufig Songs in E- und A-Dur, auf dem Altsax wäre das folglich Cis- bzw. Fis-Dur.
    Du kannst das aber ja auch in den entsprechenden Bb-Tonarten notieren, also Des- bzw. Ges-Dur. Aber auch da hast du dann mehr als drei Bb-Vorzeichen.

    Das bekommt man hin, braucht aber etwas Übung und vor allem Geduld.
    Besonders letztere kommt heutzutage viel zu kurz, weil immer alles schnell gehen muss.

    LG
    Mike
     
    Bereckis und mueller gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden